Liv Fahrräder

11
  • Gefiltert nach:
  • Liv
  • Alle Filter aufheben

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Liv Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Liv Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Liv Räder

  • Dehn dich frei
    aktiv Radfahren 3/2012 (März) Verena Hertlein, leidenschaftliche Radfahrerin und Yogalehrerin, stellte für aktiv Radfahren im zweiten Teil unserer Yogaserie wieder spezielle Übungen für Radfahrer zusammen. Die Verbindung zwischen den Bewegungsformen beim Radfahren und beim Yoga bewirkt ein ganzheitliches Training des Körpers. Wir stellen Übungen vor, die man ohne Yogavorkenntnisse am Wegesrand oder zu Hause umsetzen kann. Viel Spaß dabei!
  • Singlespeed im Eigenbau
    velojournal 2/2012 Singlespeed-Fahrräder kauft man in hippen Fahrradgeschäften – oder man baut sie gleich selbst aus alten Rennern zusammen. velojournal hat Letzteres gemacht und zeigt, was es dazu braucht.
  • Im Training heiß gelaufen?
    bikesport E-MTB 7-8/2012 (Juli/August) Wer trainiert wie ein Weltmeister, aber irgendwann nicht mehr von der Stelle kommt, ist wahrscheinlich im Übertraining. Für den Weg aus dem Leistungsloch braucht es vor allem eines: Geduld.
  • Fahrtechnik Basic 5
    World of MTB 9/2012 Steilstufen meistern! Nicht immer sind unsere Trails so glatt geshaped wie eine Flow Country Line im Bikepark am Geißkopf, und so treffen wir auf naturbelassenen Trails immer wieder auf Hindernisse. Wie diese überfahren werden, haben wir in der Juli-Ausgabe gezeigt. Doch oftmals sind Trails mit Steilstufen gespickt und können den Fluss des Fahrens ungemein stören.
  • RADtouren 6/2014 Und doch lässt einen der für Titan charakteristische Komfort auch nach langer Tour ohne Schmerzen absteigen. Bergauf gibt sich das Rad auch mit Gepäck geradezu leichtfüßig. Zudem überzeugt das Kocmo auch in schnellen Abfahrten mit sattem Geradeauslauf und einer sicheren Kurvenlage. Im Prinzip: In Straßenkurven machen die Seitenstollen der Clement-Crossreifen die Steuerung etwas schwammiger. Ansonsten erweitert die Geländebereifung den Aktionsradius enorm.
  • Pimp your Bike!
    E-MEDIA 17/2013 3. Schutzblech Mit einem Fahrrad ohne Schutzblech ist eine Fahrt im Regen vor allem für die Kleidung sehr unangenehm. Gut, wenn man, ohne den nötigen Schick zu verlieren, auf ein zusammenrollbares Fahrradschutzblech zurückgreifen kann. Plume ist ein solches, sehr unauffälliges Schutzblech aus stabilem Edelstahl. Dank Reflektor kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz. 4. Revolights Gesehen wird man mit der Felgenbeleuchtung Revolights gewiss.
  • velojournal 1/2013 Bei einem flüchtigen Blick auf die sechs ausgewählten Modelle fühlt man sich sechzig Jahre zurückversetzt. Wenn Velomacher ein besonders schönes Velo bauen wollen, greifen sie offensichtlich gerne auf die guten alten Zeiten zurück. Pashley und das Bella Ciao übernehmen Entwürfe aus den 40er-Jahren. Auch Villiger und MTB Cycletech orientieren sich an früheren Stilelementen und kombinieren sie mit neuer Technik. Was der Grund für den aktuellen Retrotrend ist, bleibt offen.
  • Der steile Weg zum Bergkönig
    bikesport E-MTB 3-4/2013 (März/April) Das Aufstehen erfolgt mit geradem Rücken aus den Beinen heraus. Die Hände an Gabel und Pedal sichern das Bike und können die Rückenmuskulatur, wenn nötig, entlasten. So praktisch wie die Technik auch ist, so sperrig ist sie bei Gegenverkehr. Hier ist ein Ausweichen oder das Absetzen des Bikes nötig. Puls 120 VS 190 Nach den Sportwissenschaftlern Meinel/Schnabel hängt der koordinative Anspruch u. a. auch vom physischen Belastungsdruck ab.
  • Ein Freund fürs Leben
    aktiv Radfahren 7-8/2012 (Juli/August) So kann ich das Versprechen, endlich ein sorgenfreies Rad zu bekommen, heute nur bestätigen. Optimales Paket Auch durch die optimale Gangschaltung (natürlich habe ich am Anfang gemurrt: "Das Rad hat ja nur so wenige Gänge!") hat es mich nie im Stich gelassen. Ruhig und gleichmäßig kam ich bei meinen Radausflügen rund um München im oberbayerischen Voralpenland trotz mancher Höhenmeter an mein Ziel.
  • Scott ‚Gambler‘
    mountainbike rider Magazine 9/2012 Schon kurz nachdem ‚Brendog‘ und seine Teamkollegen vom Scott 11 Team das erste Mal auf dem neuen ‚Gambler‘ gesehen wurden und die ersten Bilder im Internet auftauchten, begannen seitenlange Diskussionen über die Optik und Funktion des Hinterbaus. Genau der richtige Zeitpunkt, uns nach Châtel einzuladen, um das komplett neue ‚Gambler 10‘ dort auf den unzähligen Trails zu testen. Auf dem Prüfstand befand sich ein Fahrrad, welches jedoch ohne Endnote blieb.
  • Commencal - Am Ziel
    MountainBIKE 8/2011 Fahrspaß in Reinkultur: Mit dem Meta AM will Commencal das All-Mountain-Genre aufpeppen. MB sattelte auf.
  • Commencal Meta 55 Team
    MountainBIKE 5/2011 Meta 55 Team - das ist die Antwort von Commencal auf den populären All-Mountain-Markt. MB sattelte auf.
  • Abenteuer Afrika
    bikesport E-MTB 6/2009 Der 5895 Meter hohe Kilimandscharo ist das Dach Afrikas, der höchste freistehende Berg der Erde. Und jährlich im Februar Schauplatz eines außergewöhnlichen Multisportwettbewerbs. Beim KiliMAN besteigen die Athleten den Berg, umrunden ihn per Mountainbike und laufen an seinem Fuß einen Marathon. Die Zeiten vom Mountainbiken und vom Marathon werden addiert. Im Rückblick erinnern sich Christina Helbig, Race Direktorin, und Mario Zimmermann, Ausdauersportler aus Berlin, an die bewegten Tage in Tansania. In diesem Ratgeber aus der bike sport news 6/2009 geht es um den Sport-Wettbewerb KiliMAN im Februar 2009. Verlauf und Ereignisse werden in Form eines Tourberichts wiedergegeben.
  • Zehn vollgefederte Mountainbikes, die speziell als ''Lady-Bikes'' verkauft werden, hat die Zeitschrift ''bike'' getestet. Beziehungsweise testen lassen: Drei Frauen, denen besonders an sportlichen Rädern gelegen ist, haben den Praxistest gemacht. Zusätzlich wurden die Mountainbikes im Labor genauer untersucht. Als besonders leicht, sportlich und frauenverwöhnend erwies sich das Canyon Nerve WXC 9.<br /> <br /> Das Canyon Nerve WXC 9 überzeugte vor allem durch die Unnachgiebigkeit seines Rahmens, mit dem es sich besonders gut manövrieren ließ.
  • Radeln mit Rückenwind
    aktiv Radfahren RadKatalog 2008 Ein Fahrrad mit Hilfsmotor war noch vor wenigen Jahren nur was für steinalte Opas. Mit diesem Vorurteil müssen die elektrisch motorisierten Bikes von heute nicht mehr kämpfen: Wer es mal probiert hat, der schwärmt vom elektrischen Schub, der einen lächelnd Bergetappen bewältigen, strahlend durch den Gegenwind pflügen und ohne Furcht vor konditionellen Durchhängern zu längeren Touren starten lässt. So entdecken neben körperlich eingeschränkten Menschen auch immer mehr BestAger, Pendler und Familien die Vorzüge der Fahrräder mit eingebautem Rückenwind. Ein übriges zum neuen, coolen Image tragen dezente Technik und frische Rahmendesigns bei. Den Pedelecs und E-Bikes der neuesten Generation sieht man die Motorunterstützung nur noch auf den zweiten Blick an. In diesem Ratgeber der Sonderausgabe RadKatalog 2008 erfahren Sie von aktiv Radfahren, welche Dinge für ein Fahrrad mit Elektrounterstützung sprechen. Zudem wird gezeigt, dass diese Fahräder nicht nur etwas für ältere Mitmenschen sind.