Langma Advanced Disc - Shimano Ultegra (Modell 2018) Produktbild
  • Sehr gut 1,4
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Liv Langma Advanced Disc - Shimano Ultegra (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    „Das zackige Frauen-Modell Langma Andvanced Disc ist Rennfahrerinnen auf den Leib geschneidert, das Rahmen-Set überzeugt, die Ausstattung passt für den Preis. Nur die Laufräder sind recht schwer.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Liv Langma Advanced Disc - Shimano Ultegra (Modell 2018)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für Damen
Modelljahr 2018
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Weiterführende Informationen zum Thema Liv Langma Advanced Disc - Shimano Ultegra (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter liv-cycling.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Liv Langma Advanced Disc

RoadBIKE 4/2018 - Langma - so nennen die Tibeter den Mount Everest. Das zeigt, welchen Einsatzbereich die Frauen-Marke Liv mit diesem Rad im Blick hat: die Berge. Das Langma ist das Gegenstück zum Rennsportler TCR der Konzernschwester Giant, allerdings wurde der Rahmen neu entwickelt, zu erkennen an der Aero-Optimierung einiger Teile, etwa der Sattelstütze. Man betont bei Liv, dass auch die Geometrien den weiblichen Proportionen angepasst wurden. …weiterlesen

Bestseller

RennRad 10/2011 - Auf der Straße überzeugt es uns mit jeder Menge Vortrieb und scharfen Bremsen – die Kombinationn aus Mavic-Felgen und Shimano-Bremsen ist mit das Stärkste am Markt. Bloß die Laufräder verhindern eine explosivere Gangart. Rennfahrer würden die Laufräder wohl austauschen. Auch dank des kurzen Steuerrohres ist das Dolce durchaus renntauglich. FAZIT Überzeugendes Rahmenset. „Made in Taiwan“ ist oft Qualitätsarbeit, für uns auch hier. Solide Teile. Optisch unspektakulär, technisch verlässlich. …weiterlesen

G. Fisher

bikesport E-MTB 10/2008 - Gebt der ganzen Welt Fahrräder! Afrika braucht beispielsweise 35 Millionen Räder. Zur Verbesserung der Logistik – denk nur mal an die gerechte Verteilung medizinischer Hilfe! BSN: Wie was verändern, das Fahrrad hat keine Lobby? Gary Fisher: Stimmt. In den USA hatten wir früher überhaupt keine. Mittlerweile gibt es aber auch hier eine kleine Lobby. Global wie in den USA geht das nur über eine »Grassroots«-Aktion. Jeder einzelne entscheidet sich selbst für das Rad. …weiterlesen

650B-ilderbuchbikes

bikesport E-MTB 1-2/2013 (Januar/Februar) - Eine Variostütze fehlt, und das Tretlager ist definitiv zu tief - so bleibt das Bike gern an Hindernissen hängen. Ein spaßiges Enduro mit gutem Vortrieb! MTB Cycletech Opium 650B Eidgenössisches Opium Die Schweizer Schmiede mit dem Firmensitz in Bassersdorf ist in Deutschland trotz einiger Händler nicht sehr populär. Allerdings zielt MTB Cycletech weniger auf den Massenmarkt als auf Lösungen für individuelle Bikes. bikesport war im Tessin mit dem 27,5er unterwegs. …weiterlesen

All Inclusive

MountainBIKE 5/2016 - Dabei spricht die viergelenkige Hinterradfederung sanft an, die Endprogression ist jedoch sehr hoch/früh einsetzend. Whaka, whaka! Ob die Hamburger mit dem, auch als Twentyniner sowie als 27,5-Plus-Bike mit extrabreiten Reifen erhältlichen, 150-mm-Fully den All-Mountain-Takt treffen? Schwungvoll schaut das knallig lackierte Whaka allemal aus, auch im Detail ist der Aluminium-Rahmen toll gemacht, recht steif ebenso - nur leicht, das ist er nicht. …weiterlesen