Hartje Fahrräder

11
  • Gefiltert nach:
  • Hartje
  • Alle Filter aufheben

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Hartje Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    Schick in der Stadt

    Testbericht über 3 Fahrräder
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • RADtouren

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • Mehr Details

    Kieslaster

    Testbericht über 10 Gravelbikes

    zum Test

    • RADtouren

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    Leicht auf Tour

    Testbericht über 11 Trekkingräder

    Niemand spricht mehr von ‚Trekking-Light-Rädern‘. Vielleicht, weil viele Räder ganz selbstverständlich die 14-Kilo-Grenze unterschreiten. Wir haben jedenfalls sehr unterschiedliche leichte Trekkingräder gefunden: von knapp 800 bis 3.000 Euro, von knapp 14 Kilo mit Nabenschaltung bis unter 10 Kilo mit Rennradgenen. Testumfeld: 11 Trekking-Bikes befanden sich im

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hartje Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Hartje Räder

  • Nachwuchssportler
    bikesport E-MTB 3-4/2012 Dieses Bike hat bereits ein Leben hinter sich: als gemächlich dahinwachsender Bambusbaum im fernen Vietnam. In seinem neuen Leben als Trailrakete geht es etwas rasanter zu.
  • Wer braucht schon Straßen
    World of MTB 2/2012 Wir waren mit einigen der kreativsten Street Rider der Welt unterwegs, um in der roten Felswüste von Arizona komplett abgefahrene Freestyle-Moves abzuziehen.
  • ElektroBIKE 1/2016 Insgesamt wirkt diese Art von E-Bike wenig aufregend. Das muss sie aber auch nicht. Hauptsache das Rad transportiert seinen Fahrer bequem und zuverlässig. Und dass es durchaus aufregend geht, zeigen so spannende Modelle wie das Ena7 von Sinus oder das Nevo City von Riese & Müller. HAUPTSACHE AUFFALLEN - so lautet das Motto der E-Bikes in dieser Kategorie. Wer ein motorisiertes Fahrrad mit viel Stil und individueller Note sucht, der ist hier genau richtig.
  • Kult-Evolution
    aktiv Radfahren 9-10/2014 Hase Bikes feiert 2014 sein 20-jähriges Jubiläum. Und das kultige "Kettwiesel" ist nun auch schon 15 Jahre alt. Zeit also, es wieder einmal weiterzuentwickeln. Das hat die Firma aus Waltrop auch getan. Mal dezent, mal deutlich. Von den Auswirkungen auf die Praxis durften wir uns in einem ersten Test überzeugen. Wichtigste und auffallendste Neuerung ist die Hinterradfederung mit Einzelradaufhängung und 80 Millimetern Federweg. Die beiden Luftdämpfer lassen sich individuell und fein einstellen.
  • Leichter Luxus
    Procycling 1/2014 Da die Tourenmöglichkeiten in Alta Badia ja sehr vielfältig sind, entschloss ich mich zunächst einmal dafür, es nicht gleich zu übertreiben. Vom Hotel Melodia del Bosco rollte ich zunächst leicht bergan, bis ich in La Villa links in Richtung Passo Valparola abbog. Die kurze Abfahrt von der Hauptstraße war mit ihren gerade mal 500 Meter Länge schon genug, um klarzustellen, dass die Cervélo-Ingenieure wieder mal etwas Krasses auf die Beine gestellt hatten.
  • World of MTB 10/2013 CENTURION BACKFIRE CARBON ULTIMATE RACE.275 Von Rennfahrern für Rennfahrer DAS BIKE Hannes Genze, Semiprofi vom Centurion Vaude Mountainbike Team ist seit 2008 im Entwicklungsteam bei Centurion. Durch den direkten Draht in die Szene und die gewonnene Erfahrung aus seiner Profikarriere hat er Kenntnisse genug und weiß, was ein perfektes Racebike haben muss.
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Die ausgewogene Sitzposition, die präzise Schaltung und die Ergonomie der Griffe gefallen. Für Stabilität: Rahmenbau in Giant Hydroforming-Bauweise Das Torrente ergänzt das Trekkingsegment von Gazelle. Das neue Modell setzt aber auf den bekannten Rahmen mit den teils kantigen Rohrquerschnitten, besonders am Oberrohr. Mit der durchgängig eingesetzten Shimano Deore Gruppe ist die Technik ebenfalls bestens bewährt und vor allem grundsolide. Passend dazu bremst man mit Magura HS11.
  • aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) Angenehmer Einstieg, angenehmes Steuern, sehr gut funktionierende Gangschaltung. Gutes Rollen, gut helle LED-Lichtanlage, etwas straffer Sattel. Giant, größter Radhersteller der Welt, bringt mit dem Mio ein Stadtrad, das gekonnt Stil und Funktion verbindet. Schon der hochkant-flächige Rahmen gefällt mit seiner offenen Bauform – für eine gestreckte Optik und bequemes Ein-/Aussteigen.
  • Tech News 2010
    bikesport E-MTB 6/2009 140 Millimeter Federweg generiert der Viergelenk-Hinterbau des W.F.O., der über einen virtuellen Drehpunkt arbeitet. Das wäre soweit nichts Spektakuläres. Aber: Wie alle Niner-Modelle auch rollt der W.F.O. 9 All-Mountaineer auf großen 29-Zoll-Rädern, die das Rad in der schnellen Abfahrt zu einer echten Ansage machen könnten. Markant ist das tiefgezogene Hydroforming-Chassis mit dem s-förmig angedeuteten Unterrohr und dem konischen 1.5- auf 1 1/8-Zoll-Steuerrohr.
  • Das blaue Wunder
    bikesport E-MTB 1+2/2009 Das ist Julia Kuhn Julia Kuhn, 25, ist freiberufliche Physiotherapeutin. Ihren »Stützpunkt« hat sie momentan in der physiotherapeutischen Praxis Corpus Care in Regenstauf in der Nähe von Regensburg aufgeschlagen. Selbst begeisterte Bikerin, zieht es sie auch im Winter zum Arbeiten in die Berge, und sie betreut dort die deutsche Bob- und Skeleton-Nationalmannschaft. Im Zuge der Olympiavorbereitung betreute sie Turn-Ass Fabian Hambüchen und seine Mitstreiter und machte diese fit für Peking.
  • Blau blüht der Enzian
    bikesport E-MTB 7/2008 Und drumherum … … gibt es auch viel zu erleben. Aus Erfahrung wissen wir, dass es mehr als schwer ist, jeden Tag im Sattel des Mountainbikes zu verbringen. Auch für die fahrradfreien Erholungstage bietet das Ötztal allerlei Kurzweiliges. Neben den üblichen Outdooraktivitäten wie Wandern, Klettern, Canyoning, Paragliding und Rafting gibt es mehrere Badeseen und in Längenfeld den so genannten »Aqua Dome« – die nach eigenen Aussagen modernste Therme Österreichs.
  • Akku - Motor - Steuerung: Das sollten Sie wissen
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) Ohne Akku, Motor und Steuerung ist ein E-Bike einfach nur ein Bike. Deswegen kommt es bei der Wahl des richtigen E-Bikes auf mehr an als nur auf Form und Farbe. Worauf man bei der Wahl des richtigen Akkus zu achten hat und welche Antriebsart die richtige für einen ist, erfährt man in diesem 2-seitigen Artikel der Zeitschrift e-BikeMAGAZIN.
  • Das Ende einer Ära
    RennRad 1-2/2008 ‚Die Deutsche Telekom AG wird das Radsport-Sponsoring des T-Mobile Männerund Frauenteams mit sofortiger Wirkung beenden.‘ Mit diesem Satz begann die offizielle Presseerklärung des Konzerns, mit dem er einen Schlussstrich unter sein 1991 begonnenes Engagement im Profi-Radsport zog. 16 Jahre hat die Farbe Magenta den deutschen Radsport geprägt. Sie stand für Erfolge wie die Tour-Siege 1996/1997 und vermutlich auch für ein Jahrzehnt des Dopings. Das Rennrad Radsportmagazin berichtet in der Ausgabe 1-2/2008 auf vier Seiten über den Rückzug von der Telekom AG aus dem Radsport.
  • Volks-Porsche
    Trekkingbike 1/2005 So günstig fährt man nie wieder Porsche. Das Porsche Bike CS fährt sich sportlicher als es aussieht, wird aber wohl eher als Einkaufsmobil in der Stadt eingesetzt.