Dahon Fahrräder

40
  • Gefiltert nach:
  • Dahon
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: Vitesse D7 von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 14 kg
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Vitesse D7HG (Modell 2015) von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,5 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Jifo (Modell 2015) von Dahon, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 9,45 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Vitesse D8 (Modell 2014) von Dahon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 11,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Dahon Vitesse D7 (Modell 2015)

    Fahrrad im Test: Vitesse D7 (Modell 2015) von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 14 kg
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Dash P18 (Modell 2015) von Dahon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 12 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Mu Uno+ (Modell 2015) von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 12 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Vigor P9 (Modell 2014) von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 11,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Speed P8 (Modell 2014) von Dahon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 11,9 kg
    • Rahmenmaterial: Stahl
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: MU P27 (Modell 2014) von Dahon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,1 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Boost (Modell 2011) von Dahon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad, E-Bike
    • Federung: Hardtail
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Mu mit Loopwheels (Modell 2014) von Dahon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 14,1 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Ios XL von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 9,45 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Smooth Hound - Shimano Tiagra (Modell 2011) von Dahon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 10,9 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: MU XL von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Ikon Elektric (Modell 2012) von Dahon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Gewicht: 20,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Mµ P8 von Dahon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Federung: Hardtail
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 12,7 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: MU N360 (Modell 2012) von Dahon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 15,25 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Dahon Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 03/2019
    Seiten: 2

    Das Kompakt-E-Bike

    Testbericht über 3 Faltrad-Pedelecs

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 10/2015
    Erschienen: 09/2015
    Seiten: 6

    Gut gefaltet

    Testbericht über 8 Falträder

    Falträder erobern die Städte. Gut für Segler, denn die kleinen Velos werden immer besser. Doch einige Hersteller haben den Anschluss verpasst. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich acht Falträder, welche mit Noten von 2 bis 5 von 5 Sternen ausgezeichnet wurden. Faktoren der Bewertung waren u.a. die Fahreigenschaften, das Bremsverhalten, der Faltmechanismus und

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 9

    Mobiles Einsatz-Kommando

    Testbericht über 4 Falträder

    Das beste Rad ist das, das man immer dabei hat. Vier Mobilitätswunder von 599 bis 3500 Euro im Vergleich. Wir hatten viel Spaß damit – beim Fahren, Falten & Transport. Testumfeld: Es wurden 4 Falträder in Augenschein genommen, die mit den Gesamtwertungen 1 x „überragend“ und 3 x „sehr gut“ beurteilt wurden. Zusätzlich gab es eine Einschätzung zum Fahrverhalten (City/

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Dahon Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Dahon Bicycles

  • aktiv Radfahren 4/2014 Er trifft zumindest auf die Entwicklung zu. Denn dort entstehen Fahrräder, denen man einen jugendlichen aber fundierten Charakter zuschreiben kann. Das gilt auch für das Touring. Mit seinem jungen, reduzierten Design passt es in das gesamte Angebot. Robustheit strahlen nicht nur die kräftigen Dimensionen von Steuer und Sattelstütze aus. Auch der Rahmen selbst wirkt belastbar. Cube gibt ganze 6 Jahre Garantie darauf.
  • World of MTB 7/2013 Drössiger HTA 3.2 Das Bike Leichte 11,82 Kilo bringt das HTA 3.2 von Drössiger auf die Waage, bietet einen hochwertigen Schaltungsmix aus Deore-, SLX- und XT-Komponenten und eine RockShox-Reba-RL-Gabel mit Luftfederung, einstellbarer Zugstufendämpfung und Blockierfunktion vom Lenker aus. Dies ist normalerweise nicht der Standard in dieser Klasse. Das Drössiger ist eine richtige Kampfansage an die Konkurrenz, zumal der Rahmen auch noch hochwertig gefertigt ist.
  • World of MTB 6/2013 Der Rahmen selbst gefiel bereits im letzten Jahr sehr gut, doch hat dieser auch ein paar Updates bekommen. So wird die Shimano-SLX-Hinterradnabe jetzt per 12-Millimeter-Stechachse geklemmt, der Umwerfer wird ohne Schelle an der Direct-Mount-Aufnahme befestigt, und bei Bedarf kann eine Kettenführung an der ISCG-Aufnahme montiert werden. Geblieben ist das klassentypische konische Steuerrohr und die Möglichkeit, den Zug einer Vario-Stütze am Rahmen zu befestigen.
  • ElektroRad Nr. 2 (Mai/Juni 2012) Obwohl ungefedert verzeiht das eShape jedoch kleine Unebenheiten. Koga hat´s drauf: Elegante Optik, besondere Details, die nicht nur schön, sondern auch praktisch sind. Haben Sie sich schon gefragt, wo der Akku ist? Der sitzt im großen, aber optisch geschickt verkleinerten Unterrohr. Er lässt sich mit einem ausklappbaren Chromhebel entriegeln, leicht entnehmen und ebenso einstecken. Unauffällig aber auffallend gut gelöst: die kaum sichtbare Gabelschaftfederung.
  • Fahrrad News 3/2012 Die Komponenten sind größtenteils "Low budget", ein SLX-Schaltwerk ist dabei noch das Highlight. Interessant: Obwohl das Trail SL 2 nicht als Damenmodell konzipiert wurde, ist es das einzige Bike, bei dem sich auch mit kleinen Händen problemlos und ohne Umbau Schalt- und Bremshebel optimal erreichen lassen. Shimanos gruppenlose BR-M446-Bremse bietet für kleines Geld eine absolut akzeptable Verzögerungsleistung.
  • velojournal 3/2011 Über 50 Testfahrerinnen und -fahrer waren auf 13 Damenmodellen unterwegs. Die einzige Gemeinsamkeit: Die Motoren unterstützen bis 25 km/h, und die E-Bikes können mit der Velovignette gefahren werden. Waren vor einigen Jahren in dieser Klasse noch vorwiegend Frontmotoren im Einsatz, so sind jetzt die Hinterradantriebe in der Mehrzahl. Das ist eine gute Entwicklung, da diese Modelle etwas einfacher zu fahren sind und auch auf sehr steilen Strassen eine gleichbleibende Unterstützung bieten.
  • aktiv Radfahren 3/2011 Einige Punkte stören trotzdem das positive Gesamtbild und sind vielleicht doch der Preispolitik geschuldet. Mehr als 25 Jahre hat das Papalagi Expedition von MTB Cycletech schon auf dem Buckel. Jedes einzelne davon steckt als Erfahrung im Rahmen und der Ausstattung des aktuellen Modells. Anfangs war es der Chef selbst; jetzt sind es viele andere Enthusiasten die auf ihren tausenden Kilometern rund um den Erdball den Erfahrungsschatz bereichern.
  • Bühne frei!
    TOUR 9/2008 inklusive Ultegra-SL-Gruppe von Shimano soll er 2.999 Euro kosten. Der „Fenomalist“-Rahmen soll unter 1.000 Gramm wiegen und kommt als Rahmen-Set mit Storcks „Stiletto Aero“-Gabel für 2.599 Euro in den Handel. Kompletträder Giant Leichter, steifer, besser – dieses Motto steht bei Giant über dem Modelljahr 2009. Die Taiwaner haben ihr Rennradprogramm komplett runderneuert.
  • Die E-Fullys kommen!
    Fahrrad News 1/2011 Elektrifizierte MTBs sind die nächste Zündstufe des E-Bike-Booms. Fahrrad-News wirft einen ersten Blick auf zwei herausragende Modelle mit Vollfederung.
  • Der Weg war mein Ziel
    bikesport E-MTB 5/2009 Mit dem Mountainbike vom Pazifischen Ozean in Chile aus starten und nonstop den höchsten Gipfel Amerikas erreichen - dieses hohe Ziel hatte sich der Pustertaler Mountainbike-Profi Roland Stauder gesteckt. Nur 800 Höhenmeter haben ihn schlussendlich vom Gipfel des Aconcagua auf 6958 Metern getrennt, als ihn die Wetterverhältnisse gezwungen haben, den Rekordversuch abzubrechen. Nun ist Stauder mit vielen neuen Eindrücken und mit einer Erfahrung fürs Leben in die Heimat zurückgekehrt.In diesem Tourbericht aus Ausgabe 5/2009 der bike sport news geht es um einen Rekordversuch des Mountainbike-Profis Roland Stauder in Chile.
  • Kompakt ist klasse
    aktiv Radfahren 9-10/2010 Mit überraschend steifem Rahmen und guten Fahreigenschaften begeistert das Dahon ‚Bullhead‘. Auch weil dieses Kompaktrad dank kurzer Bauweise unproblematischen Umgang in der Stadt garantiert. Ach ja, fast vergessen: Es lässt sich auch falten – für leichten Transport in Bus, Bahn, Auto. Ein echtes Mobilitäts-Talent!
  • Kracher aus dem Koffer
    aktiv Radfahren 6/2009 Genial konzipiert, zerlegbar für beste Mitnahmefähigkeit, clever ausgestattet - das Dahon ‚Flo‘ Zerlege-Mountainbike begeistert vom Konzept - auch im Gelände?
  • Weiße Magie
    aktiv Radfahren 1+2/2009 Zum 25. Jubiläum bringt die Faltrad-Marke Dahon eine auf weltweit 250 Stück limitierte Sonderedition. Spezielle Komponenten im ‚25th Anniversary-‘ Outfit machen das handgefertigte, durchnummerierte ‚Mμ XXV‘ zum Objekt der Begierde.