Wisi TV-Receiver

30
  • TV-Receiver im Test: OR 188 von Wisi, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Wisi OR 188

    • Gut 1,7
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • DVB-C: Ja
    • Pay-TV: Ja
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
  • Wisi OR 181 IR

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
  • TV-Receiver im Test: OR 187 von Wisi, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Wisi OR 187

    • Sehr gut 1,5
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: OR 152 von Wisi, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    Wisi OR 152

    • Befriedigend 2,6
    •  
    Produktdaten:
    • DVB-C: Ja
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: OR55D von Wisi, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Wisi OR55D

    • Sehr gut 1,5
    • 5 Tests
  • TV-Receiver im Test: OR 120 von Wisi, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Wisi OR 120

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Tuner: Twin
  • TV-Receiver im Test: OR 182 von Wisi, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Wisi OR 182

    • Gut 2,5
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: OR 180 D von Wisi, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    Wisi OR 180 D

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
  • TV-Receiver im Test: OR 180 von Wisi, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Wisi OR 180

    • Gut 2,5
    • 1 Test
  • TV-Receiver im Test: OR 184 HDTV von Wisi, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    Wisi OR 184 HDTV

    • Befriedigend 2,9
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
  • TV-Receiver im Test: OR 280 von Wisi, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Wisi OR 280

    • Befriedigend 3,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: OR 294 von Wisi, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Wisi OR 294

    • Befriedigend 2,7
    •  
    Produktdaten:
    • DVB-S2: Ja
    • Tuner: Twin
    • Pay-TV: Ja
  • TV-Receiver im Test: OR 153 von Wisi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wisi OR 153

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • DVB-C: Ja
    • Pay-TV: Ja
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
  • TV-Receiver im Test: OR 80 von Wisi, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Wisi OR 80

    • Gut 2,0
    • 5 Tests
  • TV-Receiver im Test: OR 195 von Wisi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Wisi OR 195

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Pay-TV: Ja
  • Wisi Topline OR 86 A

    • Gut 1,9
    • 4 Tests
  • Wisi OR 193 HD

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
  • Wisi OR 70

    • keine Tests
  • Wisi FTA OR 96

    • Gut 2,0
    • 1 Test
  • Wisi OR 93

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Wisi TV-Receiver Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wisi TV-Tuner.

Weitere Tests und Ratgeber zu Wisi Digitale TV-Receiver

  • Fernsehen im ganzen Haus
    Audio Video Foto Bild 1/2014 zum Zweitfernseher Fernseher mit Netzwerkanschluss können im Heimnetzwerk die TV-Programme wiedergeben, die Fernseher von Philips und Panasonic einspeisen. Auf das Tablet Mit den passenden Apps der TV-Geräteher steller lassen sich laufende Fernsehprogramme aufs Tablet holen. Die Apps gibt's gratis für Android und Apple. zum Smartphone Smartphones eignen sich genauso gut, um TV-Programme der Fernseher abzurufen.
  • So planen Sie Ihre Sat-Anlage richtig
    Sat Empfang 3/2013 (Juni-August) Aufgrund der Bandbreite ist die Anzahl der gleichzeitig verfügbaren Programme jedoch begrenzt. Der Satellitenbetreiber SES ASTRA verspricht bei einer Netzwerkverbindung von 100 Mbit/s die Übertragung von acht HD- und bis zu 30 SD-Programmen. Dies ist für die Übertragung aller gängigen Free-TV-Programme aber auch vollkommen ausreichend. Kabelkopfstationen Viele Hotels, Pensionen, Wohnhausgemeinschaften oder Krankenhäuser speisen ihre Fernsehprogramme über eine Kopfstation ein.
  • Richtige Verhältnisse
    Sat Empfang 3/2013 (Juni-August) Dies passiert dann, wenn ein Sender im 4:3-Format sendet und darin einen 16:9- oder Cinemascope-Film überträgt. Das 4:3-Bild hat in diesem Fall selber schwarze Balken oben und unten, und es füllt gleichzeitig die Bildschirmbreite eines HDTV-Fernsehers nur zum Teil aus. Letterbox, Pillarbox und Co. Häufig finden sich bei Receivern in den Video- oder Bildschirmeinstellungen die Begriffe "Letterbox", "Pillarbox" und "Pan & Scan".
  • Die Netzwerker
    SAT+KABEL 1-2/2013 Der sucht mit einem seiner Tuner den entsprechenden Transponder aus dem Sat-Signal heraus, löst daraus den Datenstrom des Kanals und schickt ihn via Netzwerk zum Client. Der Sat-IP-Empfänger entschlüsselt alle Informationen aus diesem Transportstream und gibt sie via HDMI-Ausgang zum Fernseher oder zur Heimkino-Anlage aus. Die Empfangsgeräte lassen sich im Prinzip wie normale Sat-Receiver steuern. Auch iPhone, iPad & Co.
  • Flexibel und flott
    SAT+KABEL 1-2/2013 Kunden können beim Kauf entscheiden, ob die Settop-Box mit Doppel-Tunern für Satellit/Satellit, Kabel/Kabel oder Satellit/Kabel ausgestattet sein soll, der modulare Aufbau machts möglich. Mit oder ohne Festplatte. Für be- queme TV-Mitschnitte bietet Atemio den 7600 wahlweise mit 500, 1.000 oder 2.000 Gigabyte großer Festplatte an. Alternativ kann man auch zu einer Box ohne internen Speicher greifen und auf externe Datenträger via USB- oder eSATA-Anschluss aufzeichnen.
  • ‚HD+‘ mahnt ab
    SAT+KABEL 3-4/2013 Das 15-seitige Schreiben der zuständigen Rechtsanwaltskanzlei trug den Betreff "Abmahnung wegen Vertrieb von Smartcards", die Gesamtforder ung belief sich auf stolze 4.193,40 Euro. "In unserem Fall war es so, dass wir nur ein paar Bundle Receiver plus Karte getrennt hatten und diese Karten dann als Postbrief ohne HD Plus AGBs versendet hatten, wovon HD Plus einen Testkauf gemacht hatte", teilte uns der abgemahnte Händler mit. Tütchen statt Blisterpack.
  • Video-HomeVision 3/2011 April 2012 abgeschaltet werden (siehe den Report auf Seite 6). Wer dann nicht in Einkaufsstress kommen will, sollte vorzeitig die Umstellung auf das digitale Signal planen. Neben der digitalen Sat-Schüssel ist dann der passende Receiver nötig, der die digitalen TV-Signale zum Fernsehgerät transportiert – und das Ganze natürlich in HD-Qualität. Die digitale Welt bietet weit mehr, als man aus der analogen gewohnt ist: besseres Bild, besseren Ton und zum Teil den direkten Zugang zum Internet.
  • Digital-TV ohne Zusatzkisten
    Guter Rat 10/2007 Er hat 4 000 Programmspeicherplätze (bisher werden über DVB-T nur maximal 65 Programme ausgestrahlt), Programmführer (EPG), Videotext, Untertitelfunktion und kann über ein 12 V-Netzteil betrieben werden VIOLA Scarty T1 DVB-T Empfänger Scarty T1 aus Staßfurt misst ganze 100 x 75 x 25 mm und bringt die Programme des digitalen Antennenfernsehens (DVB-T) ins Haus.
  • audiovision 2/2011 Logisch, dass alle acht von uns getesteten Sat-Receiver die Aufnahme beherrschen – wenn auch auf unterschiedliche Art: Die Hälfte bringt eine Festplatte mit, während man bei der anderen Hälfte das Aufnahmemedium separat erwerben muss und es per USB anschließt. Das hat Vorteile: So kann man bei den USB-Modellen von Clarke-Tech, Edision, Kathrein und Vantage eine besonders leise oder eine besonders große Festplatte wählen.
  • Mietfreie HD-Aufnahme
    audiovision 7-8/2011 Für 200 Euro bietet Technotrend einen HD-Kabelreceiver mit USB-Recording und Smartcard-Reader für Kabel Deutschland an.
  • Unitymedia HD-Receiver
    Sat Empfang 3/2012 (Juli-September) Es wurde ein TV-Receiver getestet. Eine Endnote wurde nicht vergeben. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • Videotext & mehr
    Audio Video Foto Bild 7/2011 Videotext sieht altbacken aus, ist aber beliebt wie eh und je. Jetzt kommt der Nachfolger HbbTV. Der ist schärfer und zeigt sogar verpasste TV-Sendungen.
  • Party-Stimmung
    video 11/2006 Vor zwölf Monaten ging die ersten deutschen HD-Programme auf Sendung - für viele bereits ein Grund zum Feiern. video zieht Bilanz: Wo steht HDTV heute? Ein Jahr gibt es nun schon HDTV. Doch hat es wirklich so einen Erfolg gehabt, wie es sich die Entwickler gewünscht haben? video hat sich mit Fragen rundum das Thema HDTV beschäftigt und sagt Ihnen nun, wie es sich im letzten Jahr entwickelt hat.
  • HDTV wird komfortabel
    SATVISION 6/2007 Über HDTV-fähige Receiver haben wir ja inzwischen vermehrt berichtet und auch wenn HD-Inhalte im Fernsehen momentan immer noch Mangelware sind, verfügen viele Haushalte inzwischen bereits über die nötigen Wiedergabegeräte, wie Plasma- und LCD-Fernseher oder Projektoren. Ein Manko dieser neuen Receivergeneration war bisher, dass der Nutzer auf viele, von ‚normalen‘ Receivern gewohnte und liebgewonnene, Funktionen verzichten musste, wie beispielsweise eine integrierte Festplatte oder einTwintuner.