Trek Fahrräder

273
  • Gefiltert nach:
  • Trek
  • Alle Filter aufheben
Neuester Test: 11.01.2019
  • Seite 1 von 9
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Trek Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Trek Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Trek Räder

  • Trek Fuel EX 27.5
    MountainBIKE 8/2014 Der US-Hersteller bringt sein Tourenfully mit 27,5-Zoll-Laufrädern. Die neue Dämpertechnologie RE:aktiv verspricht mehr Komfort und Traktion. Untersucht wurde ein Mountainbike, das keine Endnote erhielt.
  • Leicht gemacht
    RoadBIKE 8/2014 Mit dem Émonda stellt Trek das ‚leichteste Serienrad‘ der Welt vor - und ein komplettes Line-up für jeden Geschmack. Im Check war ein Rennrad, das ohne Endnote blieb.
  • Trek Remedy 29
    MountainBIKE 8/2013 All-Mountain-Klassiker reloaded: Trek präsentiert das neue Remedy mit 29"-Laufrädern. Es wurde ein Fahrrad in Augenschein genommen, welches jedoch keine Endnote erhielt.
  • Carbonrahmen - quod erat demonstrandum?
    bikesport E-MTB 3-4/2012 Auf den vorangegangen Seiten philosophierten wir bereits über den für Gary Fisher fast ruinierenden, weil gescheiterten Versuch, den Carbonrahmen in die Serienreife zu entwickeln. Jahre später startete er mehrmals bei der Salzkammergut-Trophy auf einem Superfly ...
  • Akku - Motor - Steuerung: Das sollten Sie wissen
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) Denn nach einigen Jahren sinkt die Akkuleistung merklich. Wenn Sie nur ein paar Mal im Jahr längere Touren unternehmen, lohnt sich in der Regel die Anschaffung eines Reiseladegeräts. Viele machen es sich einfach und laden bei Bedarf während einer Rast kurz nach. Die meisten Gaststätten entlang bekannter Fahrradrouten sind inzwischen auf E-Bike-Touristen eingestellt und stellen ihnen gerne eine Steckdose zur Verfügung.
  • RADtouren 4/2012 (Juli/August) Und noch etwas mehr: Schutzbleche und Gepäckträger sind bei fast allen an Bord - am Bulls lässt sich der Träger leicht nachrüsten. So sind sie prinzipiell auch tourentauglich, zumindest für Wochenendtouren und Radreisen im Flachen. Anleihen beim Sporttourer Das Designversprechen lösen sie ganz unterschiedlich ein. Das Fahrradmanufaktur 8cht nimmt Anleihem beim klassischen Sporttourer. Es hat als einziges einen Stahlrahmen, wobei besonders die Gabel schön gemufft ist.
  • RADtouren 4/2011 Der geschlossene Kettenschutz und die Lichtautomatik gestatten sorgloses tägliches Fahren. Auch das hochwertige Vierkant-Innenlager und der Racktime-Träger mit "System-Schnittstelle" für Körbchen und Officebags sind klug gewählt. Geringe Garantie! Das futuristische Rahmendesign des Venturo polarisiert - von begeistert bis verwundert reichen die Reaktionen.
  • Fahrrad News 3/2011 Shimano-Laufräder und ordentliche Ritchey-Komponenten runden das Bild einer gelungenen Rennmaschine ab, die nicht nur den Einsteiger erfreuen sollte. er bayerische Hersteller setzt auch im günstigen Preissegment auf Sportlichkeit. Die Sitzposition auf dem Dolomiti ist rennmäßig gestreckt und ist eher etwas für schnelle Runden statt stundenlange ruhige Touren. Dazu passen auch die Gummibandagen an den Lenkerenden, die verhindern, dass nassgeschwitze Rennfahrerhände vom Bügel abrutschen.
  • RennRad 7-8/2010 Wir empfehlen Ihnen die Gruppe, deren Griffe Sie bequem finden. Bei Cust Tec ist der alte, bei uns sehr beliebte Shimano 105er-Griff montiert. Eine komplette Ultegra wie am Dynamics, Zoulou und Müsing ist sehr beliebt, die Ultegra harmoniert auch problemlos mit einem 105er-Antrieb wie am Bergamont. Manchmal sind die günstigeren Teile sogar sinnvoll: Das Berner kommt mit Rival-Bremsen, welche optisch besser passen als anthrazitfarbene Force-Bremsen.
  • Zeitreise
    bikesport E-MTB 11-12/2007 Irgendwelche Präferenzen? H. REY: Ich fand die jährlich neuen, coolen Farben großartig! Türkis und rot waren meine Favoriten. Beschreib mal deinen (Fahr-) Eindruck vom Carbon-Zaskar. H. REY: Ich bin total begeistert vom Carbon-Zaskar – das beste und coolste Zaskar seit Jahren. Eben ein XC-Bike. Aber superleicht und heftig in der Beschleunigung. Zudem hat es die original Zaskar-Logos. Schwarz auf schwarz finde ich am schönsten.
  • Leoparden-Muster
    Procycling 10/2011 Schwächen? Mängel? Bei einem Rad, das es doppelt aufs Tour-Podium geschafft hat, muss man nach so etwas gar nicht erst suchen. Es vorzustellen, ist für Marcel Wüst dagegen die reinste Freude.
  • Trek Remedy
    MountainBIKE 9/2011 Schon gefahren: MB prüfte das 2012er Topmodell des Erfolg-Fullys von Trek.
  • TREK Speed Concept 7.0
    triathlon Nr. 92 (Juli 2011) Schnell sein zum Sparpreis? Das verspricht Trek vom ‚Speed Concept 7.0‘, das viele Features seines großen Hightech-Bruders übernimmt. Genug, um im Test zu überzeugen?
  • Der Sonntagsfahrer
    bikesport E-MTB 7-8/2009 ‚Elite 9.9 SSL‘ - hinter der Bezeichnung könnte man genauso gut auch einen verstaubten studentischen Kurs vermuten. Tatsächlich ist es der Arbeitstitel von Treks XC-Renngeist, der mit einigen auffälligen Merkmalen antritt. Wir haben der Investition genau aufs Ritzel geschaut - im Trail und auf den Prüfständen von Velotech.de.
  • Trek Fuel EX 9.9
    MountainBIKE 10/2010 Das neue Fuel EX gibt es 2011 in zehn Modellvarianten - MB fuhr das Topmodel 9.9, an dem sämtliche Innovationen zum Einsatz kommen.
  • Roll-Wunder
    Ride 1/2011 Trek bringt die Marke Gary Fisher wieder nach Europa und legt mit der neuen 29er-Linie optisch einen bemerkenswerten Auftritt hin. Neben der attraktiven Optik hat das Topmodell ‚Superfly 100 Elite‘ Eigenschaften, die man richtig einsetzen muss. Ein Fahrrad wurde getestet, das keine Endnote erhielt.
  • Seriensieger
    Procycling 2/2009 Das Trek Madone hat in den letzten zehn Jahren so oft das Gelbe Trikot über die Berge getragen wie kein anderes Rad. Marcel Wüst fuhr den amerikanischen Renner auf dem winterlichen Mallorca zur Probe.
  • Space Trekkin'
    Procycling 10/2007 Das 2008er Madone hat den ersten Toursieg schon in der Tasche: in Sachen Qualität müssen sich die Rennrad-Kunden also auf keine Experimente einstellen.
  • Trek Equinox TTX 9.9
    triathlon Nr. 56 (Juni 2007) Oktober 2005: Trek präsentiert der internationalen Triathlonpresse in Kona das erste Plaste-Modell des neuen Equinox. April 2006: Trek verpflichtet Nicole und Lothar Leder und stellt uns netterweise Lothars Zweitrad zum Test zur Verfügung. Gut Ding hat manchmal Weile, hat sich das lange Warten gelohnt?
  • Abgespeckt
    RoadBIKE 4/2008 Testkriterien waren Rahmen+Gabel, Ausstattung und Gewicht.
  • Trek Equinox TTX
    triathlon Nr. 50 (Oktober/November 2006) Seinen allerletzten Profi-Sieg hat Lance Armstrong auf einem Prototypen des Equinox TTX errungen. Beim entscheidenen Zeitfahren der Toure de France 2005 wurde ein Rad vorgestellt, das hundertprozentig auf den Einsatzzweck Zeitfahren zugeschnitten ist.