Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015) im Test

(Fahrrad)
Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 12,1 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015)

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 10

    „sehr gut“

    „Testsieger“

    „Auch mit 27,5"-Rädern brilliert das Fuel EX mit Traum-Handling, ist agil-frech und fahrsicher zugleich, für alle Trail- und Tourenspäße gewappnet. Zudem ein rundum solides Bike!“  Mehr Details

    • Ride

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „Das Trek Fuel EX 9.8 ist deutlich besser als sein Vorgänger. Dazu tragen die Re:aktiv-Federungstechnologie und die etwas besser rollenden 27.5-Zoll-Laufräder bei. Solide spezifiziert, ist es zwar kein Leichtgewicht, wird aber seinem Ruf als Trailbike mehr als gerecht.“  Mehr Details

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014

    ohne Endnote

    „Effizientes Tourenfully mit Spaß-Garantie! Das Fuel EX 27.5 klettert perfekt und gibt dank RE:aktiv-Technologie auch im Plattform-Modus bergab viel Federweg frei.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015)

„Meistgeliebtes Bike der Welt“ bleibt Klassenprimus

Es in den Fachmagazinen unter die Klassenbesten zu schaffen, will schon etwas heißen. Doch das Fuel EX von Trek konnte seinen Platzhirsch-Status sogar verteidigen. Die Lobeshymnen in den Fachmagazinen bestätigen das Herstellergelöbnis: Noch besser sei es durch die 27,5-Zoll-Option und die verbesserte Dämpfung, heißt es bei Trek. Dort ist man überzeugt, mit dem Mix aus Race-Qualitäten und Alltagstauglichkeit neue Maßstäbe gesetzt zu haben. Eines ist sicher: Es hat unglaublich viel, und das von allem.

Verbesserte Dämpfung

Das „meistgeliebten Bike der Welt“ kehrt mit einer entscheidenden Neuerung zurück: Der „DRCV“-Stoßdämpfer feierte seinen Ausstand und wurde durch das „RE:aktiv“-System abgelöst. Auf Grundlage eines Dämpfungsventils, das sich je nach Intensität der Schläge automatisch öffnet und schließt, erlaubt das Bike mehr Adaptivität in Bezug auf wechselnde Untergründe. Ähnliche Systeme sind auch von anderen Herstellern bekannt, zum Beispiel von Cube. Das berühmte „Wegsacken“ auf ebenen Strecken oder beim Bergauf-Fahren sei damit Geschichte, so die Bilanz im MountainBIKE-Magazin Anfang des Jahres. Auch der Hinterbau gefiel durch seine Traktionsstärke.

Wenn es nicht so teuer wär'...

Die Ausstattung kann sich sehen lassen und gibt wenig Anlass zu Kritik – nicht zuletzt deshalb, weil das Fully-Bike mit kompletter XT-Gruppe und Vario-Sattelstütze (Rock Shox Reverb Stealth) ausgerüstet wurde. Hochwertigkeit kann man auch erwarten, immerhin will der Hersteller auch mehr als viereinhalbtausend Euro dafür haben. Günstiger geht es auch, zum Beispiel mit dem Scott Spark 710, das bei der Probefahrt ebenso mit guten Ergebnissen abschneiden konnte und schon für deutlich weniger Geld an den Käufer geht. Andererseits gewährt Trek fünf Jahre Garantie (wie bei fast allen Fullys). Neben den Kosten gehören auch die relativ schweren Laufräder zu den kleinen "Schmerzpunkten".

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015)

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,1 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Erhältliche Rahmengrößen 15,5 / 17,5 / 18,5 / 19,5 / 21,5 Zoll
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter trekbikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Trek Fuel EX 9.8 27.5

Ride 1/2015 - Das neue Trek Fuel EX 9.8 erinnert von der Optik stark an seinen Vorgänger. Auch die ersten Meter mit diesem Trailbike sind ein Déjà-vu. Dennoch ist einiges anders. Der Grund liegt im Fahrwerk. In dieses steckt Trek eine Technologie aus der Formel-1, die sich Re:aktiv nennt. Diese soll für eine bessere Bodenhaftung sorgen. Damit verspricht Trek nicht zuviel. Auf wurzligen Trails rollt das Bike tatsächlich ruhig dahin. …weiterlesen