Bestenliste › Die besten Thule Fahrradträger

Top-Filter: Typ

  • Kupplungsträger Kupp­lungs­trä­ger
  • Heckträger Heckträger
  • Dachträger Dachträger
  • Thule EasyFold XT 2

    Ø Sehr gut (1,3)

    Tests (6)

    Ø Teilnote 1,2

    (511)

    Ø Teilnote 1,4

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    • Maximale Anzahl E-Bikes: 2
    • Zugang zum Kofferraum möglich: Ja
    • Lift-Hilfe: Nein
    Fahrradträger im Test: EasyFold XT 2 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    1

  • Thule EasyFold XT 3

    Ø Sehr gut (1,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,3

    (576)

    Ø Teilnote 1,4

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 3
    • Maximale Anzahl E-Bikes: 2
    • Zugang zum Kofferraum möglich: Ja
    Fahrradträger im Test: EasyFold XT 3 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Thule VeloCompact 924

    Ø Sehr gut (1,4)

    Tests (2)

    o.ohne Note

    (396)

    Ø Teilnote 1,4

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    Fahrradträger im Test: VeloCompact 924 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Thule VeloCompact 926

    Ø Sehr gut (1,4)

    Test (1)

    o.ohne Note

    (455)

    Ø Teilnote 1,4

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 3
    Fahrradträger im Test: VeloCompact 926 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Thule EuroClassic G6 929

    Ø Sehr gut (1,4)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,0

    (481)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 3
    Fahrradträger im Test: EuroClassic G6 929 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Thule EasyFold 931

    Ø Sehr gut (1,5)

    Tests (13)

    Ø Teilnote 1,3

    (112)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    Fahrradträger im Test: EasyFold 931 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    6

  • Thule FreeRide 530

    Ø Sehr gut (1,5)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,5

    (24)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Dachträger
    Fahrradträger im Test: FreeRide 530 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    7

  • Thule VeloSpace XT 3

    Ø Gut (1,6)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,7

    (576)

    Ø Teilnote 1,4

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 3
    • Maximale Anzahl E-Bikes: 3
    Fahrradträger im Test: VeloSpace XT 3 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    8

  • Thule EuroRide 940

    Ø Gut (1,6)

    Keine Tests

    (502)

    Ø Teilnote 1,6

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    Fahrradträger im Test: EuroRide 940 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    9

  • Thule Euroway G2 922

    Ø Gut (1,6)

    Keine Tests

    (355)

    Ø Teilnote 1,6

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 3
    Fahrradträger im Test: Euroway G2 922 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    10

  • Thule ProRide 598

    Ø Gut (1,7)

    Keine Tests

    (337)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Dachträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 1
    • Lift-Hilfe: Nein
    Fahrradträger im Test: ProRide 598 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    11

  • Thule Euroway G2 920

    Ø Gut (1,7)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,6

    (293)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    Fahrradträger im Test: Euroway G2 920 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    12

  • Thule ProRide 591

    Ø Gut (1,7)

    Tests (12)

    Ø Teilnote 1,7

    (57)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Dachträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 1
    Fahrradträger im Test: ProRide 591 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    13

  • Thule FreeRide 532

    Ø Gut (1,8)

    Keine Tests

    (318)

    Ø Teilnote 1,8

    Produktdaten:
    • Typ: Dachträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 1
    Fahrradträger im Test: FreeRide 532 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    14

  • Thule OutRide 561

    Ø Gut (1,8)

    Keine Tests

    (50)

    Ø Teilnote 1,8

    Produktdaten:
    • Typ: Dachträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 1
    Fahrradträger im Test: OutRide 561 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    15

  • Thule EuroPower 915

    Ø Gut (1,9)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 2,0

    (483)

    Ø Teilnote 1,7

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    • Zugang zum Kofferraum möglich: Ja
    Fahrradträger im Test: EuroPower 915 von Thule, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    16

  • Thule ThruRide 565

    Ø Gut (2,0)

    Keine Tests

    (48)

    Ø Teilnote 2,0

    Produktdaten:
    • Typ: Dachträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 1
    • Lift-Hilfe: Nein
    Fahrradträger im Test: ThruRide 565 von Thule, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    17

  • Thule EuroClassic G6 LED 928

    Ø Gut (2,0)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 2,0

    (103)

    Ø Teilnote 2,1

    Produktdaten:
    • Typ: Kupplungsträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    Fahrradträger im Test: EuroClassic G6 LED 928 von Thule, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    18

  • Thule ClipOn High 9105

    Ø Gut (2,4)

    Keine Tests

    (145)

    Ø Teilnote 2,4

    Produktdaten:
    • Typ: Heckträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    Fahrradträger im Test: ClipOn High 9105 von Thule, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    19

  • Thule Backpac 973

    Ø Gut (2,5)

    Tests (5)

    Ø Teilnote 2,0

    (126)

    Ø Teilnote 2,9

    Produktdaten:
    • Typ: Heckträger
    • Maximale Anzahl Fahrräder: 2
    Fahrradträger im Test: Backpac 973 von Thule, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Thule Fahrradträger nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 18.12.2019
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Infos zur Kategorie

Viel Knowhow und solide Qualität aus Schweden

Stärken

  1. Großes, vielfältiges Produktportfolio
  2. Hochwertige Verarbeitung
  3. Sichere, funktionelle Ausstattungen und Transporttechnik

Schwächen

  1. Produkte meist hochpreisig
  2. Montageanleitungen mit teils schwer verständlichen Zeichnungen und wenig Erläuterungen

Fahrradträger Test-Zentrum von Thule Firmeneigenes Testzentrum für Fahrradträger bei Thule.
(Bildquelle: www.thule.com)

Thule bietet eine große Vielfalt an Fahrradträgern

Wenn es um Transportlösungen für PKWs unterschiedlichster Bauweisen geht ist es keine heimliche Werbung, Thule als einen der Weltmarktführer zu bezeichnen. Allein für Fahrräder hält das Unternehmen auf seinen Webseiten aktuell sechs Dachträger, zehn Anhängerkupplungsträger und drei Heckklappenträger parat (Stand: November 2019). Sie sind bei Kunden überaus beliebt und erhalten zudem regelmäßig Lob von Testern: Allein in den letzten fünf Jahren seit 2014 haben wir Thule Fahrradträger in 17 Vergleichstests unterschiedlichster Fachmagazine angetroffen und sie wurden ausnahmslos und unabhängig von Verlag oder Magazin mit gut oder sehr gut benotet. In einigen dieser Tests waren Thule-Fahrradträger Testsieger. Eine Kritik sei aber an dieser Stelle gestattet: Mit den Montageanleitungen, die mit vielen und nicht immer klaren Zeichnungen und wenig Texterläuterungen daher kommen, erntet Thule kein Ruhmesblatt. Bei Produkten in diesen Preiskategorien kann der Kunde da schon etwas mehr Mühe und Qualität erwarten.

Welcher Fahrradträger von Thule ist der richtige für mich?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst und vor allem natürlich von der Art der Fahrräder, die Sie transportieren wollen. Dann natürlich auch vom Typ und Modell des Fahrzeuges. Und schließlich auch von der Frage, ob Ihr Fahrzeug über eine Anhängerkupplung verfügt oder nicht. In jedem Falle sollten Sie sich vor einem Kauf informieren, ob der Fahrradträger zu Ihrem Fahrzeugmodell  passt und dort auch montiert werden kann.  Thule bietet aber auch für seine Träger viel Zubehör und auch Adapter an, mit denen das ein oder andere Montageproblem gelöst werden kann.

 

 

Thule Fahrraddachträger

Thule Fahrraddachträger Freeride auf Grundträgersystem Thule Freeride: Preisgünstiger Fahrraddachträger
auf nicht ganz so
preisgünstigem Grundträgersystem.
(Bildquelle: www.thule.com)

Ein Fahrraddachträger von Thule kommt vor allem dann in Betracht, wenn Sie leichte Räder transportieren wollen. Ihre Belastung ist entsprechend, je nach Modell, auf 17 oder 20 kg begrenzt. Schließlich müssen Sie die Bikes ja auch auf das Autodach heben. Der Vorteil von Thule-Fahrraddachträgern ist, dass sie der preiswerteste Fahrradträger-Typ sind. Der Thule FreeRide für ein einzelnes Bike etwa kostet um die 60 Euro. Allerdings braucht er, wie alle Dachträger, einen Grundträger, auf den er dann montiert werden kann. Das können im Prinzip auch Grundträger anderer Hersteller sein. Thule selbst garantiert, wie Sie hier nachlesen können, allerdings keine Kompatibilität mit Fremdprodukten. Dachträger haben aber auch ihre Haken: So sind sie etwa dem Fahrtwind besonders ausgesetzt und machen sich sowohl im Fahrverhalten als auch dem Benzinverbrauch des Fahrzeugs besonders bemerkbar.

Fahrradheckträger Thule ClipOn High 2 Fahrradheckträger von Thule: Der ClipOn High 2
(Bildquelle: www.thule.com)

 

Thule Fahrradheckträger

Ein Thule Fahrrad-Heckträger ist die Option für Besitzer von Vans und Kombis, die nicht über eine Anhängerkupplung verfügen. Ähnlich wie bei Dachträgern sind aber auch sie in ihrer Belastungsfähigkeit begrenzt: Pro Fahrrad liegt das Maximalgewicht sogar nur bei 15 kg. Der Grund liegt vor allem in der Befestigung am Fahrzeug selbst. Der Träger wird nur an der Heckklappe von Van oder Kombi eingehakt. Sowohl beim Beschleunigen als auch beim Bremsen können höhere Gewichte nicht mehr stabil fixiert werden.

 

Thule Anhängerkupplungsträger

Thule EasyFold XT3 Kupplungsfahrradträger Schwergewichtsträger für die Anhängerkupplung: Thule EasyFold XT3
(Bidquelle: www.thule.com)

Wer eine Anhängerkupplung am Auto hat, findet bei Thule die größte Vielfalt an Fahrradträgern. Das gilt sowohl für die Preise, die für die Kupplungsträger in einem Rahmen zwischen ungefähr 200 und 800 Euro im Onlinehandel liegen. Das gilt aber auch für ihre Ausstattung und Tragfähigkeit. Der „Thule EuroRide 2“ etwa kann 2 Räder mit insgesamt maximal 36 kg schultern. Er ist insgesamt schlichter gebaut und bei ihm braucht es z.B. einen extra Adapter, wenn man die Räder selbst am Träger abschließen möchte. Die Ziffer am Ende der Produktbezeichnung gibt bei Thule übrigens Auskunft darüber, wie viele Räder, meist zwei oder drei, auf den Fahrradträger gepackt werden können. Beim mächtigen EasyFold XT 3 sind es folglich drei Räder. Er kann nicht nur E-Bikes, sondern auch schwere Mountainbikes und sogar Fatbikes aufnehmen. Dazu verfügt er über extra lange Felgenhaltebänder. Alle Kupplungsträger haben übrigens einen Abklappmechanismus, sodass Sie immer an den Kofferraum des Wagens kommen. Die Abklappfunktion ist allerdings je nach Fahrradkupplungsträger-Modell unterschiedlich komfortabel ausgeprägt.

 

Zur Thule Fahrradträger Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Thule Fahrradträger.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Thule Fahrradträger Testsieger

Weitere Ratgeber zu Thule Fahrradträger

Alle anzeigen
  • Velo-Transporter für Dach und Heck

    Marktführer Thule bietet drei Arten von Trägern an, wenn man sein Fahrrad mit dem Auto transportieren möchte: Kupplungsträger, Dachträger und Heckklappenträger. Für welchen Typ man sich entscheiden zum Ratgeber