Giant Rennräder

102
  • Gefiltert nach:
  • Rennrad
  • Giant
  • Alle Filter aufheben
Neuester Test: 11.01.2019
  • Seite 1 von 5
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Giant Rennräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Giant Rennräder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Überall zuhause
    aktiv Radfahren 7-8/2014 Radfahren nach Lust und Laune, zu jeder Jahreszeit, auf jedem Untergrund mit ein und demselben Fahrrad. Die ‚Quadratur des Kreises‘ versuchte Fahrradgigant Giant mit dem Modell Anyroad umzusetzen. Dass das Rad auf Anhieb ein Erfolgsmodell wird, damit hatte keiner gerechnet ... Es wurde ein Rennrad in Augenschein genommen, das keine abschließende Note erhielt.
  • Fahrrad News 4/2013 Mit Lenkerhörnchen am geraden MTB-Bügel und nur geringem Höhenunterschied zwischen Sattel und Lenker weist das Source eine sehr sportliche Sitzposition auf. Eine Besonderheit der Marke ist der per innenliegender Hülse im Winkel verstellbare Vorbau - so lässt sich die Lenkerposition optimieren, ohne dass ein schwerer Vorbau mit Drehgelenk montiert werden muss. Anders als auf der Ausstattungsliste angegeben, ist das Testrad mit Shimano statt Avid-Scheibenbremsen versehen.
  • Fahrrad News 3/2013 Die Geo des Raven ist mehr auf Laufruhe als auf Agilität ausgelegt, und der steile Sitzwinkel wird durch eine Stütze mit Versatz entschärft. Gut so, denn das Fahrverhalten spricht sowieso mehr den Tourenbiker als den Racer an. WHEELER EAGLE 320 DAS BIKE Wheeler kombiniert beim Eagle 320 einen soliden Alu-Rahmen mit sehr zuverlässigen Anbauteilen. Der Rahmen ist mit Ösen für einen Gepäckträger bestückt;
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Der Monostay Hinterbau mit Mon tageöse ist technisch gut gelöst. Das CrossMover ist ein alter Bekannter und sahnt regelmäßig Lob ab. Grund dafür ist ein piekfein verschweißter Rahmen im smoothwelded Design mit aalglatten Rohrübergängen. Rahmen, Gabel und Ausstattung sind zudem optisch sehr gut aufeinander abgestimmt und ergeben ein tolles Gesamtbild. Für spätere Aufrüstung bietet das Rad Montagemöglichkeiten für Seitenständer, Schutzbleche und Schutzbleche.
  • World of MTB 8/2012 Auch Roval, die den Laufradsatz zur sehr hochwertigen Ausstattung beisteuern, ist eine Eigenmarke der Amerikaner. AUF DEM TRAIL Wie schon in der Einleitung geschrieben, ist es eine reine Einstellungssache, für was bzw. für wen das Stumpjumper passt. Über das Autosag-Ventil, bei dem es jedoch eine Fummelei ist, die Staubkappe zu entfernen, wird einfach ein mittlerer Negativfederweg eingestellt, und am Herzstück des Brain Systems kann die Sensibilität des Hecks gewählt werden.
  • aktiv Radfahren 7-8/2011 Für Touren mit Gepäck müssen XXL-Menschen die 170 kg Grenze beachten - viel kann man da nicht mehr mitnehmen. Das Utopia Velo London 14. G. Rohloff ist ein Rad für gehobene Ansprüche. Vom Rahmen bis zur feinen Rohloff Hinterradnabe hat das Rad alles was das Herz begehrt: SON-Nabendynamo, helle LED Frontleuchte, höhenverstellbarer Vorbau, Vollkettenschutz und extra große Alu-Pedale.
  • Rauf auf's Riesenrad?
    Trekkingbike 3/2009 So messen Eltern richtig: 1. Ihr Kind stellt sich mit dem Rücken an eine Wand. 2. Richten Sie ein Buch waagrecht an der Wand aus und führen es zwischen den Beinen vorsichtig nach oben in den Schritt. 3. Messen Sie den Abstand zwischen Fußboden und Oberkante des Buches. WAS BRAUCHT EIN GUTES KINDERRAD? NABENSCHALTUNG: Sie ist wartungsarm und lässt sich sogar im Stand schalten. Für den Anfang reichen drei Gänge völlig aus. Gut für Kleinere: Sie können weiterhin mit dem Rücktritt bremsen.
  • aktiv Radfahren 6/2010 Puristischer Auftritt, super leicht, filigrane Technik, rasante Fahrleistung, schnell wie der Wind, lässig mithalten können - klar, dass Rennräder auch Frauen faszinieren. Wir testen drei Express-Räder - ein Einsteigerrad, eine sportliche Rakete sowie ein edles Carbonrad - mit femininer Wohlfühl-Geometrie. Testumfeld: Getestet wurden drei Damen-Rennräder.
  • Voll auf Angriff
    RoadBIKE 8/2011 Mit dem TCR Advanced SL will Giant die Pole-Position erobern.
  • Heißer Herbst: Radmessen ´08
    aktiv Radfahren 9-10/2008 Ein Blick auf das Branchenbarometer zeigt: Der Herbst wird heiß. Denn auf den Messen Eurobike und IFMA Anfang und Mitte September präsentieren Rad- und Teile-Produzenten ihre Innovationen für die Fahrradsaison 2009. Wir zeigen hier schon neueste Räder, starke Komponenten und viel interessantes Zubehör – in der nächsten Ausgabe aR 11-12 (erscheint am 31. Oktober 2008) setzen wir dann als Sahnehäubchen ein mindestens 20seitiges Messe-Spezial obendrauf! Unser Tipp:Wer schnell reagiert, sollte an den Besuchertagen in Friedrichshafen (Eurobike, 07. September) oder in Köln (IFMA, 20./21. September) vorbeischauen - es lohnt sich sehr! Da es im September mit der Eurobike und der IFMA zwei wichtige Fahrrad-Messen geben wird, zeigt aktiv Radfahren Ihnen in Ausgabe 9-10/2008 auf insgesamt 27 Seiten schon einmal die spannendsten Neuvorstellungen von Rädern und Radteilen sowie Bekleidung und Zubehör.