• Befriedigend 3,0
  • 39 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,0)
39 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Zylinderanzahl: 2
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Bonneville

  • Bonneville SE (49 kW) [09] Bonneville SE (49 kW) [09]
  • Bonneville T100 Spirit Special Edition (50 kW) [Modell 2015] Bonneville T100 Spirit Special Edition (50 kW) [Modell 2015]
  • Clubman T 860 R (50 kW) [13] getunt von LSL Clubman T 860 R (50 kW) [13] getunt von LSL
  • Bonneville SE (49 kW) [11] Bonneville SE (49 kW) [11]
  • Bonneville (49 kW) [10] Bonneville (49 kW) [10]
  • Bonenville (50 kW) [13] Bonenville (50 kW) [13]
  • Bonneville (49 kW) [09] Bonneville (49 kW) [09]
  • Tridays Eleven (70 kW) [12] getunt von LSL Motorradtechnik Tridays Eleven (70 kW) [12] getunt von LSL Motorradtechnik
  • Bonneville T 100 (49 kW) Bonneville T 100 (49 kW)
  • Bonneville T100 EFI [07] Bonneville T100 EFI [07]
  • Bonneville mit Sebring Schalldämpfer (52 kW) Bonneville mit Sebring Schalldämpfer (52 kW)
  • Bonneville (45 kW) Bonneville (45 kW)
  • Bonneville Black Edition (50 kW) Bonneville Black Edition (50 kW)
  • Bonneville Black Edition Bonneville Black Edition
  • Mehr...

Triumph Bonneville im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: Bonneville T100 Spirit Special Edition (50 kW) [Modell 2015]

    In einem Vergleichstest verschiedener Naked Bikes stellt die Zeitschrift „TÖFF“ das Modell Triumph Bonneville drei vergleichbaren Modellen anderer Marken gegenüber. Die Testredaktion bewertet vor allem die Motorleistung mit der vollen Punktzahl von 5 Punkten. Das betont klassische Design des Motorrads ist ein weiterer positiver Aspekt. Daher bescheinigen die Tester der Bonneville eine gelungene Kombination von klassischem Design mit moderner Technik auf aktuellem Stand.
    Negativ wirkt sich für den Klassiker von Triumph das fehlende ABS aus. Auch das Fahrwerk erhält nur 3 der möglichen 5 Punkte und die geräuschvolle Schaltung fällt ebenfalls negativ auf. Als vorteilhaft erwähnen die Tester die zuverlässige Bremsanlage, der große Wendekreis und das hohe Gewicht führen jedoch zu einem Punktabzug in der Gesamtbewertung.

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Clubman T 860 R (50 kW) [13] getunt von LSL

    „... Herrlich stabil zieht die Clubman ihre Bahn. Wirkt dabei zu keinem Zeitpunkt nervös, und auch ein kurzer Abstecher über die Autobahn mit bis zu 180 km/h verläuft kritikfrei. Das gibt Vertrauen. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Triumphs Bonneville ist hübsch, gut verarbeitet und dank niedriger Sitzposition sowie ausgewogenem Fahrwerk leicht zu fahren. Nur der Sound ist sehr defensiv.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville SE (49 kW) [09]

    „... Tolle Optik, einwandfreie Funktion, zuverlässige Technik, viel Fahrspaß und mit knapp 9000 Euro zwar kein Sonderangebot aber noch zu stemmen. Dazu mit der Triumph-Community eine begeisterte Fangemeinde und das gute Gefühl, halt doch ein wenig neben dem Mainstream zu liegen. ...“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Clubman T 860 R (50 kW) [13] getunt von LSL

    „... Eine betont klassisch auftretende Triumph, die in Sachen Handling locker der 17-Zoll-Bonnie das Wasser reicht, deutlich handlicher als die Standard-Bonnies mit 19-Zöllern an der Front agiert, aber gegenüber beiden Serienpendants ein deutliches Plus an Neutralität und Präzision bietet. Ein Landstraßenbrummer per excellence, mit dem man ohne weiteres Bummeln und Bolzen kann ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Bonenville (50 kW) [13]

    „... Bei der Bonnie muss man auf das ABS bislang verzichten, auf eine zeitgemäße Auslegung der Bremsen indes nicht. Denn Druckpunkt, Dosierbarkeit und Wirkung der Soloscheibe an der Front gehen absolut in Ordnung, nur der Hebelweg der Hinterradbremse bis zum Blockieren ist etwas knapp bemessen. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    „Stärken: Simpel zu fahren; Wertstabil; Gut verarbeitet; Leichtfüßiges Handling; Motor schiebt ordentlich an.
    Schwächen: Geringe Schräglagenfreiheit; Schwache Bremse.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test | Getestet wurde: Tridays Eleven (70 kW) [12] getunt von LSL Motorradtechnik

    „... Die reine Fahrmaschine, hier ist sie. Handlich, stabil, mit kernigem Antritt. Ein Hammer-Teil, das unter die Haut geht. Und das dennoch angepackt werden will. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    „Stärken: Motor schiebt ordentlich an; Einfach zu fahren; Wertstabil; Gut verarbeitet; Leichtfüßiges Handling.
    Schwächen: Schwache Bremse; Wenig Schräglagenfreiheit.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Bonneville SE (49 kW) [11]

    „... Die Triumph Bonneville SE ist - rein technisch betrachtet - das bessere Motorrad. Aber wer einfach nur gut und Motorrad fahren möchte, wird sich sowieso etwas Moderneres kaufen.“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    „Stärken: Satt anschiebender Twin; Geringe Sitzhöhe; Fährt sich neutral; Recht leichtfüßiges Handling.
    Schwächen: Etwas schwache Bremse; Eingeschränkte Drehfreude; Wenig Schräglagenfreiheit.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 4/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Bonneville SE (49 kW) [11]

    „Geadelt durch einen der klangvollsten Namen der Motorradgeschichte, erfüllt allein die Triumph Ansprüche an einigermaßen zeitgemäßen Vortrieb. Beim Thema Feeling in Fahrt allerdings muss die Bonnie sich hinter den ... anderen einreihen.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville (49 kW) [10]

    „... Dieser echte Paralleltwin ist ein Gedicht. Er sieht im besten Sinne alt aus, funktioniert jedoch modern. Startet zuverlässig, nimmt geschmeidig schon knapp über Leerlaufdrehzahl Gas an, gefällt in der wesentlichen Drehzahlmitte mit Durchzug aus 865 ccm Hubraum und ermöglicht mit rund 70 PS vollwertige Fahrleistungen. ...“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville SE (49 kW) [11]

    „Plus: Laufruhiger, Drehmomentstarker Zweizylinder; Moderne Einspritzung; Entspannte Sitzposition; Schicke Retro-Optik ...
    Minus: Fahrwerk mangelt es an Dämpfung und Feedback; Bremsen bestenfalls Durchschnitt ...“

  • ohne Endnote

    Platz 2 von 10 | Getestet wurde: Bonneville T100 EFI [07]

    „Klassik-Look altert nicht. Kein Wunder also, dass die auf alt getrimmte Bonneville T100 nur wenig an Wert verliert. Markenzeichen der 60er-Jahre-Edition der Bonnie sind Speichenfelgen, Faltenbälge an der Gabel und die Zweifarb-Lackierung am Tank. Technisch ist die T100 dank Einspritzanlage im 21. Jahrhundert angekommen. Schön, dass Triumph alles daran setzt, dass man es der Bonnie nicht ansieht.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Triumph Bonneville

Typ Naked Bike

Weiterführende Informationen zum Thema Triumph Bonneville können Sie direkt beim Hersteller unter triumphmotorcycles.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Retro Club

MOTORRAD 16/2013 - Rasend schön! Hersteller LSL verwandelt eine Triumph Bonneville in einen schmucken Retro-Roadster. Klassische Anmutung trifft auf moderne Fahrwerkskomponenten und tolle Bremsen. Damit kann man nicht nur flanieren, sondern auch richtig flott sein.Im Check befand sich ein Custom-Bike. Es erhielt keine Endnote. …weiterlesen

Zeitreisen

Motorrad News 1/2012 - Andererseits ist es ja eben die Abkehr von Beschleunigungsorgien, Schräglagenmaximierung und Spätbremsmanövern, die einen gesetzten Fahrer zum Neo-Klassiker treibt. Und da mag es durchaus angemessen sein, wenn die Maschine sich gegen ungebührliche Eile zur Wehr setzt. Die Triumph Bonneville SE serviert da ein ganz anderes Fahrerlebnis. Die Dynamik entspricht subjektiv ungefähr einem modernen 650er Naked Bike. Und wenn der Schub vor- In handen ist, nutzt man ihn auch. …weiterlesen