Sony NEX-C3 Test

(Spiegelreflex- / Systemkamera)
  • Gut (1,9)
  • 23 Tests
26 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Spiegellose Systemkamera
  • Auflösung: 16,2 MP
  • Sensorformat: APS-C
  • Suchertyp: Nicht vorhanden
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
Produktvarianten
  • NEX-C3A
  • NEX-C3D
  • NEX-C3K

Tests (23) zu Sony NEX-C3

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 15 von 17
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    „gut“ (2,20)

    Getestet wurde: NEX-C3D

    „Je kleiner, desto mobiler: Die Sony NEX-C3 zählt zu den kleinsten Systemkameras. Ihre Fotoqualität ist dank großem Aufnahmesensor hervorragend. Bedienbarkeit und Ausstattung leiden aber unter der Miniaturisierung: Der Auslöser ist mit großen Händen schwer erreichbar. Weder Sucher noch Blitz sind eingebaut, und es passt nur ein spezieller Sony-Blitz.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 7 von 22
    • Seiten: 31
    • Mehr Details

    „gut“ (79%)

    „Die preiswerteste Nex erreicht durchgängig gute bis sehr gute Ergebnisse. Der Nachfolger steht bereits in den Startlöchern.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 13 von 16
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    Getestet wurde: NEX-C3K

    „Hohe Kontraste. Gut, kompakt, ohne Spiegel. Sehr wirksamer Verwacklungsschutz. Magere Belichtungskorrektur. Monitor klappbar, aber kein Sucher, auch nicht optional. Hohe, aber keine niedrigere Empfindlichkeit als 200 Iso einstellbar. HDR-Funktion, Schwenkpanorama. Kurze Betriebszeit pro Akkuladung.“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • 9 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NEX-C3K

    „Plus: extrem kompakt; schnelle Serienbildfunktion; sehr einfach zu bedienen; praktischer Panorama-Modus.
    Minus: keine Full-HD-Videos; kein integrierter Bildstabilisator, stabilisierte Objektive nötig; kein Standard-Zubehörschuh, nur Sony-Blitze nutzbar.“

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    „gut“ (2,13)

    Preis/Leistung: „gut“
    Getestet wurde: NEX-C3K

    „Die 16-Megapixel-Systemkamera Sony NEX-C3K verzichtet auf einen optischen Sucher und verlegt die Motivwahl stattdessen auf den 7,5 Zentimeter großen, ausklappbaren Bildschirm. In Verbindung mit der sinnvollen Anordnung der Knöpfe und Schalter punktet die NEX-C3K deshalb mit einem hohen Bedienkomfort. ... Passend dazu liefert die Sony-Systemkamera eine hohe Bildqualität und entpuppt sich als Foto-Dauerläufer ...“

    • World of MTB

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NEX-C3D

    „Die Sony hat sicherlich den besten Sensor im Testfeld, dazu wirklich sehr gute Objektive und eine Benutzerfreundlichkeit, die ihresgleichen sucht! Dafür ist aber auch der höchste Preis fällig. Der Mehrwert der noch teureren NEX 5 (mit Touchscreen) oder gar der NEX 7 (mit 24 Megapixeln) ist in meinen Augen dagegen zu gering, um das Geld nicht lieber in das 24er-Zeiss zu investieren.“

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    Getestet wurde: NEX-C3K

    „Gute, kompakte Systemkamera.“

    • Konsument

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 11 von 17
    • Mehr Details

    „gut“ (61%)

    Getestet wurde: NEX-C3K

    Bildqualität (40%): „gut“;
    Sucher (5%): entfällt;
    Monitor (10%): „gut“;
    Videoaufnahmen (10%): „gut“;
    Blitz (5%): „gut“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“.

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: NEX-C3K

    Bildqualität: „sehr gut“ (55,3 von 60 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten);
    Autofokus: „sehr gut“ (8,7 von 10 Punkten);
    Bedienung: „gut“ (8,0 von 10 Punkten);
    Ausstattung: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten).

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    41,5 von 100 Punkten

    Getestet wurde: NEX-C3D

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“

    Bildqualität bei ISO 400: 3 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 800: 3 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 1600: 2,5 von 5 Sternen;
    Ausstattung/Leistung: 2 von 5 Sternen.

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Die Sony NEX-C3 verblüfft durch ihr kleines Gehäuse und die gute Bildqualität des APS-C-Sensors. Bei der Bedienung muss man Abstriche in Kauf nehmen.“

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität gut-“
    Getestet wurde: NEX-C3K

    Bildqualität: 84,8 von 100 Punkten;
    Auflösung: 79,6 von 100 Punkten;
    Handhabung: 85,6 von 100 Punkten;
    Ausstattung: 77,2 von 100 Punkten.

    • Men's Health

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Bildqualität erinnert dank der 16,2 Megapixel an eine Spiegelreflex. Die Bedienung dagegen ist leicht und eher mit der einer Hobby-Kamera vergleichbar. Automatikmodi und das einfach gestaltete Menü machen dies möglich.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 15 Produkte im Test
    • Seiten: 12
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kauf-Tipp“

    „... Bei der Bildqualität ... liegt Sonys neustes Modell, die NEX-C3, leicht über der Micro-FourThirds-Konkurrenz, da das Rauschen in den hohen ISO-Stufen und der Belichtungsumfang etwas besser ausfallen. ...“

zu Sony NEX-C 3

  • Sony NEX-C3KS Systemkamera (16,2 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display, HD ready,

    a NEX C3K - Digitalkamera - spiegelfreies System

  • Sony Alpha NEX-C3 16.2MP Digitalkamera - Schwarz (Kit mit 18-55mm Objektiv) + ZB

    Sony Alpha NEX - C3 16. 2MP Digitalkamera - Schwarz (Kit mit 18 - 55mm Objektiv) + ZB

Kundenmeinungen (26) zu Sony NEX-C3

26 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
15
4 Sterne
9
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

NEX-C3K

Gute Bildqualität und kompakte Maße

Die NEX-C3K von Sony verfügt über zwei wesentliche Merkmale: Zum einen soll diese Systemkamera eine Bildqualität aufweisen, die der von Spiegelreflexkameras nahe kommt, und zum anderen trotzdem ein praktisches Taschenformat haben, das dem von Kompaktkameras ähnelt.

Dieses Modell verfügt über einen CMOS-Sensor, der die Größe eines Spiegelreflexkamera-Sensors erreichen soll. Auf diese Weise kann auch die Auflösung von 16,2 Megapixeln ihre volle Wirkung entfalten und eine ansprechende Bildqualität liefern. Zudem soll der leistungsstarke Bildsensor auch bei schlechten Lichtverhältnissen für rauscharme Aufnahmen sorgen. Die kompakten Maße von 109,6 x 60 x 33 Millimetern und das Gewicht von 225 Gramm können erreicht werden, indem auf das Spiegelsystem verzichtet wurde. Zudem zeichnet sich dieses Modell durch eine sehr hohe Lichtempfindlichkeit von ISO 200-12800 aus und es verfügt über einen Bildstabilisator, um Verwacklungsunschärfe zu minimieren. Der Bildschirm misst in der Diagonalen 7,5 Zentimeter (3 Zoll), löst mit 921.600 Bildpunkten auf und ist zudem kippbar, um beim Fotografieren einen größeren Spielraum zu besitzen. Videos lassen sich in HD-Qualität mit einer Auflösung von 1,280 x 720 Bildpunkten aufnehmen. Für ungeübte Fotografen verfügt diese Kamera über mehrere Automatikprogramme. Zudem sind ein 3D-Schwenkpanorama, zahlreiche Bildeffekte, wie Teilfarbfilter oder Poster-Effekt, und Nachbereitungsprogramme für Porträtaufnahmen enthalten. Ein Blitz ist nicht eingebaut, wird aber als kleines Aufsteckteil mitgeliefert.

Die Sony NEX-C3K von ist in den Farben Schwarz und Silber inklusive eines 18-55 Millimeter Objektivs bei Amazon zu einem Preis von 619 Euro zu haben. Sie ist vor allem für Käufer interessant, die die Kombination von guter Bildqualität und Kompaktheit zu schätzen wissen. Mit einem Adapter lassen sich auch Objektive anderer Hersteller an dieser Kamera befestigen.

Sony NEX-C 3

Gute Bildqualität, schlechte Bedienung

Die Systemkamera NEX-C3 von Sony kam im August 2011 neu auf den Markt und ist das Nachfolgermodell der NEX-3. Rezensionen von Fachzeitschriften bemerkten bislang positiv, dass sich die Bildqualität verbessert habe. Allerdings sei die Bedienung immer noch zu umständlich.

Der Exmor-Bildsensor mit einer Auflösung von 16 Megapixeln fällt bei dieser Kamera größer aus als bei der Vorgängerin. Die maximale Lichtempfindlichkeit liegt bei ISO 12.800 und Serienbilder lassen sich mit maximal 5,5 Fotos pro Sekunde bei voller Auflösung aufnehmen. Die Bildqualität sei bei dieser Kamera sehr gut, betonten die Experten. Zudem ist es gelungen das Gehäuse gegenüber der NEX3 mit 11 x 6 x 3,3 Zentimeter bei einem Gewicht von 225 Gramm nochmals zu verkleinern. Auch die Bedienung soll besser geworden sein, auch wenn hier immer noch Schwächen ausgemacht werden. Diese Kamera verfügt über keinen Touchscreen, sondern muss über die Tasten auf der Kamerarückseite gesteuert werden. Die Menüführung wurde versucht an den Erfordernissen von Einsteigern auszurichten. Dazu wurde beispielsweise der Weißabgleich schlicht in Farbe unbenannt, was für geübtere Fotografen auf den ersten Blick eher irritierend sein kann. Neben der manuellen Steuerung gibt es auch eine umfangreiche Automatikfunktion und eine Reihe verschiedener Motivprogramme wie Schwenkpanorama, 3-D und ein Dämmerungsmodus mit Serienbild-Unterstützung. Portraitfotos lassen sich zudem nachträglich über entsprechende Programme nachbearbeiten. Der Bildschirm der C-3 ist horizontal schwenkbar und löst mit 640 mal 480 Bildpunkten auf. Videos lassen sich in einfacher HD-Qualität mit 720p aufnehmen.

Zu einem Preis von 575 Euro ist diese Kamera als Kit bei Amazon mit einem 16 Millimeter-Objektiv erhältlich. Sowohl für ambitionierte Aufsteiger von einer Kompaktkamera, wie auch für bereits mit der Technik der Systemkamera vertraute Nutzer ist die Sony NEX-C3 geeignet.

Datenblatt zu Sony NEX-C3

Anschlüsse und Schnittstellen
PictBridge fehlt
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Batterie
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungstyp Auto
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Kamera-Typ MILC
Kamerabildpunkte 16.2MP
Maximale Bildauflösung 4912 x 3264pixels
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) 4912 x 3264
Unterstützte Seitenverhältnisse 4:3,16:9
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmdiagonale 2.95"
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 30s
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/4000s
Blitz
Blitz-Modi Auto,Fill-in,Flash off,Red-eye reduction,Slow synchronization
Blitzladezeit 160s
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Centre weighted Auto Focus,Multi Point Auto Focus
Autofokus (AF)-Sperre vorhanden
Fokuseinstellung Manual
Gewicht & Abmessungen
Breite 109.6mm
Gewicht 225g
Höhe 60mm
Tiefe 33mm
Kamera
3D vorhanden
Aufnahmemodus Auto
Weißabgleich Cloudy,Daylight,Flash,Incandescent,Shade
Linsensystem
Linsen Typ Wide-angle
Speicher
Kompatible Speicherkarten MS PRO,MS Pro-HG Duo,SD,SDHC,SDXC
Video
Maximale Video-Auflösung 1280 x 720pixels
Video-Auflösungen 640 x 480,1280 x 720pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Eingebauter Blitz fehlt
Kamera Verschlusszeit 1/4000 - 30s
Videofunktionalität vorhanden
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Gipfelglück für die Ewigkeit World of MTB 4/2012 - Einfacher geht es nun wirklich nicht mehr. Gleiches gilt für die Einstellungen wie Farbeffekte, Autofokus, Serienbildfunktion und vieles mehr. Apropos Autofokus: Für ein System mit Kontrastmessung arbeitet die Sony richtig flott und bekommt auch bewegte Bilder sicher scharf gestellt, ausreichend Umgebungslicht vorausgesetzt. Besonders gut klappt das natürlich mit den lichtstarken Festbrennweiten wie dem mitgelieferten 16er. …weiterlesen


Sony NEX-C3 FOTOTEST 5/2011 - Einzeltest: Cooles Design und sehr gute Bildqualität. Leistungsstark und sehr gut ausgestattet. …weiterlesen


Flachmann für Fotografen: Sony NEX-C3 FOTOHITS 9/2011 - Mit einem Pancake-Objektiv passt die NEX-C3 sogar in eine Jackettasche. Ihre Bedienung verdeutlicht die Ausrichtung auf Einsteiger. …weiterlesen