Sony FE 85 mm F1,4 GM Test

(Vollformat-Objektiv)
Sehr gut
1,0
12 Tests
13 Meinungen
Produktdaten:
  • Brennweite: 85mm
  • Maximale Blende: f/1,4
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
  • Gewicht: 820 g
  • Objektivtyp: Teleobjektiv
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu Sony FE 85 mm F1,4 GM

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 05/2018
    11 Produkte im Test

    „sehr gut“ (95,2%)

    Preis/Leistung: 63%

    Stärken: enorm umfangreiche Ausstattung; hohe Objektivgüte; sehr gute Bildqualität; starker Autofokus; hochwertiges Gehäuse.
    Schwächen: verhältnismäßig teuer; merkliche Vignettierung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 2/2018
    Erschienen: 03/2018
    Produkt: Platz 1 von 3

    „super“ (92 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    „... Der breite Fokussierring ist griffig armiert und weist eine sehr gute Gängigkeit auf. ... Auch bei der Bildqualität liefert das GM-Objektiv eine rundum überzeugende Testvorstellung. Die Auflösung ist bereits bei Anfangsöffnung sehr hoch im ganzen Bildfeld. Die Details werden sauber aufgelöst, aber etwas weich wiedergegeben. Abblenden auf Blende 2,8 steigert die Auflösung im ganzen Bildfeld messbar und sichtbar. ...“

  • Ausgabe: 12/2017
    Erschienen: 11/2017
    Produkt: Platz 2 von 8
    Seiten: 6

    95,17%

    „Auflösung so weit das Auge reicht – so könnte man das hochpreisige Sony-Objektiv beschreiben. In jeder Hinsicht professionell ist es für Profifotografen, die mit einer E-Mount-Kamera fotografieren, die erste Wahl.“

  • Ausgabe: 7-8/2017
    Erschienen: 06/2017
    6 Produkte im Test
    Seiten: 4

    „exzellent“

    „Plus: Zwar hat das Porträt-G-Master einen sehr treffenden Autofokus, doch wer gerne Hand anlegt, freut sich über den äußerst weich laufenden Fokusring.
    Minus: Die Kompromisslosigkeit des Sony-Objektivs fordert ihren Tribut: Es hat recht große Abmessungen, ist relativ schwer und vergleichsweise teuer.“

  • Ausgabe: 3/2017
    Erschienen: 02/2017
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 22

    96 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

  • Ausgabe: 9/2016
    Erschienen: 08/2016
    Produkt: Platz 1 von 2
    Seiten: 4

    „überragend“ (5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „Dieses 85er gehört zu den besten seiner Klasse ... Das Bokeh ist ungemein cremig und harmonisch. Bei Offenblende liefert das FE 85mm F1,4 GM wunderschön freigestellte Aufnahmen mit exzellenter Schärfe. Das FE 85mm F1,4 GM ist – nicht nur – ein Porträtobjektiv der Extraklasse.“

  • Ausgabe: Nr. 190 (August/September 2016)
    Erschienen: 08/2016
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Mit dem 85mm f/1.4 GM hat Sony ein unvergleichliches Werkzeug für professionelle Ansprüche geschaffen, das keine Wünsche offen lässt. Neben der selbstverständlich sehr hohen Abbildungsqualität bietet es elf Blendenlamellen, die gemeinsam mit der speziellen Vergütung und der großen Offenblende zu mittelformatähnlich anmutenden Ergebnissen führen. ...“

  • Ausgabe: 8/2016
    Erschienen: 07/2016
    4 Produkte im Test
    Seiten: 4

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: Mit der im Vergleich sehr offensiven Detailaufbereitung moderner Alpha-7-Kameras und generell höheren Werten zeigt das 85 mm eine bemerkenswerte Leistung. Bei beiden Formaten/f/1,4 gut, abgeblendet auf f/2,0 hervorragend. Beugung ohne Einfluss im Messbereich. Randabdunklung: im Vollformat/f/1,4 sichtbar, abgeblendet spontan; bei APS/f/1,4 sehr niedrig, f/2,8 ausgezeichnet. Verzeichnung: ausgezeichnet. ...“

  • Ausgabe: 1/2017
    Erschienen: 12/2016
    14 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Schon bei f/1.4 arbeitet das Objektiv gleichmäßig über den gesamten Bildbereich mit einem vergleichsweise hohen Detailkontrast. Farbsäume und Randabschattung stören den Bildeindruck nicht. Abblenden bringt etwas mehr Klarheit. ...“

  • Ausgabe: 12/2016
    Erschienen: 11/2016
    Produkt: Platz 2 von 7
    Seiten: 7

    „super“ (95,17%); 5 von 5 Sternen

    „Für Kameras mit dem Sony E-Mount-Bajonett gilt das SEL 85MM F1,4 GM als ideales Porträtobjektiv. Mit 1.700 Euro ist es recht teuer.“

  • Ausgabe: 11/2016
    Erschienen: 09/2016
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „super“ (95,17%); 5 von 5 Sternen

    „Pro: Extrem lichtstark; Hochauflösend bereits ab f/1,8; Keine messbare Verzeichnung, erfreulich geringe Vignettierung bei Offenblende; Leiser und flinker Ultraschallantrieb; Staub- und Spritzwasserschutz; Stufenloser Blendenantrieb per Klick.
    Kontra: Hoher Preis.“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 12/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Ausgabe: 10/2016
    Erschienen: 09/2016
    14 Produkte im Test
    Seiten: 6

    96 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Als erstes GM von Sony glänzt das 1,4/85 im Test: In der Bildmitte passt schon bei Blende 1,4 alles, selbst die Ecken sind moderat mit Zeichnung versehen. Daraus macht Blende 2,8 ein ‚gut‘, Blende 5,6 ein ‚sehr gut‘. 1850 Euro ist das GM auch ohne Bildstabilisator wert und wird empfohlen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 3/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony FE 85 mm f/1,4 GM

  • SONY SEL85F14GM Festbrennweite für Sony E-Mount - 85 mm , f/1.4-16

    SEL 85 F 14 GM. SYX FE 85MM F1. 4 GM OBJEKTIV

  • Sony FE SEL 85mm 1.4 GM

    Das perfekte F14 85 mm Porträtobjektiv (SEL85F14GM) mit beeindruckender Schärfe und herrlichem Bokeh. Hochwertige ,...

  • Sony SEL-85F14GM G Master Porträt Objektiv (Festbrennweite, 85 mm, F1.4,

    Produktbeschreibung FE 85mm F1. 4 GM Objektiv. Abbildungsmaßstab: 1: 8, 3 Rechtliche Hinweise -

  • Sony G-Series 85 mm F1.4 GM FE Objektiv 85mm f/1.4 lens

    Sony G - Series 85 mm F1. 4 GM FE Objektiv 85mm f / 1. 4 lens

  • Sony 85 mm / F 1.4 FE GM (SEL85F14GM)

    Porträt - Festbrennweite für Sony E - Mount 85 mm Brennweite Blende: f / 1, 4 2 - Sensor - Autofokus Asphärisches XA - ,...

  • Sony SEL-85F14GM, Vollformat G-Master 85mm Portrait Objektiv,

    Objektiv: Objektivtyp: Festbrennweite, Kompatibilität: SLR - Kameras von Sony mit E - Mount Bajonett, ,...

Kundenmeinungen (13) zu Sony FE 85 mm F1,4 GM

13 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
0
  • OBJEKTIV VON EINEM ANDEREN STERN

    von Golfspieler
    (Sehr gut)
    • Vorteile: handlich, gute Verarbeitung, gute Abbildungsleistung auch bei Offenblende, hohe Bildauflösung im gesamten Bildbereich, Autofokus hervorragend
    • Geeignet für: Kunst, Portraits, Photo-Journalismus, alltäglicher Gebrauch, Gegenlichtaufnahmen
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Das 85 1.4 GM in Verbindung mit der A7R II ist der absolute Wahnsinn. Die Schärfe der Aufnahmen ist zur Zeit nicht zu übertreffen, einfach genial und mit Sicherheit eines der besten (... wenn nicht sogar das beste...) Porträtobjektiv überhaupt. Die Augen der aufgenommenen Personen sind so scharf und klar, dass man sein eigenes Spiegelbild klar und deutlich darin erkennen kann.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sony FE 85 mm 1:1,4 GM

Sony FE85mm F1,4-GM

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit dem FE 85 mm F1,4 GM führt Sony ein sehr lichtstarkes Objektiv mit klassischer Porträt-Brennweite. Es eignet sich für Sensoren im Kleinbildformat (Vollformat), kann aber auch an Kameras mit APS-C-Sensoren  genutzt werden. Das verwendete E-Bajonett passt an die spiegellosen Systemkameras der Alpha-Serie. Somit ist das Objektiv sowohl mit den Alpha-7-Modellen, die über einen Vollformatsensor verfügen, als auch mit den Alphas mit APS-C-Sensoren kompatibel.

Stärken und Schwächen

Die große Blendenöffnung von f/1,4 sorgt für eine hohe Lichtstärke, die sich insbesondere in der Fotografie ohne künstliche Zusatzbeleuchtung auszahlt. Zugleich formen die insgesamt 11 Blendenlamellen eine kreisrunde Öffnung und sorgen so für harmonische Unschärfe-Effekte (Bokeh). Die Blende kann manuell an einem Objektiv-Ring eingestellt werden. Für Filmaufnahmen lässt sich die Rasterung des Rings abschalten, sodass die Belichtung flüssig angepasst werden kann.
Was dem Objektiv fehlt, ist ein Bildstabilisator. Für die 2. Generation der Alpha-7-Kameras spielt dies jedoch keine Rolle, da sie den Verwacklungsschutz im Body integriert haben, bei älteren Modellen fällt dieser allerdings weg.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für Sonys Porträt-Spezialisten werden knapp 2.000 Euro (Amazon) aufgerufen – eine ganze Stange Geld. Alternativen sind für Sonys spiegellose Vollformatkameras bisher jedoch rar gesät. Wer auf der Suche nach einer Portrait-Linse ist, aber nicht so viel ausgeben möchte, der kann sich mal das Sony FE 90 mm F2,8 Makro G OSS anschauen. Zwar ist es nicht ganz so lichtstark, verfügt dafür jedoch über einen optischen Bildstabilisator, was für Nutzer der ersten Alpha-7-Generation und der APS-C-Modelle interessant ist. Es liefert eine hervorragende Bildschärfe und ermöglicht nicht zuletzt auch Makro-Aufnahmen. Mit rund 980 EUR (Amazon) ist es dabei schon für knapp die Hälfte zu haben.

Datenblatt zu Sony FE 85 mm F1,4 GM

Autofokus vorhanden
Bauart Festbrennweite
Bildstabilisator fehlt
Brennweite 85mm
Durchmesser 89,5 mm
Erhältliche Farben Schwarz
Filtergröße 77 mm
Gewicht 820 g
Kamera-Anschluss Sony E
Länge 107,5 mm
Max. Sensorformat Vollformat
Maximale Blende f/1,4
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:8,3
Minimale Blende f/16
Naheinstellgrenze 80 cm
Objektivtyp Teleobjektiv
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Verfügbar für Sony E

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Portrait-Lichtriese für Sony FOTOobjektiv Nr. 190 (August/September 2016) - Weiters übertrifft das Sony mit seinen elf Blendenlamellen das Zeiss mit einem wunderbar cremigen Bokeh. Während das Sony also auf dem Datenblatt die perfekte Performance erbringt und qualitativ das Zeiss durchaus schlägt, sprechen für das Zeiss der etwas geringere Preis, die kompaktere Bauweise, die typisch hohen (Mikro-)Kontraste und gesättigten Farben. Das erzeugt einen ganz eigenen, lebendigen Look, der jedoch eher etwas hart ist. …weiterlesen