• Sehr gut 1,5
  • 5 Tests
247 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Tele­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Kamera-​Anschluss: Sony E
Brenn­weite: 70mm-​300mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Ja
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS im Test der Fachmagazine

  • 82 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Sony spiegellos, 43 MP, KB“

    Platz 2 von 2

    „... Grundsätzlich kann man das 70-300er bei allen Brennweiten bedenkenlos offen nutzen, auch mit der etwas schwächeren kurzen Brennweite. Die Bilder zeigen durchgängig Zeichnung bis in die Ecken – unsere Messwerte reichen nur bis zum Rand. Abblenden bringt grundsätzlich ein leichtes Plus – außer bei 300 mm in der Bildmitte – empfohlen.“

  • „gut“ (89,7%)

    Preis/Leistung: 76%

    3 Produkte im Test

    Stärken: schneller und treffsicherer Autofokus; keine Bildfehler; hohe Schärfeleistung.
    Schwächen: ohne Fokusdistanz-Anzeige und Staub-/Spritzwasserschutz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (81,6 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „... Der lineare Autofokus-Motor arbeitet schnell, sanft und leise. ... Die Abbildungsleistung ist insgesamt sehr gut, Abstriche sind nur bei 5,6/300 mm am Bildrand zu machen. Die chromatische Aberration ist nicht restlos korrigiert, und die feinen Details wirken etwas weichgezeichnet und überstrahlt. Davon abgesehen, ist die Auflösung bei allen anderen Blenden und Brennweiten gut bis sehr gut. ...“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 3

    „... Auflösung: leichte Offenblendschwächen bei 70/300 mm im Vollformat, abgeblendet sehr gut bis ausgezeichnet. Bei APS umgekehrt. Beugung wirkt ab f/13 bzw. f/16 (70 mm). Randabdunklung: sehr ausgewogen. Verzeichnung: im Vollformat/70/135 mm deutlich. ... In Kunststoff/Metall sehr gut bis ausgezeichnet. Zoom ausgezeichnet. Fokussierring, Streulichtschutz sehr gut. Bildstabilisator.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Erst vor Kurzem erschienen, sehr komplexe Konstruktion mit vielen Speziallinsen mit überdurchschnittlich guter Leistung, die der des etablierten Sony FE 70-200 f/4 nicht nachsteht. Das 70-300 ist aber kompakter und hat gleichzeitig mehr Reichweite. Damit ist es ideal für unterwegs. ...“

zu Sony FE 70-300mm f/4.5-5.6 G OSS

  • Sony SEL-70300G G Tele-Zoom Objektiv (70-300 mm, F4.5-5.6, OSS, Vollformat,
  • Sony FE SEL 70-300mm 4.5–5.6 G OSS | - 100€ Cashback | Sony Winter Cashback 2020
  • Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS
  • Sony SEL 70-300 mm / F4,5 - 5,6 G-Serie - 100 € Cashback möglich
  • Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS ✔️ Jetzt 100 € RĂĽckerstattung ✔️ 5
  • Sony 70-300/4,5-5,6 AF FE für Sony E-Mount / vor 100 EUR Sony Winter CashBack
  • Sony Objektiv SEL FE 4,5-5,6 / 70-300 mm G OSS
  • Sony SEL FE 70-300/4,5-5,6 G OSS (SEL70300G) SEL70300G.SYX
  • Sony 70-300/4.5-5.6 SEL FE G OSS -100,00€ CASHBACK
  • SONY SEL70300G Vollformat 70 mm - 300 f/4.5-5.6 G-Lens, OSS, ED, FHB, DMR,
  • Sony FE 70-300 mm F4.5-5.6 G OSS 72 mm Filtergewinde (Sony E-
  • Sony SEL-70300G G Tele-Zoom Objektiv (70-300 mm, F4.5-5.6, OSS, Vollformat,
  • Sony SEL 70 mm - 300 mm F/4.5-5.6 G OSS FE, sehr guter Zustand
  • Sony SEL 70 mm - 300 mm F/4.5-5.6 G OSS FE für Sony - schwarz - Gebraucht #739
  • Sony SEL 70 mm - 300 mm F/4.5-5.6 G OSS FE für Sony - schwarz

Kundenmeinungen (247) zu Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS

4,6 Sterne

247 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
173 (70%)
4 Sterne
54 (22%)
3 Sterne
11 (4%)
2 Sterne
2 (1%)
1 Stern
7 (3%)

4,6 Sterne

240 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

4 Meinungen bei billiger.de lesen

4,0 Sterne

3 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sony FE 70-300mm 1:4.5-5.6 G OSS

Sony FE 70-300 mm 1:4.5-5.6-G-OSS

Tele­zoom mit hoher und gleich­mä­ßi­ger Auf­lö­sung, Bildt­sa­bi­li­sa­tor und her­vor­ra­gen­der Ver­ar­bei­tung

Stärken
  1. tolle Bildqualität, mit gleichmäßiger Auflösung
  2. hochwertige und robuste Verarbeitung
  3. schneller und lautloser Autofokus
  4. mit Bildstabilisator
Schwächen
  1. nicht besonders lichtstark
  2. recht starke Verzeichnung an Vollformat-Kameras

Bildqualität

Schärfe

Sowohl Nuzer als auch Testmagazine zeigen sich mit der hohen und gleichmäßigen Auflösung zufrieden. Auch in extremen Bildbereichen, wie zum Beispiel beim Spiel von Licht und Schatten ergeben sich gut durchgezeichnete Bilder.

Lichtstärke

Mit einer maximalen Blende von f/4,5-5,6 ist das Telezoom-Objektiv nicht gerade lichtstark. Das macht sich vor allem bei ungünstigen Lichtverhältnissen bemerkbar. Zwar gelingen noch zufriedenstellende Aufnahmen, allerdings solltest Du vor allem bei Nachtaufnahmen keine Wunder erwarten.

Bildfehler

Farbsäume und Randabdunklungen treten, wenn überhaupt, dann erfreulich gering in Erscheinung. Allerdings fällt vor allem im Vollformat eine sehr starke Verzeichnung auf. Einzelne Nutzer kritisieren zudem farbige Ringe auf ihren dunklen Bildern. Das hängt allerdings meist mit der Korrektursoftware der Kamera zusammen.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus arbeitet sehr schnell, präzise und geräuschlos. Solange sich das Motiv nicht allzu stark bewegt, gilt das auch bei ungünstigen Lichtsituationen. Hier wird die Schärfe flink nachgezogen. Bei Sport- und Action-Fotografie bei wenig Licht wird aber der Geduldsfaden etwas strapaziert.

Bildstabilisator

Dass das Objektiv einen integrierten Bildstabilisator mitbringt, gefällt sowohl Testmagazinen als auch Nutzern sehr gut. So wirst Du umfänglich für die nicht ganz so hohe Lichtstärke entschädigt.

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:3,2 gelingen Dir zufriedenstellende Nahaufnahmen von Menschen, Tieren oder auch Blüten. Die Naheinstellgrenze von 90 Zentimetern erlaubt es zudem, aus einem angenhmen Abstand zu fotografieren.

Haptik

Mechanik

Der Zoomring lässt sich hervorragend bedienen und verlässt auch ohne Lock-Mechanismus nicht gleich die getätigte Einstellung. Auch der Fokusring hinterlässt einen sehr guten Eindruck und verrichtet seine Arbeit zuverlässig. Beide Einstellringe sind sehr griffig, aber durch die geriffelte Gummierung etwas staubanfällig.

Verarbeitung

Extrem hochwertig mutet dieses Telezoom-Objektiv an. Das liegt zum einen daran, dass es aus einen sehr robusten Kunststoff/Metall-Kombination besteht, zum anderen aber auch daran, dass selbst bei maximalem Zoom nichts wackelt oder klappert.

Gewicht

Bei einer so hochwertigen Verarbeitung erhält man kein Leichtgewicht. Die Leistung rechtfertigt das Gewicht allerdings allemal. Das Objektiv bringt 854 Gramm auf die Waage und ist vor allem auch sehr groß. Ich empfehle Dir den Einsatz eines Stativs, um sicher zu gehen, dass Deine Aufnahmen nicht verwackeln.

Sony FE 70-300mm f/4.5-5.6 G OSS

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit dem FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS bietet Sony ein Telezoom-Objektiv für die Kameras seiner Alpha-7-Serie an. Diese verfügen über den E-Mount-Anschluss und einen großen Vollformat-Sensor. Sie können das Objektiv aber auch an jeder anderen Sony-System-Kamera mit E-Mount nutzen, wie beispielsweise der Alpha 5100 oder der Alpha 6000, die mit Sensoren im APS-C-Format arbeiten. Die Brennweite von 70 bis 300 Meter deckt einen großen Bereich ab, der sich beispielsweise für die Aufnahme von Tieren oder Objekten in einiger Entfernung eignet. Die kürzeren Brennweiten können auch noch für die Portrait-Fotografie interessant sein.

Stärken und Schwächen

Durch den großen Brennweitenbereich ist das Objektiv sehr flexibel einsetzbar. Gerade für Besitzer einer Vollformat-Kamera bietet es sich als gute Ergänzung zu einem Standardzoom wie dem Vario-Tessar T* FE 24-70 mm an. Die Naheinstellgrenze liegt bei 90 Zentimetern und lässt einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:3,2 zu – man kann hier also schon von Makro-Qualitäten sprechen. Verwacklern, die insbesondere bei hohen Brennweiten vorprogrammiert sind, beugt der integriere optische Bildstabilisator vor. Damit die Optik auch  bei schwierigen Wetterbedingungen genutzt werden kann, ist sie mit einem Spritzwasserschutz versehen.
Die Lichtstärke ist allerdings nur durchschnittlich: Im unteren Brennweitenbereich beträgt die maximale Blende nur F/4,5 im oberen F/5,6 - ein Freund schwieriger Lichtverhältnisse ist die Optik also eher nicht.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Sony verlangt für dieses Tele-Zoom zu seinem Marktstart rund 1.450 Euro. Gemessen an der umfangreichen Ausstattung mit Bildstabilisator, Spritzwasserschutz und vergüteten Linsen erscheint die Summe angemessen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Sony E
Verfügbar für Sony E
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 70mm-300mm
Maximale Blende f/4,5-5,6
Minimale Blende f/22-29
Zoomfaktor 4,3-fach
Naheinstellgrenze 90 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,2
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 143,5 mm
Durchmesser 84 mm
Gewicht 854 g
Filtergröße 72 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Sony FE 70-300mm 1:4.5-5.6 G OSS können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: