c't Fotografie prüft Objektive (10/2016): „Sony E-Bajonett - Objektive für die Reise“

c't Fotografie - Heft 6/2016

Inhalt

Die Sony A7R II hat zu meiner Überraschung nun schon drei Extremreisen ohne Reparatur überstanden. Sony scheint es mit dem Thema Fotografie sehr ernst zu nehmen und baut die Kameras nun anscheinend solide. Leider geht Sonys Objektiventwicklung zuletzt auch in die gleiche Richtung wie bei Spiegelreflexkameras: schwer, teuer, lichtstark. Das relativiert den Handlichkeitsvorteil gegenüber herkömmlichen DSLRs zum Teil. Folgende Optiken kann ich aufgrund meiner Erfahrungen an der Sony für Reisen empfehlen ...

Was wurde getestet?

Im Check befanden sich acht Objektive, die keine Endnoten erhielten. Bestandteil des Artikels sind außerdem der Einsatz von Kameras auf Motorradreisen rund um den Globus, bei der man seine Fotoausrüstung nicht schont. Es wird zudem erklärt, wie man auch schwierige Aufnahmesituationen möglichst materialschonend meistert.

  • Sony FE 24-70 mm F2,8 GM

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 24mm-70mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Im Normalzoombereich klafft im Sony-Objektivprogramm eine Lücke, die eigentlich das neue Sony FE 24-70mm f/2,8 GM ausfüllen soll. Dieses Ding ist - bei aller Achtung vor der exzellenten Optik - für Extremreisen ... einfach zu monströs und zu schwer.“

    FE 24-70 mm F2,8 GM
  • Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Erst vor Kurzem erschienen, sehr komplexe Konstruktion mit vielen Speziallinsen mit überdurchschnittlich guter Leistung, die der des etablierten Sony FE 70-200 f/4 nicht nachsteht. Das 70-300 ist aber kompakter und hat gleichzeitig mehr Reichweite. Damit ist es ideal für unterwegs. ...“

    FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS
  • Sony Sonnar T* FE 55 mm F1,8 ZA (SEL55F18Z)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 55mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Klein, leicht, superscharf, cremiges Bokeh, aber für eine Normaloptik ungewöhnlich teuer. Eine echte Perle, die den 42-Megapixel-Sensor voll ausreizt. Ungewöhnlicher Linsenschnitt, der von den üblichen Gauß-Konstruktionen stark abweicht. Die Frontlinse ist konkav, also nach innen gewölbt!“

    Sonnar T* FE 55 mm F1,8 ZA (SEL55F18Z)
  • Sony Vario-Tessar T* FE 24-70 mm F4 ZA OSS (SEL2470Z)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 24mm-70mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Das Sony FE 24-70 mm f/4 hat leider eine deutliche Schwäche im Weitwinkelbereich und lässt auch im Tele nach. Zwei Stufen abblenden sind nötig, ohne wirklich perfekte Randschärfe bei 24 mm zu erreichen. Schade ...“

    Vario-Tessar T* FE 24-70 mm F4 ZA OSS (SEL2470Z)
  • Voigtländer VM 10 mm F5,6 Hyper Wide Heliar Aspherical

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 10mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    ohne Endnote

    „... Manuelle, aber elektronisch unterstützte Scharfstellung. Optisch für so eine extreme Konstruktion gut, mittig superscharf, sehr akzeptabel scharf bis in die Ecken. ... Für superextreme Perspektiven von Landschaften, Gebäuden und vor allem Innenräumen in beengten Verhältnissen. ...“

    VM 10 mm F5,6 Hyper Wide Heliar Aspherical
  • Zeiss Batis 1.8/85

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 85mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Erstklassige Optik, superscharfes, leichtes und lichtstarkes Porträtobjektiv. Manche reine Porträt-Fotografen finden das Bokeh etwas unruhig, was ich nach meinem Geschmack so aber nicht bestätigen kann. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't Fotografie in Ausgabe 1/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Batis 1.8/85
  • Zeiss Batis 2.8/18

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 18mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Das ist das beste Superweitwinkel auf dem Markt, ohne Wenn und Aber. Perfektion und extreme Schärfe bis in jede Ecke. Gehört in die Fototasche jedes Landschafts- und Stadtfotografen.“

    Batis 2.8/18
  • Zeiss Batis 2/25

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 25mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Erstklassige Optik ohne Schwächen. Übernimmt bei mir die schwache Stelle des Sony FE24-70mm f/4 und stellt zusätzlich Lichtstärke bei Schwachlichtsituationen und Innenräumen zur Verfügung. Optisch dem preiswerten FE 28mm von Sony (400 Euro) deutlich überlegen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't Fotografie in Ausgabe 2/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Batis 2/25

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive