Sony Ericsson Satio Test

(Radiofähiges MP3-Handy)
  • Gut (1,8)
  • 29 Tests
Produktdaten:
  • Displaygröße: 3,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 12,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (29) zu Sony Ericsson Satio

  • Ausgabe: 23/2010
    Erschienen: 11/2010
    27 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Foto: 5 von 5 Sternen;
    Internet: 3 von 5 Sternen;
    Telefon: 4 von 5 Sternen;
    Musik: 5 von 5 Sternen.

  • Ausgabe: 9/2010
    Erschienen: 08/2010
    Produkt: Platz 7 von 18
    Seiten: 10

    „gut“ (2,5)

    „Als Telefon durchweg gut. Bildschirmtastatur. Display kratzempfindlich. GPS-Empfänger integriert. Kamera mit Autofokus und Xenon-Blitz. Zweite Kamera für Videotelefonie. Klang über mitgelieferte Ohrhörer befriedigend, kein Adapter für andere Hörer mitgeliefert. Akku schwach bei Internetnutzung.“

  • Ausgabe: 6/2010
    Erschienen: 05/2010
    Produkt: Platz 3 von 6

    „gut“ (379 Punkte)

    „... eher träge, neben der etwas komplizierten S60-Oberfläche sicher einer der Schwachpunkte des Smartphones, das Videos mit VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet. Dafür überzeugen die Fotos mit guter Auflösung und natürlichen Farben.“

  • Ausgabe: 4/2010
    Erschienen: 03/2010
    Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Pro: sehr umfangreiche Ausstattung, verschiedene Bildformate, einfache Panoramafunktion, Objektivabdeckung, großes Display.
    Contra: unklare Formulierungen des Geräts, warme Farben, Bildrauschen, Empfindlichkeit nicht einstellbar, Auslöseverzögerung, verschachtelte Menüführung.“

  • Ausgabe: 6/2010
    Erschienen: 03/2010
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Mit dem Satio bietet Sony Ericsson ein Foto-Smartphone, das beim Knipsen einfache Digicams ersetzen könnte, wäre da nicht die lange, nicht schnappschusstaugliche Auslösezeit. Als Smartphone ist es gut ausgestattet, in puncto Bedienung und Rechenleistung kann das Satio mit aktuellen Smartphones aber nicht konkurrieren.“

  • Ausgabe: 2/2010
    Erschienen: 01/2010
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Das 126 Gramm schwere Handy mit dem 16:9-Bildschirm bietet nämlich ein trotz seiner kompakten Masse überraschend gut ausleuchtendes Xenon-Blitzchen. Es kann überdies alles, was auch eine normale Kleinbildkamera kann. ... Auch der Touchscreen reagiert flott. SMS und E-Mails funktionieren mit der Softtastatur besser als bei vielen anderen Geräten. ...“

  • Ausgabe: 2/2010
    Erschienen: 01/2010
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Hohe Auflösung, bei Tageslicht subjektiv knackigeres und schärferes Bild; Motivautomatik; Xenon-Blitz und Foto-LED; Sehr großer, extrem fein auflösender Touchscreen; Autofokus und Touchfokus; Bildbearbeitungsfunktionen.
    Minus: Deutliches bis starkes Bildrauschen; Bei schwachem Licht ungenauer Weißabgleich; Kein Zoom ...“

  • Ausgabe: 2/2010
    Erschienen: 01/2010
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Insgesamt überzeugt das Satio durch seine vielseitige und umfangreiche Ausstattung, die allerdings ihren (Markt-)Preis von rund 500 Euro hat. Für Fotografen bringt es trotz 12-Megapixel-Fotos bei ISO 80 oder 100 keine so gravierenden Verbesserungen, dass Besitzer guter 8-Megapixel-Handys unruhig werden müssten.“

  • Ausgabe: 1/2010
    Erschienen: 12/2009
    Produkt: Platz 1 von 4
    Seiten: 5

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Testsieger“

    „Das Satio lässt mit seinen ausgefeilten Kamerafunktionen die Herzen von Fotofans höher schlagen. Leider ist das schicke Smartphone aber nicht sonderlich ausdauernd.“

  • Ausgabe: 4/2009
    Erschienen: 11/2009
    Produkt: Platz 2 von 4
    Seiten: 4

    „sehr gut“ (1,3); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: hervorragende Verarbeitung; sehr gute Kamera; guter Mediaplayer.“

  • Ausgabe: 24/2009
    Erschienen: 11/2009
    Seiten: 2
    Mehr Details

    „gut“ (2,12)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Das Satio punktet mit toller Fotoqualität und umfangreichen Funktionen. Andrerseits fordert die träge Bildschirmbedienung zu viel Geduld - hier muss Sony Ericsson dringend nachbessern. Wer keine 12-Megapixel-Kamera im Handy braucht, für den ist das Nokia 5800 Xpress (rund 250 Euro) eine günstigere Alternative mit dem gleichem Betriebssystem Symbian S60.“

  • Ausgabe: 20/2009
    Erschienen: 10/2009
    Produkt: Platz 2 von 2

    „gut“ (2,3)

    „... Das Saito zeigt, dass Sony Ericsson beim Thema Touchscreen noch aufholen muss. Als Kamera-Handy ist es zwar derzeit in der Spitzengruppe, doch als Allrounder macht es keine so gute Figur, zumal es sehr teuer ist. ...“

  • Ausgabe: 10-11/2009
    Erschienen: 08/2009
    8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Das Sony Ericsson Satio ging unter der Zielsetzung an den Start, Unterhaltung und Kommunikation zu verschmelzen. Daher verfügt das Handy neben den klassischen Telefonfunktionen auch über zahlreiche Unterhaltungs- und Kommunikationsfeatures und führt die bekannten Walkman-, Cybershot und Spieleangebote in einem Gerät zusammen. ...“

  • Ausgabe: 10/2010
    Erschienen: 05/2010
    Produkt: Platz 1 von 6

    „spitze“ (5 von 5 Punkten)

    „Testsieger“

    „Schneller Auslöser, aber langsames Speichern. Der Xenon-Blitz überzeugt bei Innenaufnahmen.“

  • Ausgabe: 7/2010
    Erschienen: 04/2010
    Produkt: Platz 7 von 10

    „gut“ (3 von 5 Punkten)

    „Von der Ausstattung her kein ausgesprochener Musikspezialist, dank gutem Klang aber noch gehobener Durchschnitt.

zu sonyericsson Idou

  • Sony Ericsson Satio U1i Silber! Neu & OVP! Unbenutzt! Ohne Simlock! Selten! RAR!

    Sony Ericsson Satio U1i Silber! Neu & OVP! Unbenutzt! Ohne Simlock! Selten! RAR!

  • Sony Ericsson Satio Smartphone (UMTS, Wi-Fi, aGPS, 12.1 MP, Xenon Blitz) Silber

    Sony Ericsson Satio silver

  • Sony Ericsson Satio Smartphone (UMTS, Wi-Fi, aGPS, 12.1 MP, Xenon Blitz) schwarz

    Sony Ericsson Satio black

  • Sony Ericsson Satio Smartphone (UMTS, Wi-Fi, aGPS, 12.1 MP, Xenon Blitz) schwarz

    Sony Ericsson Satio black

Kundenmeinungen (127) zu Sony Ericsson Satio

127 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
55
4 Sterne
23
3 Sterne
11
2 Sterne
13
1 Stern
24
  • Meinung hin Meinung her

    von Sonyfreak
    (Befriedigend)
    • Vorteile: ausgezeichnete Fotos
    • Nachteile: Akku schnell leer, Auslöser der Kamera ist langsam, Akku sehr kurzlebig, keine Navigation
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, Musikhören
    • Ich bin: Elternteil

    AAAAAAAAlsoooooooooo negativ beiträge sind schon positiv weil man da die schwächen und Kinderkrankheiten nachlesen kann, ja Satio hat anfangs echt riesen Fehler schade eigentlich da ich Sony fan bin. Aber mal im ernst, an die Nokia Samsung usw. nutzer die urplötzlich nach 8 bis 14 wochen dann ein sony Satio gekauft haben.... wer ausser dummen soll euch eure Beiträge glauben. Eure beiträge sind weder sachlich noch glaubwürdig. Wenn ihr werbung für irgendeinen Hersteller machen wollt dann bitte nicht in dieser form, das iat ja beschämend und ihr blamiert das ansehen von Sony. So und jetzt ein beitrag von mir zum Satio, schlechter Akku, schlechte Kamera reaktion, guter Mp3 player, mäßige software. Alles in allem wenn überhaupt ein Befriedigend da ich von Sony schon in den letzten jahren mehr verwöhnt worden bin.

  • Mangelhaft

    von anatolfrost
    (Mangelhaft)

    habe jetzt schon das 3. Austauschmodell und das wieder mit Fehlern. Die unter Kontakten gespeicherten Namen werden nicht angezeigt, lediglich die Rufnummer erscheint. Auch mit den neuestem Update ist das Problem nicht beseitigt. Auch die Menüführung ist besch. von Standbyzeiten ganz zu schweigen.
    Die Kamera ist gut.

  • Nur etwas gewichtig, sonst klasse!!!

    von Sony Ericsson Fan
    (Sehr gut)
    • Vorteile: 12-MP-Kamera, viel Speicher dank mitgelieferter SD-Card, großer Touchscreen
    • Nachteile: Akku schnell leer, etwas klobig
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, überall
    • Ich bin: Student/Schüler

    Ich habe mir vor einiger zeit das Satio gekauft, und es wurde meinen Ansprüchen auf jeden Fall gerecht! Der Akku ist zwar etwas schneller leer als bei meinem alten w910i, aber naja, man kann icht alles haben. Die Kamera finde ich wirklich eine wucht, die bilder sind chärfer als die unserer eigentlichen kamera (ganz genau weiß ichs jetzt nicht, aber es kommt sich wirklich mehr als nahe).
    Den Touchscren find ich auch sehr gut, das einzige was ich nicht so gut finde ist die klobige form des handys, aber das stört mich nicht so wirklich. im großen und ganzen ein sehr gutes handy, dessen kamera wirklich zukunftsweisend ist.

Einschätzung unserer Autoren

Sony Ericsson Idou

Update bringt DNLA und bessere Kamera

Das Symbian-Flaggschiff Sony Ericsson Satio erhält ein Firmware-Update. Dieses bringt nicht nur eine allgemein verbesserte Systemleistung, sondern auch einige wichtige Neuerungen. Dazu gehört unter anderem die Integration von DLNA, wodurch Musik und Fotos künftig drahtlos auf entsprechend ausgestattete Fernseher und Stereoanlagen übertragen werden können. Dies war von den Entwicklern des Multimedia-Handys eigentlich schon für den Verkaufsstart angekündigt worden. Kleiner Wermutstropfen: Videos können auf diese Weise leider noch immer nicht übertragen werden. Doch das dürfte Multimedia-Fans nicht davon abschrecken, sich dieses Update zu besorgen.

Zumal es noch einiges mehr zu bieten hat: So wurde die Videoauflösung der Kamera des Handys von zuvor 640 x 480 Pixeln (VGA) auf nunmehr 864 x 480 Pixel (WVGA) angehoben. Darüber hinaus ist es nun möglich, Bilder direkt aus der Sony-Ericsson-Medienapplikation heraus nach Facebook zu senden. Auch Videos können auf diese Weise direkt auf YouTube hochgeladen werden. Zu diesem Zweck werden die entsprechenden Clients, die bis dato separat bei PlayNow erworben werden mussten, in die Firmware integriert.

Vielschreiber wiederum werden zu schätzen wissen, dass das Firmware-Upgrade eine verbesserte Nachrichtenverwaltung mit sich bringt, die es erleichtern soll, den Überblick über Konversationsverläufe zu behalten. Dergestalt sind noch einige weitere, kleinere Änderungen am Betriebssystem, die allesamt dem Nutzer die Bedienung noch etwas erleichtern sollen. Das Firmware-Upgrade wird im Laufe dieser Woche zur Verfügung stehen, Besitzer von Geräten mit Provider-Brandings werden jedoch wie meistens etwas länger warten müssen.

sonyericsson Satio

Softwareprobleme sorgen für Verspätung

Die beiden zeitgleich angekündigten Handys Sony Ericsson Aino und Sony Ericsson Yari sind mittlerweile im Handel erhältlich, doch ausgerechnet bei seinem neuen Flaggschiff Sony Ericsson Satio lässt sich das japanisch-schwedische Joint Venture Zeit. Eigentlich sollte der Multimedia-Riese Anfang Oktober auf den Markt kommen, und lange Zeit waren auch entsprechende Preorder-Angebote bei Amazon und anderen Händlern zu finden. Doch daraus wurde nichts – die Veröffentlichung wurde nun verschoben.

Das an sich ist für Sony Ericsson bereits peinlich, denn viel zu lange schon warten die Kunden auf ein neues, echtes Flaggschiff des Unternehmens. Noch peinlicher könnte allerdings der Grund für die Verspätung des Mobiltelefons sein: Informationen des Unofficial Sony Ericsson Blog (USEB) zufolge gibt es Probleme mit der Firmware des Smartphones. Vor einer Veröffentlichung wolle Sony Ericsson noch ein wichtiges Update durchführen. Und das kann eigentlich nur eins heißen: Sony Ericsson hat festgestellt, dass die Software so problematisch ist, dass man sie den Kunden nicht zumuten kann...

Und wann soll das Satio nun auf den Markt kommen? Offiziell gibt es dazu keine Informationen. Die Website des Herstellers sagt schlicht weiterhin „bald verfügbar“. Andere Medien sprechen teilweise von ein bis zwei Wochen. Das USEB aber will etwas ganz anderes erfahren haben: Demnach hätten interne Quellen beim Mobilfunk-Provider Orange verraten, dass das Satio „nicht vor Ende Oktober 2009“ erhältlich sein werde. Es könnte also gut und gerne auch November werden...

sonyericsson Idou

Playstation-Spiele auf dem Satio spielen

Lange Zeit gab es Gerüchte um ein neues Gaming-Handy von Sony Ericsson, das unter Sonys Playstation-Marke vertrieben werden sollte. Doch im Januar 2009 verbot Sony dem Joint-Venture die Verwendung des Begriffes Playstation. Jetzt scheint es, als gäbe es doch noch das angekündigte Playstation-Handy: Das Sony Ericsson Satio. Denn wie Hirokazu Ishizuka, Sony Ericssons Vizepräsident und Verantwortlicher für die Region Asien-Pazifik, nun in einer Stellungsnahme verkündet hat, werde man auf diesem auch Playstation-Spiele spielen können.

Man sei zuversichtlich, dass die jetzige Lösung Erfolg haben werde. Entertainment Unlimited liefere eine umfassende Musik- und Foto-Erfahrung und ermögliche zudem, auch Playstation-Spiele auf dem Satio zu erleben. In welcher Form die Spiele auf das Symbian-S60-Handy gebracht werden, steht derzeit noch nicht fest. Es dürfte sich aber vermutlich um angepasste PSP-Spiele handeln.

Völlig falsch lagen die Gerüchte all die Zeit also nicht. Zwar wurde es nun kein offizielles Sony-Playstation-Handy, doch der Zeitpunkt stimmt fast genau überein. Mitte 2008 sagten die Gerüchte den Marktstart eines solchen Handys für Weihnachten 2009 voraus, das Sony Ericsson Satio soll Ende 2009 auf den Markt kommen. Jetzt ist nur noch die Frage, ob Sony Ericsson es auch schaffen wird, eine adäquate Umsetzung der PSP-Titel für das Satio zu garantieren.

Sony Ericsson Idou

Einen Tick besser als die Konkurrenz

Das Online-Magazin GSMArena hat das Sony Ericsson Satio (aka Idou) einem ersten, intensiven Test unterzogen und dabei überwiegend ein positives Fazit gezogen. Interessant sind aber die Passagen des Testberichts, die sich mit der 12,1-Megapixel-Kamera des neuen HighEnd-Smartphones beschäftigen. Demnach ist die Kamera zwar besser als derzeitige Top-Konkurrenzmodelle mit 8 Megapixeln, doch ist der Abstand geringer als man glauben möchte.

GSMArena hat das Sony Ericsson Idou mit dem Samsung i8510 INNOV8 verglichen. Die 8-Megapixel-Kamera des INNOV8 habe in bisherigen Tests einige der besten Bilder produziert und empfehle sich daher als Referenz für das neue Satio. Die Vergleichsfotos mit beiden Handy-Kameras zeigten dann auch nur geringe Unterschiede: Das Satio habe zwar mehr Details hervorgezaubert, dabei aber ein sehr ähnliches Rauschverhalten wie das INNOV8 gezeigt. Auch in jeder anderer Hinsicht stünden die beiden Kameras auf Augenhöhe.

In der Realität biete die Kamera des Sony Ericsson Satio derzeit nicht wirklich 50 Prozent Steigerung, wie vielleicht zu erwarten gewesen wäre. Allerdings handle es sich noch um eine Vorversion, die hier getestet worden sei. Soll heißen: Aktuell mag der Vorsprung gegenüber einem INNOV8 noch marginal ausfallen, doch bis zum Marktstart erfährt die Software sicherlich noch einige Verbesserungen.

sonyericsson Satio

Multimedia-Touchscreen-Handy von Sony Ericsson

Bisher waren intuitiv bedienbare Touchscreen-Modelle bei Sony Ericsson vorwiegend den Business-Kunden vorbehalten: Das Sony Ericsson G700, das G900 oder auch das XPERIA erschienen allesamt in den Business-Linien des Herstellers und waren für Multimedia-Fans nur bedingt attraktiv. Einzige Ausnahme war bisher das W960i, das sich aber an Walkman-Liebhaber richtete und nur einen vergleichsweise kleinen Touchscreen besaß. Das soll sich mit dem Sony Ericsson Satio ändern. Ab voraussichtlich Oktober 2009 wird es das erste dezidierte Multimedia-Handy von Sony Ericsson geben, das über einen Touchscreen verfügt und Kamera- wie Musik-Fans gleichermaßen ansprechen soll: Das Satio.

Der Touchscreen ist beim Sony Ericsson Satio immerhin 3,5 Zoll groß und löst 640 x 360 Pixel im 16:9-Verhältnis für die verbesserte Wiedergabe von Videos auf. Mit 16 Millionen Farben soll die Darstellung besonders klar und kontrastreich erfolgen. Als Betriebssystem kommt das vom Nokia 5800 XpressMusic her bekannte Symbian S60 5th Edition zum Einsatz, die Bedienung erfolgt über fünf verschiedene Stand-by-Bildschirme, die der Nutzer auf einen Klick wechseln kann.

Dank Symbian S60 wird das Satio Zugriff auf jede Menge Zusatzsoftware haben, die es für dieses weit verbreitete OS bereits gibt. Doch noch weitere Ausstattungsmerkmale sprechen für das Satio: So wird es als erstes Handy über eine 12,1-Megapixel-Kamera verfügen und GPS sowie HSDPA und WLAN an Bord haben. Für die Nutzung von Navigationssoftware und den schnellsten Downloads von Musik-Titeln ist also bestens vorgesorgt.

sonyericsson Idou

Das Idou offiziell vorgestellt

Sony Ericsson hat das Idou nun offiziell in seiner endgültigen Form vorgestellt und dabei auch den ab sofort geltenden Vermarktungsnamen präsentiert. Nunmehr soll das Idou als Sony Ericsson Satio die Herzen der Cyber-shot- und Walkman-Fans erobern. Denn das Satio wird eine neue Modellreihe begründen: „Entertainment Unlimited“. Diese soll die HighEnd-Merkmale sowohl der Cyber-shot-Foto-Handys als auch der Walkman-Musik-Handys in sich vereinen. Dementsprechend kommt das Sony Ericsson Satio mit einer 12,1-Megapixel-Kamera mit echtem Xenon-Blitz und Autofokus, die alles bietet, was man von einem Cyber-shot-Handy erwartet: Gesichtserkennung, Lächel-Modus, Smart Contrast, BestPic-Funktion für die Aufnahme schneller Bildreihen, Geo-Tagging, automatische Rote-Augen-Reduktion, 12-fach-Digitalzoom und Video-Aufnahmen in VGA-Auflösung bei 30 fps.

Für Musik-Fans bietet das Satio wiederum die neueste Walkman-Software mit Clear-Bass- und Clear-Audio-Technologie für eine möglichst hochwertige Klangwiedergabe. Dank A2DP kann Musik in Stereoqualität nicht nur über kabelgebundene Kopfhörer gehört werden, sondern auch via Bluetooth-Headset. Leider bietet das Satio intern nur 128 Megabyte Speicher, so dass man auf eine Speicherkarte zurückgreifen muss. Hier zeigt sich Sony Ericsson immerhin großzügig: Beim Kauf des Handys liegt eine 8-Gigabyte-Karte bereits dem Päckchen bei. Darüber hinaus hat das Satio wie die alle Walkman-Handys ein integriertes FM-Radio und bietet die TrackID-Funktion zur Identifizierung unbekannter Songs.

Das Sony Ericsson Satio ist ein echter HighEnd-Hybrid aus Kamera- und Musik-Handy. Sehr erfreulich ist die Unterstützung der Kamera mit einem echten Xenon-Blitz – den haben wir bei vielen früheren Cyber-shot-Modellen vermisst. Schade ist dagegen das erneute Fehlen eines 3,5mm-Kopfhöreranschlusses. Ein solcher ist jedenfalls nicht in den technischen Daten verzeichnet. Das ist eine eigentlich unverzeihliche Schwäche für solch ein teures HighEnd-Modell. Trotzdem dürfte das Satio seine Käufer finden – im vierten Quartal 2009 wissen wir dann auch, wie viel das gute Stück kosten wird.

Datenblatt zu Sony Ericsson Satio

Batterie
Sprechzeit (2G) 11h
Standby-Zeit (2G) 360h
Bildschirm
Bildschirmauflösung 360 x 640pixels
Bildschirmdiagonale 3.5"
Touchscreen vorhanden
Design
Formfaktor Bar
Gewicht & Abmessungen
Breite 55mm
Gewicht 126g
Höhe 112mm
Tiefe 13mm
Kamera
Digitaler Zoom 16x
Eingebauter Blitz vorhanden
Integrierte Kamera vorhanden
Leistung
Persönliches Infomanagement Alarm clock,Calculator,Calendar,Notes
Vorinstalliertes Betriebssystem Symbian OS
Multimedia
FM-Radio vorhanden
Nachrichtenübermittlung
E-Mail vorhanden
Instant Messaging (IM) vorhanden
MMS (Multimedia-Nachrichtenübermittlung Service) vorhanden
Textvorhersagesystem T9
Navigation
Unterstützte Navigationsfunktion (A-GPS) vorhanden
Netzwerk
2G-Standards EDGE,GPRS
Bluetooth vorhanden
Datennetzwerk 3G
Telefonatmanagement
Freisprecheinrichtung vorhanden
Vibrationsalarm vorhanden
Verpackungsinhalt
Gebündelte Software PlayNow, TrackID, WebKit
Weitere Spezifikationen
Java Technologie vorhanden
Klingeltontyp Polyphonic
Musikspieler vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1226-8825, 1226-8826, 1227-7203
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen