105 mm F2,8 DG DN Macro Art Produktbild
  • Sehr gut

    1,0

  • 9 Tests

146 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Makro­ob­jek­tiv, Tele­ob­jek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Brenn­weite: 105mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 105 mm F2,8 DG DN Macro Art

  • 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für Sony E) 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für Sony E)
  • 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für L-Mount) 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für L-Mount)

Sigma 105 mm F2,8 DG DN Macro Art im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2021
    • Details zum Test

    „exzellent“

    Getestet wurde: 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für Sony E)

    „Das Sigma 105mm F2,8 DG DN Macro | Art ist ein großer Wurf. Es kombiniert erstklassige Bildergebnisse mit einer hochwertigen Verarbeitung und komfortabler Bedienung. Letztere beruht vor allen Dingen auf der hohen Leistung seines Autofokussystems und der vielen Einstellmöglichkeiten.“

    • Erschienen: Februar 2021
    • Details zum Test

    „hervorragend doppelplus“

    „Alles in allem Makro-Objektive von Sigma hatten schon immer einen sehr guten Ruf. Das neue 105 mm schließt da mit einer Top-Leistung nahtlos an und beweist auch, dass die Einordnung in die anspruchsvolle Art Serie von Sigma zurecht erfolgt ist.“

  • 125,5 Punkte

    „Empfohlen“

    13 Produkte im Test
    Getestet wurde: 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für L-Mount)

    „715 g und 730 Euro – das Sigma 2,8/105 mm DG DN (A) Macro belastet sowohl Geld- als auch Fototasche nur moderat. Kontrast und Auflösung sind in der Bildmitte bei Blende 2,8 auf sehr hohem Niveau, der Randabfall ist gering; Abblenden reduziert ihn noch ein wenig. Doch eigentlich ändert sich fast nichts, was bei dieser Leistung völlig in Ordnung ist. ...“

    • Erschienen: Januar 2021
    • Details zum Test

    „super“ (94,93%); 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für Sony E)

    „Plus: Sensationelle Abbildungsleistung; Hohe Schärfe; Ohne störende Verzeichnung; Vignettierung fällt nicht störend auf …; Erstklassige Verarbeitung.
    Minus: … verbessert sich aber bei Abblenden kaum.“

    • Erschienen: Januar 2021
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: 2,1

    Getestet wurde: 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für Sony E)

    Vorteile: wenig Farbsäume; intuitive Handhabung; wetterfest; solide Konstruktion.
    Nachteile: langsamer Autofokus, der auch teils ungenau ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „super“ (93,5 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger mit Kamera-Korrekturen“

    Platz 1 von 2

    „Sehr hohe und konstante Auflösung im ganzen Bildfeld bei beiden Blenden. Auch sonst Spitzen-Werte. ... Die feinen Details und Strukturen werden bei beiden Blenden im ganzen Bildfeld exzellent aufgelöst. ... Top-Mechanik, wetterfest abgedichtet, breiter MF-Ring mit bester Gängigkeit, Blendenring mit/ohne Rastpunkte. ... Runde Sonnenblende, gepolsterter Köcher, Innenfokussierung, Ultraschall-AF, AFL-Taste konfigurierbar ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 17.12.21 verfügbar

    4 Produkte im Test

    „... Optisch spielt das Sigma in einer anderen Liga: In praktisch jeder Beziehung ist es dem Sony überlegen. Seine beste Leistung erreicht es schon bei Offenblende, um dann beugungsbedingt langsam schwächer zu werden. Auch die longitudinale chromatische Aberration ist besser korrigiert, wenn auch nicht ganz abwesend. ...“

  • 106,5 Punkte

    „Empfohlen“

    13 Produkte im Test
    Getestet wurde: 105 mm F2,8 DG DN Macro Art (für Sony E)

    „Auch an der Sony überzeugt das Sigma 2,8/105 mm mit durchgängig hohem Kontrast. In der Bildmitte sollten es offen jedoch einige Linienpaare mehr sein. Hier bringt Abblenden ein Plus von 120 Linienpaaren, auch der Kontrast legt zu. Zugleich steigt der relative Randabfall – nun vom etwas höherem Niveau aus. ... Vignettierung und Verzeichnung sind gering bis sehr gering, als Pluspunkte kommen der Preis ... und das Gewicht ...“

    • Erschienen: November 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Editor's Choice“

    Pro: solides und elegantes Gehäuse; sensationelle Bildqualität in der Bildmitte; ausgezeichnete Bildqualität am Rand des APS-C-Sensors; gute Bildqualität am Rand des Vollbildes; leichte sphärische Aberration; keine Probleme mit der chromatischen Längsabweichung; vernachlässigbare Farbquerfehler; mäßige Verzerrung; ausgezeichnete Koma-Korrektur; sehr geringer Astigmatismus; leiser und genauer Autofokus.
    Contra: zu langsamer Autofokus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sigma 105 mm F2,8 DG DN Macro Art

zu Sigma 105 mm F2,8 DG DN (A) Makro

  • Sigma 105/2,8 DG DN Macro Art für Sony-E
  • SIGMA Art - 105 mm 22 DG, IF (Objektiv für Sony E-Mount, Schwarz)
  • Sigma 105mm f/2,8 DG DN Macro L-Mount
  • SIGMA Art - 105 mm 22 DG, IF (Objektiv für Sony E-Mount, Schwarz)
  • SIGMA »105mm f2,8 DG DN Macro (A) für Sony-E« Objektiv
  • Sigma 105mm f2,8 DG DN Macro (A) für Sony-E
  • Sigma 105/2,8 AF DG DN Macro Art für L-Mount
  • Sigma 105/2.8 DG DN Macro ART Sony-E
  • Sigma 2,8/105 DG DN Macro Art Sony E-Mount
  • SIGMA Art
  • Sigma 105/2,8 DG DN Macro Art für Sony-E

Kundenmeinungen (146) zu Sigma 105 mm F2,8 DG DN Macro Art

4,6 Sterne

146 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
118 (81%)
4 Sterne
16 (11%)
3 Sterne
6 (4%)
2 Sterne
1 (1%)
1 Stern
4 (3%)

4,6 Sterne

146 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tele-​Makro für Spie­gel­lose von Sony

Stärken
  1. hochwertige Verarbeitung
  2. geringe Naheinstellgrenze
  3. Spritzwasserschutz
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Das Sigma 105 mm F2,8 DG DN Macro Art ist für die Verwendung mit spiegellosen Vollformatkameras entwickelt wurden, die entweder einen Sony-E- oder L-Mount haben. Seinen Einsatz wird es in erster Linie bei der Makrofotografie finden, aber auch für Porträtaufnahmen soll es sich laut Hersteller eignen. Die Naheinstellgrenze beträgt weniger als 30 Zentimeter, damit liefert das Makro-Objektiv einen Abbildungsmaßstab von 1:1. Mit f/2.8 bei Offenblende soll es ein schönes Bokeh liefern, ist aber nicht das lichtstärkste Modell auf dem Markt. Noch lichtstärker, dafür aber auch doppelt so teuer und sogar mehr als doppelt so schwer ist das Sigma 105mm F1.4 DG HSM. Makro-fähig ist dieses jedoch nicht. Valide Testergebnisse sind für das 105 mm F2,8 DG DN Macro Art noch nicht verfügbar, in der Regel zeichnen sich die Simga-Objektive der Art-Reihe jedoch durch eine hervorragende Bildqualität aus.

von Heike Jestram

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Sigma 105 mm F2,8 DG DN Macro Art

Stammdaten
Objektivtyp
  • Teleobjektiv
  • Makroobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Sony E
  • L-Mount
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 105mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 29,5 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 133,6 mm
Durchmesser 74 mm
Gewicht 715 g
Filtergröße 62 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma 105 mm F2,8 DG DN (A) Makro können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .