Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM Test

(Zoomobjektiv)
  • Gut (1,7)
  • 16 Tests
  • 05/2019
399 Meinungen
Produktdaten:
Objek­tiv­typ:Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bau­art:Zoom
Brenn­weite:17mm-​50mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor:Ja
Auto­fo­kus:Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)
  • 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon)
  • 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Pentax)
  • 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Sony/Minolta)

Tests (16) zu Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 17 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“ (1,7)

    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

    Stärken: hohe Schärfeleistung; durchgängige Blende von f/2,8; umfangreich ausgestattet u. a. mit Bildstabilisator; sehr günstig im Vergleich.
    Schwächen: sichtbare Verzerrungen und Farbsäume. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 7 von 13
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    55,5 von 100 Punkten

    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

    „Sigmas Standardzoom für 690 Euro leistet sich an der EOS 70D bei der mittleren Brennweite einen schwachen Auftritt: Nur mäßige Schärfe an den Rändern, die auch abgeblendet kaum zulegen kann. Bei den anderen Brennweiten ist zwar abgeblendet die Leistung ok, offen zeigen aber auch hier die Ecken einen zu geringen Kontrast. Die Mitten sind dagegen über alle drei Blenden bereits offen gut nutzbar ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2013)
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 3 von 9
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... trotz der hohen Lichtstärke erstaunlich homogene Leistung über alle Brennweiten. Nur bei 17 und 30 mm übliche Offenblendfehler, die durch Abblenden um eine Stufe voll kompensiert werden. Sehr flexibel nutzbarer Blendenbereich. Randabdunklung: bei 17 und 50 mm und Offenblende spontan; sonst natürlich und weich. Verzeichnung: bei 17 mm stark, sonst neutral bis gut. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Objektivtest Profi-Tipp für APS-C-Kameras“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

    „... sehr solides Objektiv, das durchaus als konkurrenzfähig einzustufen ist. Mit der durchgehend hohen Lichtstärke und der bereits bei Offenblende erstaunlich guten Abbildungsleistung, in der sich besonders die Bildschärfe hervorhebt, sammelt es einige Sympathiepunkte. Auch der Bildstabilisator verrichtet seine Arbeit ohne Zögern und erlaubt bei kritischen Verschlusszeiten scharfe Fotos. ...“

    • N Photo

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    86,2%

    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon)

    Stärken: preiswert; Verwacklungsschutz; durchgehende Lichtstärke.
    Schwächen: an den Ecken nicht so scharf wie in der Bildmitte; nur für APS-C geeignet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 9 von 13
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    52,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Sony/Minolta)

    „... erneut bleiben neben der Verzeichnung im Weitwinkel die schwachen Kontrastwerte an den Bildrändern bei sämtlich Brennweiten und offener Blende ein Kritikpunkt. Abblenden verbessert die Bildränder sichtbar, und so reicht es für eine Empfehlung. Die relativ niedrige Punktzahl bei 17 mm hängt an der deutlichen Verzeichnung, da bei Fremdobjektiven die Kameras diesen Fehler nicht herausrechnen.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 5 von 13
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    56 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon)

    „Offen fällt besonders der Kontrast des 690-Euro-Objektivs bei den ersten beiden Brennweiten deutlich ab, bei der dritten ist der Abfall, aber auch das Kontrastniveau offen geringer. Abblenden macht also unbedingt Sinn und hebt über alle drei Brennweiten Auflösung wie Kontrast auch in der Bildmitte deutlich auf ein ordentliches Niveau an. Blende 5,6 ist damit die empfohlene Arbeitsblende. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 3 von 10
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    62,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

    „Das lichtstarke Sigma ... punktet mit Stabilisator und Lichtstärke. Da lässt sich die vor allem bei offener Blende ungleich mäßige Schärfeverteilung mit deutlichem Randabfall ertragen. Wegen der hohen Lichtstärke führt Abblenden auch nicht zu Kontrastverlusten in der Bildmitte. Digital empfohlen an der Canon EOS 7D.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 5 von 9
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    51 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon)

    „... ist auch an der Nikon D7000 eine ordentliche Wahl und über die Brennweiten gleichmäßiger als das Nikon 16–85. Beim Kontrast bringt im Fall der kürzeren Brennweiten Abblenden ein ordentliches Plus. Insgesamt könnte das Niveau etwas höher sein, mit Bildstabilisator. Digital empfohlen.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das Sigma EX 2,8/17-50 mm DC OS HSM ist eine Empfehlung für den Fotografen, der seine Ausrüstung individuell zusammenstellen möchte.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 10 (Oktober 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    41 von 100 Punkten

    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Pentax)

    „Auch Sigma bietet eine lichtstarke Variante an und lässt sie sich mit 700 Euro bezahlen. Die schlägt sich gut an der Pentax K-5, muss sich allerdings schwache Bildränder im Weitwinkel und der mittleren Brennweite offen attestieren lassen. Damit kann das Sigma an der Pentax nicht entscheidend punkten.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    62,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

    „Das lichtstarke Zoom von Sigma für ebenfalls 700 Euro liegt optisch zwar knapp hinter dem 17-40 mm von Canon, ist dafür mit Stabilisator, Lichtstärke und Zoombereich im Vorteil. Da lässt sich die vor allem bei offener Blende ungleichmäßige Schärfeverteilung mit deutlichem Randabfall ertragen. Digital empfohlen an der Canon EOS 7D.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    64 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Sony/Minolta)

    Für digitale Spiegelreflexkameras mit dem A-Bajonett von Sony und Minolta ist das 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM ein echter Tipp. Das Zoomobjektiv mit einem umgerechneten Brennweitenbereich von 25,5 - 75 mm an APS-C-Sensoren ist eine bekanntermaßen zuverlässige Optik. Zwar muss sie gegenüber Konkurrenzprodukten im mittleren Brennweitenbereich aufgrund von Schärfeverlusten am äußeren Bildrand etwas zurückstecken, aber trotzdem kann man bedenkenlos zugreifen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    51 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon)

    „Das 700 Euro teure Sigma ist auch an der Nikon D 7000 eine gute Wahl, mit einem maßvollen Eckabfall der Schärfe, an dem Abblenden nicht viel ändert. Beim Kontrast bringt im Fall der kürzeren Brennweiten Abblenden aber durchaus ein Plus. Insgesamt könnte das Niveau etwas höher sein. Digital empfohlen.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Mehr Details

    69 von 100 Punkten

    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon)

    „Insgesamt ein durchschnittliches Objektiv, dessen Hauptkonkurrent aus dem eigenen Stall kommt: Das Sigma 2,8-4/17-70 mm DC OS HSM Macro ist mit 400 Euro deutlich günstiger, optisch besser, aber auch weniger lichtstark.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 4 von 10
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    77 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“
    Getestet wurde: 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

    „Das 2,8/17-50 mm Zomm (620 Euro) verhält sich bei den drei gemessenen Brennweiten sehr ähnlich: In der Mitte bärenstark, an den Rändern offen mäßig und abgeblendet gut. Dennoch ergibt sich eine gute Punktewertung und mit Berücksichtigung des Bildstabilisators eine Empfehlung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sigma 17-50 mm f/2,8 EX DC OS HSM

  • Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Sigma

    17 - 50 / 2. 8 EX DC OS HSM

  • Sigma 17-50mm 1:2,8 EX DC OS HSM Canon

    Professionelles Standard - Zoomobjektiv mit hoher Lichtstärke, das sich flexibel für z. B. Landschaftsaufnahmen eignet ,...

  • Sigma AF 17-50mm f/2,8 EX DC OS HSM Canon EF-S

    (Art # 46432)

  • Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv (77 mm Filtergewinde,

    EX - Zoomobjektiv - 17 - 50 mm

  • SIGMA Objektiv »EX 2,8/17-50 DC OS C/AF HSM«, black

    Dieses lichtstarke Standard Zoomobjektiv wurde für digitale Kameras mit APS - C Sensor entwickelt und verfügt über die ,...

  • Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv (77 mm Filtergewinde,

    EX - Zoomobjektiv - 17 - 50 mm

  • Sigma EX 17-50 mm/2,8 DC OS HSM Canon
  • SIGMA 17-50mm 1:2.8 DC OS HSM EX Canon

    Objektive für Kameras

  • Sigma EX 17-50 mm F/2.8 OS HSM EX DC Objektiv für Sony A

    Sigma EX 17 - 50 mm F / 2. 8 OS HSM EX DC Objektiv für Sony A

  • Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM, Canon EF-S

    (Art # 238764)

  • Sigma EX 17-50 mm F/2.8 DC HSM für Pentax

    Sigma EX 17 - 50 mm F / 2. 8 DC HSM für Pentax

  • SIGMA 583955 Standardzoom für Nikon F-Mount, 17 mm - 50 mm, f/2.8

    SIGMA 583955 Standardzoom für Nikon F - Mount, 17 mm - 50 mm, f / 2. 8

  • SIGMA 583954 Standardzoom Objektiv für Canon 17 mm - 50 mm f/2.8

    SIGMA 583954 Standardzoom Objektiv für Canon 17 mm - 50 mm f / 2. 8

  • Sigma EX 17-50mm F/2.8 DC OS HSM Objektiv für Canon - Vom Sigmafachhändler

    Sigma EX 17 - 50mm F / 2. 8 DC OS HSM Objektiv für Canon - Vom Sigmafachhändler

  • Sigma 17-50 mm F2.8 DC EX HSM OS 77 mm Filtergewinde (Sony A-
  • Sigma 17-50 mm F2.8 DC EX HSM OS 77 mm Filtergewinde (Canon EF Anschluss)

    AF - Antrieb: HSM Bildstabilisator: Ja Blendenbereich: 1: 2, 8 Brennweitenbereich: 17 - 50 mm Linsentyp: ,...

  • Sigma 17-50 mm F2.8 DC EX HSM OS 77 mm Filtergewinde (Nikon F Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: HSM Bildstabilisator: Ja Blendenbereich: 1: 2, 8 Brennweitenbereich: 17 - 50 mm Linsentyp: ,...

  • Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC HSM-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Pentax

    Das Sigma 17 - 50 mm f / 2. 8 EX DC OS HSM ist ein zuverlässiges Standard - Objektiv, nützlich für alle ,...

  • Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv (77 mm Filtergewinde,

    Energieeffizienzklasse G, Sigma EX - Zoomobjektiv - 17 mm - 50 mm - f / 2. 8 DC OS HSM - Nikon D

  • Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Sony A-

    EX - Zoomobjektiv - 17 - 50 mm

Kundenmeinungen (399) zu Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM

399 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
251
4 Sterne
67
3 Sterne
28
2 Sterne
28
1 Stern
24
  • Schnell, präzise, werthaltig

    von bigboy_dl800
    • Vorteile: klares Glas, langlebig, einfach austauschbar, gute Verarbeitung, Gewichtsverteilung
    • Geeignet für: Portraits, Sport/Bewegung, alltäglicher Gebrauch, Tierfotografie
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Ich hatte einen Monat lang die Gelegenheit, das Tamron 17-50mm 2.8, das Sony SAL 16-50 2.8 und das Sigma 17-50mm 2.8 zu testen.

    Um es kurz zu machen:
    Ich habe mich für das Sigma 17-50mm f2.8 EX DC OS HSM entschieden. Dies, obwohl ich dafür mehr Geld hinblättern musste als für das Sony Objektiv.

    Die ausschlaggebenden Punkte waren:
    1. Geschwindigkeit
    2. Präzision
    3. Wertigkeit

    Für mich persönlich kam der Wohlfühlaspekt dazu.

    Neben dem Sony 70-300G ist es mein Lieblingsobjektiv, und ich kann es völlig ohne Bedenken weiterempfehlen.

    Antworten

  • Ich bin überzeugt

    von user_unzählig
    (Sehr gut)
    • Vorteile: scharfes Bild, leicht, gute Verarbeitung
    • Ich bin: Semi-Pro

    Ich habe lange überlegt, ob ich das Canon, Tamron oder Sigma hole. Entschieden habe ich mich für das Sigma. Und ich werde es auf keinen Fall zurückschicken. Mein Vorredner hat recht. Der mitdrehende Fokusring kollidiert schon manchmal mit dem Zeigefinger. Aber das ist eine Frage der Haltung/Übung. Das Conon hingegen glänzt gern mit Staub hinter der Linse.... Mein erster Eindruck; Bilder sind fenomenal scharf. Randabfall und Vignettierung lediglich mit Adlersaugen zu erkennen. Im Labor vielleicht erkennbar, im praktischen Einsatz nicht. Mal ehrlich, die Dinger werden nicht fürs Labor gebaut. Das Sigma macht einfach herrliche Bilder und ist jeden Cent wert. Das Canon liefert nicht weniger Abbildungsfehler. Das tut einfach jedes Zoom. Wer ein bezahlbares, sehr scharfes, gut ausgestattetes Zoom sucht, wird den Kauf nicht bereuen. Also Leute...keine Laborwissenschaften, sondern kaufen, testen, entscheiden. Viel Spaß mit dem Teil, es wird Euch viel Freude bereiten.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Lichtichtstarker Standardzoom der abgeblendet scharfe Bilder im APS-C-Format liefert

Stärken

  1. gute Schärfe vor allem in der Bildmitte
  2. effektiver Bildstabilisator
  3. stabile Verarbeitung
  4. Preis-Leistung top

Schwächen

  1. Schärfe nimmt zu den Bildrändern hin ab
  2. manuelles Eingreifen im Autofokus nicht möglich
  3. Verzeichnung und Vignettierung über den gesamten Brennweitenbereich sichtbar

Bildqualität

Schärfe

Die Schärfeleistung bei Offenblende ist im gesamten Brennweitenbereich gut und kann durch Abblenden nochmals erhöht werden. Leider fällt die Schärfeverteilung etwas unregelmäßig aus, sodass die Auflösung in der Bildmitte am höchsten ist und zu den Bildrändern hin abfällt. Beste Schärfeleistungen kannst Du mit Blende f/4 und f/5,6 erzielen.

Lichtstärke

Mit einer durchgängigen Blende von f/2,8 ist das Sigma relativ lichtstark. Da es jedoch ein Zoom-Objektiv ist, kommt es nicht an die Lichtstärke einer Festbrennweite heran. Dennoch ist es auch für Situationen mit wenig Licht, z. B. in Innenräumen gut geeignet. Das Bokeh, also den Unschärfebereich, empfinden die Nutzer als sehr angenehm.

Bildfehler

Randabschattung ist sowohl bei 17 mm als auch bei 50 mm sichtbar, wobei Abblenden solche Bildfehler verringert. Im niedrigen Brennweitenbereich fällt zudem tonnenförmige Verzeichnung auf, die aber nachträglich mit Hilfe von Software leicht zu korrigieren ist. Farbsäume bewegen sich über den gesamten Brennweitenbereich auf einem akzeptablen Niveau.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus funktioniert bei gutem Licht recht gut, bekommt aber bei wenig Licht Probleme. Einige Nutzer klagen über Back- bzw. Frontfokus. In dem Fall kannst Du jedoch im Kameramenü eine genaue Justierung des Fokuspunktes vornehmen. Größte Kritikpunkte: Manuelles Eingreifen in den Autofokus ist nicht möglich und der Fokusmotor ist recht laut.

Bildstabilisator

Der Bildstabilisator wird von den Fachmagazinen durchweg positiv bewertet. Mit ihm kannst Du drei Blendenstufen kompensieren. So gelingen dir auch bei wenig Licht und längerer Belichtungszeit von etwa 1/10 Sekunde bei 50 mm noch gute Aufnahmen aus der Hand.

Haptik

Mechanik

Sowohl der Zoom- als auch der Fokussierring sind sehr gut zu bedienen und laufen ausgezeichnet. Ein absolutes Plus ist die Innenfokussierung, die besonders für Nutzer von Pol- und ND-Filtern hilfreich ist, da die Frontlinse beim Fokussieren nicht rotiert.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist stabil und tadellos. Neben hochwertigen Kunststoff-Bauteilen besitzt das Objektiv ein Metall-Bajonett, das für zusätzliche Sicherheit sorgt. Auch die mitgelieferte Streulichtblende ist von guter Qualität. Angesichts der durchgehenden Lichtstärke von f/2.8 ist die Optik mit 92 mm Länge relativ kompakt gehalten.

Gewicht

Mit 565 g ist das Objektiv nicht gerade ein Leichtgewicht. Die Nutzer empfinden das Gewicht jedoch, gerade in Kombination mit einer DSLR, nicht als störend, sondern eher als Balancevorteil.

Das Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon)

Satte Farbwiedergabe und gute Kontraste

Das lichtstarke Standardzoom 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Nikon) arbeitet an APS-C-Kameras wie etwa der neuen D3100 mit einer verlängerten Brennweite von 27 bis 80 Millimetern im Kleinbildformat. Damit eignet sich die Optik nicht nur für den mittleren Telebereich, sondern kann bei Bedarf auch bei Weitwinkelaufnahmen zum Einsatz kommen. Zum Weihnachtsgeschäft 2010 hat Amazon das Objektiv für rund 620 Euro im Angebot, das heißt, um fast ein Viertel günstiger als nach der Markteinführung der Linse im Frühjahr 2010.

Dank seiner kompakten Abmessungen und eines niedrigen Gewichts von 565 Gramm empfiehlt sich das 17-50-Millimeter-Objektiv von Sigma Foto für die Reisefotografie, während die ausgesprochen leise Scharfstellung des Ultraschall-AF-Betriebs von Vorteil bei Tieraufnahmen ist. Kunden von Amazon zufolge sind außerdem zwei weitere Gesichtspunkte positiv aufgefallen: Die hohe, durchgehende Lichtstärke von f2,8 für kreative Experimente mit der Schärfentiefe und der optischer Bildstabilisator für Freihand-Aufnahmen. Beide Features sind vor allem in Aufnahmesituationen mit schwierigen Lichtverhältnissen nützlich, wobei der integrierte OIS dem Fotografen zudem das Mitführen eines Stativs in schwierigem Gelände erspart.

Leider ist die mitgelieferte Gegenlichtblende und der Objektivdeckel aus billig wirkendem Plastik gefertigt. In Sachen Bildqualität macht das Objektiv an der Kamera D300s jedoch einen sehr guten Eindruck und ist mit dem großen Bruder 17-70mm F2,8-4 DC Macro OS HSM desselben Herstellers durchaus vergleichbar. Seine Stärke beweist das Objektiv vor allem bei Gegenlicht-Aufnahmen, bei denen viele andere Standardzooms kontrastarme und überbelichtete Bilder produzieren.

Das für Nikon-Kameras ausgelegte Objektiv 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM von Sigma Foto zeichnet sich durch eine satte Farbwiedergabe, gute Kontraste und eine gleichmäßige Schärfe im ganzen Zoombereich aus. Nikon-Fans, die eine solide Allround-Linse ins Programm aufnehmen wollen, werden von der Optik sicherlich nicht enttäuscht sein.

17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

Neues Standardzoom für APS-C-Kameras

Nach langer Wartezeit hat Sigma Foto im Juli 2010 endlich das lichtstarke Standardzoom 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM auf den Markt gebracht. Die speziell für APS-C-Kameras entwickelte Linse wurde bereits im Februar 2010 auf der Fotomesse PMA in Las-Vegas dem Publikum vorgestellt und ist nun ab sofort zum Preis von rund 620 Euro (Amazon) lieferbar.

Die eingebaute optische Bildstabilisierung ermöglicht an Canon-Kameras ein scharfes Sucherbild, während der Ultraschallmotor für eine präzise und geräuscharme Fokussierung sorgt. Das Objektiv bietet eine Naheinstellgrenze von 28 Zentimetern und erreicht einen Abbildungsmaßstab von 1:5. Damit kann das Sigma Foto 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM unter anderem für Porträtaufnahmen eingesetzt werden. Der Zoomring ist im Weitwinkelbereich zwar etwas schwergängig. Dafür bewegt sich die Frontlinse dank der Innenfokussierung bei der Scharfstellung nicht mit, was den Einsatz einer tulpenförmigen Gegenlichtblende und den Gebrauch eines Polfilters ermöglicht.

Die chromatischen Aberrationen sind in der Bildmitte kaum zu erkennen, während sich an Kontrastkanten unerwünschte Farbsäume zeigen. Im Test des Fachmagazins „Fotohits“ hat die Linse bereits bei Offenblende 2,8 eine sehr gute Schärfe in der Bildmitte abgeliefert, wobei der Unterschied zu einem auf f8 abgeblendeten Vergleichsbild kaum auszumachen war. Insgesamt hat das Objektiv im Test einen sehr soliden Eindruck hinterlassen.

An Geräten mit Vollformatsensoren leidet das Sigma Foto 17-50mm unter einer sichtbaren Vignettierung, da das größere Bild nicht vollständig ausgeleuchtet werden kann. Mit APS-C-Kameras von Canon, wie zum Beispiel der EOS 550D, werden wiederum gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt. Momentan ist die 565 Gramm schwere Linse nur mit Canon- und Nikon-Bajonetten lieferbar. Objektive mit den Anschlüssen für Sigma, Sony und Pentax sollen aber demnächst folgen.

Datenblatt zu Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart
Zoom
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony A
  • Sigma SA
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 17mm-50mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende F22
Zoomfaktor 3-fach
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
vorhanden
Landschaft/Architektur
vorhanden
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
vorhanden
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 91,8 mm
Durchmesser 83,5 mm
Gewicht 565 g
Filtergröße 77 mm mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen