Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR im Test

(APS-C-Objektiv)
  • Befriedigend 3,0
  • 8 Tests
91 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 16mm-​85mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • 3 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „... Wenn es um Vignettierung geht, kann sie bei den jeweils kürzesten Brennweiten sichtbar werden, wenn das Motiv danach ist. Das gilt auch für die tonnenförmige Verzeichnung. Insgesamt gesehen bietet das 16-85 mm die bessere Leistung und dazu noch den Vorteil von 24 mm [@ KB], mit denen man doch ein ganzes Stück mehr Dynamik in ein Motiv bringen kann. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 7 von 10
    • Seiten: 18

    57,5 von 100 Punkten

    „Mit 24–127 Millimetern äquivalenter Kleinbildbrennweite ist das Brennweitenverhältnis mehr als fünffach, doch kann nur die mittlere Stellung überzeugen. Die liefert bereits offen ein gutes Ergebnis. Bei Weitwinkel und Tele fallen die Bildränder stark ab, woran bei 16 mm auch Abblenden zu wenig ändert. Am langen Ende ist der Kontrast insgesamt niedriger und abblenden auf Blende 11 keine echte Lösung ...“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „sehr gut“ (86,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Bei der Mechanik kann es das Nikon-Zoom mit den teuren Profi-Objektiven des Hauses aufnehmen. Das solide gefertigte Nikkor fokussiert dank Ultraschall-Antrieb und Innenfokussierung sehr schnell und leise. Zoom- und Fokussierring sind griffig armiert und lassen sich mit genau dem richtigen Widerstand drehen. Der Bildstabilisator der zweiten Generation arbeitet zuverlässig. ...“  Mehr Details

    • SPIEGELREFLEX digital

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 1 von 6

    „sehr gut“ (86,1 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Bildqualität: „gut - sehr gut“ (58,6 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (9,5 von 10 Punkten).  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2008
    • Erschienen: 06/2008
    • 4 Produkte im Test

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das neue Nikkor ist ein flexibles Allroundobjektiv, das bei verzeichnungskritischen Anwendungen Einschränkungen zeigt.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 4/2008
    • Erschienen: 03/2008

    ohne Endnote

    „... eine Lösung, die Profis wie Hobby-Fotografen gleichermaßen anspricht und eine ausgezeichnete Wahl für Innenaufnahmen, Hochzeitsfotos, Porträtbilder, Urlaubsschnappschüsse und noch vieles mehr darstellt.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 5 von 9
    • Seiten: 11

    51 von 100 Punkten

    Im Weitwinkel- und Telebereich zeigt das Standardzoomobjektiv von Nikon Schwächen im Kontrast und in der Auflösung. Zum Rand hin fallen diese Werte leicht ab. Im Weitwinkel ist dieses Problem durch die Blende behebbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 12 von 15
    • Seiten: 7

    51 von 100 Punkten

    „Mit knapp 600 Euro ein günstiges Universal-Objektiv, das mit einem Stabilisator und solider Abbildungsqualität aufwarten kann. Im Weitwinkel fallen die Ecken offen deutlich ab, abblenden hilft jedoch. Im Tele fallen die Ecken zwar ebenfalls ab, doch Abblenden auf Blende 11 senkt hier den Kontrast in der Bildmitte, ohne die Eckabbildung zu verbessern. Die Verzeichnung ist erfreulich niedrig.“  Mehr Details

zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR

  • Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5-5,6G ED VR Objektiv (67mm Filtergewinde,
  • Nikon AF-S 3,5-5,6/16-85 G ED VR DX - Nikkor AFS 16-85mm F/3.5-5.6G ED VR DX

    Nikon AF - S 3, 5 - 5, 6 / 16 - 85 G ED VR DX - Nikkor AFS 16 - 85mm F / 3. 5 - 5. 6G ED VR DX

  • Nikon AFSDX16-85GEDVR 16-85 mm F/3.5-5.6 DX G SWM AF-S VR Aspherical ED Objektiv

    Nikon AFSDX16 - 85GEDVR 16 - 85 mm F / 3. 5 - 5. 6 DX G SWM AF - S VR Aspherical ED Objektiv

  • Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm f3,5-5,6 G ED VR 1a Zustand OVP

    Nikon AF - S DX Nikkor 16 - 85mm f3, 5 - 5, 6 G ED VR 1a Zustand OVP

  • Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm f3.5-5.6 G ED VR

    Nikon AF - S DX Nikkor 16 - 85mm f3. 5 - 5. 6 G ED VR

  • Nikon AF-S 3,5-5,6/16-85 G ED VR DX Zoom Objektiv - AFS 16-85mm 1:3.5-5.6G

    Nikon AF - S 3, 5 - 5, 6 / 16 - 85 G ED VR DX Zoom Objektiv - AFS 16 - 85mm 1: 3. 5 - 5. 6G

Kundenmeinungen (91) zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR

91 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
52
4 Sterne
20
3 Sterne
7
2 Sterne
7
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Beachtliche Kit-Alternative - scharfe und detailreiche Abbildungsleistung in wertigem Gehäuse

Stärken

  1. sehr gute Schärfe in der Bildmitte bereits im Weitwinkel und bei Offenblende
  2. Zoom- und Fokusring laufen mit angenehmem Widerstand
  3. wertig verarbeitet mit Metall-Tubus
  4. zuverlässiger Bildstabilisator

Schwächen

  1. Schärfe fällt mit zunehmender Brennweite zu den Rändern hin ab
  2. Fokusgeräusche im Autofokusbetrieb
  3. relativ lichtschwach

Bildqualität

Schärfe

Die Schärfe und der Kontrast sind im unteren Brennweitenbereich bereits bei Offenblende bis zu den Rändern sehr gut, fallen jedoch mit zunehmender Brennweite. Ab 35 mm nimmt die Schärfe zu den Rändern hin zunehmend ab, befindet sich aber abgeblendet immer noch in einem guten Bereich.

Lichtstärke

Das Objektiv ist relativ lichtschwach und erfordert bei Aufnahmen in Innenräumen entweder einen Blitz oder großzügige ISO-Verstärkung. Unter der geringen Lichtstärke leidet auch das Bokeh etwas, ist aber auf einem Niveau mit dem der Kit-Optik.

Bildfehler

Farbsäume und Randabschattungen können im Weitwinkel sichtbar werden, sind aber im gesamten Bildbereich relativ gut kontrolliert. Im Gegensatz dazu ist Verzeichnung im Weitwinkel recht deutlich sichtbar, im Vergleich zu anderen Standard-Zooms aber immer noch recht gering. Gut: Die Verzeichnung ist regelmäßig und kann im Nachhinein entfernt werden.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus ist sowohl schnell als auch treffsicher und arbeitet auch bei wenig Licht zuverlässig. In stiller Umgebung wird jedoch teilweise ein leichtes Surren bzw. Quietschen hörbar, was etwa in Kirchen stören kann. Praktisch: Manuelles Korrigieren ist jederzeit möglich.

Bildstabilisator

In der Praxis kompensiert der Bildstabilisator etwa drei Blendenstufen. Das ermöglicht bei 85 mm verwacklungsfreie Aufnahmen mit bis zu 1/15 Sekunde. Um auch schwierige Situationen zu meistern, verfügt er über zwei Modi: Normal und Active. Mit Letzterem lassen sich sogar scharfe Aufnahmen aus einem fahrenden Auto realisieren.

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4,6 kannst Du Motive von der Größe einer normalen Kaffeetasse formatfüllend abbilden.

Haptik

Mechanik

Die gummierten Einstellringe laufen mit gefälligem Widerstand und lassen sich angenehm bedienen. Aufgrund der Innenfokussierung kommt es zu keiner Rotation der Frontlinse. Das ermöglicht die problemlose Nutzung von Pol- und Verlaufsfiltern.

Verarbeitung

Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, wohingegen der Tubus aus Metall gefertigt ist. Die Optik wirkt solide und wertig verarbeitet. Durch die Dichtung am Bajonett kann Staub nicht so leicht in die Kamera oder das Objektiv eindringen. Die Streulichtblende wird mitgeliefert und macht einen anständigen Job.

Gewicht

Für ein Mittelklasse-Zoom hat die Optik mit 485 g ein typisches Gewicht. An einem sehr leichten Kamera-Body kann das Objektiv unter Umständen etwas unausgewogen wirken.

Das Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S DX Nikkor 16-85 mm F3,5 - 5,6G ED VR

Länger aus der Hand fotografieren

Das Nikon AF-S DX Nikkor 16-85 mm / 3,5 - 5,6G ED VR bietet mit Brennweiten zwischen 24 bis 127,5 Millimetern einen echten Weitwinkel und einen leichten Telebereich. Der Zoomfaktor liegt leicht über den Werten, die gewöhnlich empfohlen werden – so könnten verstärkt Verzeichnungen und Abbildungsfehler auftreten. Dagegen führt Nikon vergütete und asphärische Linsen ins Feld. Das Objektiv wurde mit einem Bildstabilisator der zweiten Generation ausgestattet und soll laut Hersteller bis zu achtmal längere Belichtungszeiten ermöglichen. Damit dürfte sich oftmals auf den Einsatz von Stativ und Blitzlicht verzichten lassen.

Konzipiert wurde das Zoomobjektiv für Nikonkameras, die einen Sensor im DX-Format aufweisen (23,7 x 15,6 mm). Fokussiert wird mit einem Silent-Wave-Motor. Das Objektiv kostet etwa um die 500 Euro und liegt damit preislich im Durchschnitt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 16mm-85mm
Maximale Blende f/3,5-5,6
Minimale Blende f/22-36
Zoomfaktor 5-fach
Naheinstellgrenze 38 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4,6
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 85 mm
Durchmesser 72 mm
Gewicht 485 g
Filtergröße 67 mm mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: B0013A1XDE

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-S DX Nikkor 16-85 mm F3,5 - 5,6G ED VR können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen