• Gut 2,0
  • 15 Tests
10 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Tra­vel­zoom-​Kamera, Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 20,3 MP
Akku­lauf­zeit (CIPA): 380 Auf­nah­men
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix TZ96 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,40)

    16 Produkte im Test

    Pro: Autofokus reagiert sehr schnell; Serienbildtempo in UHD; Sucher am Bord.
    Contra: Bilder verlieren an Schärfe ab ISO 800. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,4)

    Platz 2 von 7

    Bild mit automatischen Einstellungen (50%): „befriedigend“ (2,7);
    Video (10%): „gut“ (2,1);
    Sucher und Monitor (10%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,1).

  • „gut“ (2,4)

    6 Produkte im Test

    Vorteile: gute Bilder und UHD-Videos; unkomplizierte Bedienung; für Einsteiger geeignet; Sucher mit ordentliche Auflösung.
    Nachteile: Schärfeverlust bei wenig Licht; kleiner Sucher. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    Stärken: hervorragend ausgestattet; 30-fach Zoom-Objektiv; sehr leicht.
    Schwächen: Bildqualität lässt bei wenig Licht stark nach; agiert teils etwas träge. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: Bildqualität überzeugt im unteren ISO-Bereich; schnelle Betriebsgeschwindigkeit; viele Funktionen.
    Contra: Schärfe lässt ab ISO 800 stark nach; Mini-Sucher; umständliche Verbindung mit dem Smartphone.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,4)

    27 Produkte im Test

    Bild mit automatischen Einstellungen (50%): „befriedigend“;
    Video (10%): „gut“;
    Sucher und Monitor (10%): „gut“;
    Handhabung (30%): „gut“.


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 6/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (2,40)

    Fotoqualität (28%): „Bei Tageslicht schön detailreich“ (2,5);
    Fotoqualität bei Schwachlicht (24%): „Bei wenig Licht Schärfeverlust“ (3,0);
    Videoqualität (5%): „Bei gutem Licht hohe Qualität in 4K“ (2,2);
    Bedienkomfort (20%): „Reagiert blitzschnell“ (2,1);
    Ausstattungsumfang (23%): „Kleiner Sucher, guter Stabilisator“ (1,9).


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Stärken: sehr ordentliche Bildqualität bei ISO800; Videos in 4K; hervorragender Akku; einfache Bedienung; kompakt und handlich; umfangreiche Ausstattung.
    Schwächen: schwache Bilder bei wenig Licht und langen Brennweiten; fehlender Mikroanschluss. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,40)

    Platz 4 von 8

    „Plus: Großer Zoom-Bereich, filmt Videos in 4K.
    Minus: Kleiner Sucher, bei wenig Licht hoher Schärfeverlust.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Die TZ96 bietet viel Brennweite in einem noch kompakten Gehäuse, damit lassen sich selbst mit einem kleinen Sensor schöne Freistell-Effekte erzielen. Aber Vorsicht: Zu große Erwartungen an die Bildqualität sollten Sie nicht haben.“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92,98%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Reisezoom-Tipp“

    Stärken: im Vergleich zum Vorgänger-Modell größerer Pufferspeicher; schneller Autofokus bei allen Brennweiten; jede Menge Features; lässt sich sehr intuitiv bedienen; scharfes, drehbares Touchscreen-Display; sehr leicht; hervorragende Video- und Tonqualität.
    Schwächen: kleiner Sucher; Objektiv ist nicht sehr lichtstark; bei Videos arbeitet der Bildstabilisator nicht immer zuverlässig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,40)

    Platz 4 von 8

    „Die Lumix TZ96 liefert bei gutem Licht tolle Aufnahmen und obendrein 4K-Videos in guter Qualität. Schummerlicht mag der kleine Sensor der TZ96 nicht so gerne – da verlieren die Bilder deutlich an Schärfe. Mit der einfachen Bedienung kommen Einsteiger gut zurecht, der Sucher löst gut auf, ist allerdings recht klein.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Stärken: sehr gute Zoomqualität (30-fach Zoom); umfangreiche Ausstattung; Verarbeitung und Haptik wissen zu gefallen; höhere Sucher-Auflösung im Vergleich zur TZ91; verbesserte Griffmulde; praktisches Klapp-Display, wirkt sehr stabil; Gewicht und Größe optimal.
    Schwächen: nur wenige Verbesserungen im Vergleich zur TZ91, Umstieg lohnt sich nur bedingt; Blitz befindet sich vorne unter der Zoomwippe, lässt sich schnell versehentlich verdecken. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, "Highly recommended"

    Pro: Schwenkbarer 3-Zoll-Touchscreen; Ausgezeichnetes 4K UHD-Video; 4K Foto (bei 30fps); Verbesserter elektronischer Sucher; Verbesserte Weißabgleichsoptionen; 30-fach optisches Zoomobjektiv; Wi-Fi und Bluetooth integriert; Vollgepackt mit nützlichen Funktionen; Gute Akkulaufzeit.
    Contra: Blitz lässt sich leicht versehentlich verdecken; Kamera lässt sich leicht versehentlich ein- und ausschalten; Kleiner Sensor und hohe Megapixel führen zu Rauschen in Bildern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: Großer Zoombereich; Berührungsempfindlicher Kippbildschirm; 4K-Fotofunktion; Manuelle Steuerung.
    Contra: Kleiner Sensor; Kleiner Sucher; keine gute Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Panasonic Lumix TZ96

  • Panasonic Lumix DC-TZ96 schwarz
  • Panasonic Lumix DC-TZ96EG-K schwarz
  • Panasonic TZ 96 schwarz
  • Panasonic DC-TZ96 (EG-S) silber Digitalkamera H-105849
  • Panasonic DC-TZ96 schwarz Digitalkamera
  • Panasonic Lumix DC-TZ96 schwarz
  • Panasonic Kamera Lumix DC-TZ96 Schwarz
  • Panasonic DC-TZ96EG-S (24-720mm, 20Mpx, 1/2,3''), Kamera, Silber
  • Panasonic Lumix DC-TZ96 schwarz/silber
  • Panasonic Lumix DC-TZ96 schwarz
  • Panasonic Lumix DC-TZ96 schwarz
  • Panasonic Lumix DC-TZ96 Digitalkamera, 21.1 Megapixel

Kundenmeinungen (10) zu Panasonic Lumix TZ96

4,6 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (60%)
4 Sterne
4 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DC-TZ96

Kom­pakte Immer-​Dabei-​Kamera für Urlaub und All­tag

Stärken
  1. großer Zoombereich
  2. üppige Ausstattung
  3. umklappbares Touchscreen-Display und verbesserter Sucher
  4. verhältnismäßig kompakt und leicht
Schwächen
  1. kaum geeignet für schwaches Licht

Was kann die TZ96 besonders gut?

Die TZ96 präsentiert sich als kompakte, leichte und flexible Reisekamera. Sie bietet Ihnen einen 30-fachen Zoom, wobei der Weitwinkelbereich bereits bei 24 Millimetern (umgerechnet ins Kleinbildformat) anfängt. Das erlaubt es Ihnen beispielsweise, weitläufige Landschaften sehr gut einzufangen. Gleichzeitig ist der Zoom stark genug, um auch weit entfernte Objekte oder Tiere groß abzulichten. Da die TZ96 offenbar das Objektiv und den Sensor ihrer Vorgängerin Lumix TZ91 geerbt hat, liefert sie wie diese eine gute Bildqualität bei ausreichendem Licht. Bei weniger Licht schwächelt der kleine Sensor allerdings, sodass recht früh Bildrauschen auftritt, wie beispielsweise die Fachseite "ePHOTOzine" berichtet.

Welche Verbesserungen bringt die Kamera im Vergleich zum Vorgänger-Modell?

Mann schießt Selfie mit Panasonic Lumix TZ96 Das Touchscreen-Display lässt sich um 180 Grad nach vorne klappen und hilft so bspw. beim Schießen von Selfies. (Bildquelle: Panasonic.com)

Viel hat Panasonic nicht geändert. Das augenscheinlichste Merkmal ist der elektronische Sucher, der komplett überarbeitet wurde und nun mit 2,33 Megapixeln anstatt 1,2 Megapixeln auflöst. Wenn Sie häufig mit dem Sucher arbeiten, kommt Ihnen zudem die leicht gestiegene Vergrößerung zugute, die nun bei 0,53-fach liegt. Der Blick mit Brille durch den Sucher verbessert sich ebenfalls. Einen weiteren Vorteil bietet das neue Modell, wenn Sie Ihre Kamera gerne dauerhaft mit dem Smartphone koppeln möchten, beispielsweise um GPS-Daten in die Fotodateien einzubinden oder Bilder automatisch auf das Smartphone zu übertragen. Dies ist bei der TZ96 per Bluetooth 4.2 möglich, womit Sie im Vergleich zur WLAN-Verbindung Strom sparen.

Lohnt sich ein Umstieg von der TZ91?

Die TZ96 soll im Mai 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 450 Euro erscheinen, das sind etwa 100 Euro mehr als die TZ91 derzeit kostet. Ein Umstieg lohnt sich nur, wenn Sie den Sucher intensiv nutzen und mit der Darstellung bisher unzufrieden waren. Auch als Neukunde könnte die TZ91 aufgrund des niedrigeren Preises immer noch die interessantere Alternative sein – insbesondere, wenn der Sucher für Sie nur eine nachrangige Rolle spielt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Panasonic Lumix TZ96

Typ
  • Kompaktkamera
  • Travelzoom-Kamera
Empfohlen für Einsteiger
Sensor
Auflösung 20,3 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 6400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-720mm
Optischer Zoom 30x
Maximale Blende f/3,3-6,4
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 380 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 10 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1040000 px
Klappbares Display vorhanden
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MP4
  • AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 112 mm
Tiefe 41,6 mm
Höhe 68,8 mm
Gewicht 328 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DC-TZ96 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Praxis: Tierfotografie

fotoMAGAZIN - Am Ende sind einige spektakuläre Aufnahmen bei den Studiosessions mit neun Katzen entstanden, die nach Angaben des Fotografen bereits kurz nach ihrer ersten Veröffentlichung im Internet für eine "virale Sensation" gesorgt haben. Im Unterschied zu seinen digital gezauberten "Water Wigs"-Portraits, von denen wir im März 2012 ein Motiv auf dem fotoMAGAZIN-Titel veröffentlichten, war bei diesem Projekt die Nachbearbeitung der Bilder beinahe spartanisch. …weiterlesen

Kräftige Knipskästen

SFT-Magazin - Das freut besonders Experten, die gerne selbst mit Blende und Belichtungszeit spielen. Für alle Einsteiger ist selbstverständlich auch ein Automatikmodus an Bord, der im Test ebenfalls sehr ordentliche Ergebnisse lieferte. Bei der Bildqualität muss sich die Lumix knapp der Nikon-Konkurrentin geschlagen geben, denn die Panasonic macht zwar sehr dynamische und auch in höheren ISO-Bereichen rauscharme Fotos, die Vergleichsaufnahmen der AW110 waren aber stets einen Tick schärfer. …weiterlesen

Tipps & Tricks Fotografie

Macwelt - Da nicht jeder ein Farbprofilier-Messgerät zur Hand hat, empfehlen wir eine Mindestkalibrierung des Monitors über die Systemeinstellung Monitore unter "Farben > Kalibrieren". 2. Den richtigen Farbraum wählen Hochwertige Kameras bieten meist die Möglichkeit, den Farbraum Adobe RGB zu wählen. Fotobuch-Dienstleister verwendet aber den sRGB-Farbraum. Daher werden Fotos, die den Adobe RGB-Farbraum verwenden, automatisch in den sRGB-Farbraum konvertiert. …weiterlesen

Kinderspiel?

VIDEOAKTIV - Gesicht zeigen: Anders als bei den Foto-Cams lässt sich die Gesichtserkennung der Camcorder auch im Filmbetrieb nutzen. Der Sony-Camcorder traf auf gleich zwei Fotocams aus demselben Stall, die trotz unterschiedlicher Bauweise mit iden tischem 10,2-Megapixel-Chip arbeiten. Der CX 115 kommt auf immerhin 4,2 Megapixel. Video löst das Trio gleich hoch auf; mit 24 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) spendiert der CX 115 allerdings eine höhere Daten rate. …weiterlesen

Die Mittelklasse

COLOR FOTO - Fazit: Nur 300 Euro kostet der Testsieger mit der besten Bildqualität bei ISO 100 und 400, gutem Bedienkonzept sowie dem schnellsten Autofokus. Konica Minolta Dimage Z20 Mit der Z20 schickt Minolta das nächste Modell der Zoom-Serie ins Rennen. 36–290 mm bietet das Objektiv und gehört zu den lichtstärksten Teles im Test. Im Makromodus liegt die Nahgrenze bei nur 7 cm. …weiterlesen

Bildgestaltung - Die wichtigsten Regeln für wirkungsvolle Bilder

FOTOTEST - Um ein Gefühl für diese Problematik zu entwickeln, bietet es sich an, Fotos anderer Fotografen oder Gemälde anzuschauen und sich dann zu überlegen, was einem selbst gefällt und was man ändern würde. In diesem Zusammenhang ist es sehr wichtig sich klar zu machen, warum Ihnen ein Bild gefällt oder nicht! Diese Erkenntnis ist der erste Schritt zu einer aktiven Bildgestaltung und damit zum eigenen Stil. …weiterlesen

Auf der Flucht

VIDEOAKTIV - Wer mit digitalen Filmkameras dreht, der hat vorher eine Gammakurve mit eingeprägter Look-up-Table (LUT) ausgewählt, um seine Vorstellung von Kinolook festzulegen und vor allem den hohen Kontrastumfang dieser Kameras in die Nachbearbeitung zu retten. Ich verwendete einen von Abelcine bereitgestellten Look, machte ihn aber etwas weniger flach, da er mir ein zu kontrastarmes Bild einfing. Generell empfehle ich jedem, die Aufnahmen etwas unterzubelichten. …weiterlesen

Chillischarfe Nightshots

SNOW - Stativ Damit bei langen Belichtungszeiten, zum Beispiel 30 Sekunden, auch noch ein scharfes Bild herauskommt, ist ein Tripod, also ein Dreibein-Stativ, ein absolutes Muss. Außerdem empfiehlt sich ein Fernauslöser, um die Kamera beim Auslösen nicht berühren zu müssen. Allerdings kann es im Schnee schon eine gewisse Herausforderung sein, eine stabile Stelle zu finden, auf der sich ein Tripod montieren lässt. Am besten ist da natürlich ein Fels oder ähnliches. …weiterlesen

Diese Kameras machen Ihren Urlaub schöner

Audio Video Foto Bild - Lässt man den Knopf los, fährt die Kamera die vorher gewählte Brennweite automatisch wieder an. Etwas fummelig sind die kleinen Tasten der Sony. Panasonic und Olympus machen's besser mit flott reagierenden Touchscreens, über die sich Einstellungen intuitiv vornehmen lassen. Olympus bietet zudem einen Schieberegler am Objektiv für sanfteres Zoomen - perfekt für Filmer. Die Objektive der anderen Testkandidaten haben dazu den klassischen Hebel am Auslöser. …weiterlesen