Panasonic Lumix TZ96 Test

(Kompaktkamera mit Sucher)
  • Gut (1,8)
  • 5 Tests
  • 06/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera
  • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom)
  • Auflösung: 20,3 MP
  • Akkulaufzeit (CIPA): 380 Aufnahmen
  • Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Panasonic Lumix TZ96

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Seiten: 18
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Die Lumix TZ96 liefert bei gutem Licht tolle Aufnahmen und obendrein 4K-Videos in guter Qualität. Schummerlicht mag der kleine Sensor der TZ96 nicht so gerne – da verlieren die Bilder deutlich an Schärfe. Mit der einfachen Bedienung kommen Einsteiger gut zurecht, der Sucher löst gut auf, ist allerdings recht klein.“

    • dkamera.de

    • Erschienen: 06/2019
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (92,98%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Reisezoom-Tipp“

    Stärken: im Vergleich zum Vorgänger-Modell größerer Pufferspeicher; schneller Autofokus bei allen Brennweiten; jede Menge Features; lässt sich sehr intuitiv bedienen; scharfes, drehbares Touchscreen-Display; sehr leicht; hervorragende Video- und Tonqualität.
    Schwächen: kleiner Sucher; Objektiv ist nicht sehr lichtstark; bei Videos arbeitet der Bildstabilisator nicht immer zuverlässig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • dkamera.de

    • Erschienen: 05/2019
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: sehr gute Zoomqualität (30-fach Zoom); umfangreiche Ausstattung; Verarbeitung und Haptik wissen zu gefallen; höhere Sucher-Auflösung im Vergleich zur TZ91; verbesserte Griffmulde; praktisches Klapp-Display, wirkt sehr stabil; Gewicht und Größe optimal.
    Schwächen: nur wenige Verbesserungen im Vergleich zur TZ91, Umstieg lohnt sich nur bedingt; Blitz befindet sich vorne unter der Zoomwippe, lässt sich schnell versehentlich verdecken. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • ePHOTOzine

    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, "Highly recommended"

    Pro: Schwenkbarer 3-Zoll-Touchscreen; Ausgezeichnetes 4K UHD-Video; 4K Foto (bei 30fps); Verbesserter elektronischer Sucher; Verbesserte Weißabgleichsoptionen; 30-fach optisches Zoomobjektiv; Wi-Fi und Bluetooth integriert; Vollgepackt mit nützlichen Funktionen; Gute Akkulaufzeit.
    Contra: Blitz lässt sich leicht versehentlich verdecken; Kamera lässt sich leicht versehentlich ein- und ausschalten; Kleiner Sensor und hohe Megapixel führen zu Rauschen in Bildern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • TrustedReviews

    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: Großer Zoombereich; Berührungsempfindlicher Kippbildschirm; 4K-Fotofunktion; Manuelle Steuerung.
    Contra: Kleiner Sensor; Kleiner Sucher; keine gute Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic Lumix TZ96

  • Panasonic Lumix DC-TZ96 schwarz

    Panasonic Lumix DC - TZ96 schwarz

  • Panasonic DC-TZ96EG-S silber, 20.2 MP (20MP, WLAN)

    (Art # 10713306)

  • Phoenix Contact Grundleiste IPC 16/ 4-G-10,16

    Installationsmaterial>Steckverbinder>Leiterplattensteckverbinder

  • Panasonic Lumix DC-TZ96 schwarz
  • Panasonic Lumix DC-TZ 96 schwarz/silber

    20, 3 Megapixel CMOS - Sensor | 30x optischer Zoom | 5 - Achsen - Bildstabilisierung | 4k - Foto - und Videoaufnahmen | ,...

  • PANASONIC Lumix DC-TZ96 schwarz

    Kompaktkameras, digital

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DC-TZ96

Kompakte Immer-Dabei-Kamera für Urlaub und Alltag

Stärken

  1. großer Zoombereich
  2. üppige Ausstattung
  3. umklappbares Touchscreen-Display und verbesserter Sucher
  4. verhältnismäßig kompakt und leicht

Schwächen

  1. kaum geeignet für schwaches Licht

Was kann die TZ96 besonders gut?

Die TZ96 präsentiert sich als kompakte, leichte und flexible Reisekamera. Sie bietet Ihnen einen 30-fachen Zoom, wobei der Weitwinkelbereich bereits bei 24 Millimetern (umgerechnet ins Kleinbildformat) anfängt. Das erlaubt es Ihnen beispielsweise, weitläufige Landschaften sehr gut einzufangen. Gleichzeitig ist der Zoom stark genug, um auch weit entfernte Objekte oder Tiere groß abzulichten. Da die TZ96 offenbar das Objektiv und den Sensor ihrer Vorgängerin Lumix TZ91 geerbt hat, liefert sie wie diese eine gute Bildqualität bei ausreichendem Licht. Bei weniger Licht schwächelt der kleine Sensor allerdings, sodass recht früh Bildrauschen auftritt, wie beispielsweise die Fachseite "ePHOTOzine" berichtet.

Welche Verbesserungen bringt die Kamera im Vergleich zum Vorgänger-Modell?

Mann schießt Selfie mit Panasonic Lumix TZ96 Das Touchscreen-Display lässt sich um 180 Grad nach vorne klappen und hilft so bspw. beim Schießen von Selfies. (Bildquelle: Panasonic.com)

Viel hat Panasonic nicht geändert. Das augenscheinlichste Merkmal ist der elektronische Sucher, der komplett überarbeitet wurde und nun mit 2,33 Megapixeln anstatt 1,2 Megapixeln auflöst. Wenn Sie häufig mit dem Sucher arbeiten, kommt Ihnen zudem die leicht gestiegene Vergrößerung zugute, die nun bei 0,53-fach liegt. Der Blick mit Brille durch den Sucher verbessert sich ebenfalls. Einen weiteren Vorteil bietet das neue Modell, wenn Sie Ihre Kamera gerne dauerhaft mit dem Smartphone koppeln möchten, beispielsweise um GPS-Daten in die Fotodateien einzubinden oder Bilder automatisch auf das Smartphone zu übertragen. Dies ist bei der TZ96 per Bluetooth 4.2 möglich, womit Sie im Vergleich zur WLAN-Verbindung Strom sparen.

Lohnt sich ein Umstieg von der TZ91?

Die TZ96 soll im Mai 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 450 Euro erscheinen, das sind etwa 100 Euro mehr als die TZ91 derzeit kostet. Ein Umstieg lohnt sich nur, wenn Sie den Sucher intensiv nutzen und mit der Darstellung bisher unzufrieden waren. Auch als Neukunde könnte die TZ91 aufgrund des niedrigeren Preises immer noch die interessantere Alternative sein – insbesondere, wenn der Sucher für Sie nur eine nachrangige Rolle spielt.

Datenblatt zu Panasonic Lumix TZ96

Sensor
Auflösung 20,3 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 6400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-720mm
Optischer Zoom 30x
Maximale Blende f/3,3-6,4
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 380 Aufnahmen
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 10 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1040000 px
Klappbares Display vorhanden
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen vorhanden
Sucher vorhanden
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MP4
  • AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Staub-/Spritzwasserschutz fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 112 mm
Tiefe 41,6 mm
Höhe 68,8 mm
Gewicht 328 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Diese sechs halten dicht Stiftung Warentest (test) 8/2009 - Unter Wasser erscheint alles größer Durch die veränderte Lichtbrechung erscheinen alle Objekte unter Wasser um etwa ein Drittel größer. Deshalb ist ein weitwinkliges Objektiv für Unterwasseraufnahmen von besonderem Vorteil. Die Panasonic und die beiden teureren Olympus bieten es. Einen Sucher besitzt keines der Modelle – darauf kann man unter Wasser auch gut verzichten. Am Strand bei gleißender Sonne hingegen würde ein optischer Sucher das Fotografieren erleichtern. …weiterlesen


Näher dran COLOR FOTO 7/2004 - Nur der Autofokus sollte bei einem Nachfolgemodell wesentlich schneller werden – Kauftipp Megazoom. Fujifilm FinePix S20 Pro Die neue Fuji S20 Pro ähnelt optisch und funktionell stark dem 6-Megapixel-Modell Fuji S7000. Die neue Fujifilm hat aber „nur“ eine Auflösung von 3,2 Megapixel. Doch steckt in dieser Kamera ein SR-Doppelsensor mit zwei „Lichtdetektoren“ je Pixel. …weiterlesen


Pentax-DSLRs auf dem Prüfstand - K-7 macht überlegen das Rennen Im Vergleichstest der aktuellen Pentax-Spiegelreflexkameras durch das „foto Magazin“ hat das Flaggschiff des Herstellers überlegen triumphieren können. Am Ende lag die Pentax K-7 mit vier Prozentpunkten vor dem zweiten, „sehr guten“ Kameramodell K20D. Neben einem verbesserten Sensorchip biete die K-7 als erste Pentax-DSLR auch die Möglichkeit zum Aufzeichnen von Videos und sogar eine Anschlussbuchse für ein Mikrofon.


50 neue Bildideen für perfekte Portraits fotoMAGAZIN Nr. 3 (März 2013) - Tipp 27 Das richtige Make-up Mit perfektem Make-up wird die Ästhetik des Models unterstrichen und optimales Styling nimmt dem Fotografen eine Menge Arbeit ab. Agenturen und Workshopleiter stellen für Modelshootings Spezialisten für Haar und Schminke ab. Suchen auch Sie Styling-Experten fürs Shooting! Tipp 28 Highlights setzen Dunkle Bilder mit hellem Hauptmotiv (oder umgekehrt) bekommen einen starken Aufmerksamkeitswert. …weiterlesen


Miet mehr! fotoMAGAZIN Nr. 1 (Januar 2013) - Fotodrohnen besitzen meist eine Pauschalgenehmigung bis 150 m Höhe, können praktisch überall starten, nur Menschenansammlungen dürfen nicht überflogen werden. Zurück in bodennahe Gefilde, wo es auch spektakulär zugehen kann. Stichwort: Special Effects. Pyroeffekte sind eher beim Film, als in der Fotografie verbreitet. Doch eine Flammenwand lässt sich auch fotografisch nutzen. Sie wirkt auf Anhieb milieu- und sujetbildend. …weiterlesen