• Gut 1,6
  • 18 Tests
67 Meinungen
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Brenn­weite: 7mm-​14mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix G Vario 7-14mm / F4.0 Asph. im Test der Fachmagazine

  • 77,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    14 Produkte im Test

    „... arbeitet durchgängig mit Blende 4 als Anfangsbrennweite. Am kleineren 4/3-Format entspricht der effektive Bildwinkel dieser 800-Euro-Rechnung fast dem der beiden anderen hier getesteten Weitwinkel-Zooms. Über alle drei Brennweiten hinweg ist die Aufösung in der Bildmitte offen sehr hoch, fällt jedoch beim Abblenden um bis zu 140 Linienpaare ab. ...“

  • „sehr gut“ (83,4 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 4 von 15

    „Bereits bei Blende 4 sehr hohe Auflösung im gesamten Bildfeld. Bei Blende 8 verringert die Beugung die Auflösung. Sehr gute Messwerte. Die Bilder wirken scharf und brillant, die feinen Details werden gut aufgelöst. Geringere Verzeichnung als beim 9-18er Olympus-Zoom. Erstaunlich solide Konstruktion, Fokussier- und Zoomring lassen sich mit genau dem richtigen Widerstand drehen. ...“

  • „gut“ (3 von 5 Sternen)

    16 Produkte im Test

    „Der Weitwinkelrekordler für Micro Four Thirds ist fast ein Muss für MFT-Fotografen. Die Randabdunklung muss man per Software in den Griff bekommen.“

  • ohne Endnote

    22 Produkte im Test

    „Plus: sehr weiter Bildwinkel (114 Grad); sehr gute Handhabung.
    Minus: Kontrastverlust ab eingestellter Blende f8.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... immer da in seinem Element, wo es darum geht, unter beengten Verhältnissen möglichst viel aufs Bild zu bekommen. ... Man muss die Kamera nur ein bisschen neigen, um eine endlos tiefe Landschaft oder einen endlos großen Himmel ins Bild zu holen. Dabei ist es optimal, dass diese extrem kurze Brennweite in einem Zoom zur Verfügung steht. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Panasonic-Optik zeigt sich in den Ecken insgesamt etwas stabiler ... Das Lumix-G-Vario ... ist ... ein sehr leichter und kompakter Reisebegleiter. ...“

  • 66,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 13 von 28

    „... Der Randabfall ist ... besonders bei 7 mm deutlich und auch durch Abblenden nicht korrigierbar. Bei Blende acht verschlechtert die Beugung die Abbildung bereits leicht. 980 Euro sind ein stolzer Preis, aber angemessen. Empfehlenswerte Weitwinkeloptik.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Der Weitwinkel-Zoom-Klassiker schlechthin ist das Lumix G-Vario 4/7-14 mm (ca. 1.250 euro). Nicht eben preiswert, aber mit ausgezeichneten Abbildungsleistungen und kleinen Abmessungen das perfekte Reportage-Zoom. ...“

  • „super“ (90,2 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 2

    „Kaum zu glauben, aber das winzige Lumix 7-14 mm erfasst in der kurzen Brennweite einen Bildwinkel von 114°. Noch erstaunlicher ist die Abbildungsqualität, die das kompakte Zoom bei allen gemessenen Brennweiten bereits bei offener Blende erreicht. Das verdient einen Bonuspunkt bei der Bildqualität. Abblenden um zwei Stufen verringert durch Beugungserscheinungen sogar geringfügig die Auflösung. ...“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Objektiv des Monats“

    „Wer mit seinem MFT-System entweder überaus ernsthaft arbeiten oder grandiosen Spaß haben möchte, hat eigentlich keine Wahl: Er braucht das Lumix G Vario 4/7-14 mm ASPH. Sicher, 1.250 Euro, so die Preisempfehlung, sind kein Pappenstiel, aber für Architektur, Landschaft und Reportage gibt es bei den Systemkameras mit 4:3-Sensor derzeit kaum ein besseres Objektiv. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von PHOTOGRAPHIE in Ausgabe 1-2/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „super“ (90,2 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    Bildqualität: „sehr gut“ (61,7 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (9,5 von 10 Punkten).


    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOTEST in Ausgabe Jahres-Testheft 2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 66,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 1 von 18

    „An der spiegellosen Kamera lassen sich Weitwinkel einfacher bauen, weil die hintere Linse des Objektives dichter an den Sensor heran darf. Und so kann das relativ kompakte Zoom mit hoher Auflösung überzeugen bei soliden Werten für Verzeichnung und Vignettierung. Stolzer Preis von 1250 Euro für eine gute Optik. Bei Blende acht verschlechtert die Beugung bereits leicht die Abbildung – digital empfohlen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 8/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 11

    Optik: 71%;
    Mechanik: 78%.

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Das Lumix 4/7-14 mm mit einer durchgängigen Anfangsblende von f4 richtet sich an ambitioniertere Fotografen, die bereit sind, ein größeres System an Bord zu haben und dafür deutlich tiefer in die Tasche zu greifen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von PHOTOGRAPHIE in Ausgabe 11/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 83 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 5 von 12

    „Das Weitwinkelzoom für 1300 Euro ist verglichen mit Ausführungen für Kameras mit Spiegel klein und leicht. Ebenfalls ok ist die optische Qualität, mit sehr geringen Werten für die Verzeichnung und akzeptablem Randabfall. Auffällig ist der Kontrastverlust beim Abblenden von Blende 4 auf 8 - digital empfohlen.“

zu Panasonic Lumix G Vario 7-14mm / F4.0 Asph.

  • Panasonic Lumix G Vario 7-14mm 4.0 ASPH.
  • Panasonic H-F007014 Schwarz H-F007014E
  • Panasonic 7-14mm /4,0 LUMIX G Vario
  • Panasonic 7-14mm 1:4,0 ASPH
  • PANASONIC H-F007014E Lumix G Vario Weitwinkel-Zoom für Systemkameras Schwarz
  • Panasonic H-F007014E LUMIX G Vario Superweitwinkel 7-14 mm F4.0 ASPH.
  • 7-14mm f/4 ASPH.
  • Panasonic AF 7-14mm f/4,0 Asph. Micro Four Thirds
  • Panasonic H-F007014
  • Panasonic 7-14mm(35mm : 14-28mm) Lens GH1
  • Panasonic Lumix G 7-14 mm F4.0 75 mm Filtergewinde (Micro Four Thirds Anschluss)
  • Panasonic Lumix G Vario 7-14 mm F/4.0 Aspherical ED Objektiv
  • Panasonic Lumix G Vario 7-14 mm F/4.0 Aspherical ED
  • Panasonic H-F007014E LUMIX G Vario Superweitwinkel 7-14 mm F4.0 ASPH.

Kundenmeinungen (67) zu Panasonic Lumix G Vario 7-14mm / F4.0 Asph.

4,3 Sterne

67 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
47 (70%)
4 Sterne
9 (13%)
3 Sterne
6 (9%)
2 Sterne
3 (4%)
1 Stern
3 (4%)

4,3 Sterne

62 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

5 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix G Vario 7-14 mm / 1:4.0 Asph.

Scharf, aber Farb­säume

Das Weitwinkelobjektiv Panasonic Lumix G Vario 7-14mm/F4.0 produzierte im Test sehr scharfe Bilder. Die Ergebnisse des Tests wurden auf der Internetseite slrgear.com veröffentlicht. Selbst die Bilder, die im äußersten Weitwinkel aufgenommen wurden, waren sehr scharf, wiesen jedoch in den Bildecken eine weniger hohe Schärfe auf. Bei der Brennweite von 14 Millimetern waren die Bildecken am wenigsten scharf. Wenn Blende 5,6 benutzt wurde, produzierte das Panasonic Lumix G Vario 7-14 die schärfsten Ergebnisse. Mit Blende 22 stellte sich das am weichesten gezeichnete Testbild ein. In den Bildecken waren auch recht starke Farbsäume zu erkennen (chromatische Aberration). Vor allem in den unteren Brennweiten traten sie auf.

Kaum Vignettierung und keine Verzeichnung

Vignettierung, also abgedunkelte Bildecken, produzierte das Panasonic Lumix G Vario 7-14mm/F4.0 glücklicherweise nur sehr wenig. Erstaunlicherweise waren kaum Verzeichnungen im Test feststellbar. Das ist eine Spitzenleistung des Objektivs, da gerade im Bereich des Weitwinkels üblicherweise starke Verzeichnungen auftreten. Die Testredakteure erprobten das Objektiv an der Panasonic Lumix DMC-GH1. Zusammen mit diesem Kameragehäuse reagierte der Autofokus sehr schnell. Zudem arbeitete er ausgesprochen leise.

Insgesamt wird das Panasonic Lumix G Vario 7-14mm/F4.0 klar von den Testredakteuren empfohlen. Vor allem die Schärfe der Aufnahmen gefiel und das beinahe vollständige Fehler von Verzeichnungen. Nur chromatische Aberration hätte das Objektiv noch besser im Griff haben können.

Panasonic Lumix G Vario 7-14mm / f/4.0 Asph.

Vom Ultra-​ zum ech­ten Weit­win­kel zoo­men

Das Objektiv Panasonic Lumix G Vario 7-14mm/F4.0 ASPH bietet die Möglichkeit, Ultraweitwinkelaufnahmen mit der neuen Micro-Four-Thirds-Kamera Panasonic Lumix DMC-GH1 zu machen. Dabei kann von einem extremen zum ''normalen'' Weitwinkel gezoomt werden: Umgerechnet auf das Kleinbildformat bietet das Objektiv Brennweiten zwischen 14 und 28 Millimetern. Da weitwinklige Aufnahmen zu stärkeren Verzeichnungen neigen, besitzt das Objektiv zwei asphärische Linsenelemente. Auch vergütete Linsen sind an Bord des Lumix G Vario 7-14mm und sollen Farbsäume und ähnliche Abbildungsfehler minimieren.

Weitwinkeliges Panorama

Weitwinkeliges Panorama

Das Panasonic Lumix G Vario 7-14mm/F4.0 ASPH ist entsprechend dem Standard von Micro-Four-Thirds besonders leicht und kompakt gebaut. Es ermöglicht die Aufnahme von sehr interessanten Perspektiven oder Motiven, die ansonsten nur mit einer Panoramaaufnahme eingefangen werden könnten.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix G Vario 7-14mm / F4.0 Asph.

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 7mm-14mm
Maximale Blende f/4
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:12,5
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 70 mm
Durchmesser 83,1 mm
Gewicht 300 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix G Vario 7-14mm / F4.0 Asph. können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zwerg mit Weitblick

PHOTOGRAPHIE 11/2011 - Micro-FourThirds hat die Kameras hübsch klein gemacht - und den Bildwinkel eng. Panasonics Zoomobjektiv 4/7-14 mm hält dagegen: mit einem Winkel von 114 Grad und einer Top-Leistung. …weiterlesen

Ungewöhnliche Perspektiven

Foto Digital 11-12/2009 - Gemeinsam mit seiner Micro Four Thirds Hybrid-Kamera hat Panasonic das Lumix G Vario 7 - 14 mm/F4.0 ASPH auf den Markt gebracht, das mit einem Objektiv die gesamte Welt der Superweitwinkelfotografie abdeckt. Wie gut das geht, erfahren Sie hier. …weiterlesen

micro 4/3 goes superwide

d-pixx 5/2009 - Superkurze Brennweiten machen superviel Spaß, wenn man große Bildwinkel, enorme Schärfenzone und extrem ‚steile Perspektive‘ liebt. Dieses Angebot findet man nun auch im micro 4/3-System. …weiterlesen