Panasonic Lumix DMC-GF2 im Test

(Micro Four Thirds)
  • Gut 1,9
  • 21 Tests
9 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 12,1 MP
Sensorformat: Four Thirds
Touchscreen: Ja
Suchertyp: Nicht vor­han­den
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukte
Produktvarianten
  • Lumix DMC-GF2 Kit (mit H-H020E)
  • Lumix DMC-GF2C
  • Lumix DMC-GF2K
  • Lumix DMC-GF2W
  • mehr...

Tests (21) zu Panasonic Lumix DMC-GF2

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 19 von 22
    • Seiten: 31

    „gut“ (74%)

    „Die ältere, flache Micro-FourThirds-GF-Kamera von Panasonic bringt noch einen Blitzschuh mit, die Bildqualität hinkt etwas hinter den neuen Modellen her.“  Mehr Details

    • TAUCHEN

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Lumix DMC-GF2K

    „PLUS: Vielseitige Ausstattung und gute Bedienbarkeit; Hoher Dynamikumfang; Sehr gute Verarbeitung; Qualitativ hochwertige Videofunktion.
    MINUS: Kein optischer Sucher; Standardzoomoptik qualitativ minderwertig.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 15 von 18
    • Seiten: 10

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: Lumix DMC-GF2K

    „Systemzwerg. Gute Systemkamera ohne Spiegel. Nur sieben Zentimeter hoch und gut im Bild. Schwachpunkt: Kein Sucher. Der Monitor ist gut, bei Sonnenlicht noch passabel. Aufstecksucher ab ca. 170 Euro. Keine Dauerbelichtung. Innovatives Konzept: Bedienung über Bildschirm (Touchscreen).“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 12

    39 von 100 Punkten

    „... Statt Modusrad und AF/AE-Taste gibt es einen Touchscreen. Das Menü mit seinen langen Scroll-Leisten wirkt auf den ersten Blick komplexer als bei einer Olympus, aber dennoch optisch ansprechender. Es gibt keine versteckten Untermenüs und man findet sich zweifellos schneller zurecht. Überlegen ist die GF2 auch in Sachen Video ...“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Positiv: Bildschirm; austauschbares Objektiv.
    Negativ: kein elektronischer Sucher.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 13

    „super“ (91 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Die Lumix GF2 landet knapp hinter der Olympus E-PL2 und ist die zweitbeste MFT-Kamera ohne Sucher. Sie liefert trotz Detailschwächen insgesamt eine sehr gute Leistung im Test.“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 1 von 4

    „gut bis sehr gut“

    Getestet wurde: Lumix DMC-GF2K

    Bildqualität bei ISO 100/400: 4 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 800: 3,5 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 1600: 3 von 5 Sternen;
    Ausstattung/Leistung: 3 von 5 Sternen.  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Seiten: 2

    „gut“ (1,94)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Getestet wurde: Lumix DMC-GF2C

    „PLUS: leicht und kompakt; Videoaufnahmen bis 1080i; HDMI-Anschluss; Bedienung per Touchscreen; gute Bildqualität.
    MINUS: elektronischer Aufstecksucher nur als teures Zubehör erhältlich.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 12/2010

    ohne Endnote

    „... Sehr kleine Abmessungen, wenige echte Einstellelemente, große Schnappschusstauglichkeit kennzeichnen die Lumix DMC-GF2. Doch es wäre ein grober Fehler, sie deshalb als simple Kamera für ambitionierte Fotografie-Neulinge abzutun. ...“  Mehr Details

    • Foto Praxis

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 1 von 8

    „sehr gut“

    Getestet wurde: Lumix DMC-GF2C

    „... Die Kamera verzichtet auf viele bekannte Tasten und Knöpfe und konzentriert sich auf den Touchscreen als Bedienelement. ... Aus Versehen drehen Sie hier an keinem Rad. Mögen Sie die Spielerei, dann ist die DMC-GF2 aber auch dank Bildqualität und sonstiger Eigenschaften zu empfehlen. Mit einer Menge von Filtern, von ‚Expressiv‘ über ‚Monochrome‘ bis ‚Silhouette‘, bleibt kein Wunsch offen. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 8 von 16

    „sehr gut“ (75%)

    „Die GF2 lässt sich im Gegensatz zur GF1 per Touchscreen bedienen. Die Ausstattung ist eher bescheidener geworden (z.B. keine Blitzbelichtungskorrektur, kein Fernauslöseranschluss).“  Mehr Details

    • digitalkamera.de

    • Erschienen: 05/2011

    4 von 5 Punkten (87%)

    Getestet wurde: Lumix DMC-GF2K

    „Die Panasonic Lumix DMC-GF2 unterscheidet sich von ihrer Vorgängerin in erster Linie durch das druckempfindliche Display. Die schon in der GF1 gelobten Qualitäten wie gute Verarbeitung und Ausstattung, schneller Autofokus und geringe Auslöseverzögerung sind geblieben, verbessert haben sich der Dynamikumfang und das Rauschen. Besonders die Vielseitigkeit, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Fotografen einiges bietet, spricht für dieses Konzept. Als Foto- und Videoaufnahmegerät ersetzt sie in extrem kompakter Form gleich zwei Geräte. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2011 Spezial
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 3 von 6

    39 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Kompakt)“

    „Das jüngste Mitglied des G-Systems, die GF2 ... bietet ... keinen eingebauten Sucher, aber ein Aluminiumgehäuse, Full-HD-Video, einen von ISO 3200 auf ISO 6400 erweiterten ISO-Bereich und dank des Touchscreens mehr Bedienkomfort ... Die Bildqualität bleibt auch bei höheren Empfindlichkeiten recht gut.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 6/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • CNET.de

    • Erschienen: 03/2011

    „sehr gut“ (7,5 von 10 Punkten)

    „Die Panasonic Lumix DMC-GF2 ist kompakt und überzeugt mit schnellen Reaktionen und einem durchdachten Touchscreen-Interface. Im RAW-Modus liefert die EVIL-Kamera zwar hervorragende Ergebnisse, doch die kamerainterne JPEG-Bildverarbeitung enttäuscht. Wer vornehmlich JPEGs schießt und hohe Ansprüche an die Bildqualität stellt, sollte sich nach einem anderen Modell umsehen.“  Mehr Details

    • Foto Praxis

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 03/2011

    „sehr gut“ (1,2)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Leichte, handliche, einfach zu bedienende Kamera, die Schnappschüsse aus Hüfthöhe zulässt und mit einer Hand zu bedienen ist.“  Mehr Details

zu Panasonic Lumix DMCGF2

  • 'Panasonic Lumix DMC + G 14 mm MILC 12.1 MP 1/2.5 Live MOS 4000 x 3000pixels

    Panasonic Lumix DMC - + Lumix G 14 mm. Kamera - Typ: Milc Megapixel: 12, 1 MP Größe des Bildsensor: 1 / 2. ,...

  • Panasonic Lumix DMC-GF2 Kit rot, neuwertig, 1500 Auslösungen

    Panasonic Lumix DMC - GF2 Kit rot, neuwertig, 1500 Auslösungen

  • Panasonic Lumix DMC-GF2KEG-K Systemkamera (12 Megapixel, 7,

    Nur Body / Kamera! Kein Objektiv enthalten!

Kundenmeinungen (9) zu Panasonic Lumix DMC-GF2

9 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMCGF2

Schlankes Design und technische Vorteile

Der Lumix GF2 hat Panasonic einen leistungsstarken Bildprozessor Venus Engine FHD spendiert, der im Vergleich zu den Vorgängermodellen der Lumix-G-Produktreihe eine bessere Abbildungsqualität sowohl bei Foto- als auch bei Videoaufnahmen ermöglichen soll. Darüber hinaus soll die 112,8 x 67,8 x 32,8 Millimeter schmale Kamera das zur Zeit kleinste Wechselobjektiv-Gehäuse mit integriertem Blitz besitzen und sich damit perfekt für den alltäglichen Einsatz eignen.

Im Fotomodus arbeitet die Lumix GF2 mit einer sehr hohen Auflösung von 12 ,1 Megapixeln, die allerdings einem guten Rauschverhalten nicht im Wege stehen soll. Darüber hinaus punktet die Kamera mit einem schnellen Autofokus, der unter anderem je nach Wechselobjektiv einen optischen Bildstabilisator koordiniert und eine intelligente Dynamikbereichsregelung ermöglicht. Das 3 Zoll große Display mit einer hohen Auflösung von 460.000 Pixeln ist berührungsempfindlich und erlaubt unter anderem eine schnelle Fokussierung sich bewegender Objekte mit lediglich einer Fingerberührung. Hochauflösende 12,1-Megapixel-Fotos sowie Full-HD-Videos im AVCHD-Format können dabei auf aktuellen SDXC-Karten abgelegt werden, die bis zu 64 Gigabyte Speicherplatz bieten.

Der Preis für die Lumix GF2 steht leider noch nicht fest. Mit Blick auf die gute Ausstattung und das robuste Aluminiumgehäuse könnte sich der Preis jedoch schätzungsweise um die 600 Euro für den Body beziehungsweise um die 800 Euro für die Kamera mit dem Kit-Objektiv Panasonic Lumix G Vario 14-42 mm F 3,5-5,6 ASPH. O.I.S. belaufen.

Panasonic Lumix DMCGF2

Interessante Erweiterung der Lumix-G-Familie

Mit der kompakten und doch leistungsstarken Lumix GF2 stellt Panasonic für Januar 2011 eine neue Systemkamera aus der Lumix-G-Familie in Aussicht, die vollautomatisch gesteuert werden kann und somit einen optimalen Einstieg in die Systemkamera-Klasse ermöglichen soll. Im Vergleich zur Vorgängerin Lumix GF1 weist das Gerät eine noch schlankere Bauform auf und bietet mit dem Full-HD-Modus eine verbesserte Auflösung bei Videoaufnahmen.

Auf der Photokina 2010 waren spiegellose Systemkameras eines der wichtigsten Themen. Der Internet-Statistik wiederum zufolge handelt es sich bei den Digitalkameras mit Wechselobjektiven, die in Deutschland zur Zeit verkauft werden, bereits zu zehn Prozent um spiegellose Systemkameras. Der japanische Elektronikriese Panasonic, der zusammen mit Olympus im Jahr 2008 das Micro FourThirds-System vorgestellt hat, hatte bis jetzt mit den Lumix-Kameras GH2, G2, G10 und GF1 gleich vier Variationen des Lumix G Micro-Systems im Angebot. Wie die großen Schwestern ist die neue Lumix GF2 mit elf verfügbaren MicroFourThirds-Objektiven von Panasonic kompatibel. Im Zusammenspiel mit dem 3D-Objektiv Lumix G 12/ 12,5mm erlaubt die GF2 sogar dreidimensionale Foto- und Videoaufnahmen. Daher soll das Gerät eine optimale Lösung für anspruchsvolle Anwender darstellen, die eine mobile Kamera suchen, mit der sie auf die gewohnte Spiegelreflex-Qualität nicht verzichten müssen.

Spiegellose Systemkameras sind zwar gerade einmal zwei Jahre auf dem Markt, es steht jedoch jetzt schon fest, dass sich Spiegelreflex-Modelle mit Blick auf die neue Kamerageneration warm anziehen dürfen. Laut Frankfurter Allgemeine Zeitung soll sich die Nachfrage nach Systemkameras noch in diesem Jahr auf rund 90.000 Stück vervierfachen – gute Aussichten also für die neue Lumix GF2 von Panasonic.

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-GF2

Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Gesichtserkennung
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Szenenerkennung
  • 3D-Bilder
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 12,1 MP
Sensorformat Four Thirds
Gehäuse
Gewicht 265 g
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMCGF2 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ab in den Urlaub

COLOR FOTO 6/2011 - Im Gegenzug dazu machen ihr feine Bildstrukturen zu schaffen: Mit einem Texturverlust von 1,2 bis 3,1 bei ISO 100 bis 3200 ist die Olympus kein Vorbild. Panasonic Lumix DMC-GF2 Filmreife Leistung Im Vergleich zur E-PL2 ist die neue Lumix DMC-GF2 noch kompakter und mit 315 g das leichteste Exemplar im Test. …weiterlesen

Leuchtende Übergänge

FOTOTEST 3/2011 - Das zum Thema Pixelgröße, Packungsdichte und Pixelpitch. Nun muss man aber die Leistung der GF2 ins richtige Licht rücken. Nur im Vergleich zur Olympus E-PL2 und zur Panasonic GH2 schneidet die Lumix GF2 schlechter ab. Davon abgesehen, ist sie besser als alle anderen Kameras für das Micro-FourThirds-Format. Die Auflösung nimmt zwar mit der Empfindlichkeit ab, ist aber sehr hoch für die jeweiligen ISO-Werte. Daran beteiligt ist auch ein gewisses Maß an kamerainterner Detailauf bereitung. …weiterlesen

Familienzuwachs

Audio Video Foto Bild 3/2011 - Die Lumix-G-Familie hat einen neuen Sprössling: Nach G2, GH2 und GF1 gibt's jetzt die DMC-GF2. Ob das Kompaktbaby die Panasonic-Serie erfolgreich komplettiert, zeigt der Test. …weiterlesen

Fokus auf die Schnappschüsse!

Foto Praxis 2/2011 - Gerade für die, die bisher mit einer Kompakten unterwegs waren und Schnappschüsse festhielten, hat Panasonic eine Lösung in der G-Serie anzubieten. Die GF2 ermutigt, auf die Wechselobjektivkamera umzusteigen und das fotografische Interesse weiterzuentwickeln. Wir zeigen, was das Gerät kann. …weiterlesen

Spiegelreflex-Herausforderin

Foto Digital 1-2/2011 - Kleiner, leichter, besser? Die ab Januar verfügbare Systemkamera GF2 von Panasonic kann mit 11 Objektiven und reichlich Zubehör locker mit einigen teuren Spiegelreflex-Kameras mithalten. Panasonic zielt damit sogar ganz unverblümt auf Profis ab. FOTO DIGITAL hatte die Kameras bereits in der Hand und konnte sich einen ersten Eindruck verschaffen. …weiterlesen

F wie flink und fein

d-pixx 6/2010 - Für mich ist es klar: Das F in GF2 steht für flink und fein. Die neue Systemkamera aus dem Lumix G-System ist so schlank und leicht, dass sie ganz flink einsetzbar ist und auch in Sachen Qualität eine feine Figur macht. …weiterlesen

Neu: Lumix GF2

PROFIFOTO 12/2010 - Die ab Januar verfügbare Lumix GF2 ist die aktuell kleinste Systemkamera mit integriertem Blitz.Gegenüber dem Vorgängermodell GF1 schrumpfte die Größe um 19 Prozent und das Gewicht um sieben Prozent. ProfiFoto hat den Winzling einem Hands-on-Test unterzogen. …weiterlesen