TAUCHEN prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (9/2011): „Systemkameras ohne Spiegel“

TAUCHEN: Systemkameras ohne Spiegel (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Kompakt, leicht und flexibel: Die kompakten CSC-Systemkameras verbinden die Vorteile von zwei Welten miteinander und sind gewaltig auf dem Vormarsch - auch unter Wasser wollen sie punkten!

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Kameras für den Unterwasser-Einsatz. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Olympus Pen E-PL2 Kit (mit M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3.5-5.6)

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 12,3 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds)

    ohne Endnote

    „PLUS: Sehr kompaktes und erweiterbares System mit sehr guter Bildqualität; Praxisorientierte Kamerafunktionen; Sehr gute Bildqualität (auch als JPEG) bis ISO 800; Integrierter Blitz.
    MINUS: Immer noch etwas langsamer Autofokus; Geringe Bildrate; Videoformat mit hohem Speicherbedarf.“

    Pen E-PL2 Kit (mit M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3.5-5.6)
  • Panasonic Lumix DMC-GF2K

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 12,1 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Nicht vorhanden

    ohne Endnote

    „PLUS: Vielseitige Ausstattung und gute Bedienbarkeit; Hoher Dynamikumfang; Sehr gute Verarbeitung; Qualitativ hochwertige Videofunktion.
    MINUS: Kein optischer Sucher; Standardzoomoptik qualitativ minderwertig.“

    Lumix DMC-GF2K
  • Sony NEX-5A

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 14,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C

    ohne Endnote

    „PLUS: Sehr gute Bildqualität; Super kompaktes, hochwertiges Gehäuse; Sehr gute Automatikfunktionen der Kamera; Interessante Zusatzprogramme.
    MINUS: Kein integrierter Blitz (aufsteckbarer Blitz); Kein Systemblitzschuh; Kein (optionaler) elektronischer Sucher.“

    NEX-5A

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras