Olympus Pen E-PL1 im Test

(Micro Four Thirds)
  • Gut 2,3
  • 44 Tests
41 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 12,3 MP
Sensorformat: Four Thirds
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
Produktvarianten
  • Pen E-PL1 Kit (mit M. Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6 und M. Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6)
  • Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6)
  • Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)
  • Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6)
  • Pen E-PL1 Kit (mit Panasonic HES045E)
  • mehr...

Tests (44) zu Olympus Pen E-PL1

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 8 von 16

    „sehr gut“ (75%)

    „Die preiswerte digitale Pen besticht mit einer hervorragenden Bildqualität und bringt einen Blitz mit. Bei Ausstattung und Gehäuse (Kunststoff) hat Olympus ein wenig gespart. Der Aufstecksucher der E-P2 ist als optionales Zubehör erhältlich.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2011 Spezial
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 3 von 4

    33,5 von 100 Punkten

    „Die E-PL1 besitzt zwar kein so hochwertiges Gehäuse ... ist dafür aber mit einem ausklappbaren Blitzgerät ausgestattet. Über einen Zubehöranschluss lässt sich ein elektronischer Sucher mit 480000 RGB-Pixeln, 100 Prozent Bildfeldabdeckung und einer eff. Vergrößerung von 0,58x adaptieren. ... Bis ISO 400 bietet die Kamera geringe Texturverluste und eine sehr hohe Auflösung.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 10 von 12
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,6)

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    „Kompakt, ohne Sucher. Vielseitig nutzbare Systemkamera mit Zoom 14-42 ED. Sucher optional. Gute Bilder: gut im Sehtest, sehr gute Farben im Manuellbetrieb, gut bei wenig Licht. Sehr guter Stabilisator. Monitor mit geringer Auflösung. Starke Gegenlichtreflexe.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 5

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    „Viele der Durchschnitts-Objektive für SLRs kann der Filmer von Hand nicht gleichmäßig scharfziehen oder zoomen. Mit dem Kit-Objektiv von Olympus an der kleinen, spiegellosen PEN-Kamera geht das. Obwohl sie nur 720p aufzeichnet, ist das Ergebnis im Gesamtvergleich nicht schlecht, auch wenn die Schärfe nicht die höchste ist. Übrigens: Inzwischen bringt Olympus mit der E-PL 2 ein zweites Modell.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 12 von 14

    „durchschnittlich“ (57%)

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    Bildqualität (40%): „durchschnittlich“;
    Sucher (5%): „nicht zufriedenstellend“;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (5%): „gut“;
    Blitz (5%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 12/2010
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (2,6)

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    „Handliche Systemkamera für gute Bilder ohne Sucher.“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Produkt: Platz 3 von 4

    „gut“

    Bildqualität bei ISO 100/400: 4,5 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 800: 3,5 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 1600: 2,5 von 5 Sternen;
    Ausstattung/Leistung: 2 von 5 Sternen.  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (2,79)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    „Plus: Aufklappbarer Blitz (Leitzahl 7); HD-Videofunktion mit 1280 x 720 Bildpunkten; HDMI-Anschluss.
    Minus: Etwas zu geringe Ausgangsdynamik.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Produkt: Platz 4 von 4

    „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    „Plus: Gute Bildqualität; Tolle Kunstfilter bereits integriert.
    Minus: Rauschen ab ISO 3.200; Nicht besonders wertiges Gehäusematerial; Geringe Display-Auflösung.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 4

    „gut“ (2)

    „Preistipp“

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    „Plus: Gutes Kit-Objektiv (14-42 mm), insgesamt gute Bildqualität, Erweiterbarkeit, gutes Kit-Objektiv.
    Minus: Behäbiger Autofokus, mäßige Ausgangsdynamik.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 7

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „... Die E-PL1 gefällt vor allem dem typischen Kompaktkamera-Käufer, der gerne eine bessere Bildqualität erzielen möchte. Wenn dieser dann sein fotografisches Wissen erweitert, hat er in der E-PL1 dennoch einen guten Verbündeten, denn an Einstellmöglichkeiten mangelt es dieser Kamera wahrlich nicht.“  Mehr Details

    • FOTOWELT

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,79)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Getestet wurde: Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm L 1:3.5-5.6)

    Bildqualität (50%): 2,44;
    Ausstattung (25%): 3,98;
    Handhabung (20%): 2,27;
    Service (5%): 2,33.  Mehr Details

    • outdoor

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Serientäter: Bis zu drei Bilder pro Sekunde fotografiert die Olympus PEN E-PL 1 ... ideal für Sport und Spiel. Wechselobjektive und die Option, RAW-Dateien zu speichern, sorgen für viel Gestaltungsspielraum.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die PEN E-PL1 sieht völlig anders, technischer aus. Sie ist ca. 7 mm weniger breit als ihre eleganten Schwestern, was ihr Aussehen ein wenig ‚klobiger‘ erscheinen lässt. ... Die E-PL1 hat zwar wie ihre Schwestern ein extrem farb- und kontraststarkes Hyper-Crystal-III-Display, auf dem auch bei starkem Sonnenlicht die Bilder gut zu sehen sind. ...“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 5

    „gut“ (86,56%)

    „Die spiegellosen Systeme sind unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Olympus zielt mit der E-PL1 auf Pen-Einsteiger und rundet sein System damit nach unten ab. ... Wer Wert auf die kompakte Bauform und den beweglich gelagerten Sensor legt, greift zur Pen E-PL1.“  Mehr Details

zu Olympus Pen E-PL1

  • [3 Stück] Ultra-Klar Panzerglasfolie für Galaxy S9

    Oleophobe Beschichtungsoberflächen um Fingerabdrücke zu reduzieren.

  • Olympus PEN E-PL1 Systemkamera (13 Megapixel, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display,

    Lieferumfang: Olympus E - PL1 Gehäuse schwarz, Lithium - Ionen - Akku (BLS - 1) , Ladegerät (BCS - 1) , ,...

Kundenmeinungen (41) zu Olympus Pen E-PL1

41 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
22
4 Sterne
11
3 Sterne
4
2 Sterne
4
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pen E-PL1 Kit (mit M. Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6 und M. Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6)

Double-Zoom-Kit zum guten Preis

Kurz vor Weihnachten 2010 bietet Amazon die bewährte Systemkamera Olympus Pen E-PL1 als großes Kit zusammen mit den M. Zuiko-Digital-Objektiven ED 14-42 mm 1:3,5-5,6 und ED 40-150mm 1:4,0-5,6 zum äußerst attraktiven Preis von weniger als 550 Euro an. Für ambitionierte Fotografen, die sich mit Abbildungsleistungen von Kompaktkameras nicht mehr begnügen wollen, aber auch kein Gefallen an einer großen und schweren DSLR-Ausrüstung finden, ist dies eine gute Möglichkeit, etwas Neues auf dem Gebiet der Digitalfotografie auszuprobieren.

Praktisch ist, dass das rund 115 x 73 x 42 Millimeter kleine und daher sehr kompakte Gehäuse der Olympus Pen E-PL1 über einen eingebauten Bildstabilisator verfügt. Dies spart dem Fotografen Zusatzkosten beim Kauf der Wechseloptik und erlaubt es, selbst ohne Stativ ausgesprochen scharfe Bilder mit allen kompatiblen MFT-Objektiven zu erzielen. Das Standardzoom für das MFT-System ED 14-42 mm 1:3,5-5,6 wiederum ist mit einem Glaselement mit Extra-Low-Dispersion ausgestattet und soll daher laut Hersteller Geisterbilder und Lichtreflexionen im ganzen Zoombereich effektiv eliminieren. Umgerechnet auf das KB-Format bietet die Linse eine praktische Brennweite von 28 bis 84 Millimetern und eignet sich daher gleichermaßen gut für die meisten Aufnahmesituationen.

Für die Arbeit im Fernbereich gibt es im Olympus-Kit jedoch extra noch das Telezoom M. Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4,0-5,6. Leider haben mehrere Kunden eine schlechte Erfahrung mit der automatischen Fokussierung der E-PL1 im Telebereich gemacht. Unter schwierigen Lichtverhältnissen kann die Kamera nämlich nicht immer schnell und präzise auf das Motiv scharf stellen. Da die Schärfentiefe im Fernbereich oft relativ gering ist, kann dieses Problem die Bildqualität negativ beeinflussen. Deswegen ist es ratsam, beim Einsatz des Objektivs mit manuellen Einstellungen zu arbeiten.

In puncto Kontrastwiedergabe ist die Olympus E-PL1 ebenfalls nicht immer auf der Höhe. Einigen Kundenrezensionen zufolge werden dunkle und helle Bereiche auf einem Bild manchmal nicht gut ausgeglichen. Der ausgesprochen attraktive Kit-Preis von etwa 550 Euro (Amazon) kompensiert jedoch die kleinen Mankos und erlaubt es, die Olympus Pen PL-1 zusammen mit dem M.Zuiko ED 14-42 mm 1:3,5-5,6 und dem M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4,0-5,6 zum Kauf zu empfehlen.

Pen E-PL1

Bluetooth-Modul in Aussicht gestellt

Im Oktober 2010 hat Olympus die spiegellose Systemkamera E-PL1 mit dem Bluetooth-Modul PP-1 getestet, das in naher Zukunft eventuell in Micro FourThirds-Kameras des Herstellers serienmäßig eingebaut werden könnte. Die Testergebnisse wurden vor Kurzem auf der Webseite der Föderalen Kommission für Kommunikation (Federal Communications Commission) in den USA veröffentlicht.

Digitalkameras mit einem integrierten Bluetooth-Modul sind hierzulande leider sehr selten zu finden. Die Samsungs Modelle ST1000 uns ST80 sind beispielsweise einige der wenigen Consumer-Kameras, die diese Technik an Bord haben. Die Vorzüge einer derartigen Ausstattung liegen dabei klar auf der Hand: Das Bluetooth-fähige Gerät lässt sich schnell und einfach mit verschiedenen Endgeräten verbinden und eröffnet daher neue Möglichkeiten zum Datenaustausch.

Technikaffine User können sich ab sofort die Prüfprotokolle und Zulassungsanträge für das Olympus PP-1 im Internet ansehen. Das Bluetooth-Modul PP-1 wurde zwar von Olympus noch nicht offiziell vorgestellt. Im Netz werden jedoch bereits jetzt attraktive Möglichkeiten zur drahtlosen Datenübertragung diskutiert, die das nützliche Zubehör den Besitzern des PEN-Systems eröffnen könnte. Die Bluetooth-fähige Olympus E-PL1 könnte zum Beispiel mit einem externen GPS-Modul kommunizieren, um Fotos mit Geotags zu versehen. Möglich wäre auch eine kabellose Anbindung an einen Fotodrucker oder die Fernsteuerung der Kamera über einen Rechner.

Die Systemkamera Olympus E-PL1 verfügt über einen 12,3-Megapixel-Sensor im Micro-Four-Thirds-Format und wird zur Zeit bei Amazon zusammen mit dem Kit-Objektiv EZ-M1442L für knapp 425 Euro angeboten. Seit ein paar Wochen wird außerdem im Internet spekuliert, dass die E-PL2 die erste Pen-Kamera sein kann, die über ein integriertes Bluetooth-Modul verfügt.

Pen E-PL1

Innovatives Micro FourThirds System im Retro-Design

Die E-PL-1 von Olympus, die im März 2010 zum Preis von rund 600 Euro präsentiert wird, soll zur kleinen Schwester in der modernen PEN-Familie werden und die Tradition hoher Bildqualität fortsetzen. Schickes Retro-Design in vier attraktiven Farben soll dieses Gefühl noch stärken. Die neueste Systemkamera aus der PEN-Serie ist mit einem FourThirds-LiveMOS-Chip mit einer effektiven Auflösung von 12 Megapixeln ausgestattet, der oft in den DSLR-Kameras von Olympus zum Einsatz kommt.

Gegen Staub ist er durch das eingebaute Ultraschall-Sensorreinigungssystem wirksam geschützt. In das Kameragehäuse der Olympus E-PL-1 ist der optische Bildstabilisator integriert, der unabhängig von benutzten Objektiven den Fotos effektiven Verwacklungsschutz garantiert. Die Kamera ist sehr benutzerfreundlich. Interaktive Live Guide begleitet den Fotografen auf dem ganzen Weg zu scharfen und kontrastreichen Bildern. Großen Raum für Kreativität bei Foto- und HD-Videogestaltung bieten sechs Art Filter, die z.B. Spiel mit Farben oder Pop Art-Gestaltung der Motive ermöglichen. Das Modell ist mit einem integrierten Blitz ausgerüstet, der auch drahtlos gesteuert werden kann.

Wie alle Systemkameras ist das Modell für den Objektivwechsel geeignet. Die neue PEN E-PL-1 soll mit allen gängigen FourThirds-Objektiven, sowie mit alten Objektiven des hauseigenen früheren OM-Systems kompatibel sein. Besonders empfehlenswert sind für diesen Fotoapparat aber das neue Ultraweitwinkel M.Zuiko ED 9-18 Millimeter 4,0-5,6 und das M.Zuiko ED 14-150 Millimeter 4,0-5,6, die Olympus Ende April auch auf den Markt bringt.

Die neue PEN E-PL1 verbindet Klassik der 50er Jahren mit modernsten Technologien auf dem Gebiet digitaler Fotografie. Sie ist eine ideale Variante für die Leute, die nicht mehr mit Kompaktkameras zufrieden sind und sich gleichzeitig von den Abmessungen und Gewicht der DSLR überfordert fühlen.

Datenblatt zu Olympus Pen E-PL1

Features
  • Belichtungskorrektur
  • Panorama
  • Gesichtserkennung
  • Rauschunterdrückung
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 12,3 MP
Sensorformat Four Thirds
Gehäuse
Gewicht 296 g
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus Pen E-PL1 können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen