Spiegelreflex- & Systemkameras im Vergleich: Olympischer Dreikampf

d-pixx

Inhalt

Die drei Modelle der PEN-Familie sind vielseitig, kompakt und zeigen hervorragende Bildqualitäten, doch sie sind weder Kompaktknipsen noch DSLR. Wer sie zu nehmen weiß, produziert Kunst mit wenig Geld.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Micro-FT-Kameras.

  • Pen E-P1

    Olympus Pen E-P1

    • Auflösung: 12,3 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Suchertyp: Nicht vorhanden

    ohne Endnote

    „... so leicht, klein und schlank, dass sie wie eine Kompaktkamera in jede Handtasche passen, doch sie produzieren Bilder in einer Qualität, die sich mit der Bildqualität gestandener Spiegelreflexkameras messen kann. ...“

  • Pen E-P2

    Olympus Pen E-P2

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 12,3 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds

    ohne Endnote

    „... Über eine spezielle Einstellung im Programmmenü ist möglich, eine spannende Serie aus kurzen Videos und eingeklinkten Fotos zu einem Ganzen zusammenzustellen. Nicht nur Erinnerungen an eine Hochzeit erhalten so ein ganz besonderes Flair. Die E-P2 arbeitet außerdem mit einem wesentlich schnelleren Autofokus mit Tracking und einer neuen Farbabstimmung. ...“

  • Pen E-PL1

    Olympus Pen E-PL1

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 12,3 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds

    ohne Endnote

    „... Die PEN E-PL1 sieht völlig anders, technischer aus. Sie ist ca. 7 mm weniger breit als ihre eleganten Schwestern, was ihr Aussehen ein wenig ‚klobiger‘ erscheinen lässt. ... Die E-PL1 hat zwar wie ihre Schwestern ein extrem farb- und kontraststarkes Hyper-Crystal-III-Display, auf dem auch bei starkem Sonnenlicht die Bilder gut zu sehen sind. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras