Aktuelle Info wird geladen...

Nachfolgeprodukt Lumia 635 (1 GB RAM)

Nokia Lumia 635 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 16.10.2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Die Auflösung des Displays ist akzeptabel, ebenso die Handhabung. Negativ fallen die Fotoqualität und die Klangqualität der mitgelieferten Kopfhörer auf, positiv sind hingegen die Tonqualität der Videoaufnahmen und die Onboard-Navigationslösung. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Bedienung: „gut“;
    Performance: „zufriedenstellend“;
    Ausstattung Software: „sehr gut“;
    Hardware: „zufriedenstellend“;
    Display: „zufriedenstellend“;
    Laufzeit: „schlecht“;
    Kamera Fotos: „zufriedenstellend“;
    Kamera Videos: „zufriedenstellend“.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nokia Lumia 635

zu Nokia Lumia635

  • Nokia Lumia 635 Windows Phone 8.1, Cyan
  • Nokia Lumia 635 Smartphone Mikro SIM (11,9 cm (4,6 Zoll) Touchscreen,
  • Nokia Lumia 635 - 8GB - CYAN (Blau) (Ohne Simlock) Smartphone - Nagelneu!
  • Original Nokia Lumia 635 8GB Bright Yellow! NEU & OVP! Ohne Simlock! Unbenutzt!
  • Nokia Lumia 635 LTE 1GB cyan Windows Phone 8.1 Smartphone
  • Nokia 635 Lumia 4G 8GB bright grün
  • Nokia Lumia 635 Orange - Gut
  • Nokia Lumia 635 Smartphone Mikro SIM (11,9 cm (4,5 Zoll) Touchscreen,
  • NOKIA LUMIA 635 8GB BLACK TOP+OVP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND
  • Nokia Lumia 635 Smartphone 4,5 Zoll Schwarz #gut

Kundenmeinungen (3) zu Nokia Lumia 635

4,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

4,0 Sterne

3 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Doch kein Dual-​SIM, dafür aber LTE

Nun ist es raus: Das Nokia Lumia 635 wird doch nicht, wie zunächst erwartet, das Dual-SIM-Schwestermodell des Lumia 630. Gleichwohl handelt es sich um ein Schwestermodell. Das trennende Unterscheidungskriterium ist aber nicht der Dual-SIM-Steckplatz, sondern der vorhandene LTE-Datenfunkdienst. Das Lumia 635 wird also auch Datentransfers mit bis zu 100 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream erlauben. Alternativ steht natürlich auch noch HSPA+ mit bis zu 42 MBit/s im Downstream zur Verfügung.

Gerade so ausreichender Chipsatz

Die restliche Ausstattung ist zum Schwestermodell identisch und fällt entsprechend schlicht aus. Denn das Lumia 635 wird mit 179 Euro auch ausgesprochen günstig verkauft werden – selten hat es ein LTE-Smartphone zu diesen Konditionen gegeben. Immerhin: Ein Qualcomm Snapdragon 400 mit vier Prozessorkernen, die auf 1,2 GHz takten, und 512 Megabyte Arbeitsspeicher mögen nicht berauschend klingen, sind bei Windows Phone 8.1 aber ausreichend, um einen ruckelfreien Betrieb sicherzustellen. Das System benötigt vergleichsweise wenig Ressourcen. Lediglich bei anspruchsvollen Apps wie 3D-Spielen dürfte es schnell eng werden, aber das kann man in dieser Preisliga auch nicht anders erwarten.

Erlaubt extrem große Speicherkarten

Die Bedienung erfolgt über ein 4,5 Zoll großes Display mit 854 x 480 Pixeln Auflösung. Das ergibt nur eine Pixeldichte von 221 ppi, ist aber bei Windows Phones dieser Klasse ein gewohnter Anblick. Es wäre nett, wenn hier endlich mal wenigstens qHD geboten würde, gleichwohl hat auch Android in dieser Preislage wenig bessere Geräte zu bieten. Das muss man immer im Hinterkopf behalten. Zur Ausstattung gehören ferner eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, 8 Gigabyte interner Speicher, ein Steckplatz für microSD-Karten bis 128 Gigabyte (!) Größe und ein GPS-Empfänger.

AustauschbarerAkku mit hohen Ausdauerzeiten

Erfreulich ist, dass das Nokia Lumia 635 also anders als seine großen Verwandten einen großen Wechselspeicher erlaubt. Und auch der Akku ist austauschbar. Es handelt sich um einen Nokia BL-5H mit 1.830 mAh, der für immerhin 14 Stunden Sprechzeit und eine grandiose Standby-Zeit von 27 Tagen sorgt. Die Musikwiedergabe ist für 58 Stunden möglich, die Videowiedergabe für 7 Stunden. Das sind sehr ordentliche Werte.

von Janko

Die Fin­nen blei­ben dem Dual-​SIM-​Prin­zip treu

Gerade erst hat Nokia auf dem Mobile World Congress 2014in Barcelona seine neuen Android-Modelle vorgestellt, kündigen sich bereits wieder neue Geräte an – diesmal aber wieder für die klassische Windows-Phone-Reihe. Der Blogger Even Blass ist hierbei besonders umtriebig und hat stets eine sehr gute Nase für neue Nokia-Modelle. Und so darf man sein aktuelles Gerücht zum Nokia Lumia 630 wohl für bare Münze nehmen. Spannend ist hierbei, dass ein chinesisches Portal zuvor schon ein neues Lumia mit Dual-SIM-Steckplatz gezeigt hat.

Evleaks-Informationen decken sich mit Gerüchten von chinesischen Websites

„Evleaks“ bestätigt somit indirekt die Echtheit dieses Gerüchtes, denn bei dem mittlerweile als Lumia 635 durch die Datenbank der US-Zertifizierungsbehörde FCC identifizierten Gerät dürfte es sich um das Schwestermodell des Lumia 630 handeln. Der einzige Unterschied dürfte im Vorhandensein des zweiten SIM-Steckplatzes bestehen, ansonsten kann man von nahezu identischen Ausstattungsmerkmalen ausgehen. Gleichwohl ist noch nicht viel von den beiden Smartphones bekannt. Die technische Ausstattung bleibt derzeit noch verbogen.

Windows 8.1 und 4,5 Zoll großes Display

Immerhin ist bekannt, dass das neue Windows Phone mit Version 8.1 laufen und das erste Windows Phone mit Bildschirmtasten anstelle der Schaltflächen unterhalb des Displays sein soll. Dies wird durch die veröffentliche Grafik bei Evleaks auch bestätigt. Bekannt ist ferner, dass das Handy über ein 4,5 Zoll großes Display verfügen soll, die Auflösung ist dagegen noch ein Rätsel. Sie wird aber wahrscheinlich nicht sehr hoch ausfallen, denn Nokia ist in diesem Preissegment eher zurückhaltend mit solchen Merkmalen.

Kamera ohne Blitzlicht

Auch das veröffentlichte Bild unterstützt die These von dem einfacher gehaltenen Gerät, denn man erkennt auf der (wie stets bunten) Rückseite deutlich die integrierte Digitalkamera – allerdings ohne LED-Blitzlicht, was nur noch bei sehr einfach ausgestatteten Mobiltelefonen der Fall ist. Das Nokia Lumia 635 soll angeblich am 19. April 2014 auf einem Presse-Event von Nokia vorgestellt werden. Gerüchten zufolge könnten beide Smartphones gleichzeitig angekündigt werden, was angesichts ihrer Verwandtschaft auch wahrscheinlich ist.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Nokia Lumia 635

Displaygröße

4,5 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Arbeitsspeicher

1 GB

Das Gerät ver­fügt nur über wenig RAM. Sie soll­ten mit einer schwa­chen Sys­tem­leis­tung rech­nen.

Interner Speicher

8 GB

Der interne Spei­cher fällt knapp aus. Sofern mög­lich, sollte eine Spei­cher­karte nach­ge­rüs­tet wer­den.

Akkukapazität

1.800 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Aktualität

Vor 8 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Display
Displaygröße 4,5"
Displayauflösung (px) 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Windows
Ausgeliefert mit Version Windows Phone 8
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Chipsatz
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1830 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Weitere Daten
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: A00018941, A00018946, A00018947, A00018948, A00018949

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia Lumia635 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf