Motorola Moto G (3. Generation) im Test

(5-Zoll-Smartphone)
  • Gut 2,1
  • 27 Tests
581 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 5"
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Nein
Akkukapazität: 2470 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Moto G (3. Generation) (16 GB)
  • Moto G (3. Generation) (8 GB)

Tests (27) zu Motorola Moto G (3. Generation)

    • c't

    • Ausgabe: 14/2017
    • Erschienen: 06/2017

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (16 GB)

    „Stärke: Zuverlässigkeit.
    Größte Enttäuschung: Kamera mau.“  Mehr Details

    • Smartphone

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 10

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,6)

    „Mit dem Moto G der dritten Generation bekommt man ein solides Telefon der unteren Mittelklasse, das mit einem unempfindlichen Design punktet.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 11 von 21
    • Seiten: 11

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (8 GB)

    Telefon (15%): „gut“ (2,5);
    Internet und PC (15%): „gut“ (1,8);
    Kamera (15%): „befriedigend“ (3,4);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (2,5);
    Musikspieler (5%): „befriedigend“ (3,3);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,2);
    Stabilität (5%): „sehr gut“ (1,2);
    Akku (15%): „gut“ (1,9).  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 7 von 8
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,67)

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (16 GB)

    „In der dritten Generation lässt das Moto G die Schwächen der Vorgänger hinter sich. Als einziger Kandidat ist es wasserdicht, die Kamera ist gut. Tipp: Die 8-Gigabyte-Version kostet 50 Euro weniger, sie hat aber wie die 16-GB-Variante LTE an Bord.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 12/2015
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (8 GB)

     Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5

    „gut“ (385 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (8 GB)

    „Plus: sehr stabil, wasserdicht (IPX7); verbesserte Akkulaufzeit; schlanke, aktuelle Android-Version 5.1; praxistaugliche 13-MP-Kamera; gute Sende-/Empfangsleistungen; genau einstellbare Situationsprofile.
    Minus: Mittelklasse-Prozessor und wenig freier Speicher; leichte Schwächen in den Akustikmessungen; Monolautsprecher; teurer als der Vorgänger.“  Mehr Details

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 2

    „gut“ (31 von 40 Punkten)

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (8 GB)

    „... Echte Sprünge bei der Rechenpower gab es nicht, die optionalen 16 GB Speicher sollten vor allem auch wegen der nun deutlich leistungsfähigeren Kamera eigentlich Standardprogramm sein. Das Display geht auch ohne Fortentwicklung in Ordnung und die Unempfindlichkeit gegen Wasser sowie die LTE-Fähigkeit gefallen sowieso. Fallen müsste jetzt noch der Preis ...“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,3)

    „Plus: Fairer Preis; IPX7-Zertifizierung.
    Minus: Wenig zukunftssichere CPU; Keine Benachrichtigungs-LED.“  Mehr Details

    • Handytarife.de

    • Erschienen: 11/2015

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (8 GB)

     Mehr Details

    • Smartphone

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 20

    „gut“ (2,1)

    „... Das Betriebssystem ist aktueller als bei vielen Konkurrenzprodukten, da der Hersteller unverändertes Android installiert. Das Gerät ist zwar kein Schönheitskönig, aber relativ günstig zu haben und trotzdem gut ausgestattet: Stereo-Lautsprecher an der Frontseite sorgen für guten Ton beim Youtube Gucken, per microSD-Erweiterungsslot lässt sich der Speicher aufstocken – für mehr Musik und Videos.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Smartphone in Ausgabe 6/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 11/2015

    ohne Endnote

     Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 22/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 48 von 50
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,68)

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (8 GB)

    Internetgeschwindigkeit: „Mit flottem LTE (150 Mbps).“
    Ausstattung: „Die 13-Megapixel-Kamera sorgt dank Dual-Blitz für gute Fotos bei Dämmerung.“
    Bedienung: „Schnelle Bedienung, flotter Start, und das Moto G der dritten Generation ist wasserdicht.“
    Alltagstauglichkeit: „Nur durchschnittliche Akkulaufzeit bei typischer Nutzung.“
    Telefonie/Empfang: „Mäßiger Freisprecher, Empfang mit Schwächen.“  Mehr Details

    • AllesBeste.de

    • Erschienen: 10/2015

    4,5 von 5 Sternen

     Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 12

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt; individuelles Design über den Motomaker; herausragender Software-Support.
    Contra: kein Preisbrecher mehr; Prozessor und Display könnten besser sein.“  Mehr Details

    • Smartphone

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Seiten: 2

    „gut“ (2,1)

    Getestet wurde: Moto G (3. Generation) (8 GB)

    „‚... Das Gehäuse ist wasserdicht, verfügt über LTE und hat an (Kamera-)Leistung zugelegt. NFC und ein größerer Speicher sollten bei einem modernen Massengerät doch Standard sein.‘“  Mehr Details

Weitere Tests (12)

zu Motorola MotoG (3. Generation)

  • Motorola MOTO Moto G Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    Motorola MOTO Moto G Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

  • Motorola MOTO G (3rd Gen.) - 8GB - Schwarz (Ohne Simlock) - Wie Neu -

    Motorola MOTO G (3rd Gen. ) - 8GB - Schwarz (Ohne Simlock) - Wie Neu -

  • Motorola Moto G 16GB schwarz

    Abmessungen: 129, 9 x 65, 9 x 11, 6 mm Gewicht: 143 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: ,...

  • Motorola Moto G 8GB [3. Generation] weiß

    Abmessungen: 142, 1 x 72, 4 x 11, 6 mm Gewicht: 155 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: ,...

  • Motorola Moto G 3. Generation Smartphone (12,7 cm (5 Zoll ) Touchscreen-

    Motorola Moto G (3. Gen. ) 8GB Android weiß

  • Motorola Moto G 3. Generation Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen-Display,

    Motorola Moto G black (3. Generation)

Kundenmeinungen (581) zu Motorola Moto G (3. Generation)

581 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
303
4 Sterne
104
3 Sterne
58
2 Sterne
46
1 Stern
70
  • Wie geil ist das denn :)

    von *Fran*
    (Sehr gut)
    • Vorteile: Akku hält länger als zwei Tage
    • Nachteile: Akku ist verbaut
    • Geeignet für: Preisbewusste
    • Ich bin: Student/Schüler

    Habe mich extra auf Testberichte angemeldet um diese Meinung zu schreiben.
    Das Moto G (3.G) ist mein zweites Smartphone. Zuvor hatte ich ein Sony Xperia Go.
    Nachdem das Xperia Go ausrangiert wurde, legte ich Wert darauf, dass das Handy wieder wasserdicht ist und nach Möglichkeit auch eine stabile Hülle + Glas aufweist.

    Ich suchte zunächst bei Samsung, Sony & Co. Ich wurde aber schnell von den horrenden Preisen abgeschreckt. Da stieß ich auf das Moto G und wusste sofort: Das passt wie die Faust aufs Auge. Natürlich kann das Moto G nicht mit den Flagschiffen der anderen Hersteller mithalten, muss es aber auch nicht.
    Ich habe es für 150 € 4 Tage alt gekauft und bin bis heute äußerst zufrieden. Wo sonst bekommt man ein solches Smartphone für diesen Preis.
    ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG für Leutem die nicht immer das High-End-Produkt brauchen, sondern Wert auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis legen.
    Der Akku ist nebenbei bemerkt auch noch super. Habe es bei normaler Benutzung (mit Wlan, Telefonie und auch zeitweise GPS) auf 3 Tage Laufzeit gebracht.

    Würde es mir jederzeit wieder kaufen :)

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Preiswertes Gerät mit starkem Akku und guter Kamera

Stärken

  1. angemessene Kamera
  2. ordentliche Akkulaufzeit
  3. gute Software

Schwächen

  1. relativ niedrige Displayauflösung
  2. wenig Arbeitsspeicher (in der kleinen Speichervariante)

Display

Bildqualität

Die Auflösung ist relativ niedrig, was aber nicht großartig stört, weil die Bildqualität trotzdem gut ist. Viele Käufer beschweren sich über die sehr hohe Empfindlichkeit der Touch-Bedienung, was in bestimmten Menüs zu nervigen Fehleingaben führen kann.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Das Display besitzt eine nur mittelmäßige Leuchtkraft. Im Schatten und an wolkigen Tagen wirst Du mit dem Moto G 3 keine Probleme bekommen. Bei intensivem Sonnenschein stößt das Display aber an seine Grenzen und ist nicht mehr gut ablesbar.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Motorola hat dem Moto G 3 eine 13-Megapixel-Hauptkamera verpasst, was von einem Handy dieser Preisklasse nicht unbedingt zu erwarten ist. Bilder sind laut Tests und Käufermeinungen scharf und detailreich, die Farben kräftig und der Auslöser vergleichsweise schnell, was bei schnellen Schnappschüssen hilfreich ist.

Bilder bei schlechtem Licht

Wie die meisten Smartphones muss auch das Moto G 3 trotz der guten Kamera bei schlechter Beleuchtung Federn lassen. Bei Fotos in der Abenddämmerung oder in sehr dunklen Räumen macht sich schnell störendes Bildrauschen bemerkbar.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera wurde gegenüber dem Moto-Vorgänger merklich verbessert. Die Auflösung ist mit 5 Megapixeln in Ordnung. Bei Tageslicht schießt sie noch gute Fotos, bei wenig Licht wirken Bilder aber verrauscht. Für mehr als gelegentliche Selfie-Schnappschüsse ist die Frontkamera daher nicht geeignet.

Leistung

Schnelligkeit

Im alltäglichen Umgang macht das Gerät eine gute Figur. Die Bedienung ist jederzeit flüssig. Die kleinere 8-Gigabyte-Version hat jedoch weniger Arbeitsspeicher, was bei mehreren aktiven Apps gleichzeitig schnell zu Rucklern führen kann. Ich rate daher zur besser ausgestatteten 16-Gigabyte-Variante.

Speicherplatz

Die 8 Gigabyte der kleinen Variante sind sehr knapp bemessen, selbst für den Preis. Wenigstens lässt sich der Speicher noch mit einer SD-Karte erweitern, auf welcher sich auch Apps installieren lassen. Leider unterstützt das Moto G 3 aber nur Karten bis maximal 32 Gigabyte.

Akku

Akku

Die Akkukapazität des Moto G 3ist angesichts des Preises erstaunlich gut. Testberichten zufolge schafft er satte 13 Stunden beim Surfen. Bei normaler Nutzung kommt man also locker zwei Tage ohne Netzteil zurecht. Leider kann man den Akku aber nicht wechseln, was vereinzelt bemängelt wird.

Das Motorola Moto G (3. Generation) wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Moto G (3. Generation) (8 GB)

Wassergeschützter Budget-Kracher

Aufgrund seiner preislichen Attraktivität ist das Moto G bei den Kunden heiß begehrt. Kein Motorola-Handy hat sich je so gut verkauft wie die dieses Budgetmodell. 2015 geht das Gerät nun in seine dritte Generation – und mittlerweile dürfen die technischen Daten auch als weitestgehend gesichert gelten, zahlreiche interne Quellen haben in der Zwischenzeit geplaudert. Dabei hat sich eine kleine Enttäuschung ergeben: Das Display wird nach wie vor nur 1.280 x 720 Pixel auflösen, nicht – wie diesmal eigentlich erwartet – mit Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel).

Völlig ausreichende Hardware-Basis

Die Enttäuschung ist aber wirklich nur klein. Denn zum einen ist eine solche Auflösung auf 5 Zoll Bilddiagonale scharf genug, um als völlig ausreichend gelten zu dürfen. Zum anderen ist die restliche Ausstattung des Gerätes eindrucksvoll genug im Gesamtbild. Als Antrieb steht zwar nur ein einfacher Quad-Core vom Typ Snapdragon 410 bereit, doch der wird von satten 2 Gigabyte RAM unterstützt. Das heißt, die Bedienung des Smartphones sollte sehr flüssig erfolgen, lediglich innerhalb von anspruchsvollen Apps wie 3D-Spielen könnte die Performance mal leiden – in dieser Geldklasse sicher verständlich.

Starke Zusatzausstattung

Zur Ausstattung gehört aber auch eine starke 13-Megapixel-Hauptkamera, der noch ein 5-Megapixel-Frontmodell für Selfies und Videotelefonate an die Seite gestellt wurde. Das für zwei SIM-Karten gleichzeitig geeignete Smartphones kommt zudem wahlweise mit 8 oder 16 Gigabyte Medienspeicher, die noch per Speicherkarte erweitert werden können. Datentransfers können wiederum mit schnellem LTE erfolgen. Und das Spannendste: Das Motorola Moto G wird in der dritten Generation komplett wasserdicht sein (IPX7), das kann sich für nominell 180 Euro sehen lassen!

Moto G (3. Generation) (8 GB)

Pures Android und das Design des Moto X

Erst jüngst wurden Hinweise auf das diesjährige Motorola Moto X entdeckt, das neue Flaggschiff des US-amerikanischen Unternehmens. Das neue Gerät wird mit einer hervorragenden Hardware aber auch einem überarbeiteten Design mit vielen Rundungen auf sich aufmerksam machen. Genau dieses neuartige Design scheint Motorola auch bei seinem Einsteigermodell Moto G übernehmen zu wollen, wie nun erste Fotos des Gerätes verraten. Sie wurden offensichtlich von einem spanischen Insider des Unternehmens angefertigt, wie die Spracheinstellungen der Homescreens verraten.

Wieder ein zierliches Display - diesmal aber mit Full-HD?

Das Display des neuen Moto G der dritten Generation wirkt recht zierlich – zumindest im Vergleich zu den Riesen-Smartphones, die derzeit allenthalben aus dem Boden schießen. Man darf also wieder von einem eher hosentaschentauglichen 5-Zoll-Display ausgehen, wobei für die neue Generation diesmal ein Full-HD-Panel erwartet wird. Preislich wäre das allerdings problematisch, weshalb man nicht allzu sicher davon ausgehen sollte. Denn der Verkaufspreis steht für die Amerikaner nach wie vor an erster Stelle – damit machen sie das Moto G stets so attraktiv.

Abgerundetes Design wie beim neuen Moto X

Während auf der Gerätefront vor allem die abgerundeten Ecken und die Lautsprecherleiste ans Topmodell erinnern, ist die Rückseite optisch sehr stark am bereits bekannt gewordenen Moto X orientiert. Der Unterschied ist freilich, dass beim X-Modell eine hochwertige Aluminium-Rückseite zum Einsatz kommt, während es beim G-Modell dann sehr wahrscheinlich Polykarbonat, also ein Kunststoff wird. Die Oberfläche ist mit einem Muster versehen, die scheinbar die Griffigkeit des Gerätes erhöhen soll.

Neuestes Android ohne Modifikationen

Weiterhin ist bereits bekannt, dass das neue Moto G 2015 ab Werk wohl auf Android 5.1 setzen wird – und zwar unmodifiziert. Auch unter Lenovos Oberhoheit, welches Motorola aufgekauft hat, wird Motorola also weiterhin Stock-Android nutzen und damit schnelle Updates für seine Geräte sicherstellen. Das ist definitiv ein Pluspunkt!

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Motorola Moto G (3. Generation)

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Pixeldichte des Displays 294 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM fehlt
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2470 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 72,4 mm
Tiefe 11,6 mm
Höhe 142,1 mm
Gewicht 155 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht vorhanden
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Motorola Moto G (Gen 3) können Sie direkt beim Hersteller unter motorola.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen