• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Laser­dru­cker
Farb­druck: S/W-​Dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 600 x 600 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Lexmark B3340dw im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    3 Produkte im Test

    „Die neuen kompakten und umweltfreundlichen monochromen Druck- und Multifunktionssysteme aus der GO-Line-Serie von Lexmark sind funktionell, schnell und produktiv und haben die FACTS-Tests mit Bestnoten abgeschlossen. Sie eignen sich ideal für kleinere Teams, spezialisierte Arbeitsgruppen, für das Homeoffice oder für das Büro eines kleinen Unternehmens.“

zu Lexmark B3340dw

  • Lexmark B3340DW Monolaser (WLAN, Netzwerkanschluß, bis zu 38 S./Min, autom.
  • 29S0260 Lexmark B3340dw Drucker s/w Duplex Laser ~D~
  • Lexmark B3340dw Laserdrucker - Einfarbig - Laser
  • Lexmark B3340dw Laserdrucker weiß
  • Lexmark B3340dw
  • Lexmark B3340dw S/W-Laserdrucker USB LAN
  • LEXMARK B3340dw Laserdrucker s/w
  • Lexmark B3340dw - Drucker - s/w - Duplex - Laser - A4/Legal - 600 x 600 dpi -
  • Lexmark B3340dw - Drucker - s/w - Duplex - Laser - A4/Legal - 600 x 600 dpi -
  • Lexmark B3340dw Laserdrucker weiß weiß/grau

Einschätzung unserer Autoren

B3340dw

Makel­lose Aus­stat­tung und hohe Geschwin­dig­kei­ten bei ein­fa­cher Bedie­nung

Stärken
  1. exzellente Druckqualität bei hoher Geschwindigkeit und Duplex
  2. sehr robustes Gehäuse dank Stahlrahmen
  3. hohe Konnektivität dank WLAN, LAN und USB
  4. kinderleichte Bedienung
Schwächen
  1. für größere Büros erst durch zweites, separat erhältliches Papierfach geeignet

Mit dem B3340dw verfolgt Lexmark den Wunsch, gute Drucktechnik und Ausstattung größerer Modelle in ein kompaktes Chassis zu verbauen und zum günstigeren Preis feilzubieten. Der kleine Laserdrucker ist mit einem sehr schnellen und zuverlässigen Monochromdruckwerk ausgestattet, das es auf bis zu 38 Seiten pro Minute bringt – das ist gehobener Laserstandard und hervorragend, wenn Sie oft mehrseitige Dokumente in einem Rutsch ausdrucken wollen. Dazu gesellt sich eine Duplexeinheit, die den automatischen, beidseitigen Druck ermöglicht. Das spart Zeit und Geld. Das Gehäuse des Druckers besitzt einen Stahlrahmen, wodurch er besonders robust ist. Doch auch in Sachen Nachhaltigkeit und Ökologie zeigt sich das Lexmark-System von der vorbildlichen Seite: Der B3340dw wird den Vorgaben zur Vergabe des Blauen Engels, von EPEAT und dem Energy Star gerecht. Bei einem Papiervorrat von 350 Blatt und einem empfohlenen Druckvolumen von 500 bis 5.000 Seiten pro Monat ist der Lexmark ein ausgezeichneter Laserdrucker für Büros kleinerer Unternehmen sowie kleinerer Arbeitsgruppen, bei denen täglich gedruckt werden soll. Eine vollständige Netzwerkintegration via WLAN und Ethernet rundet das ohnehin schon gute Gesamtpaket weiter ab. Auch USB ist an Bord. Wenn Sie einen Drucker für größere Büros suchen, müssen Sie nicht zwangsweise zu einem anderen Modell greifen. Der B3340dw lässt sich nämlich mit einem separat erhältlichen 550-Blatt-Papierfach erweitern.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lexmark B3340dw

Eignung
Fotodrucker fehlt
Bürodrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Druckauflösung 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 38 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 1
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Duplex-ADF fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
USB vorhanden
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
Android-Direktdruck vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 350 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Maximale Papierstärke 217 g/m²
Papierfach für Sonderformate fehlt
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A6, Oficio, 7 3/4 Umschlag, 9 Umschlag, JIS-B5, A4, Legal, A5, Brief, B5 Umschlag, Erklärung, C5 Umschlag, Exekutive, Universal, DL Umschlag, Folio, 10 Umschlag
Abmessungen & Gewicht
Breite 36,8 cm
Tiefe 36,3 cm
Höhe 22,2 cm
Gewicht 9,3 kg
Stromverbrauch
Betrieb 550 W
Standby 5,5 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Navigationstasten vorhanden
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • Linux
Ausstattung
CD/DVD-Druck fehlt
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge fehlt
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 29S0260

Weitere Tests & Produktwissen

Alles außer Farbe

Business & IT - Zugegeben: Für einen Labortest sind Monolaser in A4 nicht besonders spannend. Das angegebene Tempo wird in den meisten Fällen erreicht oder sogar übertroffen, beim Textdruck geben sie sich keine Blöße. Das gilt natürlich auch für den M2885FW, der mühelos die 28 Seiten pro Minute im Labor schafft und dank gelungener Bildverbesserer ein gestochen scharfes Druckbild liefert. Grafiken und Fotos kommen kontrastreicher, wenn man die Kantenglättung im Druckertreiber auf "Maximal" setzt. …weiterlesen

Drucker für Fotografen

CHIP FOTO VIDEO - Für einen Ausdruck in DIN A4-Größe druckt der Envy recht lange 4:14 Minuten. Zudem ist das HP-Gerät mit gemessenen 14,8 Sone der mit Abstand lauteste Drucker im Zehner-Testfeld. HP Photosmart 7520 Deutlich preiswerter als der Envy 120 und zudem für Fotografen wesentlich besser geeignet - so die Trümpfe des HP Photosmart 7520. Bei der visuellen Kontrolle der Ausdrucke überzeugen besonders die ausgewogenen Hauttöne sowie die natürliche Farbwiedergabe. …weiterlesen

Laserjet Pro M251nw

Macwelt - Mithilfe von Bonjour gelingt dies auch per Ethernet oder WL AN. Über Airplay kann man auch von einem iPad oder iPhone aus drucken. Zudem spendiert HP dem Drucker die E-Print-Funktionalität, mit der man unter anderem eine E-Mail an den Drucker senden und ausdrucken kann. An der Front des Druckers befindet sich eine USB-Schnittstelle für einen Speicherstick. Die Farbtoner lassen sich komfortabel tauschen. Sie sitzen auf einer nach vorne ausfahrbaren Schublade. …weiterlesen

Das Auto aus dem Drucker

SFT-Magazin - Schon allein, weil sich nicht alle Stoffe verwenden lassen. Selbst wenn in diesem Punkt ebenfalls Fortschritte erzielt werden. Neben der beschriebenen Schmelzschichtung existieren eine Fülle weiterer Verfahren und Materialien. Manche Drucker arbeiten mit Glas, Wachs, Metall oder Keramik, nutzen Laser, um punktweise Harz zu härten oder kleben Folienschichten übereinander, Spezialmaschinen sollen mit flüssiger Schokolade kunstvolle Süßigkeiten kreieren oder Beton zu massiven Bauteilen verarbeiten. …weiterlesen

Tinten-Genies

PCgo - Fazit: Das MFC-J4510DW arbeitet sauber und effizient. Der A3-Druck ist sicher für manches Klientel ein Kaufargument. Über den Sondereinzug lässt sich beim MFC-J4510DW von Brother A3-Papier einzeln vorlegen. Canon Pixma MX895 Dieses Multifunktionsgerät ist schon von der benötigten Stellfläche her eher für einen gesonderten Druckertisch geeignet. Daher ist es gut, dass das Gerät neben der USB- und LAN-Anbindung über eine Vielzahl von kabellosen Druckmöglichkeiten per WLAN oder Internet verfügt. …weiterlesen

Kompakter Fotodrucker

MAC LIFE - Sie verwendet keine Mac-typische Benutzeroberfläche und ist daher gewöhnungsbedürftig. Dafür war es auf diesem Weg möglich, mal eben einen kompletten Ordner an den Drucker zu senden. Sowohl über die Software als auch am Drucker selbst können Einstellungen wie Bildverbesserungen, Druck mehrerer Fotos auf ein Blatt oder Passfotodruck gewählt werden. Die Qualität der Ausdrucke war sehr gut. Ein Druck im Postkartenformat dauerte 55 Sekunden. …weiterlesen

Grenzenlos Drucker nutzen

PCgo - Stellen Sie sicher, dass die Optionen "RAW" für Protokoll und Portnummer "9100" eingetragen sind. 6Beenden Sie im Anschluss den Assistenten und deaktivieren Sie für den gewählten Drucker auf der Registerkarte "Anschlüsse" die Option "Bidirektionale Unterstützung aktivieren". 7Wählen Sie im Kontextmenü des Druckers die Option "Druckaufträge anzeigen". Entfernen Sie dann zuletzt im Menüpunkt "Drucker" den Haken bei "Drucker offline verwenden". …weiterlesen

A4-S/W-Laserdrucker

PCgo - Die integrierte Duplexeinheit hilft beim Papiersparen durch den automatischen Zweiseitendruck. Optional lässt sich die Papiervorlage (Standard 250 Blatt) noch um eine weitere Kassette vergrößern (500 Blatt). Für einen Arbeitsplatzdrucker arbeitet das Gerät zu laut. Der Seitenpreis ist mit 2,53 Cent recht hoch. Die Druckqualität ist gut, bei Fotos stört aber ein wenig die grobe Körnung. …weiterlesen

Meisterlich

FACTS - Die Systeme der e-STUDIO4540c-Reihe ermöglichen neben der optionalen Faxfunktion auch das Scannen von Dokumenten, eine mittlerweile mindestens genauso wichtige Funktion wie das Drucken und Kopieren. Hier zeigen die neuen Toshiba-Farbsysteme ihre stärksten Seiten. Der automatische Einzug scannt bis zu 57 Seiten in der Minute in alle gängigen Dateiformate, und zwar auf die Ziele: Scan-to-USB, Scan-to-E-Mail, Scanto-File, Meta-Scan, Scan-to-Box (e-Filing), Twain und WS-Scan (Pull/Push). …weiterlesen

Wo bitte geht's zum nächsten Drucker?

Business & IT - Die Trends am Druckermarkt Die Printerumfrage10 in Kombination mit der Printerumfrage08 erreichte insgesamt über 15 000 Personen, die Druckgeräte nutzen und/oder Druckgeräte kaufen. Aus den Ergebnissen der Printerumfrage lassen sich Trends der Druckgerätenutzung und des Einkaufsverhaltens ableiten. Multifunktion: Multifunktionsgeräte sind fester Bestandteil der Druckgeräte-Landschaft. Aus der Printerumfrage08 wissen wir, dass Funktionen wie Scanto-Mail und Scan-to-Folder gern eingesetzt werden. …weiterlesen

Die besten Multifunktionsgeräte

PC-WELT - Denn in den einzelnen Modellen finden sich Kartuschen mit unterschiedlichen Füllmengen genauso wie Einzelpatronen für jede Farbe sowie Kombilösungen. Inzwischen nutzt die Mehrheit der Top10-Geräte einzelne Farbtanks. Eine Ausnahme macht im Testfeld das Canon Pixma MX330, das die Farben Blau, Rot und Gelb in einer Patrone mit drei Farbkammern unterbringt. Bei separaten Tinten wechseln Sie nur die Farbe aus, die Sie leer gedruckt haben. Überlegen Sie, wie viele Farben Ihr Gerät vorhalten soll. …weiterlesen

Schwarz und Weiß

FACTS - Derzeit gibt es 12 Drucker (inklusive OEM) im deutschen Markt. Die Drucker von TA, UTAX und NRG sind so genannte OEM-Geräte. Diese Systeme unterscheiden sich von den Originalgeräten (Kyocera beziehungsweise Ricoh) nur durch eine Umkennzeichnung der Herstellerund Produktbezeichnung. ❯ Durch die flexible Aufrüstung mit zusätzlichen Papierkassetten und Finishern passen sich die Drucksysteme allen Arbeitsbedingungen an. …weiterlesen