Versys 1000 Produktbild
  • Befriedigend 2,6
  • 40 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,6)
40 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Reise-​Enduro
Hubraum: 1043 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Versys 1000

  • Versys 1000 ABS (87 kW) [12] Versys 1000 ABS (87 kW) [12]
  • Versys 1000 ABS (87 kW) [13] Versys 1000 ABS (87 kW) [13]
  • Versys 1000 ABS (87 kW) [14] Versys 1000 ABS (87 kW) [14]

Kawasaki Versys 1000 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [14]

    „... Die Versys fährt mächtig auf, bewegt sich am behäbigsten und hat die geringste Mühe, hohe Zuladungen wegzustecken. Der spritzige Motor weckt immer wieder sportliche Ambitionen, die im eher touristischen Gesamtkonzept aber nicht zum Tragen kommen. Dazu passt dann auch die etwas burschikose Aufbereitung der sichtbaren Technik. Hier hat Kawasaki Robustheit und Funktion an erste Stelle gesetzt.“

  • 666 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,9, „Sieger Motor“,„Sieger Alltag“,„Sieger Preis-Leistung“

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [14]

    „Der sanfte Riese ist nicht nur auf der Waage leichter, als er wirkt. Er fährt auch sehr behände: handlich, gutmütig und saubequem. Ein Quell der Freude ist der starke Vierzylinder. ...“

  • Note:3,9

    Preis/Leistung: 4-5

    Platz 7 von 10 | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „Dank des drehmomentstarken Motors, der bequemen Sitzposition und der hohen Zulademöglichkeit (199 kg) eignet sich die Versys ausgezeichnet als Reise-Bike für zwei Personen.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „Trotz langer Federwege zeigt die Versys ein ausgewogenes Fahrverhalten ohne Mängel bei Präzision und Stabilität. Gutes Feedback und prima Handlichkeit, gepaart mit einer ordentlichen Portion Kurvenstabilität. Etwas sensibler könnte die Upside-down-Gabel agieren, und auch die Fussrasten setzen etwas früh auf. ...“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „... Überraschend gelungen ist das Handling des Fun-Tourers. Die Kawa lässt sich sehr leicht einlenken, sie fällt fast von allein in Schräglage und bleibt dann völlig neutral auf Kurs. Wellen oder Kanten können ihr auch in Schräglage nichts anhaben, und beim Bremsen stellt sie sich kaum auf. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    „Stärken: Komfortable Unterbringung; Nicht zu schwer; Fahrwerk mit toller Rückmeldung; Traktionskontrolle und ABS ab Werk ...
    Schwächen: Kein Hauptständer möglich; Kurze Wartungsintervalle.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [13]

    „Plus: toller Vierzylinder; relativ preisgünstig.
    Minus: Kettenantrieb; kein Hauptständer; 6000-km-Intervalle.“

  • 664 von 1000 Punkten

    Platz 8 von 9 | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [13]

    „... Vibrationsarm, druckvoll und drehfreudig, zeigt sich der Versys-Antrieb in jeder Situation souverän und aufgeschlossen. ...“

  • 664 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,9, „Sieger Preis-Leistung“

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [13]

    „Überraschend die Leichtigkeit, mit der sich dieser Vierzylinder-Brocken bewegen lässt. Ein komfortabler Allrounder mit Spaßpotenzial, dessen softe Fahrwerksabstimmung aber sportlichen Glanztaten im Wege steht.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 9/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „... Flotte Autobahnetappen sind ebenso ihr Ding wie gemütliche oder sportliche Landstraßenausritte, die Drei-Wochen-Reise ebenso wie der Halbtagsausflug. Dazu kommen eine hohe Zuverlässigkeit, erstklassiger Sitz- und Fahrkomfort und geringer Spritverbrauch - die Kawa ist ein Allrounder im besten Wortsinn.“

  • ohne Endnote

    Platz 5 von 9 | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „Plus: satter Durchzug schon bei niedrigen Drehzahlen; gut ausbalanciert, sehr gutes Handling; hohe Zuladung; niedriger Preis.
    Minus: manche Details lieblos ausgeführt; Design gewöhnungsbedürftig.“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „Stärken: Mit Traktionskontrolle und ABS; Fahrwerk liefert gutes Feedback; Fette Zuladung von 220 Kilogramm; Nicht übermäßig schwer ...
    Schwächen: Kurze Inspektionsintervalle; Kein Hauptständer möglich.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „... Ein so seidenweich hochdrehender Vierzylinder-Reihenmotor ist für eine Reiseenduro (noch) ungewöhnlich, aber gerade dieses Alleinstellungsmerkmal könnte die Versys 1000 für viele Langstreckenfans interessant machen. ... Das Kuppeln und Schalten geht bei der 1000er dann höchst kultiviert vonstatten. Jeder Gang sitzt sofort, alles weich zu schalten, gleichzeitig sehr präzise und exakt. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „Stärken: Fahrwerk bietet gute Rückmeldung; Fette 220 Kilo Zuladung; Sitzhaltung ziemlich bequem ...
    Schwächen: Kurze Wartungsintervalle; Liebloser Serienschalldämpfer; Hauptständer nicht möglich.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    „... Dieser Vierzylinder hat das Glück, von Anfang an als Straßenmotor entwickelt worden zu sein. Er ist kein nachträglich gezähmter Supersport-Antrieb, was sich in Durchzugskraft und Laufkultur positiv bemerkbar macht. Auf der Landstraße gelingen selbst im letzten Gang mühelose Überholmanöver ‚aus dem Handgelenk‘. ...“

Datenblatt zu Kawasaki Versys 1000

Typ Reise-Enduro

Weiterführende Informationen zum Thema Kawasaki Versys 1000 können Sie direkt beim Hersteller unter kawasaki.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Multitools

Motorrad News 4/2014 - Der Name hat zwar Tradition, aber die 2014er Auflage geht als echte Neuschöpfung durch. Gleichteile zum 2002er Vorgänger sind praktisch nicht vorhanden. Dazu gesellen sich die Triumph Tiger Sport 1050 und Kawasaki Versys 1000. Gemeinsamer Nenner des Trios ist zunächst der Preis, rund 12 000 Euro gehen für jedes Motorrad vom Konto. Weitere Gemeinsamkeiten finden sich in Sitzposition und Nutzungsprofil. …weiterlesen

Ehrlich und eigenständig

Automobil Revue 12/2012 - Mit der Versys 1000 schlägt Kawasaki bei den grossen Reisemobilen einen eigenen Weg ein. Zwar bewahrt der Neuling die typisch langbeinige Silhouette dieser Töffart, auch die komfortable Unterbringung und die hochwertige Ausstattung entsprechen der Gattung. Doch die Versys tritt mit dem ersten Reihenvierzylinder bei den zweirädrigen Multitools an und gibt dazu ehrlicherweise gar nicht erst vor, für Geländeausritte geeignet zu sein. Das motorische Herzstück stammt vom Roadster Z 1000. …weiterlesen

Schweizer Messer

Motorrad News 3/2012 - Kawasaki stellt dem Publikumsliebling Versys 650 eine 1000er mit Vierzylinder-Motor an die Seite. Die große Versys soll die Beliebtheit der kleinen Schwester mit dem Erfolg der Z 1000 kombinieren. Geht die Rechnung auf? …weiterlesen

Ehrlich und eigenständig

MOTORETTA Nr. 143 (April/Mai 2012) - Kawasaki mischt auch bei den großen Reisemotorrädern mit. Doch die neue Versys 1000 gibt gar nicht erst vor, ein Geländegänger zu sein und bereichert das Segment für 11995 Euro um ein neues Motorenkonzept - den Reihenvierzylinder. …weiterlesen

Think Different

Motorrad News 2/2012 - Was haben wir? Und was können wir besser als die anderen? Das Erfolgsrezept erfolgreicher Computerfirmen funktioniert auch bei Motorrädern: Kawasaki hat den Mut, mit Hausmitteln das Abenteuer-Genre zu bereichern. NEWS machte sich mit der Versys 1000 im Schatten des Teide auf Testfahrt - und war begeistert. …weiterlesen

Vier gewinnt

MO Motorrad Magazin Nr. 1 (Januar 2012) - Rund ein Liter Hubraum, eine entspannte Sitzposition, ein breiter, hoher Lenker und viel Federweg, dazu eine komfortable Abstimmung. Im Normalfall erwartet man jetzt einen Zwei- oder Dreizylindermotor. Die KAWASAKI VERSYS 1000 hat vier Zylinder und überrascht mit Laufkultur und universellem Fahrspaß. …weiterlesen

Einsatz verdoppelt

Motorradfahrer 2/2012 - Mit vier statt zwei Zylindern geht die Versys 1000 als große Schwester von Kawasakis 650er-Allrounder an den Start. Dass sich deshalb auch der Fahrspaß verdoppelt, darf man natürlich nicht erwarten. Aber einen überzeugenden Auftritt in der großen Klasse. …weiterlesen

Gut aufgereiht

2Räder 2/2012 - Kawasaki verheiratet den druckvollen Vierzylinder aus dem Naked Bike Z 1000 mit einem Touren-Enduro-artigen Chassis. Eine glückliche Ehe oder ein Rosenkrieg? 2Räder sammelte erste Fahreindrücke. …weiterlesen

Alternative aus Akashi

MO Motorrad Magazin Nr. 4 (April 2012) - Reiseenduros waren in der Vergangenheit im Kawasaki-Sortiment eher selten anzutreffen. Bis auf eine Kooperation mit Suzuki vor einigen Jahren wird man vergeblich ein Firmenlogo auf einer Enduro-Maschine finden. Zeit dies zu ändern, fanden die Japaner und schicken einen Reihen-Vierzylinder ins Rennen. Die Kawasaki Versys 1000 wirkt optisch äußerst kräftig und erreichte im Praxistest der Zeitschrift Motorrad Magazin ein „gutes“ Ergebnis. Ausschlaggebende Faktoren für die Bewertung war die Beurteilung von Motor, Fahrwerk und Praxis. …weiterlesen

Vier gewinnt

PS - Das Sport-Motorrad Magazin 1/2012 - Ein bissiger Reihenvierzylinder in einem Tourer-Chassis. Mit dem Konzept und der neuen Versys 1000 wildert Kawasaki ab sofort im Revier von Triumph Tiger 1050 und Honda Crossrunner. …weiterlesen

Nach Art des Hauses

Autorevue 1/2012 - Zur Versys 1000 muss nur noch eine Frage beantwortet werden: Warum erst jetzt? Weil erst jetzt die Feinschmecker kommen. …weiterlesen

Hummeln im Hintern

Tourenfahrer 2/2012 - Mit der Versys 1000 präsentiert jetzt auch Kawasaki einen großen Allrounder, der sich auf allen Straßen zu Hause fühlen soll. Ein Bike für reiselustige Piloten, die genauso viele Hummeln im Hintern haben wie dieses Motorrad. …weiterlesen