Motorräder im Vergleich: Alle gegen die neue GS

MOTORRAD - Heft 2/2013

Inhalt

Mit der völlig neu konstruierten R 1200 GS kommt BMW Ende Februar auf den Markt. Noch nie traf der Boxer dabei auf solch harte Konkurrenz. Mindestens acht Gegner warten bereits auf die Reiseenduro oder sind kurz vor dem Start. Wie stehen die Chancen der GS?

Was wurde getestet?

Neun Motorräder wurden näher in Augenschein genommen, ohne dass Endnoten vergeben wurden. Betrachtete Kriterien waren Motor- und Fahrleistungen, Assistenzsysteme, Gewicht, Reichweite, Ausstattung und Preis.

  • 1

    1190 Adventure ABS (110 kW) [13]

    KTM Sportmotorcycle 1190 Adventure ABS (110 kW) [13]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1195 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: großes Sicherheitspaket mit ABS und TCS; bullige Motorcharakteristik und hohe Leistung; gutes Handling; geländegängig; durchdachtes Gesamtkonzept.
    Minus: rauer Motorlauf bei höheren Drehzahlen.“

  • 2

    Multistrada 1200 ABS (110 kW) [13]

    Ducati Multistrada 1200 ABS (110 kW) [13]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: geringes Gewicht; elektronisch einstellbare Fahrmodi ... sehr sportlicher, starker Motor; robust.
    Minus: vor allem mit Zusatzausstattung teuer; ruppiger Motor, etwas hoher Verbrauch.“

  • 3

    R 1200 GS ABS (92 kW) [13]

    BMW Motorrad R 1200 GS ABS (92 kW) [13]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: volles Elektronikprogramm; neuer, drehfreudiger Motor mit kernigem Klang; knackige Bremsen; reaktionsarmer Kardan; noch geringes Gewicht.
    Minus: -.“

  • 3

    Tiger Explorer ABS (101 kW) [12]

    Triumph Tiger Explorer ABS (101 kW) [12]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1215 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: toller Dreizylindersound, gepaart mit reichlich Kraft aus dem Drehzahlkeller; stabil und haltbar ausgelegtes Motorrad ... moderate Sitzhöhe.
    Minus: schwer; Federung nicht perfekt abgestimmt.“

  • 5

    Caponord 1200 ABS (94 kW) [13]

    Aprilia Caponord 1200 ABS (94 kW) [13]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1197 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: gegen Aufpreis elektronisch einstellbare Fahrmodi inklusive Fahrwerkseinstellung; drehmomentstarker Moment.
    Minus: vor allem mit Zusatzausstattung deutlich teurer; nicht besonders sparsam.“

  • 5

    Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    Kawasaki Versys 1000 ABS (87 kW) [12]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1043 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: satter Durchzug schon bei niedrigen Drehzahlen; gut ausbalanciert, sehr gutes Handling; hohe Zuladung; niedriger Preis.
    Minus: manche Details lieblos ausgeführt; Design gewöhnungsbedürftig.“

  • 7

    VFR1200X Crosstourer C-ABS (95 kW) [12]

    Honda VFR1200X Crosstourer C-ABS (95 kW) [12]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1237 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: außergewöhnlich kräftiger Motor; reichhaltige Serienausstattung ... DCT möglich; hoher Fahr- und Reisekomfort; gute Soziustauglichkeit.
    Minus: sehr schwer; ungünstig geformter Lenker.“

  • 8

    XT1200Z Super Ténéré ABS (81 kW) [11]

    Yamaha XT1200Z Super Ténéré ABS (81 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1199 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Fahrwerk hervorragend; viel Komfort für Fahrer und Sozius; knackige Bremsen; reaktionsarmer Kardan.
    Minus: Motor wirkt etwas zäh; hohes Gewicht.“

  • 9

    Stelvio 1200 8V ABS (77 kW) [11]

    Moto Guzzi Stelvio 1200 8V ABS (77 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1151 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: hervorragender Windschutz; reiche Serienausstattung; große Reichweite; bissige Bremsen mit guter Standfestigkeit; Durchzugswerte ... noch in Ordnung.
    Minus: sehr schwer; sturzempfindlich.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder