Huawei Mate 9 Test

(Smartphone ab 64 GB Speicher)
Merken & Vergleichen
Mate 9 Dual
  • ...
Sehr gut 1,3 41 Tests 05/2018
186 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 5,9"
  • Auflösung Hauptkamera: 20 MP
  • Maximal erhältlicher Speicher: 64 GB
  • Erweiterbarer Speicher
  • Fest verbauter Akku
  • Geräteklasse: Spitzenklasse
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (41) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,3)

connect

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2018
Produkt: Platz 3 von 5 Seiten: 12 mehr Details

„sehr gut“ (435 von 500 Punkten)

„... Mit seinem hellen 5,9-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung bietet das Phablet viel Fläche, unter der schicken Hülle arbeitet eine leistungsstarke Kirin-960-Plattform. Eine Schnellladefunktion für den dicken Akku, 50 GB freier und erweiterbarer Speicher, eine praktische Dual-SIM-Funktion sowie schnelles LTE und WLAN runden die Sache ab. Einzige Mankos: Die knappe Displayauflösung und der fehlende Drahtlosstandard zum Aufladen. ...“

Computer Bild

Ausgabe: 5 Erschienen: 02/2018
Produkt: Platz 1 von 5 mehr Details

Akku-Testergebnis: „sehr gut“ (1)

„... das Mate 9 ist immer noch der Laufzeit-King. Es hält fast doppelt so lange durch wie Samsungs Topmodell Galaxy S8 – und länger als sein Nachfolger Mate 10 Pro, der nach 14 Stunden schlapp macht. Das Mate 9 hat einen recht dicken Akku mit 3900 mAh. Selbst bei intensiver Nutzung wird der Balken in der Akku-Anzeige kaum kürzer, im Labor-Test fiel das Smartphone erst nach 17 Stunden und 44 Minuten in den Entlade-Tiefschlaf. ...“

COLOR FOTO

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2017
Produkt: Platz 2 von 10 mehr Details

61,5 Punkte
„Kauftipp (Preis/Leistung)“

„... Bei guten Lichtverhältnissen liegt die Auflösung des Mate 9 in der Mitte bei 1484 LP/BH – dieses Niveau kann Huawei auch bei wenig Licht halten. Der Randabfall ist verhältnismäßig klein, und die Texturmessung fällt auch gut aus: Das Mate 9 kann Strukturen mit kräftigen aber auch schwächerem Kontrasten gut wiedergeben - selbst bei wenig Licht. Erfreulich, dass nur wenige Artefakte in die Bilder hinzugerechnet werden. ...“

c't

Ausgabe: 15 Erschienen: 07/2017
5 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„... Das Mate 9 hält bei der Performance mit High-End-Konkurrenten wie dem Galaxy S7 locker mit und lässt sich nur bei Spielen minimal abhängen. Die Laufzeiten sind ausgezeichnet ... Zu den besten Kameras fehlen lediglich wegen der etwas schwächeren Lichtausbeute Nuancen. ...“

Smartphone

Ausgabe: 5 Erschienen: 07/2017
Produkt: Platz 3 von 6 Seiten: 4 mehr Details

„sehr gut“ (1,4)
Preis/Leistung: „gut“ (2,4)

„Eines der besten Phablets am Markt, überzeugend bei Akku, Kamera und Hardware-Unterbau. Der größte Vorteil des Geräts, im wahrsten Sinne des Wortes: Das 5,9 Zoll-Display (Full HD), das vor allem bei Videos und Spielen seine Stärken ausspielen kann. ...“

fotoMAGAZIN

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2017
Produkt: Platz 12 von 15 Seiten: 6 mehr Details

„sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

„Pro: tolle Bildqualität (RGB und SW), reiner Monochrom-Sensor, gute Crops.
Contra: lichtschwache Objektive, lange Belichtungszeiten im Dunkeln.“

DigitalPHOTO

Ausgabe: 4 Erschienen: 03/2017
mehr Details

„sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

„... Das große Display liefert einen guten Überblick auf die Kameraausrichtung. Die Bedienung der Kamera ist einfach gelöst und ermöglicht bei Bedarf neben der Vollautomatik einen Pro-Modus. ... Die Aufnahmen des Huawei-Smartphones wirken gelungen und sind allemal alltagstauglich. Wer auf der Suche nach einer leistungsstarken Kamera in einem Android-Smartphone ist, findet mit dem Mate 9 einen möglichen Kandidaten ...“

PC-WELT

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2017
Seiten: 1 mehr Details

„sehr gut“ (1,29)
Preis/Leistung: „preiswert“

„Das Huawei Mate 9 überzeugt fast auf der ganzen Linie: Die Akkulaufzeit ist beeindruckend lang, der extrem große Bildschirm ist vom Hersteller geschickt in ein kompaktes Gehäuse gepackt und mit Android 7.0 sowie Emui 5.0 bringt das Phone die neuesten Funktionen mit. Im Test enttäuscht die Leica-Kamera hingegen vor allem bei Videoaufnahmen mit starkem Autofokus-Pumpen. ...“

SFT-Magazin

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2017
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“ (1,2)

„Plus: Edles Design; Gute Performance; Extrem ausdauernder 4.000-mAh-Akku; Clevere Features.
Minus: CPU und Display nicht auf High-End-Niveau.“

com! professional

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2017
Seiten: 1 mehr Details

Note: 1,5

„Plus: Performance: Schnelles Arbeitstempo und gute Akkuleistung; Hybrid-Variante: Als Modell mit zwei SIM-Slots erhältlich.
Minus: Display: Verfügt lediglich über Full-HD-Auflösung; Hauptkamera: Die Linsen sind unpraktisch platziert.“

E-MEDIA

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2016
Seiten: 2 mehr Details

5 von 5 Punkten

„... Das Huawei Mate 9 kann sich sehen lassen. Es ist groß, schnell, top verarbeitet und bietet eine hervorragende Ausstattung. Nur bei der Kamera und der Displayauflösung kann es nicht mit Samsungs Topmodellen mithalten. Da jedoch das Galaxy Note in diesem Jahr ausfällt, steht das Mate 9 mit seinem 5,9-Zoll-Display unter den XL-Flaggschiffen allein auf weiter Flur da – die Konkurrenz endet bei 5,5 Zoll. ...“

connect

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2018
Produkt: Platz 2 von 4 Seiten: 12 mehr Details

„sehr gut“ (435 von 500 Punkten)

„Der Oldie in diesem Quartett gehört immer noch zu den besten Smartphones auf dem Markt. Das Mate 9 trumpft vor allem mit seinem riesigen Display, der guten Kamera und seiner langen Laufzeit auf. Die Benutzeroberfläche gefällt ebenso wie die umfangreiche Ausstattung.“

Computer Bild

Ausgabe: 18 Erschienen: 08/2017
Produkt: Platz 3 von 3 Seiten: 7 mehr Details

„gut“ (2,20)

„Der scharfe und helle Riesenbildschirm ist sowohl fürs Business als auch für YouTube ideal. Der Prozessor ist stark, die Dual-Kamera schlägt sich gut. Und: Kein aktuelles Smartphone hielt im Akkutest länger durch! Allerdings ist das Mate 9 nicht wasserdicht.“

connect

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2017
Produkt: Platz 3 von 9 Seiten: 8 mehr Details

„sehr gut“ (425 von 500 Punkten)

„Bei den schwierig zu reproduzierenden, praxisrelevanten Dead-Leaves-Feldern ... zeigt das Mate 9 mit hoher Auflösung und minimalen Artefakten eine Bestleistung. Sie liefert damit auch unter schwierigen Bedingungen gestochen scharfe Bilder, bei denen zudem die Farben stimmen. Wenig Licht macht der Kamera etwas zu schaffen ... Das ändert nichts daran, dass das Mate 9 auf Platz drei im hochklassigen Testfeld landet.“

Basic Tutorials

Einzeltest Erschienen: 04/2017
mehr Details

„ausgezeichnet“ (90%)

zu Huawei Mate 9

Huawei Mate 9 (14,9 cm (5,9 Zoll), 64GB, 12 Megapixel Kamera, Android 7.0) Grau

Huawei Mate 9 Dual - SIM 64GB / 4GB RAM ohne Vertrag grau, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. ,...

Huawei Mate 9 (14,9 cm (5,9 Zoll), 64GB, 12 Megapixel Kamera,

Bildschirmauflösung: 1920 x 1080 Pixel, Form des Bildschirms: Bildschirm mit abgerundeter Kante, Anzahl der Farben des ,...

Huawei Mate 9 64Gb Single SIM

Zustand: Neuware - ohne SIM - Lock - ohne BrandingLieferung in OVPLieferumfang: Smartphone, Ladekabel, ,...

Huawei Mate 9 grau

Display: 5, 9 Zoll Auflösung: 1. 920 x 1. 080 Pixel Leica Dual - Kamera Akku: 4000 mAh Dual - SIM

Huawei Mate 9 LTE 64GB MHA-L09 Schwarz SIM Free

Huawei Mate 9, un paso por delante Continuando con la estética de la serie Mate, Huawei ha estilizado el diseño para ,...

Huawei Mate 9 64GB moonlight silver

Abmessungen: 156, 9 x 78, 9 x 7, 9 mm Gewicht: 190 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: 20, ,...

Hilfreichste Meinungen (186) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Unsere Bewertung aus Tests und Meinungen

Extrem ausdauerndes und trotzdem technisch stark ausgestattetes Android-Flaggschiff

Stärken

  1. sehr lange Akkulaufzeit
  2. tadellose Performance
  3. starkes Display
  4. gute Fotoqualität bei Tageslicht

Schwächen

  1. Kamera zeigt Schwächen bei wenig Licht
  2. automatische Helligkeitssteuerung träge

Display

Bildqualität

Das recht große 5,9-Zoll-Display nutzt die Full-HD-Auflösung, die sich nicht ohne Grund bewährt hat. Auch auf dieser Diagonale sorgt die Auflösung für eine hohe Bildschärfe. Auch Kontrast und Farben können überzeugen, auch wenn Tester und Käufer die OLED-Displays von Samsung & Co. bevorzugen.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Der Bildschirm kann mit einer guten Blickwinkelstabilität punkten. Die Leuchtkraft reicht auch für das Ablesen von Bildschirminhalten im Freien aus, selbst an sonnigen Tagen. Nur die automatische Helligkeitsanpassung fordert teils etwas Geduld: Sie regelt teils mit merklicher Verzögerung nach.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Bei der rückseitigen Kamera setzt Huawei auf das Doppelkamera-Prinzip, bei der die Bildinformationen zweier Kameras zu einem Bild zusammengesetzt werden. In der Praxis bringt das im Vergleich zur Konkurrenz zwar wenig, mit der Fotoqualität sind aber Tester und Käufer trotzdem mehr als zufrieden. Sie könnte aber etwas schneller auslösen.

Bilder bei schlechtem Licht

In schwierigen Lichtsituationen lässt die Fotoqualität deutlich nach. Zwar hilft Dir in Innenräumen der Zwei-Ton-Blitz gut, die Umgebung zu beleuchten, aber im Freien ist eine ruhige Hand oder ein Stativ gefragt.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Kamera auf der Vorderseite bietet mittelmäßige 8 Megapixel, produziert aber zufriedenstellende Fotos. Käufer zeigen sich sehr zufrieden mit der Frontkamera.

Leistung

Schnelligkeit

Im Mate 9 arbeitet nicht der schnellstmögliche Prozessor, aber die Leistung reicht trotzdem für alle Anwendungen aus. Das System läuft jederzeit flüssig, Ladezeiten sind kurz und dank 4 GB Arbeitsspeicher ist auch Multitasking kein Problem. Einzig bei anspruchsvollen 3D-Spielen musst Du mit leichten Abstrichen gegenüber Highend-Modellen rechnen.

Speicherplatz

Huawei spendiert dem Mate 9 satte 64 GB Speicher, was für die meisten Anwendungsfälle locker reicht. Bei Bedarf kannst Du den Speicher zudem per SD-Karte erweitern. Apps lassen sich dann auch auf die Speicherkarte verschieben.

Akku

Akku

Ebenso wie beim Vorgänger liegt die große Stärke des Mate 9 in dessen Ausdauer. Der Akku bietet eine gewaltige Kapazität von 4.000 mAh. In Kombination mit der eher genügsamen Hardware lassen sich mit einer Akkuladung Laufzeiten von locker zwei Tagen bewerkstelligen. Mit aktiven Energiespareinstellungen sind sogar noch längere Laufzeiten erreichen.

Das Huawei Mate 9 wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Mate 9

Mate 9

Für wen eignet sich das Produkt?

Das aktuelle Flaggschiff P9 erhält offenbar in Kürze noch einen größeren Begleiter an die Seite gestellt, das Huawei Mate 9. Es zeichnet sich dabei nicht nur durch ein größeres Display aus, sondern auch durch eine interessante Hauptkamera. Denn wie erste Berichte verraten, wurde offenbar vom Flaggschiff die interessante Doppelkamera übernommen, indes soll sie viel höher auflösen als bei jenem. Foto-Freunde aufgepasst!

Stärken und Schwächen

Die Auflösung der Hauptkamerapaarung beträgt Insidern zufolge nämlich satte 20 Megapixel. Das Mate 9 hätte also zweimal 20 Megapixel zur Verfügung, um zum Beispiel nachträglich im Bild die Schärfenverhältnisse zu verändern, den Fokus zu verschieben. Ob es sich dabei wie beim P9 um Leica-zertifizierte Kameras handelt, ist nicht bekannt. Die zweite Besonderheit ist, dass das neue Phablet mit seinem übergroßen 6-Zoll-Display auf den neuesten hauseigenen Chipsatz namens Kirin 960 setzen soll. Dessen acht Kerne basieren auf einer komplett neuen ARM-Architektur, die mehr Leistung verspricht bei zugleich kleinerem Stromverbrauch. Außerdem bietet der Chipsatz eine stark angehobene Grafikleistung durch die integrierte Octa-Core-GPU und es gibt LTE cat12 für enorm schnelle Internetransfers.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit dem Huawei Mate 9 könnte das chinesische Unternehmen die nun bekannt gewordene Kooperation mit Leica zu neuen Höhen treiben. Man würde damit nicht nur wie bisher all jene ansprechen, die einfach ein großes Smartphone suchen, sondern auch jene, die die bestmögliche Kamera verlangen. Ein Preis ist naturgemäß zu diesem Zeitpunkt noch nicht bezifferbar, er dürfte aber ganz klar oberhalb des P9 angesiedelt sein – und jenes liegt bereits bei satten 569 Euro.

Autor: Janko

Datenblatt zu Huawei Mate 9

Display
Displaygröße
5,9"
Displayauflösung (px)
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays
373 ppi
Displayschutz
Gorilla Glass
Kamera
Auflösung Hauptkamera
20 MP
Blende Hauptkamera
2,2
Auflösung Frontkamera
8 MP
Frontkamera-Blitz
Nein
Max. Videoauflösung
3840 x 2160 px
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem
Android
Ausgeliefert mit Version:
Android 7
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher
4 GB
Maximal erhältlicher Speicher
64 GB
Erweiterbarer Speicher
Ja
Prozessor
Prozessor-Typ
Octa Core
Prozessor-Leistung
2,4 GHz
Verbindungen
LTE
Ja
NFC
Ja
Erhältlich mit Dual-SIM
Ja
Hybrid-Slot
Ja
SIM-Formfaktor
Nano-SIM
Bluetooth
Ja
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
Akku
Akkukapazität
4000 mAh
Austauschbarer Akku
Nein
Kabelloses Laden
Nein
Abmessungen & Gewicht
Breite
78,9 mm
Tiefe
7,9 mm
Höhe
156,9 mm
Gewicht
190 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz
Nein
Staubdicht
Nein
Stoßfest
Nein
Wasserdicht
Nein
Ausstattung
3,5 mm Klinke
Ja