• Gut 2,2
  • 9 Tests
96 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 9000 mAh
Gewicht: 590 g
Mehr Daten zum Produkt

Gigaset QV1030 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 4 von 5

    „Lange Ladezeit. Akku hält bei Video mehr als neun Stunden durch, lädt aber mehr als zwölf Stunden. Besonders hoch auflösendes Display, großer Blickwinkel. Speicherkarten vom Typ SDXC (mit Dateisystem exFAT) löscht es ohne Warnung. Wiederherstellung nur auf separatem Rechner möglich. Nur WLan, aber keine mobilen Daten.“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit dem QV1030 liefert Gigaset ein respektables 10-Zoll-Tablet ab. Im alltäglichen Gebrauch vermag es zu überzeugen. Allerdings sollten bei Nachfolgemodellen das Gewicht reduziert und die Akku-Ladezeiten verringert werden. Praktisch wäre auch ein HDMI-Ausgang.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,39)

    „Das Debüt ist durchaus gelungen: Mit dem Tablet 10 hat Gigaset ein schickes und hochwertiges Tablet im Angebot, das mit guter Ausstattung und langer Akkulaufzeit trumpft. Von Kontrahenten der gleichen Preisklasse wie dem Google Nexus 10 hebt es sich aber nicht ab.“

  • „gut“ (381 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 2

    Ausdauer: „sehr gut“ (67 von 75 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (103 von 150 Punkten);
    Handhabung: „sehr gut“ (152 von 175 Punkten);
    Messwerte: „ausreichend“ (59 von 100 Punkten).

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Gleich beim ersten Anlauf ist Gigaset mit dem QV1030 ein großer Wurf gelungen: Das schicke und flache Tablet mit Hochleistungsdisplay kann eindeutig überzeugen und bietet auch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positiv: hochauflösendes Display mit IPS-Panel; leistungsstarkes SoC; ordentliche Akkulaufzeit im Energiesparmodus; microSD-Kartenleser; IPS-Panel sorgt für hohe Blickwinkelstabilität.
    Negativ: kein microHDMI-Ausgang, keine UMTS-Option; Verarbeitung nicht optimal; Messwerte vom Display sind nicht so herausragend wie die Auflösung; Android 4.2.“

  • Note:1,4

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4

    „Auch das QV1030 kann man als guten Wurf bezeichnen. Gigaset legt offensichtlich großen Wert auf Äußerlichkeiten, sprich Design und Fertigungsqualität. Weil man dabei die inneren Werte im Auge behält, bekommen Sie mit dem QV1030 ein solides und zudem schönes Tablet.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (85%)

Kundenmeinungen (96) zu Gigaset QV1030

3,3 Sterne

96 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
26 (27%)
4 Sterne
20 (21%)
3 Sterne
17 (18%)
2 Sterne
15 (16%)
1 Stern
16 (17%)

3,3 Sterne

95 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Vorsicht keine Ersatzteile verfügbar

    von Ronnigerd

    Hallo,

    wir haben ein Problem mit dem Tablet und haben es zu Gigaset geschickt.
    Das Tablet kam nach 4 Tagen zurück mit der Aussage es gibt keine Ersatzteile.

    Also vorsicht beim Kauf.
    Wenn z.B. ein Spinnennetz drauf ist das ist es Pech.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gigaset QV 1030

Star­kes Hig­hend-​Tablet für fai­res Geld

Das Unternehmen Gigaset kennt man bislang vor allem aus dem Bereich der Festnetztelefone, wo man schon lange die Marktführerschaft inne hat. Doch das ehemals zu Siemens gehörende Unternehmen trachtet nach neuen Tätigkeitsfeldern. Wie so viele Elektronikhersteller versucht sich Gigaset daher auch an einem Android-Tablet – und überrascht mit einem erstaunlich gut ausgestatteten Produkt für faires Geld. Denn von der Ausstattung her bewegt sich das Gigaset QV1030 durchaus in der Nähe eines iPad Air – kostet aber nur 369 Euro.

Starker Quad-Core-Prozessor, hervorragendes Display

Die Power liefert beispielsweise ein starker Nvidia Tegra 4 auf Basis des Cortex A15, der mit vier Prozessorkernen á 1,8 GHz Taktrate ordentlich Dampf macht. 72 Grafikkerne sorgen auch bei Highend-Spielen für genügend Leistung, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher für eine flüssige Bedienung auch bei gleichzeitigem Betrieb zahlreicher Apps. Ebenso glänzt das verbaute Display: Auch 10,1 Zoll Bilddiagonale werden 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung geboten, damit begegnet man dem iPad wahrlich auf Augenhöhe.

Gute Ausstattung, aber vergleichsweise wenig Speicher

Zur Ausrüstung des Tablet-Neulings gehören ferner eine 8-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitzlicht, eine 1,2-Megapixel-Frontkamera für Videochats in 720p, 16 Gigabyte Speicherplatz und Bluetooth sowie WLAN mit Dualband-Fähigkeit. Beim Speicherplatz hätte es ruhig etwas mehr sein dürfen, hier steht das QV1030 der Konkurrenz am deutlichsten nach – zum Glück gibt es aber die Möglichkeit, den Speicherplatz per microSD-Karte weiter aufzurüsten. Darüber hinaus glänzt das Tablet mit einem riesigen Akku.

Riesiger Akku verspricht lange Nutzungszeiten

Denn dieser fasst eine Nennladung von sagenhaften 9.000 mAh. Damit dürften selbst bei dieser starken Ausstattung gute Laufzeiten erzielt werden. Und natürlich glänzt das QV1030 mit einem besonders edlen Design – wie man es von den Schnurlostelefonen des Unternehmens gewohnt ist. Das Gigaset QV1030 könnte also tatsächlich eine Punktlandung vollführen und mit einem Schlag zum größten Konkurrenten von iPad Air und Samsung Galaxy Note 10.1 aufsteigen. Für 369 Euro eine stolze Leistung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gigaset QV1030

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 2560 x 1600 (16:10 / Quad-HD)
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,8 GHz
Prozessortyp Nvidia T40S, Cortex A15
Akku
Akkukapazität 9000 mAh
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 590 g
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: S30853-H1168-R101, S30853-H1168-R102

Weiterführende Informationen zum Thema Gigaset S30853-H1168-R101 können Sie direkt beim Hersteller unter gigaset.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gelungene Aufstellung

Stiftung Warentest 6/2014 - Die könnte auf einem separaten Rechner mit Datenrettungssoftware klappen. Die anderen Tablets im Test, die keine SDXC-Karten unterstützen, warnen "Speicherkarte wird nicht unterstützt" und löschen nichts. Gigaset und HP sollten ihre Geräte baldmöglichst mit fehlerbereinigter Software nachbessern. Erfolg beim Kunden dürften alltagstaugliche Tablets zu vernünftigen Preisen haben. Solide Leistung, gutes Display und ein ausdauernder Akku kommen an. …weiterlesen

Paradies für Sparfüchse

Tablet und Smartphone 2/2014 - Das QV1030 sieht so ganz anders aus als das kleinere QV830. Abgesehen natürlich von der Größe verfolgt man hier ein völlig anderes Designkonzept; Metallschale und Display werden von einem dünnen, weißen Rahmen eingefasst, und zwar mit perfekt geringem Spaltmaß. Außerdem wechselte man beim 1030er in das 16:10-Format, was wiederum die Auflösung etwas in die Höhe treibt. …weiterlesen

Schnell und hochauflösend

InfoDigital 5/2014 - Gigaset bietet mit dem QV1030 ein zehn Zoll großes Android-Tablet an, das mit Hochleistungsprozessor, hochauflösendem Display mit hoher Pixeldichte und Langarbeitszeit-Akku ausgestattet zum günstigen Preis angeboten wird. Wir haben uns den mobilen Rechner genauer angesehen.Im Einzeltest befand sich ein Tablet-PC. Er blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Gelungener Einstand

HomeElectronics 5-6/2014 - Der Telefon-Hersteller Gigaset versucht sein Glück mit Tablets. Wir haben das 10-Zoll-Modell kurz getestet. ...Im Praxistest befand sich ein Tablet-PC. Das Produkt blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Gigaset QV1030

Stiftung Warentest Online 5/2014 - Geprüft wurde ein Tablet-PC, der mit der Note „befriedigend“ abschnitt. Als Prüfkriterien dienten Funktionen, Handhabung, Akku, Display sowie Vielseitigkeit. …weiterlesen

Gigaset QV1030

notebookcheck.com 2/2014 - Im Einzeltest wurde ein Tablet-PC näher betrachtet und für „gut“ erachtet. Zu den Testkriterien zählten unter anderem Gehäuse, Konnektivität, Display, Leistung bei Spielen und Anwendungen und Temperatur. …weiterlesen