Canon PowerShot SX720 HS Test

(Digitalkamera (ab 20 Megapixel))
  • Gut (2,4)
  • 7 Tests
97 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Travelzoom-Kamera, Kompaktkamera
  • Anwendungsbereich: Alltag
  • Auflösung: 20 MP
  • Akkulaufzeit (CIPA): 250 Aufnahmen
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (7) zu Canon PowerShot SX720 HS

  • Ausgabe: 20/2016
    Erschienen: 09/2016
    Produkt: Platz 5 von 6
    Seiten: 2

    „befriedigend“ (2,74)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    „... Wer hauptsächlich fotografiert, kann auch zum Preis-Leistungs-Sieger Canon PowerShot SX720 HS greifen. Der kommt in der Fotoqualität dem Testsieger recht nahe, ist aber nicht so üppig ausgestattet, beispielsweise fehlt ein elektronischer Sucher. ...“

  • Ausgabe: 9/2016
    Erschienen: 08/2016
    Produkt: Platz 2 von 7
    Seiten: 8

    „gut“ (2,4)

    Bild (50%): „gut“ (2,2);
    Bild mit manuellen Einstellungen (0%): entfällt;
    Video (10%): „befriedigend“ (3,3);
    Sucher und Monitor (10%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,6);
    Härtetest (0%): entfällt.

  • Ausgabe: 9/2016
    Erschienen: 08/2016
    Produkt: Platz 4 von 4

    „befriedigend“ (2,74)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Fotoqualität (28%): „Die Canon punktet mit ordentlicher Bildqualität und nur leichten Farbsäumen.“ (2,34);
    Fotoqualität bei wenig Licht (24%): „Stark ist der integrierte Blitz, die Fotos werden hell und scharf mit nur geringem Bildrauschen.“ (3,39);
    Videoqualität (5%): „Die Canon liefert gute Videos, Farben sind allerdings etwas zu stark gesättigt.“ (2,72);
    Bedienung (20%): „Die Ausstattung der SX720 HS ist okay, die Bedienung gelingt sehr einfach.“ (2,31);
    Extras (23%): „WLAN zur Smartphone-Steuerung gehört auch bei Canon zum Standard. Mehr aber nicht.“ (2,91).

  • Ausgabe: 5/2016
    Erschienen: 04/2016
    7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Die Reisekamera mit optischem 40-fach-Zoom, intelligentem Bildstabilisator und Zoom-Assistenten ist jeder Situation gewachsen. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2016
    Mehr Details

    „gut“ (88,82%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Reisezoom-Tipp“

  • Ausgabe: 13/2016
    Erschienen: 06/2016
    Produkt: Platz 6 von 6
    Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,74)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Fotoqualität: 2,34;
    Fotoqualität bei wenig Licht: 3,39;
    Videoqualität: 2,72;
    Bedienung: 2,31;
    Extras: 2,91.

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 20/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Vergleichstest
    Erschienen: 05/2016
    5 Produkte im Test

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Canon PowerShot SX-720 HS

  • Canon PowerShot SX720 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel, 40 x Zoom, 7,

    Canon PowerShot SX720 HS schwarz

  • Canon Powershot SX720 HS 40 Multiplier_x

    Canon 1070C014 - PowerShot SX720 HS - 20. 3 Megapixels 40x Optical Zoom 3" LCD Screen SD / SDHC Compliant 1 Year ,...

  • Canon PowerShot SX720 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel, 40 x Zoom, 7,

    Canon PowerShot SX720 HS schwarz

  • Canon PowerShot SX720 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel CMOS-Sensor, 7,

    Canon PowerShot SX720 HS rot

  • Canon PowerShot SX720 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel, 40 x Zoom, 7,

    Canon PowerShot SX720 HS schwarz

  • Canon PowerShot SX620 HS Rot mit 25-625mm Zoom DIGITALKAMERA SX 620 ****

    Canon PowerShot SX620 HS Rot mit 25 - 625mm Zoom DIGITALKAMERA SX 620 * * * *

  • Canon PowerShot SX720 HS rot

    Bildsensor Größe: 1 / 2, 3 Back Illuminated CMOS Foto Auflösung: 20 Megapixel | 3: 2 Objektiv: Canon Zoom Lens Blenden: ,...

  • Canon PowerShot SX720 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel CMOS-Sensor, 7,

    Canon PowerShot SX720 HS rot

  • Canon PowerShot SX720 HS Digitalkamera (20,3 Megapixel, 40 x Zoom, 7,

    Canon PowerShot SX720 HS schwarz

Kundenmeinungen (97) zu Canon PowerShot SX720 HS

97 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
55
4 Sterne
19
3 Sterne
10
2 Sterne
4
1 Stern
9

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

40-fach-Super-Zoom-Kamera mit ordentlicher Bildqualität im kompakten Gehäuse

Stärken

  1. imposanter 40-facher Zoom
  2. beachtliche Bildqualität bei Tageslicht
  3. intuitive Bedienung und übersichtliches Menü
  4. kompakt und leicht trotz großem Brennweitenbereich

Schwächen

  1. Bildqualität sinkt im Telebereich und bei wenig Licht
  2. kein Panorama-Modus
  3. Autofokus im Telebereich nicht immer treffsicher

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Die Canon kann mit einer ordentlichen Bildqualität und natürlicher Farbwiedergabe überzeugen. Feine Details löst sie bis ISO 200 mühelos auf. Im Weitwinkel kommt es jedoch zu der typischen Randabdunklung und Verzeichnung. Am Tele-Ende werden Details hingegen nicht mehr ganz sauber aufgelöst. Insgesamt ist die Bildqualität aber besser als erwartet.

Bildqualität bei wenig Licht

Der 1/2,3-Zoll-Sensor kommt bei schlechten Lichtverhältnissen schnell an seine Grenzen. Bis ISO 200 werden Details noch relativ gut wiedergegeben, während bei ISO 400 die Bildqualität deutlich abfällt. Ab ISO 800 sind die Fotos deutlich weichgezeichnet und ein auffallendes Rauschen ist erkennbar. Beachtlich: Der Bildstabilisator arbeitet effizient.

Zoom & Brennweite

Ein 40-fach-Zoom in einer Kompaktkamera war bis zur Vorstellung der Canon noch nicht umgesetzt worden. Dieser Zoombereich entspricht einem Kleinbild-Äquivalent von 24 - 960 mm. Die Nutzer beeindruckt vor allem die Schärfe der Bilder im Telebereich sowie der Zoom-Assistent, der ein Motiv bei Teleaufnahmen zuverlässig im Bildausschnitt fixiert.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Da die Kamera nach dem Einschalten schnell einsatzbereit ist, ist sie in jedem Fall schnappschusstauglich. Der Autofokus arbeitet im Weitwinkel- und leichtem Telebereich zuverlässig und schnell. Am langen Tele-Ende kommt er jedoch mitunter ins Straucheln. Gleiches gilt im Videomodus, wo des Öfteren ein leichtes Pumpen auftritt.

Akkulaufzeit

Der Akku reicht für 250 Aufnahmen nach CIPA-Standard. Trotz der mäßigen Akkuleistung, sind die Nutzer mit der Laufzeit zufrieden. Geladen wird er entweder über Micro-USB oder in der optionalen Ladeschale.

Videoqualität

Im Videomodus, der über das Wählrad einstellbar ist, nimmt die Canon Videos mit 60 Bildern pro Sekunde mit guter Bildqualität auf. Über die Videotaste, über die ein Video in allen Modi gestartet werden kann, werden nur 30 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet – ärgerlich. Positiv: Der Autofokus und der Bildstabilisator arbeiten schnell und effektiv.

Handling & Display

Display & Sucher

Das Display ist mit 922.000 Pixeln hochauflösend. Details werden darauf sehr gut wiedergegeben und auch der große Einblickwinkel überzeugt, der Kontrast könnte jedoch etwas höher sein. Bei starker Sonneneinstrahlung ist obendrein kaum noch etwas zu erkennen. Ein Sucher oder ein Klappdisplay sind leider nicht verbaut.

Bedienung

Die Tasten und Einstellräder sind trotz der kompakten Bauweise angenehm dimensioniert. Dank des gummierten Griffs liegt die Kamera gut in der Hand. Die Menüführung ist logisch und intuitiv. Der Schieberegler für den Blitz an der linken Kameraseite ist hingegen etwas ungünstig platziert. Die drahtlose Verbindung über NFC und WLAN funktioniert gut.

Motivprogramme

Neben dem manuellen und halbautomatischen Modus verfügt die Canon über eine Automatik und eine Hybrid-Automatik, die vor dem Foto noch eine kurze Videofrequenz aufzeichnet. Zusätzlich sind Szenenmodi und Kreativ-Filter an Bord. Die Nutzer vermissen jedoch einen Panorama-Modus.

Verarbeitung

Gehäuse

Das Kameragehäuse ist hochwertig und solide verarbeitet. Lediglich der ausklappbare Blitz macht einen etwas zerbrechlichen Eindruck.

Gewicht & Größe

Mit etwa 270 g inklusive Akku und Speicherkarte ist die Canon nicht schwerer als Kameramodelle mit 30-fachem Zoom. Auch die kompakte Bauweise ist für so einen Super-Zoom durchaus beachtlich. In größeren Hosen- oder Hemdtaschen findet sie daher gerade noch Platz.

Die Canon PowerShot SX720 HS wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Canon PowerShot SX720HS

Riesiger Zoom-Bereich in kleinem Gehäuse

Einen riesigen 40-fachen Zoom bringt Canon im relativ kompakten Gehäuse der PowerShot SX720 HS unter. Sie ist etwa 3,6 Zentimeter dick und bietet sich damit als flexible und kompakte Reisekamera an. Aufnahmen bei wenig Licht gehören allerdings nicht zu ihren Stärken, der relativ kleine Sensor und das nicht besonders lichtstarke Objektiv dürften hier an ihre Grenzen stoßen.

Großer Zoom-Bereich, geringe Lichtstärke

Das 40-fache Zoom-Objektiv deckt umgerechnet ins Kleinbildformat einen Brennweitenbereich von 24 - 960 Millimetern ab. Das bedeutet, dass sowohl Weitwinkelaufnahmen als auch extreme Teleaufnahmen möglich sind. Die Kamera eignet sich also sowohl zur Landschaftsfotografie als auch dafür, weit entfernte Objekte nah heranzuholen. Objektive mit solch extremen Zoom-Bereichen haben jedoch auch Nachteile. Zum einen nimmt die Bildqualität an den Bildrändern in der Regel deutlich ab, zum anderen sind sie oftmals nicht besonders lichtstark. So auch das der SX720 HS, das eine maximale Blendenöffnung von f3,3 im Weitwinkel- und f6,9 im Tele-Bereich aufweist.

Bediengung für Anfänger und Fortgeschrittene

Bei der Bedienung geht Canon einen gesunden Mittelweg: Die Kamera ist keinesfalls mit Elementen überfrachtet und stellt Einsteiger, die vor allem im Automatik-Modus fotografieren wollen, vor keine größeren Probleme. Fortgeschrittene Nutzer finden im Modi-Wahlrad aber auch die gewohnten PTAM-Modi, mit denen sich manuelle Einstellungen vornehmen lassen. Durch das Fehlen weiterer Einstellräder, gehen diese Einstellungen allerdings nicht so bequem von der Hand wie beispielsweise bei einer digitalen Spiegelreflexkamera.

Die Kamera ist mit WLAN ausgestattet und lässt sich darüber mit einem Smartphone verbinden, auf das dann entweder Bilder übertragen werden können oder das als Fernbedienung genutzt werden kann.

Fazit

Canons neue Reisezoom-Kamera bietet eine hohe Flexibilität dank 40-fachem Zooms und kompakten Gehäuse. Das sind Stärken, die auch das Vorgängermodell Powershot SX710 HS auszeichneten, das zwar nur einen 30-fachen Zoom bietet aber bereits in zahlreichen Tests überzeugen konnte. Ansonsten sind die Spezifikationen sehr ähnlich. Die SX720 HS wird im April für rund 370 EUR erscheinen. Das Vorgängermodell gibt es hingegen bereits für rund 230 EUR (Amazon).

Datenblatt zu Canon PowerShot SX720 HS

Sensor
Auflösung 20 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-960mm
Optischer Zoom 40x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/3,3-6,9
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 250 Aufnahmen
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 5,9 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 922000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Sucher fehlt
Filter & Modi
Beauty-Modus fehlt
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate MP4
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Staub-/Spritzwasserschutz fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 109,7 mm
Tiefe 63,8 mm
Höhe 35,7 mm
Gewicht 270 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen