• Gut 2,2
  • 11 Tests
172 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Mehr Daten zum Produkt

Canon Pixma MG6150 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    „Druckt schnell, Fotos sehr gut. Scannt sehr schnell, Text und Fotos sehr gut. Kopiert nur Textseiten gut. Gute Handhabung. Kann per Kabel (Lan) und per Funk (WLan) ins Netzwerk integriert werden. Verbraucht bei doppelseitigen Schwarzweißdrucken auch Farbtinte.“

  • „gut“ (1,8)

    Platz 2 von 5

    „Plus: schneller Fotodruck; sehr großer Farbbildschirm; viele Möglichkeiten zum Direktdruck.
    Minus: -.“

  • „gut“ (2,0)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 12

    „Beste Handhabung. Druckt schnell, Fotos sehr gut. Scannt sehr schnell, Text und Fotos sehr gut. Kopiert nur Textseiten gut. Kann per Kabel (Lan) und per Funk (WLan) ins Netzwerk integriert werden. Verbraucht bei doppelseitigen Schwarzweißdrucken auch Farbtinte.“

  • „gut“ (70%)

    Platz 1 von 12

    Drucken (20%): „gut“;
    Scannen (10%): „gut“;
    Kopieren (15%): „gut“;
    Tinten- oder Tonerkosten (20%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (15%): „gut“;
    Vielseitigkeit (15%): „sehr gut“;
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“.

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 3 von 5

    „Der Pixma MG6150 ist zwar auch für Büroaufgaben gut gewappnet, aber als einziger Drucker im Test für die Bildausgabe optimiert. Das Gerät lässt sich leicht bedienen, nicht zuletzt wegen des von Canon „Intelligent Touch System“ genannten Bedienfeldes: Im Gehäuse integriert sind Touch-Felder, die je nach Betriebsmodus, also Kopie oder Scan, entsprechend aufleuchten. Auf dem hochglänzenden Kunststoffgehäuse sieht man jedes Staubkorn ...“

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 2 von 4

    „Plus: Schneller und exzellenter Fotodruck, CD-Direktdruck, einfache Bedienung, gute Mac-Unterstützung.
    Minus: Hohe Druckkosten, langsamer Textdruck, mäßige Scanqualität.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,74)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Wer einen Alleskönner sucht, der mehr als die reinen Alltagsaufgaben bewältigt, ist mit dem MG6150 gut beraten. Hobbyfotografen werden den positiven Einfluss der Grautinte auf die Druckqualität zu schätzen wissen. Allerdings müssen sie hohe Folgekosten für Tinte in Kauf nehmen. Dafür ist der Stromverbrauch des Geräts moderat.“

  • „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „... Menüführung und Steuerung des Multis sind deutlich einfacher und klarer geworden. Das 7,5-cm-TFT-Display zeigt große Icons, die über berührungsempfindliche Tasten im Deckel angesteuert werden. Standard-Aufgaben gelingen damit auf Anhieb und auch komplexere Jobs, wie etwa das Scannen von Kompakt-PDFs auf einen USB-Stick, sind schnell erledigt. ...“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Alles in einem: Mit dem Multifunktions-Gerät ‚Pixma MG6150‘ können Sie drucken, kopieren und scannen. Und das insgesamt ‚gut‘, sagen die Tester der ‚Stiftung Warentest‘. Fotos druckt das Canon-Modell in sehr guter Qualität und zudem sehr schnell. Lob gibt es auch für die flotte und qualitativ hochwertige Scan-Funktion. Nur die Druckkosten sind etwas zu hoch.“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,74)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Wer einen Alleskönner sucht, der mehr als die reinen Alltagsaufgaben im Drucken, Scannen und Kopieren bewältigt, ist mit dem Canon Pixma MG6150 gut beraten. Gerade Hobbyfotografen werden den Einfluss der Grautinte auf den Ausdrucken zu schätzen wissen. Allerdings müssen sie dafür hohe Folgekosten im Tintenverbrauch in Kauf nehmen. Dafür geht das Modell mit Energie moderat um.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Der Canon MG6150 ist, bis auf eine Fax-Einheit, hervorragend ausgestattet. Er liefert sehr gute Druckqualität, ist leicht zu bedienen und verhältnismäßig günstig im Unterhalt.“

Kundenmeinungen (172) zu Canon Pixma MG6150

3,6 Sterne

172 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
87 (51%)
4 Sterne
29 (17%)
3 Sterne
12 (7%)
2 Sterne
13 (8%)
1 Stern
31 (18%)

3,6 Sterne

168 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,3 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Geduld ist gefragt - und man ist zufrieden

    von Nachdenker
    • Vorteile: einfache Bedienung, alles per WiFi möglich, automatische Treiberaktualisierung, wenn mit dem Netzwerk verbunden, Tintenseparation durch 6 Patronen, geringe Anschaffungskosten Ersatzpatronen
    • Nachteile: Selbsttest vor erstem Druckauftrag
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke, Kopien, Fotoscan, Textscan
    • Ich bin: Profi

    Dass man beim Neukauf von Druckern i.d.R. nur Auslieferungspatronen (bzw. Kartuschen bei Laserdruckern) erhält, die nur einen Bruchteil an Farbvorrat einer Ersatzpatrone haben, ist mittlerweile gang und gebe.
    Aber mich ärgert, dass bei seltener Nutzung (ca. 2x pro Monat angeschaltet um max. 10 Seiten Geschäftspost zu drucken) der Tintenvorrat bereits nach einem halben Jahr erschöpft ist. Dieses Phänomen kenne ich noch von den HP DeskJet 200/500: Nach dem Einschalten und Empfang des Druckauftrages benötigte der Drucker etwa 3 Minuten, um den ersten Ausdruck zu starten und verbrauchte auch seeeeehhhrrr viel Tinte. Das Öffnen des Gehäuses zeigte die Ursache: Der Patronenschlitten fuhr immer in die Parkposition, um zum Reinigen der Tintendüsen etwas Tinte abzuspritzen - und wiederholte dieses bis zu 10 Mal. Resultat: Tintenpatronen schnell leer und Drucker nach wenigen Hundert Seiten völlig eingesaut.
    Und siehe da: Der Canon Pixma MG6150 hat dieselbe Krankheit: Selten verwendet führt das Gerät eine ausgiebige Düsenreinigung durch, bevor gedruckt wird - und das führt schnell zu leeren Patronen.

    Fazit: Dieser Drucker ist eher für Vieldrucker geeignet (evtl. sogar SOHO, bei denen sich Laserdrucker nicht rechnen) mit einem Druckvolumen von einigen Bildern pro Woche bzw. mehreren DIN-A4-Seiten pro Tag.
    Mein Test ergab, dass ein permanent angeschaltetes Gerät diese Düsenreinigung selbst bei Standby-Betrieb über mehrere Tage hinweg NICHT so umfangreich durchführt.
    Empfehlung: Immer einen kompletten Tintenvorrat aller Farben (6 Patronen!) in Reserve haben, was bei einem Gesamtpreis von ca. 50,- € dennoch wesentlich günstioges ist als bei so manch anderem Hersteller).

    Demgegenüber sind Druck- Scanqualität absolut hervorragend. Als IT-Dienstleister habe ich schon diverse Drucker-Hersteller getestet und vermarktet, und dieses Gerät ist bei dem geringen Anschaffungspreis m. E. derzeit neben Brother unschlagbar. Hinzu kommen die Ansteuerungsmöglichkeiten via Netzwerk (WLAN und LAN) sowie Zusatzfeatures wie CD-Beschriftungs-Tray, für die bei anderen Herstellern erhebliche Aufpreise erhoben werden. Auch ist dieses der erste MFC-Drucker, der mit Papierstärken jenseits der 220gr/qm zurecht kommt, weil das Papier nicht über eine Wlaze gebogen wird.

    Antworten
  • Tintenraub

    von Kai68

    Ich habe den Canon Pixma MG6150 seit gut einem Monat und obwohl ich selten drucke, sind vier von sechs Patronen laut Anzeige bereits halb leer. Das hat mich sehr gewundert und ich habe mich etwas schlau gemacht. Der Drucker ist so konstruiert, das er automatisch ständig ohne Notwendigkeit Tintendrüsenreinigungen vornimmt. Dabei wird die Tinte verbraucht. Die landet überhaupt nicht auf Papier. Sechs Tintenpatronen kosten ca. 70 Euro.

    Wenn jemand einen Druckenneukauf plant: Erkundigt euch nach den tatsächlichen Folgekosten für den durchschnittlichen Nutzer. Canon Pixma MG6150 teuer, teuer, teuer.

    Antworten
  • Langsamer, tintenverschlingender Drucker - guter, schneller Scanner

    von Sonsa
    • Vorteile: beidseitiger Druck
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Dokumentenausdrucke, Kopien, Fotoscan, Textscan
    • Ich bin: Anfänger

    Hätte ich die Bewertung gleich nach dem Kauf geschrieben, wäre sie sicher super ausgefallen. Aber nun habe ich den Drucker wenige Monate und soll bereits zum dritten Mal das gesamte Tintensortiment austauschen, obwohl ich noch kaum etwas gedruckt habe, v. a. keine aufwändigen Bilder oder ähnliches.
    Ich bin wirklich enttäuscht! Hat man bei meinem alten Canon-Drucker (i560) die Tinte wirklich bis zuletzt aufbrauchen können, kann man hier keine einzige Seite mehr drucken, wenn der Drucker eine Tintenpatrone als "angeblich" leer moniert. Noch nicht mal ein Schwarz-Weiß-Druck ist möglich, wenn z. B. die Farbe Magenta leer ist.
    Gute finde ich die Möglichkeit des Duplex- und 2auf1-Druckes.
    Bis er sich nach dem Einschalten allerdings zu einem Druck aufraffen kann, kann es schon einige Minuten dauern - absolut nervig!
    Der Drucker ist meiner Meinung nach in Anschaffung UND Unterhalt einfach viel zu teuer!

    Scannen funktioniert allerdings einwandfrei! Ich finde die Qualität gut und einfach unschlagbar ist die Schnelligkeit des Gerätes!

    Antworten
  • Canon Pixma MG6150

    von Docschelm
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, Einstellmöglichkeiten
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke
    • Ich bin: Fotograf

    Hallo,
    ich habe den o.g. Drucker heute gekauft und bin begeistert.

    - Verpackung: TOP, eher zuviel als zuwenig.
    - Einsetzen des Druckkopfes + der Partronen: einfach

    Wenn man sich an das Handbuch hält (Lesen bildet), klappt alles vorzüglich.
    Tip: erst Software, dann Drucker per USB verbinden !
    Einrichten des Druckers war wirklich einfach.

    - Verbindung Lan: etwas knifflig, das beiliegende kleine Buch zu Netzwerkproblemen lesen !!!
    Die IP Adresse sollte manuell eingestellt werden, das ist alles recht gut erklärt, auch wenn man blättern muss. Bei mir ist der Drucker nun per USB und Lan angeschlossen, der Druck im Netzwerk funktioniert einwandfrei.

    Dauer des Aufbauens incl. Einrichtung: ca 45 Minuten

    Druckqualität bei
    - Fotodruck auf Spezialpapier: einsame Klasse!
    - Normaldruck auf normalem Papier: gut
    - Druckgeschwindigkeit: flott + leise

    - Kopierfunktion: gut
    - Scanfunktion: gut (nur kurz getestet)
    - Videobild-Druckfunktion: gut bedienbar, wenn man die altuellste Software der Canon Kamera installiert hat!
    Die Qualität ist sehr gut.

    Eine gute Investition für mich, nicht zu teuer und sehr gut in der Qualität.

    Gruß
    Robert

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pixma MG6150

Ein­fa­che Bedie­nung über das Touch-​Dis­play

Der Multifunktionsdrucker Pixma MG6150 von Canon ist mit einem großen Touch-LCD ausgestattet, das die Bedienung und Menüführung noch einfacher gestalten soll – und es auch tut, wie ein erster Test bereits belegt. Das LC-Display misst satte 7,5 Zoll und die Anzeige der Icons für die einzelnen Funktionen des Druckers fällt sehr groß aus, wobei nach dem Einschalten immer nur diejenigen Funktionen angezeigt werden, die für den jeweiligen Vorgang relevant sind – Fehlbedienungen, so Canon, seien damit nahezu ausgeschlossen..

In einem Vorabtest (der Pixma MG6150 erscheint erst September 2010) hat das Internetportal Magnus.de den Pixma MG6150 schon einmal auf den Zahn fühlen dürfen. Fazit: Die neue berührungsempfindliche Bedienoberfläche erleichtere die Arbeit mit dem Drucker tatsächlich. Die Menüführung und die Steuerung seien deutlich einfacher als noch bei den Vorgängern und klar strukturiert, sodass Standardaufgaben leicht von der Hand gehen. Dank des üppigen Displays (die Bilddiagonale beläuft sich umgerechnet auf 19 Zentimeter) kann auch die Bildvorschaufunktion effizient genutzt werden.

Im Gegensatz zu den bisherigen Multifunktionsdruckern wartet der Pixma MG6150 außerdem mit einer vollkommen neuen Funktion auf. Über die Software können aus Videofilmen (.mov-Format) Standaufnahmen ausgedruckt werden, und zwar in der Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Full-HD). Diese reicht aus, um Fotos im Format 10 x 15 Zentimeter oder A4 auszudrucken. Magnus.de weist allerdings darauf hin, dass die Funktion nur mit dem Zoom Browser EX Version 6.5 möglich sei – die wiederum nur den Canon Digitalkameras bei.liegt.

Als „rundum überzeugend“ hingegen bewertet das Internetportal die Druckqualität des Pixma MG6150. Vor allem der S/W-Druck wusste besonders zu gefallen, denn der Drucker arbeitet mit einer zusätzlichen Grautinte. Auch in Sachen Druckgeschwindigkeiten und Druckkosten lieferte der Multifunktionsdrucker gute Ergebnisse ab.

Die hervorragende Ausstattung und Druckqualität, in Kombination mit der einfachen Bedienung und – quasi als Sahnehäubchen – der innovativen Film-Druckfunktion lassen den von Canon angesetzten Preis als gerechtfertigt erscheinen. Mit 219 Euro liegt der netzwerkfähige Pixma MG6150 preislich in der Mittelklasse. Er empfiehlt sich sowohl für Büros, in denen regelmäßig ansprechende Farb- und Fotoausdrucke gefragt sind, sowie (Hobby-) Fotografen, denen ein reiner Fotodrucker der höheren Preisklasse (über 300 Euro) schlichtweg zu teuer und überambitioniert erscheint. Über Amazon kann der Drucker bereits vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab September 2010.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon Pixma MG6150

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Schnittstellen
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Papiermanagement
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Features
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4503B006

Weiterführende Informationen zum Thema Canon Pixma MG6150 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Canon Pixma MP280Canon Pixma MP 495Canon Pixma MG8150Canon i-Sensys LBP 6000 BEpson Stylus Photo PX720WDCanon i-Sensys LBP6200dCanon Pixma MG5150Canon Pixma MG5250Canon i-Sensys LBP6750dnSamsung ML-1865W