Asics 33-DFA Test

(Barfußschuh)
  • ohne Endnote
  • 5 Tests
19 Meinungen
Produktdaten:
  • Benutzertyp: Neutralfußläufer
  • Typ: Barfußschuhe
  • Einsatzbereich: Training, Natural Running
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
Produktvarianten
  • 33-DFA Damen
  • 33-DFA Herren

Tests (5) zu Asics 33-DFA

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 04/2015
    46 Produkte im Test
    Seiten: 19

    ohne Endnote

    „Tolles Laufgefühl ... Ein sehr leichter Schuh, der mit einer guten Dynamik daherkommt. Eventuell eher für Läufer, die schon ein wenig Erfahrung im Bereich ‚Natural Running‘ sammeln konnten. Die Fersenkappe und das Mesh-Obermaterial sind weich und flexibel, man hat aber dennoch nicht das Gefühl, dass der Fuß an Halt verliert. Der Schuh ist auch von der Farbgebung gelungen, ein nicht zu unterschätzender Aspekt.“

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 04/2015
    36 Produkte im Test
    Seiten: 19

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 33-DFA Damen

    „... Leichtigkeit, sowohl was das Modell als auch das Laufgefühl angeht, ist seine Stärke. Damit empfiehlt er sich insbesondere für schnelle Einheiten. Er ist weitgehend nahtfrei und kommt ganz ohne Fersenkappe aus. Seine sehr geringe Sprengung von nur vier Millimetern sorgt für ein tendenziell flacheres Abrollverhalten und kann einen natürlicheren Laufstil unterstützen. ...“

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 04/2015
    20 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Flexkerben in der Sohle unterstützen das natürliche Abrollen. Sehr flexibel.“

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 04/2015
    36 Produkte im Test
    Seiten: 19

    ohne Endnote

    „Redaktions-Tipp“

    Getestet wurde: 33-DFA Herren

    „... Trotz der Sprengung von lediglich vier Millimetern läuft sich der 33-DFA komfortabel. Das als Dämpfungselement dienende Solyte-Midsole-Material und die Solid-Rubber-Außensohle bauen den Schuh ... verhältnismäßig hoch auf und vermitteln so den Eindruck eines flexiblen Lightweight-Trainers. Für ein sehr angenehmes Tragegefühl sorgt das nahtlose Obermaterial mit den dezent unterstützenden Stabilisatoren.“

  • Ausgabe: Nr. 130 (April/Mai 2015)
    Erschienen: 03/2015
    23 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Schuh, der eine natürliche Fußbewegung zulässt. Wer es pur, aber nicht zu minimalistisch mag, sollte ihn ausprobieren.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Asics 33-DFA

  • Asics Herren Gel-Kenun Lyte Schuhe, 43.5 EU, Black/Phantom/Dark Grey

    Asics Herren Gel - Kenun Lyte Schuhe, 43. 5 EU, Black / Phantom / Dark Grey

  • Diadora Mythos Blushield Fly Herren Laufschuh (dunkeltürkis)

    ZUVERLÄSSIGER TRAININGSBEGLEITER Laufschuh für Herren mit innovativer Blushield - Technologie im gesamten Fußbereich. ,...

Kundenmeinungen (19) zu Asics 33-DFA

19 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
8
4 Sterne
6
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
2

Einschätzung unserer Autoren

Asics 33DFA

Natürliches Laufgefühl

Der 33-DFA von Asics ist ein Barfußlaufschuh für Damen und Herren. Er vermittelt ein besonders natürliches Laufgefühl und eignet sich vor allem für fortgeschrittene Sportler.

Minimale Sprengung

Bei einem Laufschuh versteht man unter Sprengung den Höhenunterschied zwischen dem vorderen und dem hinteren Bereich des Schuhs. Je geringer der Unterschied, desto natürlicher ist das Laufgefühl. Mit einer Sprengung von nur vier Millimetern bietet sich das vorliegende Exemplar für ambitionierte Natural Running-Enthusiasten an. Da geringe Sprengung auch wenig Dämpfung bedeutet, sollten Barfußlaufschuhe nur von erfahrenen Läufern mit einem ausgeprägten Muskelapparat verwendet werden. Die sogenannten FluidAxis-Flexkerben in der Außensohle sollen sich dem jeweiligen Laufstil anpassen und auf Dauer die Fußgelenke unterstützen. Für optimalen Tragekomfort und eine gesunde Passform kann man die Einlegesohle entfernen und durch eine eigene orthopädische Sohle ersetzen. Beim Obermaterial wurde für ein geringes Gewicht weitgehend auf Nähte verzichtet. Dennoch kann man sich auf Stabilität und ein bequemes Tragegefühl verlassen, denn das Material ist mit der Mittelsohle vernäht. Der Schuh ist besonders gut für Normalfußläufer geeignet. Mit sehr dichtem Gummi und speziellen Verstärkungen an beanspruchten Stellen sollte Langlebigkeit gewährleistet sein.

Praxistauglicher Barfußlaufschuh?

Das vorliegende Laufschuhmodell aus der Natural Running-Kategorie wurde bisher noch nicht von Fachleuten unter die Lupe genommen. Da auch noch keine Online-Rezensionen von Läufern vorliegen, kann man momentan nur Vermutungen zur Praxistauglichkeit des Barfußschuhs anstellen. Der japanische Laufsportspezialist konnte in den vergangenen Jahren jedoch mit zahlreichen seiner Running-Schuhe überzeugen und kam in Vergleichen oft unter die ersten Plätze. Im Natural Running-Bereich ist das Portfolio zwar noch überschaubar, trotzdem kann man davon ausgehen, dass auch die Barfußlaufschuhe von Asics in der Praxis überzeugen können. Wer den Schuh selbst ausprobieren möchte, kann ihn bei Amazon für 66 EUR (Herren- und Damenvariante) bestellen.

Datenblatt zu Asics 33-DFA

Benutzertyp Neutralfußläufer
Eigenschaften Atmungsaktiv
Einsatzbereich Natural Running, Training
Geeignet für Herren, Damen
Material Innenschuh Synthetik, Textil
Obermaterial Mesh
Typ Barfußschuhe
Verschluss Schnürung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der große Laufschuhtest RUNNING 3/2015 - So sind in Zukunft cleane schwarze oder weiße Designs im Kommen. Nach dem jahrelangen Fokus auf Minimalschuhe und Natürlichkeit stehen wieder Komfort und Dämpfung auf dem Programm. "Maximize your run!" ist in. Zahlreichen Aktiven hat die Realität den Wunsch nach einem Barfußlaufgefühl vermiest. Es gab zu viele Verletzte, vor allem weil sich ein großer Teil zu wenig Zeit für die Umstellung genommen hat. …weiterlesen