Motorradbrillen bieten Schutz vor Insekten, Fahrtwind und Sonne. Motorradbrillen eignen sich besonders gut, wenn Sie einen Jethelm ohne Visier tragen. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Motorradbrillen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

18 Tests 600 Meinungen

Die besten Motorradbrillen

  • Gefiltert nach:
  • Motorradbrille
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 57 Ergebnissen
  • Gloryfy G14

    • Gut

      1,8

    • 3  Tests

      33  Meinungen

    Sportbrille im Test: G14 von Gloryfy, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Helly Bikereyes Bandit

    • Gut

      1,6

    • 1  Test

      21  Meinungen

    Sportbrille im Test: Bandit von Helly Bikereyes, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Helly Bikereyes Eagle 1319-EU

    • Gut

      1,8

    • 1  Test

      115  Meinungen

    Sportbrille im Test: Eagle 1319-EU von Helly Bikereyes, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Davida Moto Aviator Retro Pilot T2

    • Gut

      1,6

    • 1  Test

      8  Meinungen

    Sportbrille im Test: Aviator Retro Pilot T2 von Davida Moto, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Helly Bikereyes Top Speed 4

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      13  Meinungen

    Sportbrille im Test: Top Speed 4 von Helly Bikereyes, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • King Kerosin KK195 Multifunktion

    • Sehr gut

      1,0

    • 1  Test

      5  Meinungen

    Sportbrille im Test: KK195 Multifunktion von King Kerosin, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Helly Bikereyes 231

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      4  Meinungen

    Sportbrille im Test: 231 von Helly Bikereyes, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • King Kerosin KK405

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: KK405 von King Kerosin, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • KHS Tactical 121B

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      3  Meinungen

    Sportbrille im Test: 121B von KHS Tactical, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • John Doe Five Stars

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: Five Stars von John Doe, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Helly Bikereyes Fender 2.0

    • Gut

      1,9

    • 1  Test

      35  Meinungen

    Sportbrille im Test: Fender 2.0 von Helly Bikereyes, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • HSE SportEyes 2093BS

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: 2093BS von HSE SportEyes, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Louis Motorradvertrieb Fospaic Trend-Line Mod.23

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: Fospaic Trend-Line Mod.23 von Louis Motorradvertrieb, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Louis Motorradvertrieb Fospaic Trend-Line Mod.25

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: Fospaic Trend-Line Mod.25 von Louis Motorradvertrieb, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • John Doe Roadking

    • Gut

      1,8

    • 1  Test

      26  Meinungen

    Sportbrille im Test: Roadking von John Doe, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Helly Bikereyes Speed King 2

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      30  Meinungen

    Sportbrille im Test: Speed King 2 von Helly Bikereyes, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • KHS Tactical 101

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: 101 von KHS Tactical, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • HSE SportEyes Highsider

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: Highsider von HSE SportEyes, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • JOPA Razor

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: Razor von JOPA, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Givi I400S

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Sportbrille im Test: I400S von Givi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Motorradbrillen

Nicht nur für Bril­len­trä­ger ein sinn­vol­les Equip­ment

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Schutz vor Insekten, UV-Strahlen, Wind und Reflexionen
  2. vor allem bei Jethelmen sinnvoll
  3. enge Passform ist wichtig
  4. einige Modelle haben Haltebänder
  5. Brillenträger sollten Optiker befragen

Motorradbrille Vor allem bei Helmen ohne Visier sind Motorradbrillen wichtig (Bildquelle: )

Benötigen Sie eine Motorradbrille?

Spezielle Sportbrillen gibt es nicht nur für Fahrradfahrer, auch als Motorradfahrer oder Rollerfahrer können Motorradbrillen für Sie sinnvoll sein. Dabei müssen Sie noch nicht mal eine Sehschwäche haben, denn Bikerbrillen bieten vor allem Schutz für Ihre Augen. So sind Sie mit einer Motorradbrille beispielsweise vor Insekten, Sonneneinstrahlung, Zugluft oder Reflexionen geschützt. Mit einer Motorradbrille erhöht sich also der Komfort und Ihre Sicherheit beim Motorradfahren. Die meisten Bikerbrillen lassen sich problemlos unter einem Helm tragen. Besonders bei Jethelmen bieten sich Motorradbrillen an, da Jethelme meist kein Visier haben und Ihre Augen somit dem Fahrtwind ausgesetzt sind.

Motorradbrille mit Vollrand Die meisten Motorradbrillen ähneln normalen Sonnenbrillen (Bildquelle: ridejohndoe.com)

Was sollten Sie vor dem Kauf von Motorradbrillen wissen?

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Motorradbrillen ist ein guter Sitz unter einem Helm. Die Brille darf nicht verrutschen und nicht zu groß sein. Die meisten Bikerbrillen haben daher eine sehr enge Passform oder sogar ein Band, das für festen Sitz sorgt. Motorradbrillen sind optimal auf die Bedürfnisse von Bikern ausgerichtet, daher sollten Sie nicht einfach zu einer normalen Sonnenbrille greifen – vor allem, wenn Sie eine Sehschwäche haben. Eine herkömmliche Sonnenbrille bietet zwar Schutz vor UV-Strahlen, ist aber nicht auf die weiteren Anforderungen von Rollerfahrern und Rollerfahrerinnen eingestellt. Dazu zählt unter anderem der häufige Wechsel zwischen hellen und dunklen Streckenpassagen.

Die besten Motorradbrillen mit Vollrand:

  1. Gloryfy G14
    Gloryfy G14
    • Gut

      1,8


Welche Motorradbrille ist am besten für Brillenträger geeignet?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage, welche Motorradbrille die beste für Brillenträger ist, ist schwierig, da jeder Motorradfahrer und jede Motorradfahrerin unterschiedliche Vorlieben und Anforderungen an eine Bikerbrille haben. Wenn Sie eine Sehschwäche haben und eine Motorradbrille mit Sehstärke benötigen, sollten Sie sich idealerweise zusammen mit Ihrem Optiker für ein passendes Modell entscheiden und Ihre benötigten Gläser einsetzen lassen.

Bikerbrille mit Band Für einen optimalen Sitz während der Fahrt, greifen Sie zu einer Motorradbrille mit Band (Bildquelle: held.de)

Wie schneiden Motorradbrillen in Tests und Kundenmeinungen ab?

Fachzeitschriften, wie Motorrad oder Tourenfahrer testen Motorradbrillen und geben Ihnen einen Überblick über die Vorteile und Nachteile der Bikerbrillen. Dabei gehen die Tester unter anderem auf Features, wie austauschbare Zusatzgläser oder den Tragekomfort der Brillen ein. Im Fokus der Prüfer steht außerdem der Windschutz der Motorradbrillen. Auch die Verarbeitung und die damit verbundene Langlebigkeit nehmen die Tester unter die Lupe. Je robuster die Modelle, desto besser die Bewertung. Auch die Käuferinnen und Käufer gehen auf ähnliche Eigenschaften ein, können aber zusätzlich ihre Erfahrungen nach längerer Verwendung der Bikerbrillen miteinbeziehen. In den Kundenrezensionen erfahren Sie außerdem viel über die Praxistauglichkeit und die Auswirkungen der unterschiedlichen Tönung der Gläser.

Wofür sind selbsttönende Motorradbrillen geeignet?

Wenn Sie auf längeren Touren mit Ihrem Motorrad unterwegs sind, werden Sie mit wechselnden Lichtverhältnissen konfrontiert sein. Im Wald kommt beispielsweise weniger Sonnenlicht an alsau einer offenen Landstraße. Motorradbrillen mit selbsttönenden Gläsern passen sich den unterschiedlichen Lichtverhältnissen an. Allerdings kann das Anpassen der Tönung mehrere Minuten dauern. Selbsttönende Motorradbrillen werden auch photochromatische Brillen genannt. Bei polarisierenden Brillen oder auch Polbrillen handelt es sich um andere Modelle, die den Kontrast erhöhen und Lichtreflexionen minimieren. Es gibt jedoch auch Motorradbrillen, die sowohl selbsttönend als auch polarisierend sind.

Zur Motorradbrille Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen

    • Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2021
    • Erschienen:

    Passt sich an!

    Testbericht über 15 Sportbrillen

    Selbsttönende Brillen werden als eierlegende Wollmilchsau verkauft. Doch decken diese alle Wetterbereiche und Extreme ab? Der Test im wechselhaften Herbst bringt interessante Erkenntnisse und manche Brille ans Limit. Testumfeld: In Ausgabe 1-2/2021 nehmen die Fachleute von aktiv Radfahren 15 Fahrradbrillen mit selbsttönenden Gläser unter die Lupe.

    zum Test

    • Bergsteiger

    • Ausgabe: 7/2020
    • Erschienen: 06/2020

    Die Robuste

    Testbericht über 1 Sportbrille

    zum Test

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 18/2019
    • Erschienen: 08/2019

    Gloryfy G14 KTM R2R

    Testbericht über 1 Sportbrille

    zum Test

Testalarm zum Thema Sportbrillen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Motorradbrillen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)