Safety 1st Kinderwagen

16
  • 1

    Kinderwagen im Test: Peps von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Safety 1st Peps

    • Gut 1,7
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
  • 2

    Kinderwagen im Test: Duodeal 12199600 von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Safety 1st Duodeal 12199600

    • Gut 2,2
    •  
    Produktdaten:
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • 3

    Kinderwagen im Test: Kokoon von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Safety 1st Kokoon

    • Gut 2,2
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • 4

    Kinderwagen im Test: Slim von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Safety 1st Slim

    • Gut 2,3
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • 5

    Kinderwagen im Test: Flap von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Safety 1st Flap

    • Gut 2,5
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Nein
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
    • Wendbare Sitzeinheit: Nein
  • 6

    Kinderwagen im Test: Compa'city von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Safety 1st Compa'city

    • Gut 2,5
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Unter unseren Top 6 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Safety 1st Kinderwagen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Kinderwagen im Test: Amble von Safety 1st, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Safety 1st Amble

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Travelsystem, Buggy
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Kinderwagen im Test: Step & Go von Safety 1st, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Safety 1st Step & Go

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Travelsystem, Buggy
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Kinderwagen im Test: Easy Way von Safety 1st, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Safety 1st Easy Way

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Kinderwagen im Test: Ideal Sportive von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Safety 1st Ideal Sportive

    • Gut 1,9
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Travelsystem, Kombikinderwagen
  • Kinderwagen im Test: Trendideal von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Safety 1st Trendideal

    • Befriedigend 3,0
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Teleskop-Schieber: Ja
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Kinderwagen im Test: Roadmaster Set - Travelsystem von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Safety 1st Roadmaster Set - Travelsystem

    • Gut 2,0
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kombikinderwagen
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Kinderwagen im Test: Advancer Designbuggy von Safety 1st, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Safety 1st Advancer Designbuggy

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Travelsystem, Kombikinderwagen, Buggy
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
  • Kinderwagen im Test: Easy Go von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Safety 1st Easy Go

    • Befriedigend 2,8
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Reifentyp: Kunststoff-/Hartgummiräder
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Kinderwagen im Test: Vivea Buggy Travelsystem von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Safety 1st Vivea Buggy Travelsystem

    • Befriedigend 3,0
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Sitz mit Ruheposition: Ja
  • Kinderwagen im Test: Advancer von Safety 1st, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Safety 1st Advancer

    • Befriedigend 3,0
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Buggy, Sportkinderwagen & Dreiradwagen
    • Einsatzbereich: Einkaufen & Reisen
    • Sitz mit Ruheposition: Ja

Ratgeber zu Safety 1st Kinder-Wagen

Kinderwagen von Safety 1st

Safety 1stAus der Überzeugung, dass Sicherheit bei Kinderprodukten an vorderster Front steht, hat im Jahr 2010 Dorel die Marke Safety 1st unter ihr Dach genommen. Das Unternehmen selbst ist deutlich älter: Den Grundstein legte Michael Lerner im Jahr 1984 und schon Mitte der 1980er-Jahre sah man an Hecks vieler Autos das ikonische „Baby on Board“-Schild, das Safety 1st auch hierzulande bekannt gemacht hatte. Bei den Kinderwagen hat man erst 2010 Meilensteine gesetzt. Damals sorgte der Buggy Compa'City mit höhenvestellbaren Griffen für Erstaunen, gefolgt vom Kokoon vier Jahre später, der das Sportwagen-Sortiment mit seinen intuitiven Klappmechanismus anführt. Das Portfolio ist übersichtlich und ausgewogen. Je vier Typen pro Wagengattung werden derzeit angeboten, flankiert von einem einzigen Geschwisterwagen.

Kombikinderwagen und Kinderwagen-SetsTrendideal
Wer in der Kombikinderwagen-Flotte die Übersicht behalten möchte, hat es leicht. Das aktuelle Portfolio erschöpft sich in vier Modellen in wenigen Farbausführungen, die meist einen eher unorthodoxen Stil zeigen. Dabei fällt auf, dass sich die „Kinderwagen-Sets“ getauften Modelle in einer Hinsicht vom Wettbewerb abheben: Sämtliche Kombiwagen sind Teil eines Travelsystems - das heißt, sie integrieren nach einem Wannen- und Sportwagenaufsatz auch eine Baby-Autoschale, die Reisen mit dem Auto bereits von Beginn an ermöglicht. Teilweise lassen sie Eltern die Wahl, ob ein Reiseaufsatz entweder im Kombiwagen- oder Sportwagen-Setting gewünscht ist. Das Kokoon Comfort Set, Easy Way Comfort Set oder der Ideal Sportive beispielsweise sind Kombikinderwagen für die Verwendung ab der Geburt; das Trendideal 2-in-1 wiederum ist ein Sportwagen-System mit mit Babyschale, das seine erweiterte Mobilität erst ab dem Sitzalter der Kleinen bereitstellt.

Easy GoKinderwagen
In der Rubrik Kinderwagen bekommen Interessierte Sportwagen und einen Buggy präsentiert und kann wählen: Soll es ein Sportwagen mit Umsetzer sein (Kokoon) sein oder ein Modell, das mit dreifach verstellbarem Sitzteil auch für kleinere Kinder bequem ist (Trendideal Comfort)? Oder soll es ein besonders breites, wie ein Buggy-ähnliches Modell für kräftigere Babys und mit höhenverstellbaren Schiebegriffen (Easy Way) sein? Der Easy Go als derzeit modernster Sportwagen im Sotiment ist ein besonders bei sportlich ambitionierten Eltern begehrtes Produkt: Dreirädrig-schwenkrädrig, sehr wendig, in den Farbausführungen Schwarz und Rot sehr reduziert und sportlich aufgestellt. Die Sicherheitsaspekte, bei Safety 1st ein wenig pflichtschuldig priorisiert, verkümmern im Sportwagensegment teils zu Selbstverständlichkeiten wie Frontbügel, Transportsicherung und Feststellbremse. Das aber sind lässliche Fehler unter dem Aspekt, dass Safety 1st es den Eltern mit Video-Ansichten leicBuggy Compacityht macht, die den Kinderwagen in der Benutzung zeigen. Das Konzept ist richtungsweisend und nutzerfreundlich und ersetzt in vielen Fällen das Ausprobieren des Wagens im Laden.

Buggys
Das Buggy-Segment ist bei aller Übersichtlichkeit erstaunlich ausdifferenziert und auf ganz unterschiedliche Anforderungsprofile zugeschnitten. Beim Compa'City, dem komfortabelsten Vertreter unter den Einkaufsbegleitern, stehen die höhenverstellbaren Schiebegriffe im Fokus – ein Alleinstellungsmerkmal im Buggy-Markt, das ein wenig paradox wirkt: Buggys sind nicht für den langen Spaziergang entwickelt, sondern als Schnelltransporter für tägliche Wege mit dem meist selbst schon mobilen Nachwuchs. Da kommen die höhenvestellbaren Griffe als Komfortgewinn für unterschiedlich große Eltern wie ein Lösungsansatz, für den es kein Problem zu geben scheint. Doch warum nicht den Elternkomfort neben Kindkomfort in punkto Einstelloptionen anpassen, wie es bei den Kombikinderwagen schon lange üblich ist? Umso mehr scheint dieses Flaggschiff im Buggy-Sortiment mit den übrigen Modellen des Unternehmens zu konkurrieren, die mehr oder weniger stark auf ihre Funktion reduziert wirken. Der Slim beispielsweise ist ein komfortabler, aber auch leichter Buggy für Reise und Stadtleben; die Modelle Peps und Peps mit Verdeck sind in erster Linie Reisebuggys mit extrem geringem Leergewicht und einer Ausstattung, die an der untersten Grenze dessen liegt, was ein Reisebuggy leisten sollte. Verstellbare Sitzteile für Kleine sind hier Fehlanzeige, und mit dem Mini-Verdeck nur ein bescheidener UV-Schutz gewährleistet. Immerhin: Der unschlüssige Kunde kann zwischen den Buggy-Modellen sehr gut vergleichen und sich ein umfassendes Bild von den unterschiedlichen Produktmerkmalen machen.

Zur Safety 1st Kinderwagen Bestenliste springen