Die besten Elna Nähmaschinen

Top-Filter: Typ

  • Freiarm-Nähmaschine Frei­arm-​Näh­ma­schine
  • Coverlock-Nähmaschine Cover­lock-​Näh­ma­schine
  • Overlock-Nähmaschine Over­lock-​Näh­ma­schine
  • Gefiltert nach:
  • Elna
  • Alle Filter aufheben
  • Elna eXplore 240

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    • 3 Meinungen
    Nähmaschine im Test: eXplore 240 von Elna, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    1

  • Elna 1000

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    • 142 Meinungen
    Nähmaschine im Test: 1000 von Elna, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    2

  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Elna Nähmaschinen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Elna eXcellence 680

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 3 Meinungen
    Nähmaschine im Test: eXcellence 680 von Elna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Elna 444

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 4 Meinungen
    Nähmaschine im Test: 444 von Elna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Elna Mini

    • Befriedigend 3,2
    • 0 Tests
    • 22 Meinungen
    Nähmaschine im Test: Mini von Elna, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
  • Elna Sew Fun

    • Gut 1,8
    • 0 Tests
    • 142 Meinungen
    Nähmaschine im Test: Sew Fun von Elna, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Elna 664 Overlock

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 3 Meinungen
    Nähmaschine im Test: 664 Overlock von Elna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Elna eXpressive 820

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Nähmaschine im Test: eXpressive 820 von Elna, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Infos zur Kategorie

Nähmaschinen mit anfängerfreundlicher Ausrichtung

ElnaDer Name Elna hat für viele einen eher marktfernen Klang. In Wahrheit jedoch steht der Schweizer Hersteller für technisch ausgereifte Nähmaschinen und eine mittlerweile 75jährigen Tradition. Dabei hat das Unternehmen sogar Meilensteine in der Nähmaschinen-Technologie gesetzt. Noch heute ist man bei Elna stolz auf die erste, schwer-eiserne und damals grasgrüne Koffernähmaschine Elna1 im Jahr 1940, die dem Unternehmen eine beispiellose Erfolgsgeschichte bescherte. Weiter ging es mit der ersten Zickzack-Nähmaschine 1952, der Star-Serie 1964 mit den ersten Elektroniknähmaschinen und ab dem Jahr 1980 mit der ersten Schweizer Nähmaschine mit programmierbarem Speicher („ Elna 5000“).

Schweizer Technik mit einer Prise Fernost

Heute ist das Portfolio weit aufgefächert und mit derzeit 18 Modellen auf eine breite Zielgruppe ausgerichtet. Im Gegensatz zu Pfaff oder AEG wurde das Unternehmen bis heute nicht entkernt. Obwohl im Jahr 2006 die Janome Sewing Machine Company Ltd mit Sitz in Tokio die weltweiten Aktivitäten und Namensrechte von Elna erworben hatte, behielt die Elna ihre Unabhängigkeit. Die zum 75. Jubiläumsjahr im Jahr 2015 präsentierte Voll-Computermaschine Star Edition ist vor allem für Anfänger die perfekte Kombination zweier grundlegender Bedürfnisse: einfache Bedienung und Qualität zu nachvollziehbaren Preisen. Die kompakten Bauweisen, die einfache und komfortable Bedienung, das breite Portfolio mit soliden mechanischen Nähmaschinen im mittleren bis oberen Preissegment, allein diese drei Merkmale bedienen eine große Zielgruppe.

Hightec-Modelle mit PC-Anschluss

Die eXcellence 740, eine automatische Nähmaschine mit einem extra langem Freiarm und einem sehr großen Arbeitsraum, gehört heute zu den Klassikern, bevor sie im Jahr ihrer Markteinführung 2011 noch stolz als Innovation und weiterer Meilenstein in der Elna-Firmengeschichte präsentiert worden war. Obwohl es inzwischen auch hochmoderne Kombi-Nähmaschinen mit PC-Anschluss gibt, welche die am PC entwickelten Stich- und Musterkreationen in das Gerät einlesen können – und auch Elna sich insoweit auf die neuesten technischen Standards einschwingt - , legen die Schweizer ein besonderes Augenmerk auf pragmatische Merkmale ihrer Geräte.  Heute hat das Unternehmen ein Gespür für den Massenmarkt entwickelt und statt eines ausgeprägten Fortschrittskurses die Vereinfachung als Absatztreiber identifiziert.

Der Fokus wird wieder auf Vereinfachung verschoben

Wohl deshalb, aber auch unter dem lukrativen Retro-Aspekt, gewann auch der im Jahr 2012 wiedererstandene Klassiker aus den 1960er-Jahren „Lotus“ durch eine deutlich leichtere und kompaktere Bauform neuen Aufwind. Eine weltweit beachtete Besonderheit dieser Kompaktnähmaschine liegt in den schlagfesten Schutzklappen mit ihrer Koffer- und Auflagefunktion beim Nähen. Nähhilfen wie die automatische Stichbreiten- und Stichlängeneinstellung, der automatische Fadenabschneider oder die einstellbare Nadelposition (oben oder unten), vor allem aber die Zusammenführung der wichtigsten Funktionen auf fünf logisch markierte Funktionstasten sind Merkmale einer Anfängerfreundlichkeit, die das Elna-Sortiment  inzwischen wesentlich ausmacht.

Zur Elna Nähmaschine Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Elna Nähmaschinen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Auf welchen Quellen basieren unsere Noten?

Um unsere Noten zu bilden, werten wir Tests der Fachmagazine aus und verrechnen sie mithilfe von Kundenmeinungen zu einer Gesamtnote.