Elna Sew Fun

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Frei­arm-​Näh­ma­schine
  • Anzahl der Näh­pro­gramme 15
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Der Nähspaß liegt eher in der Lang­le­big­keit begrün­det

Mit der Elna Sew Fun wollen die Schweizer eine Nähmaschine unters Volk bringen, die das bei normalen Haushaltsnähmaschinen etwas angestaubte Image der klapprigen Stopfarbeiterin auffrischen soll. Sie schafft den Spagat zwischen Anfängermodell und Spaßgerät, das nicht nur mit schnöden Basisfunktionen aufwarten kann, sondern auch zum Spiel mit dem Kreativpotenzial der Maschine anregt. Ihr Profil: eine echte Einsteiger-Nähmaschine, die sich ganz intuitiv benutzen lässt und mit einer robusten Anmutung überzeugt.

Bedienfreundliche Handrad-Schnellauslösung

Wie sie alle täglichen Näh- und Flickarbeiten in einem Haushalt schnell und zuverlässig erledigen können soll, so das Versprechen, erklären die Schweizer so: Das Stichpaket enthält die wichtigsten Sticharten wie Gerad- und Zickzackstich, einen Elastik-Zickzackstich für leicht dehnbare Stoffe sowie das in diesem Preissegment übliche Einstufen-Knopflochprogramm und einen Dreifach-Geradstich. Was aber bei für eine Einsteigermaschine so ungewöhnlich wie erfreulich ist: Man spart sich vor jedem Aufspulvorgang einige Handgriffe, da das Handrad nicht per Hand ausgekuppelt werden muss, damit sich die Nadel beim Aufspulvorgang nicht mitbewegt. In dieser Handrad-Schnellauslösung scheint das Markenzeichen der ansonsten bescheidenen Sew Fun zu liegen, denn bei vergleichbaren Konkurrenzprodukten fehlt ein solches Merkmal.

Langlebige Konstruktion, ideal für gelegentliche Reparaturen

Im Übrigen ist die Sew Fun aber auf Grundfunktionen und gerade mal 15 Sticharten beschränkt, doch im Verbund mit ihrer soliden Anmutung und der verabeitungstechnischen Qualität die richtige Empfehlung für Nähanfänger, die sich für gelegentliche Reparaturarbeiten eine lange haltbare Nähmaschine anschaffen wollen. Der Nähspaß im Namen "Sew Fun" findet seine Rechtfertigung aber eher in ihrem Charakter als zuverlässige Maschine für gelegentliche (Not-)Reparaturarbeiten und in ihrer langlebigen Konstruktion – und weniger in ihrer attraktiven Auswahl an Zierstichen, wie sie etwa ältere Kinder oder modebewusste Mädchen gern bei ihrer ersten Nähmaschine vorfinden. Kostenpunkt: rund 200 Euro (Amazon).

von Sonja

„Wozu Touchscreen, mehrere Knopflocharten und über 1.000 Nähprogramme? Das frage ich mich immer, wenn ich die guten Einsteiger-Nähmaschinen mit präzisen Nahtbildern und einfacher Stichauswahl sehe.“

Passende Bestenlisten: Nähmaschinen

Datenblatt zu Elna Sew Fun

Technische Eigenschaften
Typ Freiarm-Nähmaschine
Anzahl der Nähprogramme 15
Stichlänge (max.) 4 mm
Stichbreite (max.) 5 mm
Anfängerfunktionen
Einfache Stichanwahl fehlt
Ausstattung
Aufspulautomatik vorhanden
Display fehlt
Rückwärtsnähen fehlt
LED-Nählicht fehlt
Höhenverstellbarer Nähfuß fehlt
Nähen mit Zwillingsnadel fehlt
Differentialtransport fehlt
Zubehör Nadeln

Weiterführende Informationen zum Thema Elna SewFun können Sie direkt beim Hersteller unter elna.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf