Sehr gut ausgestattete, hochwertige Modelle, die sich teilweise mit anderen Modellen zu einer Side-by-Side-Kombination verbinden lassen. Recht teuer. Damit Sie die besten Miele Kühl-Gefrier-Kombinationen finden, haben wir 20 Tests ausgewertet. Unsere Quellen:

Die besten Miele Kühl-Gefrier-Kombinationen

  • Gefiltert nach:
  • Miele
  • Kühl-Gefrier-Kombination
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 32 Ergebnissen
  • Miele KF 37673 iD

    • Gut

      1,9

    • 3 Tests

    Kühlschrank im Test: KF 37673 iD von Miele, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Miele KFN 28132 D ws

    • Befriedigend

      2,8

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: KFN 28132 D ws von Miele, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Miele KFN29233 D

    • Sehr gut

      1,4

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: KFN29233 D von Miele, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Miele KD 26022 ws

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: KD 26022 ws von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Miele KD 28052

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: KD 28052 von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Miele KF 7772 B

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: KF 7772 B von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Miele KFN 15842 D edt/cs

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: KFN 15842 D edt/cs von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Miele KF 37233 iD

    • Befriedigend

      2,6

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: KF 37233 iD von Miele, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Miele KFN 11923 SD edt/cs-2

    • Sehr gut

      1,5

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: KFN 11923 SD edt/cs-2 von Miele, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Miele KFN 14927 SD ED/CS-3

    • Gut

      1,7

    • 2 Tests

    Kühlschrank im Test: KFN 14927 SD ED/CS-3 von Miele, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Miele KF 37122 iD

    • Sehr gut

      1,5

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: KF 37122 iD von Miele, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Miele KFN 28032 D ws

    • Gut

      2,0

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: KFN 28032 D ws von Miele, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Miele KF 12823 SD-4

    • Gut

      1,9

    • 2 Tests

    Kühlschrank im Test: KF 12823 SD-4 von Miele, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Miele KF 12927 SD edt/cs-1

    • Gut

      1,8

    • 2 Tests

    Kühlschrank im Test: KF 12927 SD edt/cs-1 von Miele, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Miele KD 12622 S

    • Befriedigend

      3,2

    • 2 Tests

    Kühlschrank im Test: KD 12622 S von Miele, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
  • Miele KF 9757 iD-1

    • Gut

      1,8

    • 2 Tests

    Kühlschrank im Test: KF 9757 iD-1 von Miele, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Miele K 9758 iDF-1

    • ohne Endnote

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: K 9758 iDF-1 von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Miele KDN 12823 S-1

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: KDN 12823 S-1 von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Miele K 9757 iD-1

    • ohne Endnote

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: K 9757 iD-1 von Miele, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Teure, aber inter­essante Gerä­te­kon­zepte

Stärken
  1. sowohl Einbau- als auch freistehende Geräte im Portfolio
  2. das energieeffizienteste Modell ist in Klasse B (auf einer Skala von A bis G)
  3. bietet ungewöhnliche Baubreiten
  4. top verarbeitet
Schwächen
  1. noch relativ viele Kombis mit vergleichsweise schwacher Energieklasse F
  2. hoher Preis

Miele KF 37673 iD Das Einbau-Gerät KF 37673 iD von Miele überzeugte 2019 die Tester von Stiftung Warentest. (Bild: miele.de)

Miele gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Haushaltsgeräteherstellern Deutschlands. Angesichts dessen erstaunt es, dass nur wenige Kühlschränke des Unternehmens in den Topsellerlisten zu finden sind und man der Konkurrenz um Bosch, Siemens sowie Hersteller Liebherr weitestgehend das Feld überlässt. An Technik und Komfortausstattung kann es jedenfalls kaum liegen, denn hier zeigt Miele die gleichen Qualitäten wie die anderen großen Hersteller – und sogar einige interessante Spezialkonzepte.

Einfach zwei Standgeräte zum Side-by-Side verbinden

So bietet Miele unter anderem die Verbindung zweier seiner Stand-Kühl-Gefrierkombinationen an. Dabei können Sie eine herkömmliche Kombination neben eine Kombination aus Gefrierfach und Weintemperierzone stellen – und zu einem echten Luxus-Side-by-Side verbinden. Da beide Einzelgeräte mit 1.500 bis 3.400 Euro zu Buche schlagen, kann man aber schon erkennen, dass sich die Miele-Geräte wie so oft an eine sehr zahlungskräftige Kundschaft wenden, hier vielleicht noch mehr als sonst ohnehin schon.

Im Vergleich hohe Kaufpreise

Natürlich gibt es auch bei Miele preiswertere Ausführungen, die dann aber auch erheblich schlichter ausgestattet sind. Und trotzdem kostet dann eine Kombination der verhältnismäßig schwachen Energieeffizienzklasse F (auf einer Skala von A bis G) noch immer schnell 600 Euro und mehr – bei der Konkurrenz geht es bei diesen Preisen zumindest teilweise schon effizienter zu. Wollen Sie ein stromsparenderes Miele-Modell, sind Sie schnell einen vierstelligen Betrag los.

Modelle für ungewohnte Nischenbreiten

Eine weitere Besonderheit von Miele sind Kühlschränke für ungewohnte Nischenbreiten. So gibt es Standkühlschränke mit 75 Zentimetern Breite und Einbaumodelle für die im angelsächsischen Raum öfter vorkommenden Nischen von 30 und 36 Zoll (76,2 respektive 91,5 Zentimeter). Dabei handelt es sich dann im Grunde schon um Kühlschrankriesen vom Schlage eines Side-by-Side, auch wenn weiterhin die klassische Anordnung Kühlbereich oben und Gefrierfach unten beibehalten wird, anstatt zwei Türen nebeneinander zu setzen.

Das kann man am Modellnamen der Kühl-Gefrier-Kombination erkennen

Diese übergroßen Modelle werden bei Miele unter dem einleitenden Kürzel „KF“ und einem abschließenden „Vi“ geführt. Andere Einbaugeräte führen am Anfang der Modellbezeichnung ein „KF“ und hinten ein „iD“ oder „iDE“, die NoFrost-Modelle ergänzen vorne noch ein „N“ zu „KFN“ oder „KFNS“. Ähnliches gilt für die Standmodelle, sie führen hinten aber ein „SD“ oder nur „S“. Das bei Einbau- wie Standgeräten hinter dem „i“ zu findende „D“ weist auf das sogenannte DynaCool hin – eine Umluftkühlung im Innenraum ähnlich NoFrost für das Gefrierfach.

Und wie schlagen sich Miele-Kombinationen im Test?

Im letzten Kühl-Gefrier-Kombinationstest mit Miele-Beteiligung bescheinigte die Stiftung Warentest dem Einbau-Modell KF 37673 iD eine insgesamt gute Leistung. Es musste sich nur dem Testsieger-Trio aus der BSH-Gruppe geschlagen geben (Bosch, Siemens und Neff). Punkte ließ die Kombi nur beim Kühlen liegen, diesen Job erledigt es befriedigend. Höher punktet es beim Einfrieren, dem stabilen Halten der Temperatur und seinem leisen, effizienten Auftritt.
Besser als die Gesamtnote es erahnen lässt, schlugen sich in früheren Tests die Modelle KF 37233 iD und KFN 28132 D ws, die allerdings im Fall einer Störung nicht befriedigend arbeiten. Sofern aber kein Stromausfall oder Ähnliches auftritt, machen sie ihre Sache gut bis sehr gut.

Zur Miele Kühl-Gefrier-Kombination Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Kühlschränke

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Miele Kühl-Gefrier-Kombinationen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)