Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Kärcher Mehrzwecksauger am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

28 Tests 32.200 Meinungen

Die besten Kärcher Mehrzwecksauger

1-20 von 35 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Kärcher Mehrzwecksauger

Starke Geräte für den Pri­vat­haus­halt

Stärken
  1. ausgereifte, leistungsstarke und hochwertige Mehrzwecksauger
  2. in Tests durchgehend sehr gute bis gute Noten
  3. extrem einfache Filterwechselsysteme
  4. großes Zubehörsortiment
Schwächen
  1. Zubehöre kosten in der Regel recht viel

Kärcher Mehrzwecksauger im Einsatz Die WD-Modelle von Kärcher können feinen Staub, groben Schmutz und Nasses aufsaugen. (Bildquelle: kaercher.com)

Dem Hersteller Kärcher eilt ein Ruf voraus. Denn das Unternehmen ist vor allem für seine Hochdruck- und Dampfreiniger bekannt, ein Bereich, in dem Kärcher zu den Marktführern zählt. Daneben wird aber auch ein umfangreiches Sortiment an Bodenstaubsaugern angeboten, wobei der Hauptakzent auf Geräte für den professionellen Einsatz liegt. Das Sortiment an Modellen für Privathaushalte wird aber kontinuierlich erweitert.

Wie schneiden die Mehrzwecksauger von Kärcher in Tests ab?

Egal ob in großen Vergleichen oder in Einzeltests, die Prüfer vergeben an Kärcherprodukte meist "sehr gute" bis "gute" Noten. Kein Wunder, da die Modelle durch die jahrelange Erfahrung des Herstellers profitieren und sich in aller Regel durch eine hochwertige Verarbeitung und Qualität auszeichnen. Viele Modelle der Merhzwecksauger verfügen über praktische, komfortable Zusatzfunktionen. So könnne Sie das Filtersystem in aller Regel sehr einfach auswechseln (WD 4 bis 6). Bei manchen Nass- und Trockensaugern ist zudem kein Filterwechsel nötig. Kärcher bietet zudem ein reichhaltiges Zubehörsortiment für alle Serien an, was allerdings seinen Preis hat.

Home & Garden-Sortiment von Kärcher

Einen Staubsauger, Mehrzwecksauger oder Hochdruckreiniger von Kärcher erkennt man schon von weitem, denn seit 1974 besitzen die meisten Geräte ein knallgelbes Gehäuse. Profigeräte (Professional) sind meist in dezentem Grau gehalten und die Premiummodelle verschiedener Serien in Weiß. Die Nass- und Trockensauger oder auch Mehrzwecksauger genannt, tragen die Serienbezeichnung WD ("Wet & Dry" früher MV). Sie richten sich zum Beispiel an Haushalte mit einer Werkstatt, lassen sich aber auch bei Renovierungsarbeiten oder auf kleineren Privatbaustellen einsetzen. Zudem tritt in dieser Serie das für den Hersteller eher seltene Phänomen auf, dass auch Modelle unter 100 EUR angeboten werden, die eine Überlegung als Zweitstaubsauger für die Beseitigung gröberen Schmutzes wert sind.
Ihrer Eignung für Haus und Garten gemäß lässt sich die Saugfunktion auch umkehren, das heißt, die Geräte lassen sich auch bis zu einem bestimmten Grad als Ersatz für einen Laubbläser einsetzen. Die WD-Serie umfasst Modelle verschiedener Leistungsstufen, wobei die stärksten Modelle schon eine Brücke zu den Geräten aus dem Profibereich schlagen. Im Falle einer geplanten Anschaffung sollten Letztere daher durchaus in Betracht gezogen werden, vor allem dann, wenn das Gerät hauptsächlich in Werkstätten eingesetzt werden soll.

Zudem wächst das Sortiment an akkubetriebenen Saugern, die noch mehr Flexibilität versprechen. Allerdings gibt es keine Werkzeuge, die mit  Akkus der 18 V Battery Power oder 36 V Battery Power betrieben werden. Somit hätten Sie in jedem Fall Mehrausgaben, da sie nicht einfach schon vorhandene Werkzeugakkus nutzen können.

Premiummodelle besitzen einen Edelstahlbehälter, dadurch sind sie widerstandsfähiger und robuster als die Modelle aus Kunststoff. Vor allem bei Renovierungsarbeiten sind die Profimodelle empfehlenswerter, da spitze Gegenstände wie Nägel und Schrauben dem Gerät nichts anhaben können. Dank integrierter, halbautomatischer Filterreinigung (WD 5 und WD-6-Serie) haben Sie immer eine gleichbleibende Saugkraft zur Verfügung. Zu Reinigung stekcen Sie einfach das Saugrohr über den Filter ein und drücken die Reinigungstaste, somit wird de rFilter von Schmutz befreit.

Unterschiede der WD-Serie von Einstiegsklasse bis Oberklasse

WD-SerienLeistungsdaten & MerkmaleEinsatzberich
WD 2
Einstiegsklasse
  • 12 Liter-Behälter
  • 1000 W Energieverbrauch
  • nur mit stoßfestem Kunststoffbehälter erhältlich
  • Patronenfilter
  • Autoreinigung, Nasssaugen, Innenbereich
WD 3
  • 17 Liter
  • 1000 W
  • Premiummodelle mit Edelstahlbehälter
  • Patronenfilter
  • Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
  • Blasfunktion
  • Werkstatt, Autoreinigung, Nasssaugen
WD 4
Mittelklasse
  • 20 Liter
  • 1000 W
  • Premiummodelle mit Edelstahlbehälter
  • patentierte, einfache Filterentnahme (Kassettenfilter)
  • Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
  • Werkstatt, Autoreinigung, Nasssaugen
WD 5
Oberklasse
  • 25 Liter
  • 1100 W
  • Premiummodelle mit Edelstahlbehälter
  • patentierte, einfache Filterentnahme (Kassettenfilter)
  • Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
  • halbautomatische Filterreinigung
  • Blasfunktion
  • Werkstatt, Autoreinigung, Nasssaugen
WD 6
  • 30 Liter
  • 1300 W
  • Premiummodelle mit Edelstahlbehälter
  • patentierte, einfache Filterentnahme (Kassettenfilter)
  • Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
  • halbautomatische Filterreinigung
  • Blasfunktion
  • Ablassschraube
  • Gerätesteckdose mit Ein- und Ausschaltautomatik
  • Werkstatt und Gerätestaubabsaugung, Autoreinigung, Nasssaugen,

 

 

 

 

Zur Kärcher Staubsauger Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kärcher Mehrzwecksauger.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kärcher Staubsauger Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Kärcher Staubsauger sind die besten?

Die besten Kärcher Staubsauger laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen