Die leistungsstarken Gartengeräte mit Akku-, Elektro- oder Benzinantrieb greifen Ihnen bei der Beseitigung von Laub hilfreich unter die Arme. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Laubbläser am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

70 Tests 49.100 Meinungen

Die besten Laubbläser

  • Gefiltert nach:
  • Laubbläser
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 267 Ergebnissen
  • Einhell GE-LB 36/210 Li

    • Sehr gut

      1,2

    • 1  Test

      289  Meinungen

    Laubgerät im Test: GE-LB 36/210 Li von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Makita DUB186Z

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      440  Meinungen

    Laubgerät im Test: DUB186Z von Makita, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Stihl BGA 57

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      76  Meinungen

    Laubgerät im Test: BGA 57 von Stihl, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Ryobi RY18BLXA

    • Sehr gut

      1,3

    • 1  Test

      17  Meinungen

    Laubgerät im Test: RY18BLXA von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    4

  • Fuxtec FX-E1LB20

    • Sehr gut

      1,3

    • 1  Test

      34  Meinungen

    Laubgerät im Test: FX-E1LB20 von Fuxtec, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    5

  • Ikra ICB 20

    • Sehr gut

      1,3

    • 1  Test

      36  Meinungen

    Laubgerät im Test: ICB 20 von Ikra, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    6

  • Bosch UniversalGardenTidy 2300

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      234  Meinungen

    Laubgerät im Test: UniversalGardenTidy 2300 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    7

  • Makita DUB363ZV

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      443  Meinungen

    Laubgerät im Test: DUB363ZV von Makita, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    8

  • Bosch UniversalGardenTidy 3000

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      147  Meinungen

    Laubgerät im Test: UniversalGardenTidy 3000 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    9

  • Einhell GE-CL 36/230 Li E -Solo

    • Gut

      1,7

    • 0  Tests

      199  Meinungen

    Laubgerät im Test: GE-CL 36/230 Li E -Solo von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    10

  • Gardena PowerJet 18V P4A

    • Gut

      1,8

    • 0  Tests

      64  Meinungen

    Laubgerät im Test: PowerJet 18V P4A von Gardena, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    11

  • Ikra ICBV 2/20E

    • Gut

      1,9

    • 2  Tests

      208  Meinungen

    Laubgerät im Test: ICBV 2/20E von Ikra, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    12

  • Kärcher BLV 36-240 Battery

    • Gut

      2,0

    • 0  Tests

      64  Meinungen

    Laubgerät im Test: BLV 36-240 Battery von Kärcher, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    13

  • Black + Decker BCBLV3625L1

    • Gut

      2,2

    • 0  Tests

      224  Meinungen

    Laubgerät im Test: BCBLV3625L1 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    14

  • Unter unseren Top 14 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Laubbläser nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Makita DUB184Z

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      616  Meinungen

    Laubgerät im Test: DUB184Z von Makita, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Gardena ErgoJet 3000

    • Gut

      2,0

    • 4  Tests

      1300  Meinungen

    Laubgerät im Test: ErgoJet 3000 von Gardena, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Einhell GE-CL 36 Li E - Solo

    • Gut

      2,5

    • 1  Test

      2272  Meinungen

    Laubgerät im Test: GE-CL 36 Li E - Solo von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Metabo LB 18 LTX BL

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      20  Meinungen

    Laubgerät im Test: LB 18 LTX BL von Metabo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Makita DUB362Z

    • Sehr gut

      1,2

    • 0  Tests

      2350  Meinungen

    Laubgerät im Test: DUB362Z von Makita, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Güde LB 18-201-05

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      22  Meinungen

    Laubgerät im Test: LB 18-201-05 von Güde, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 9
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Gar­ten­rei­ni­gung mit Wind­kraft

Stärken
  1. leistungsstark
  2. zeitsparend
  3. rückenschonend
Schwächen
  1. laut
  2. wirbeln Feinstaub auf

Ikra Laubbläser ICB 20 Laubbläser bringen auch Spaß in den Garten. (Bildquelle: amazon.de)

Mit einem Laubbläser können Sie je nach Leistung nicht nur Laub, sondern auch kleine Zweige sowie Unrat, Zigarettenstummel oder leere Dosen vor sich her pusten. Laubsauger hingegen saugen das Gut nur auf. Viele Hersteller wie Einhell, Bosch oder Makita bieten Geräte an, die beide Fähigkeiten aufweisen. Mitunter kommt eine dritte Funktion – das Häckseln – hinzu. Viele Hausmeister oder Städtereiniger verwenden Laubgeräte mit Blasfunktion, da sie insbesondere im Herbst zügig die Blätter auf einem Haufen sammeln können. Gerade auf großen Hof- oder Parkplatzflächen erweisen sie sich als nützliches Utensil. Aber auch Privatanwender greifen immer häufiger zu dieser motorisierten Hilfe, um die Terrasse oder die Garagenauffahrt von herabgefallenen Blättern zu befreien - oft zum Leidwesen der Nachbarn.

Wie schneiden Laubbläser in Tests ab?

Nicht viele Testmagazine konzentrieren sich auf einen reinen Produktvergleich von Geräten, die nur blasen können. Zumeist berücksichtigen die Warentester auch Laubsauger mit unterschiedlichen Antriebsarten und Kombigeräte.
In einem recht aktuellen Test von Haus & Garten Test schneiden fünf der sechs getesteten Geräte mit „Gut“ ab; lediglich der Bläser von AGT kann die Prüfer nicht überzeugen. Das nur befriedigende Ergebnis begründen sie damit, dass die Blasleistung auch nur sehr dürftig und nur für kleinere Verschmutzungen, Blütenblätter und anderes kleines Laub geeignet sei. Schon an größeren im Herbst üblichen Laubmengen scheitert der Laubbläser. Da sollten Sie besser zweimal überlegen, ob sich diese Anschaffung tatsächlich lohnt.

Die Blasleistung macht also den Unterschied! Pluspunkte können die Bläser außerdem sammeln, wenn Sie die Blasgeschwindigkeit individuell und am besten stufenlos regeln können. Dadurch gewährleisten die Laubbläser einen flexiblen Einsatz auf verschiedenen Untergründen (Rasen, Schotter, Holz, Stein etc.), bei trockener Witterung ebenso wie bei Nässe.

Was die Laubbläser positiv von ihren Kollegen mit Saugfunktion oder den Kombigeräten unterscheidet, ist ihr verhältnismäßig geringes Gewicht von rund zwei Kilogramm sowie der geringe Reinigungsaufwand nach einem Arbeitseinsatz.

Laubbläser Dolmar AG-3750 Modell AG-3750 von Dolmar ist ein reiner Laubbläser. Seine Kraft zieht das Gerät aus zwei Akkus zu je 18 Volt. (Bildquelle: amazon.de)

Auf den Antrieb kommt es an

Geräte, die mit einem Akku betrieben werden, sind die leisesten Laubbläser, die sich auf dem Markt tummeln, und mittlerweile gibt es bereits einige Exemplare davon. Jedoch haben die wiederaufladbaren Batterien eine geringe Laufzeit, die zu häufigen Arbeitsunterbrechungen führt. Manche Maschinen halten nur eine halbe Stunde oder weniger durch. Daher empfiehlt es sich, immer einen Wechselakku dabei zu haben.
Alternativ können Sie auf Bläser mit einem Elektromotor zurückgreifen, die mit Strom aus der Dose versorgt werden. Sie sind wie die akkubetriebene Modelle umweltfreundlicher, aber nicht immer leiser als die Benziner. Allerdings sind Sie bei diesen Ausführungen durch das Stromkabel stark eingeschränkt.

Die leistungsstärksten Geräte mit Verbrennungsmotor, die mit größeren Flächen gut zurechtkommen, besitzen einen Zweitakt- oder Viertakt-Verbrennungsmotor. Zwar sind die Zweitakter im Vergleich leichter; sie verbrauchen aber mehr Treibstoff als Viertakter und haben daher schlechtere Emissionswerte. Zudem sind sie oft ohrenbetäubend laut.

Die besten Laubbläser mit sehr hoher Leistung

  1. Einhell GC-EL 3000 E
    3000 W
    Einhell GC-EL 3000 E
    • Sehr gut

      1,5


Handgeräte, rückentragbare Laubbläser oder Kombigeräte

Halten Sie Laubbläser längere Zeit in der Hand, können Gewicht und Vibrationen sehr unangenehm werden. Daher gibt es rückentragbare Geräte, die Ihnen vor allem bei größeren Flächen eine große Unterstützung sein können. Was viele nicht bedenken: Haben Sie ein Kombigerät und nutzen auch die Saugfunktion, saugen Sie mit dem Luftstrom leider auch Kleinstlebewesen ein. Das kann das natürliche Ökosystem in Ihrem Garten aus dem Gleichgewicht bringen. Daher empfiehlt es sich gerade für Privatanwender, die entstandenen Haufen mit der Hand zu entsorgen.

Ein Tipp zum Schluss

Stellen Sie sich vor der Anschaffung eines Laubbläsers die Frage, ob Sie ein derartiges Gerät tatsächlich benötigen. In erster Linie produzieren diese Hilfsmittel sehr viel Lärm. Gerade Nachtarbeiter in der Nachbarschaft brauchen den Schlaf am Tag, der durch die unangenehme Geräuschkulisse nicht mehr gewährleistet ist. Außerdem sorgen pustende Laubgeräte für schlechte Luft. Denn was Sie nicht sehen, ist, dass die Gebläse unnötig viel Feinstaub aufwirbeln, den Sie geradewegs einatmen. Kleinere Flächen können Sie auch schnell mal mit einem Laubrechen oder -besen bearbeiten. Entscheiden Sie sich dennoch für einen Laubbläser, vergessen Sie bei der Auswahl des Modells nicht auch die Bedürfnisse Ihres Umfelds, die im Idealfall auch Ihre sind, und bevorzugen ein leises, umweltfreundliches Gerät.

von Marie Morgenstern

Zur Laubbläser Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Laubgeräte

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Laubbläser Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Laubbläser sind die besten?

Die besten Laubbläser laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wie schneiden Laubbläser in Tests ab?
  2. Auf den Antrieb kommt es an
  3. Die besten Laubbläser mit sehr hoher Leistung
  4. Handgeräte, rückentragbare Laubbläser oder Kombigeräte
  5. ...

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf