Sehr gutes Schnittbild, komfortable Bedienung, wesentliche Ausstattungsmerkmale. Leider aber gehören die Geräte zu den eher lauten Mähern am Markt. Damit Sie die besten Makita Rasenmäher finden, haben wir 9 Tests ausgewertet, den letzten am . Unsere Quellen:

Die besten Makita Rasenmäher

  • Gefiltert nach:
  • Makita
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 34 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Infos zur Kategorie

Rasen­mä­her von Makita

Stärken
  1. gutes bis hervorragendes Schnittbild
  2. zentrale Schnitthöhenverstellung ist Standard
  3. Größe und Handling des Fangkorbs
Schwächen
  1. nur durchschnittliche Motorleistung
  2. eher laute Geräte
  3. wenig Komfortausstattung

Benzinrasenmäher PML4620N2 von Makita Das Makita-Modell PML4620 ist ein Benziner und mit einem Schalldruckpegel von knapp 84 Dezibel ordentlich laut. (Bildquelle: amazon.de)

Kernkompetenz Mähen – Makita-Rasenmäher im Vergleich gut

Auf den ersten Blick fällt bei unseren Produktauswertungen auf: Die Rasenmäher von Makita sind solide Geräte, die sich mit ihren Eigenschaften und Leistungen auf dem Rasenmähermarkt sehr gut behaupten können. Das heißt aber nicht, dass Makita-Rasenmäher deshalb automatisch mit überdurchschnittlichen Leistungen aufwarten. Zurückhaltung legen zum Beispiel die Benzinmodelle bei der Motor- und der Mähkraft an den Tag. Dabei suchen rund drei Viertel der Verbraucher einen kraftvollen Rasenmäher mit toller Mähqualität, was eine von uns durchgeführte repräsentative Meinungsumfrage zeigt. Mit ungefähr 2.000 bis 2.400 Watt arbeiten sich die Benziner von Makita dennoch auch durch höheres Gras zumeist sicher.
Die hohe Leistung gefällt den Verbrauchern ebenso wie das zuverlässige Startverhalten der Geräte und das durchweg gute bis sogar hervorragende Schnittbild – was wir in unseren Produktauswertungen auch abbilden. Abzüge gibt es für die Lautstärke. Die Noten kommen hier kaum über ein „Mittelmäßig“ hinaus.

Makita-Geräte mit der höchsten Motorleistung


Komfortable Bedienung – Makita-Geräte top

Der Hersteller Makita legt großen Wert auf eine einfache und bequeme Bedienung seiner Geräte. Denn es macht einen Unterschied, ob für die Schnitthöhenverstellung ein zentraler Hebel, der alle vier Räder gleichzeitig auf die richtige Höhe bringt, betätigt oder ob jede Achse oder sogar jedes Rad einzeln verstellt werden muss. Das Unternehmen hat sich bei fast allen seinen Geräten für die zentrale Variante entschieden, die Nutzern zufolge unkompliziert zu bedienen ist.

Überdurchschnittlich gut schneidet Makita bei der Analyse der Fangkörbe ab. Hier beleuchten wir Aktionen wie das Ein- und Aushängen der Fangbox, Volumen und Fangverhalten – Kriterien, die die Befragten häufig genannt haben. Schließlich nützt ein großer Fangkorb wenig, wenn er sich beim Mähen immer nur zur Hälfte füllt oder Gras auf der Fläche liegen bleibt. Dann heißt es: stoppen, Korb aushängen, ausleeren, wieder einhängen, Gras einsammeln. Das kann anstrengend sein, je nachdem, wie oft diese Prozedur ansteht.

Ebenfalls knapp neun von zehn Punkten erhält die Führbarkeit im Schnitt. Radantrieb und kugelgelagerte Räder für eine bessere Geländegängigkeit sind heutzutage zwar so gut wie bei jedem Rasenmäher zur finden, helfen aber nur, wenn sie auch funktionieren. Dass Makita das mit seinen Geräten häufig gelingt, bestätigen Produkttests und positive Käufermeinungen. So können auch wir die Bedienung in unseren Produktauswertungen mit besonders guten Noten honorieren.

Die lautesten Makita-Rasenmäher


Reduzierte Ausstattung – Makita-Mäher im Test schwach

Makita hat in allen drei Rasenmäherkategorien (Benzin, Akku, Elektro) Geräte mit unterschiedlichen Arbeitsfunktionen wie Mähen, Mulchen und Seitenauswurf im Programm. Wir bewerten, wie umfangreich ein Gerät ausgestattet ist und ob die einzelnen Arbeitsfunktionen auch ihren Dienst erfüllen. Dass Makita bei einigen Geräten an den Merkmalen für Komfort und Sicherheit gespart hat, ist schade. So haben die Mäher zwar fast immer einen verstellbaren Griff und einen klappbaren Holm. Gangschaltung, Griffpolster und Zweihand-Sicherheitsschalter hingegen gehören nicht selbstverständlich zur Ausstattung. Das macht sich auch in unseren Produktauswertungen bemerkbar. Da liegt der Hersteller mit seinen Geräten in diesem Punkt deutlich unter dem Notendurchschnitt.

Zur Makita Rasenmäher Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Makita Rasenmäher.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)