zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Stiftung Warentest prüft Streichfette (10/2019): „Denn zum Streichen sind sie da“

Stiftung Warentest: Denn zum Streichen sind sie da (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Im Gegensatz zu herkömmlicher Butter beinhalten Streichfette sowohl Butter als auch Rapsöl. Ihr markantestes Attribut aber ist ihre sofortige Streichfähigkeit - auch direkt nach der Entnahme aus dem Kühlschrank. Nachdem die schwedisch-dänische Molkereigenossenschaft Arla Foods die neu entwickelten Mischstreichfette 2006 auf den Markt gebracht hatte, wuchs der Absatz in 2018 um fast 20 Prozent. Grund genug die "neue Produkt-Sparte", die übrigens im Vergleich zu Butter günstiger zu haben ist, im Labor genauer unter die Lupe zu nehmen. Den Löwenanteil der Untersuchungen machen in erster Linie die Verkostungen aus: Geschmack, Geruch, Aussehen und Mundgefühl bilden die Basis der weiteren Bewertungen.

Im aktuellen Vergleich bestanden alle geprüften Produkte die Streichfähigkeitsprüfung. Im sensorischen Urteil dagegen überzeugte nur knapp ein Drittel aller Streichfette mit "sehr guten" und "guten" Noten. In fünf Produkten fanden die Tester neben Rapsöl auch Palmfett, in zweien zusätzlich Kokosfett. Das wertete nicht nur den Geschmack, sondern auch die Beurteilung im Bereich Deklaration ab. Ausgerechnet ein bekanntes Markenprodukt wurde aufgrund eines nicht gekennzeichneten zu hohen Palmfettanteils sowie der widersprüchlichen Bewerbung und der unzureichenden Lesbarkeit der Inhaltsstoffe mit dem Urteil "mangelhaft" in der Rubrik Deklaration schonungslos abgestraft.

Was wurde getestet?

Die Stiftung Warentest prüfte 23 Mischstreichfette mit 57 bis 78 Prozent Fett, darunter 2 Bioprodukte. Es wurde 14 x das Qualitätsurteil "gut" vergeben. 5 Produkte erhielten "befriedigende" Bewertungen. Die übrigen 4 Streichfette wurden mit "ausreichend" beurteilt. Maßgeblich für die Bewertung waren neben dem sensorischen Urteil die ernährungsphysiologische Qualität und die Deklaration. Ebenso flossen die Kriterien Streichfähigkeit, mikrobiologische Qualität sowie Schadstoffe und Verpackung ins Gesamturteil mit ein.

  • Weihenstephan Die Streichzarte

    • Art: Streichfett

    „gut“ (1,8)

    Sensorisches Urteil (40%): „sehr gut“ (1,0);
    Streichfähigkeit (5%): unmittelbar nach Entnahme aus dem Kühlschrank auf Knäckebrot „gut“ streichbar;
    Ernährungsphysiologische Qualität (20%): „befriedigend“ (2,8);
    Schadstoffe (10%): „gut“ (2,2);
    Mikrobiologische Qualität (5%): „gut“ (2,0);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,0);
    Deklaration (15%): „gut“ (2,1).

    Die Streichzarte

    1

  • 2

  • Arla Bio Streichzart

    • Art: Streichfett;
    • Bioprodukt: Ja
    Bio Streichzart

    3

  • Meggle Streichzart

    • Art: Streichfett
    Streichzart

    3

  • 5

  • Rewe / Ja! Streichgut

    • Art: Streichfett
    Streichgut

    5

  • 7

  • 7

  • Lidl / Milbona Sodergarden

    • Art: Streichfett
    Sodergarden

    7

  • Penny / Elite Laekkergarden

    • Art: Streichfett
    Laekkergarden

    7

  • Real Quality Laekkersmor

    • Art: Streichfett
    Laekkersmor

    7

  • Arla Smorbar

    • Art: Streichfett
    Smorbar

    12

  • 12

  • 12

  • Kerrygold extra, ungesalzen

    • Art: Streichfett
    extra, ungesalzen

    15

  • 16

  • 17

  • 18

  • Netto Laeker Smorbar

    • Art: Streichfett
    Laeker Smorbar

    19

  • Norma / Frisan mit Butter

    • Art: Streichfett
    mit Butter

    20

  • Züger Frischkäse Bio Bura, lactosefrei

    • Art: Streichfett;
    • Bioprodukt: Ja
    Bio Bura, lactosefrei

    21

  • Botterram streichzart

    • Art: Streichfett
    streichzart

    22

  • Rama mit Butter

    • Art: Streichfett
    mit Butter

    22

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Brotaufstriche