Streichgut Produktbild
Gut (2,2)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Art: Streich­fett
Mehr Daten zum Produkt

Rewe / Ja! Streichgut im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,2)

    Platz 5 von 23

    Sensorisches Urteil (40%): „gut“ (2,2);
    Streichfähigkeit (5%): unmittelbar nach Entnahme aus dem Kühlschrank auf Knäckebrot „gut“ streichbar;
    Ernährungsphysiologische Qualität (20%): „gut“ (2,4);
    Schadstoffe (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Mikrobiologische Qualität (5%): „gut“ (2,0);
    Verpackung (5%): „gut“ (2,0);
    Deklaration (15%): „gut“ (2,0).

Einschätzung unserer Autoren

Rewe / Ja! Streichgut, ungesalzen

Gut streich­fä­hig durch Rapsöl und Mager­milchjo­ghurt

Stärken
  1. sehr streichfähig
  2. keine Zusatzstoffe
Schwächen
  1. Kunststoffverpackung

Ja! Ist eine Eigenmarke des Lebensmittelkonzerns Rewe, der unter dem Namen Ja! Streichgut im Kunststoffbecher mit Deckel ein Streichfett aus 68 Prozent Butter, 19 Prozent Rapsöl sowie Wasser und bei der gesalzenen Variante etwas Speisesalz anbietet. Das Rapsöl macht das Streichfett wesentlich streichfähiger als reine Butter, die nach der Kühlung oft zu hart ist, um sie direkt aufs Brot zu streichen. Außerdem sinken Kalorien und Fettgehalt durch das Öl, liegen aber wiederum etwas höher als bei Margarinen. Testern gefallen sowohl die Streichfähigkeit als auch Geschmack und Geruch. Kunden haben sich bisher leider dazu nicht geäußert. Das Produkt ist frei von Palmöl und vegetarisch, nicht aber vegan. Da Milch in Form von Magermilchjoghurt enthalten ist, kann es unter Umständen für Menschen mit einer Laktoseunverträglichkeit ungeeignet sein.

Datenblatt zu Rewe / Ja! Streichgut

Art Streichfett
Bioprodukt fehlt
Fettgehalt 75%

Weitere Tests & Produktwissen

Eingeflogen

Konsument - Negativ aufgefallen ist hier nur ein Produkt: der "natürlich für uns" Bio-Blütenhonig von Pfeiffer. Bei ihm fehlt auf dem Etikett die gesetzlich vorgeschriebene Herkunftsangabe. Die Analyse im Labor ergab, dass dieser Honig aus Ost- und Südeuropa kommt. Für ausländischen Honig ist das nicht ungewöhnlich und schon gar nicht etwas, wofür man sich schämen müsste. Umso unverständlicher, dass "natürlich für uns" sich nicht deklariert und deshalb auf dem letzten Platz landete. …weiterlesen

Süßes Gold

Stiftung Warentest - Verantwortlich für die vielgelobten gesundheitlichen Wirkungen, die dem Honig zugesprochen werden, etwa seine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung, sollen der hohe Zuckergehalt und die Zuckerabbaustoffe sein. Über Geschmack, Farbe und Konsistenz des Honigs entscheiden vor allem die Tracht, also die Blüten der verschiedenen Pflanzenarten (siehe Bildleiste oben). Doch nicht immer ist wirklich die Honigsorte im Glas, die auf dem Etikett steht. …weiterlesen

Wertvolles Multitalent

Stiftung Warentest - 20 waren „gut“, keine perfekt Wir haben ungesalzene Buttermarken getestet, und zwar 21 mildgesäuerte, 7 Süßrahm-, 6 Sauerrahm- und 1 laktosefreie Buttermarke. Das zwiespältige Ergebnis: stolze 20-mal „gut“ am einen Ende der Skala, aber auch 8-mal „mangelhaft“ am anderen Ende. Optimal fanden wir keine Butter im Test, da selbst die Spitzenreiter in den sensorischen Eigenschaften Aussehen, Geruch, Geschmack und Textur nicht gänzlich fehlerfrei waren. …weiterlesen