Reform - Gutes aufs Brot, ungesalzen Produktbild
Befriedigend (3,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Art: Streich­fett
Mehr Daten zum Produkt

Deli Reform - Gutes aufs Brot, ungesalzen im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,3)

    Platz 18 von 23

    Sensorisches Urteil (40%): „befriedigend“ (3,0);
    Streichfähigkeit (5%): unmittelbar nach Entnahme aus dem Kühlschrank auf Knäckebrot „gut“ streichbar;
    Ernährungsphysiologische Qualität (20%): „gut“ (2,3);
    Schadstoffe (10%): „befriedigend“ (2,7);
    Mikrobiologische Qualität (5%): „gut“ (2,0);
    Verpackung (5%): „gut“ (1,6);
    Deklaration (15%): „ausreichend“ (4,0)*.

    * Der Palm-/Kokosfett-Anteil ist fast so hoch wie der Milchfett-Anteil. Auf dem Deckel werden aber nur Butter, Rapsöl, Buttermilch beworben. Zudem wird „cremig frischer Buttergeschmack“ versprochen, obwohl der Geschmack nach Margarine und Pflanzenfett überwiegt.

Einschätzung unserer Autoren

Reform - Gutes aufs Brot, ungesalzen

Kom­bi­na­tion aus But­ter, But­ter­milch und Rapsöl

Stärken
  1. gut streichfähig
Schwächen
  1. Kunststoffverpackung

Die Reform - Gutes aufs Brot, ungesalzen von Deli ist ein Buttermischprodukt, in dem jeweils 25 Prozent Butter, Buttermilch und Rapsöl enthalten sind. Für Personen, die eine Laktoseintoleranz haben oder die unter eine Milchallergie leiden, ist es dadurch nicht geeignet. Während das Öl für eine gute Streichfähigkeit sorgt, soll die Buttermilch dem Streichfett einen frischen Geschmack verleihen. Laut Hersteller darf das Produkt nicht nur kalt verwendet werden, sondern eignet sich auch zum Kochen und Backen. Beim Braten sollte darauf geachtet werden, dass das Fett nicht zu stark erhitzt wird, so wie es auch bei Butter der Fall ist. Tester haben das Mischstreichfett von Deli weniger gut bewertet als andere Produkte im Vergleich. Vor allem in puncto Geschmack und Geruch schneidet es etwas schlechter ab, allerdings sind Geschmäcker ja verschieden.

Datenblatt zu Deli Reform - Gutes aufs Brot, ungesalzen

Art Streichfett
Bioprodukt fehlt
Fettgehalt 65%

Weitere Tests & Produktwissen

Eingeflogen

Konsument - Und falls doch, kam die Information dazu gelegentlich in einer so winzigen Schrift daher, dass man selbst mit einer Lupe scheitert, wie das Beispiel Sweet Gold Blütenhonig zeigt. Nichts zu kritisieren gab es dagegen bei der chemischen Analyse. Alle unsere Testkandidaten wurden auf Rückstände von Antibiotika, die z.B. häufig gegen Baum- und Bienenkrankheiten eingesetzt werden, untersucht. …weiterlesen

Nicht alles in Butter

Stiftung Warentest - In diesen Kategorien muss „Deutsche Markenbutter“ je vier von fünf Punkten bekommen. Drei von fünf Punkten reichen für die Einordnung als „Deutsche Molkereibutter“ aus. Sie ist aber weit weniger verbreitet und deshalb nicht in unserem Test vertreten. Unsere Untersuchung zeigt allerdings: Marken ohne Handelsklasse mit ungeschützten Bezeichnungen wie Weide-, Alpen- oder Fässchenbutter haben ebenfalls „gut“ abgeschnitten. …weiterlesen

Wertvolles Multitalent

Stiftung Warentest - Hohe Ansprüche an Markenbutter Butter unterscheidet sich auch durch ihre Handelsklasse. Die qualitativ höchste Handelsklasse ist die „Deutsche Markenbutter“. Sie ist auch an einem stilisierten Adler mit ovaler Umrandung zu erkennen. Wenn eine Molkerei „Deutsche Markenbutter“ herstellen möchte, muss sie dafür eine Zulassung beantragen und die Butter monatlich von amtlichen Stellen überwachen lassen. …weiterlesen