Marantz Blu-ray-Player

11
  • Blu-ray-Player im Test: UD7007 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Marantz UD7007

    Media-Player; Streaming-Dienste: Netflix

  • Blu-ray-Player im Test: UD5007 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: UD7006 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: UD5005 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: UD7007 Cinemike von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: UD9004 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD7004 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD8002 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: UD8004 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD5004 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BD7003 von Marantz, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

Testsieger

Aktuelle Marantz Blu-ray-Player Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 10
      Erschienen: 09/2014
      Seiten: 18

      Blu-ray Kracher

      Testbericht über 11 Blu-ray-Player und 1 Blu-ray-Recorder

      Full-HD war gestern. Moderne Blu-ray-Player skalieren nicht nur Actionhelden auf die Ultra-HD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel. Zudem wandeln sich die Scheibendreher zur multimedialen Unterhaltungszentrale. Testumfeld: Im Vergleichstest waren elf Blu-ray-Player unterschiedlicher Preisklassen sowie ein Blu-ray-Recorder. Sieben Produkte wurden mit der Note „sehr gut“  weiterlesen

    • Ausgabe: 1
      Erschienen: 12/2014
      Seiten: 3

      Blu-ray-Player

      Testbericht über 14 Blu-ray-Player unterschiedlicher Preisklassen

      Wie im Vorjahr gab es an der Blu-ray-Bildqualität wenig zu rütteln. Bei der Ausstattung tun sich hingegen zum Teil noch immer gravierende Unterschiede auf. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich 14 Blu-ray-Player unterschiedlicher Preisklassen. Die vergebenen Endnoten waren 11 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Bild-  weiterlesen

    • Ausgabe: 4
      Erschienen: 03/2014
      Seiten: 2

      Universell & günstig

      Testbericht über 1 Marantz Blu-ray-Player

      Es gibt nur noch wenige Universal-Player für DVD-Audio und SACD. Der 600 Euro teure Marantz UD 5007 ist einer der günstigsten. Testumfeld: Es wurde ein Blu-ray-Player getestet und mit „sehr gut“ bewertet. Betrachtete Kriterien waren Bildqualität, Tonqualität, Material/Verarbeitung, Praxis und Ausstattung.  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Marantz BD-Player

  • SFT-Magazin 8/2017 Selbst der Lüfter ist kaum zu vernehmen, was vor allem bei älteren Blu-ray-Playern immer ein Ärgernis war. Sony hat mit seinem ersten UHD-Blu-ray-Player einen wahren Tausendsassa geschaffen. Selbstverständlich lässt sich von DVD bis UHD-Disk alles abspielen und auch die Videokompatibilität kommt mit den Formaten XVID, WMV, AVCHD, MPEG2 und MPEG4 sehr gut weg. Obendrein wird die Bildqualität ordentlich und verlustfrei hochgerechnet.
  • Scharfer Filmgenuss
    E-MEDIA 7/2017 Wenn es um die Bildqualität geht, sind Blu-ray-Discs ungeschlagen. Das gilt sowohl für Full-HD-Inhalte auf "normalen" Blu-rays als auch für 4K-Inhalte, wie man sie auf Ultra-HD-Bluray-Discs findet. Die hohe Datenrate sorgt dafür, dass Filme mehr Details und weniger Kompressionsartefakte aufweisen als bei Streaming-Angeboten. Der Ultra-HD-Blu-ray-Player UBP-X800 von Sony spielt nicht nur die ultrahochauflösenden Scheiben ab, sondern unterstützt auch diverse Online-Angebote.
  • HomeElectronics 7-8/2014 NOCH MEHR FÜRS BILD Und das Erwünschte sind natürlich tolle Bilder. Möglichst schon in der aktuell besten verfügbaren Qualität, also in Ultra High Definition, meist auch 4K genannt - also der gegenüber der bisherigen High Definition vierfach höheren Auflösung. Auch wenn der sogenannte native Content, was Spielfilme und Sportereignisse auf breiter Front angeht, noch auf sich warten lässt - Home Electronics berichtete mehrfach, unter anderem in Ausgabe 11/2013.
  • Gut günstig
    Heimkino 10-11/2013 (Oktober/November) Als ehemaliger, gelernter Elektriker kann ich aus heutiger Sicht sagen, dass man nie genug Steckdosen haben kann. Meistens besorgt man ja im Laufe der Zeit noch so einige zusätzliche Geräte. Auch sollte man genügend Leerrohre in entsprechender Dicke verlegen. Lieber eins zu viel als sich später ärgern. Welches sind Deine 10 Lieblingsfilme auf Blu-ray? Mamma Mia Dieser Film macht einfach nur gute Laune. The Dark Knight Einfach toll gespielt, insbesondere der Joker mit Heath Ledger.
  • Selbst ist der Mann
    audiovision 4/2012 So fasste man den Entschluss, den leerstehenden Keller zum Heimkino auszubauen. Der Wunsch nach einem Kino in den eigenen vier Wänden war bereits 2007 geweckt, als mit dem Sony BDP-S1 (Test in audiovision 8-2007) der erste Blu-ray-Player ins Haus kam und der alte Röhrenfernseher gegen einen LCD-Flachbildschirm ersetzt wurde. Im Herbst 2009 begannen erste Planungen, sehr zur Freude der Gemahlin, die wieder Hoffnung auf ein normales Wohnzimmer hatte.
  • Video-HomeVision 2/2011 Die beiden großen koreanischen Unterhaltungselektronik-Hersteller LG und Samsung wollen dem Nachbarn nun Paroli bieten. Der LG HR570S und der Samsung BD-C8900S treten mit einer Eigenschaft zum Test an, die den Panasonic-Rekordern bislang fehlt: der Unterstützung von 3D-Blu-rays. Dafür können Panasonics Blu-ray-Rekorder auf Blu-rays und DVDs brennen. LG und Samsung beschränken sich auf die Wiedergabe von Blurays, DVDs und CDs. Auf Festplatte zeichnen alle drei auf.
  • Der Blaumacher
    stereoplay 1/2010 Darüber hinaus aber sind für kleinere Unternehmen wie T+A die Stückzahlen das Hauptproblem. Es gibt für DVDund erst recht für Blu-Ray-Player nur wenige Hersteller. Die sitzen alle in China, produzieren riesige Stückzahlen und bieten auch nur große Losgrößen zum Kauf an. Deshalb haben ja bislang auch nur die großen Firmen Blu-ray-Player im Angebot. stereoplay: Weil man als Hersteller so viele Laufwerke abnehmen muss, wird die Sache so teuer? Amft: Genau.
  • Heimkino 5-6/2009 Damit diese auch akustisch angemessen unterstützt werden kann, gibt der Player alle neuen und alten Tonformate fehlerfrei über HDMI an den AV-Receiver weiter. Handlich und funktional: die Fernbedienung des LG BD370 erfüllt ihren Zweck, die Tasten könnten aber einen etwas deutlicheren Druckpunkt vertragen Netzwerk Über seine Netzwerkbuchse kann der BD370 mit dem Internet Verbindung aufnehmen und dort unter anderem Aktualisierungen seiner Betriebssoftware herunterladen.
  • Scheiben-Weisheit
    audiovision 12/2010 Wird die Blu-ray-Disc schon bald wieder abgelöst? Oder setzt sie sich auch bei der HDTV-Aufnahme und in PCs durch? audiovision beleuchtet Chancen und Risiken der Scheibe.Auf 2 Seiten spekuliert die Zeitschrift Audiovision (12/2010) über die Zukunft der Blu-ray-Disc. Dabei wird vor allem auf die Aufnahmefähigkeit und die Nutzung am PC eingegangen. Auch werden die Vor- und Nachteile von Blu-ray-Disc, Speicherchip, Festplatte und Internet benannt, um mögliche Alternativen zu präsentieren.
  • So spielen Sie MKV-Videos ab
    Audio Video Foto Bild 7/2011 Moderne Blu-ray-Player spielen auch komprimierte Matroska-Dateien ab. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über solche Videos im MKV-Format.In der Audio Video Foto Bild (7/2011) wird das Dateiformat MKV näher erläutert. Man erfährt wo die Dateien herstammen, wie sie sich abspielen lassen und welche Player damit umgehen können.
  • Video-HomeVision 4/2010 Blu-rays wiedergeben, Medienbibliotheken abspielen, TV empfangen oder sich mit Rechner, Stereoanlage und Fernseher verbinden: Diese Netzwerk-Player fühlen sich in verschiedenen Technikwelten wohl. Video-HomeVision hat fünf Exemplare getestet, die alle auf verschiedenen Gebieten gute Arbeit leisten.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Netzwerk-Mediaplayer. Getestet wurden die Kriterien Bild- (Brillanz, Farben, Schärfe ...) und Klangqualität (digital, analog) sowie Ausstattung (Anschlüsse, Medienvielfalt, Funktionen ...), Bedienung und Verarbeitung.
  • Die Zeiten, in denen nur die ausgesprochen teuren Blu-Ray-Player eine hervorragende Bildqualität boten, sind mittlerweile vorbei. Das „Emporio Testmagazin“ hat vier Modelle der Einstiegsklasse geprüft. Zwar muss man im Vergleich zu einem Premium-Player nach wie vor Abstriche in Sachen Ausstattung machen, bei der Bildqualität konnten die „Kleinen“ aber durchaus mithalten – allen voran der Kandidat von Panasonic.
  • Was die Automobilbranche schon lange praktiziert, kennt man auch in der Unterhaltungselektronik: Eine Plattform dient als Basis für verschiedene Modelle. Man greift auf ein funktionierendes Grundgerüst zurück, um nicht selbst eine kostspielige Variante entwickeln zu müssen. Im Falle der drei, von der Zeitschrift „Audio“ getesteten Blu-Ray-Player, kommt die Plattform von Funai. Die familiären Verhältnisse sind geklärt, nun stellt sich die Frage: Wo liegen die Unterschiede?
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Marantz Bluray Player.