Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Marantz Blu-ray-Player am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

37 Tests 50 Meinungen

Die besten Marantz Blu-ray-Player

1-11 von 11 Ergebnissen

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Marantz BD-Player.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Marantz Blu-ray-Player Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Marantz Bluray Player

  • Die 20 besten Animes auf Blu-ray
    Heimkino 12/2012-1/2013 (Dezember/Januar) Wie Ihnen wahrscheinlich aufgefallen ist, finden Sie in dieser Ausgabe nicht wie gewohnt die 20 Top-Titel eines Genres. Im Anime-Bereich ist es leider so, dass ein paar der besten Filme bislang nicht auf Blu-ray erschienen oder nur als Import zu ergattern sind. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden diesen Titeln einen kleinen Teil der Top-Liste zu opfern. Gerade im Anime-Bereich scheiden sich die Meinungen. Für die einen ist es eine besondere Kunstform, für andere eher bessere Kinderfilme. Dass Animes nicht zwangsläufig nur etwas für Kinder sind, beweisen gerade die Manga-Adaptionen, weshalb wir auch ein besonderes Augenmerk auf die japanischen Kult-Comics gelegt haben.
  • Mehr Blu-ray-Spaß dank BD-Live
    CONNECTED HOME 4/2011 Eine Blu-ray könnte sehr viel mehr bieten als den Film und ein ‚Making of‘. Das Online-Feature BD-Live wurde entwickelt, um interessante Extras wie Trailer, Dokumentationen und Spiele auf den Bildschirm zu holen. Doch wirklich gute Live-Inhalte finden sich nur selten.
  • SFT-Magazin 10/2017 Der C7D ist fähig, sowohl HDR10, HLG, als auch Dolby Vision zu verarbeiten. Am schlussendlichen Bild erfreuen uns das perfekte Schwarz, die starken Kontraste und vor allem die gut herausgearbeiteten Spitzenlichter. Es werden nicht nur Details sehr fein dargestellt, sie bluten auch nicht aus. Als Referenz haben wir hier erneut das brennende Schwert aus The Last Witch Hunter herangezogen, auf dem die Flammen die Runen auf der Klinge nicht verschlucken.
  • video 9/2017 Neu auch: die Taste "Playback Info", die allerhand Daten zum laufenden Programm ausspuckt. Auch der kleine Panasonic ist "Ultra HD Premium"-zertifiziert, erfüllt also die höchsten Ansprüche an Bildperformance in 4K und HDR. Toll, dass der Hersteller seinem Ruf auch in diesem Preissegment gerecht wird (Straßenpreis derzeit: 280 Euro). Nebst HDR10 versteht sich der UB404 auch auf den TV-Übertragungsstandard für HDR namens HLG.
  • XXL-Sound: Alles Dolby, oder was?
    SAT+KABEL 11-12/2013 Die maximale Abtasttiefe liegt bei 24 Bit, die höchstmögliche Übertragungsrate bei 18 Mbit/s. Voraussetzung für die Realisierung eines entsprechenden Bitstreams ist ein HDMI1.3-Anschluss an den beteiligten Komponenten wie AV-Receiver oder Blu-ray-Player. Aktueller Nachfolger von Dolby Digital ist das Tonformat Dolby Digital Plus. Dieses wurde speziell für hochauf lösendes Fernsehen entwickelt. Der Codec ermöglicht Datenraten von bis zu 6 Mbit/s und unterstützt maximal 13.1 Kanäle.
  • Cinemike Lounge
    Heimkino 11-12/2013 (November/Dezember) Alle Wiedergabegeräte im Kino hingegen waren schon seit einiger Zeit eingeschaltet und hatten bereits Betriebstemperatur. Während wir bei spärlicher Beleuchtung unsere Plätze einnahmen, entmagnetisierte Alex schon die erste Vorführ-Bluray: "VH1 Storytellers" von Alicia Keys. Obwohl ich gewisse Vorbehalte gegen singende Frauen habe und mir Alicia Keys nie besonders positiv aufgefallen ist, war diese Vorführung wirklich atemberaubend. Schon während Mrs.
  • Audio Video Foto Bild 11/2013 Welche Dienste mit welchen Playern verfügbar sind, steht in den Testtabellen ab Seite 58. Harte Geduldsproben Bemerkenswerte Unterschiede zwischen den Playern gibt's in sehr alltäglichen Disziplinen: So fällt die Wartezeit nach dem Einschalten und Einlegen einer Disc bis zum Start des Films sehr unterschiedlich aus. Schlusslicht mit insgesamt 40 Sekunden Wartezeit war der Panasonic BDT234 für 140 Euro. Am schnellsten war der Samsung F6500, dicht gefolgt vom günstigen LG BP230.
  • video 7/2013 Andere werden einen flachen bevorzugen, auf dem sich andere Geräte platzieren lassen. Der BDP-S5100 ist unterm Strich ein solider Player ohne üppige Ausgänge und technischen Schnickschnack. LG BP730 Mit Miracast, NFC und 4K Upscaling integrieren die Koreaner die neuesten Technik-Features in ihr Topmodell. Aber auch die Bildqualität stimmt. Was soll es da noch auszusetzen geben ? "Tag On - Audio / Video": Das steht auf einem kleinen, runden, grauen Sticker, der dem BP730 beiliegt.
  • Ins Netz gegangen
    SAT+KABEL 11-12/2012 Hässliches Kabel-Wirrwarr. Haben die Geräte einen WLAN-Empfänger integriert, so klappt die Einbindung ins Internet problemlos, weil quasi unsichtbar. Doch leider sind zahlreiche Settop-Boxen und Blu-ray-Player noch nicht mit WLAN ausgestattet, sie besitzen lediglich eine Ethernet-Schnittstelle. Daraus resultierendes Problem: Wer will schon ein Netzwerkkabel vom DSL-Router im Arbeitszimmer ins Wohnzimmer und möglicherweise gar mitten durch den Flur ziehen?
  • Mehr Bild für Smartphones
    video 2/2013 Es ist nicht einmal nötig, dass das Smartphone direkt an den TV ange- schlossen ist. Es existieren AV-Recei- ver von Pioneer und Onkyo, die einen MHL-Eingang besitzen. Auch manche Blu-ray-Player wie der OPPO BDP103EU (Test: siehe ab Seite 38) sind mit dieser Buchse ausgestattet. Weg mit den Kabeln Nötig bleibt mit MHL allerdings immer das Kabel. Das drahtlose Spiegeln von Inhalten soll jedoch der neue Standard Miracast des Wi-Fi-Konsortiums bringen.
  • Überall fernsehen
    SAT+KABEL 7-8/2012 Slingmedia verspricht, dass derzeit rund 10.000 gängige Geräte von der Slingbox unterstützt werden. Praktisch: Die letzten 30 Minuten des aufgerufenen TV-Programms werden mitgepuffert, sodass man zeitlich im Programm komfortabel zurückspringen kann. Über das Heimnetzwerk klappte das Streamen von Bild und Ton in jeder verfügbaren Bildqualität ("Automatisch", "Minimal", "Gut", "Besser", "Optimal", "Optimal HD") völlig flüssig und ohne Aussetzer.
  • Die große Blu-ray-Übersicht
    Audio Video Foto Bild 12/2010 42 Geräte der wichtigsten fünf Marken im Vergleich: Mit diesem Ratgeber finden Sie schnell den Blu-ray-Player oder -Recorder, der zu Ihnen passt.
  • So spielen Sie MKV-Videos ab
    Audio Video Foto Bild 7/2011 Moderne Blu-ray-Player spielen auch komprimierte Matroska-Dateien ab. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über solche Videos im MKV-Format. In der Audio Video Foto Bild (7/2011) wird das Dateiformat MKV näher erläutert. Man erfährt wo die Dateien herstammen, wie sie sich abspielen lassen und welche Player damit umgehen können.
  • Blu-ray-Hymne
    stereoplay 9/2010 Die kanadische Marke Anthem bringt ihren ersten Blu-ray-Player. Ein amerikanischer High-End-Player für unter 1000 Euro? Das lässt aufhorchen.
  • Sieg für das günstigste Gerät
    Mit der aktuellen Player-Generation spielt man nicht nur Blu-ray- und DVD-Filme: So ist ein LAN-Anschluss, über den man BD-Live-Inhalte aus dem Netz lädt, mittlerweile fast obligatorisch. Viele Geräte besitzen außerdem eine USB-Buchse oder einen Speicherkartenleser für die Multimedia-Wiedergabe. Die Zeitschrift „Audiovision“ hat sechs Geräte verglichen und kürt das günstigste Modell zum Testsieger.
  • Vom Ende des Formatkriegs zwischen HD-DVD und Blu-ray profitiert der Kunde in zweierlei Hinsicht: Zum einen vereinfacht es die Kaufentscheidung, zum anderen sind die Gerätepreise rapide gesunken. Mittlerweile bekommt man Blu-ray-Player schon für unter 200 Euro. Die Zeitschrift „Audiovision“ hat sieben Modelle bis 400 Euro getestet. Drei verdienen sich eine Empfehlung in Sachen Stromverbrauch, für einen Kandidaten reicht es zur Referenzklasse.
  • Panasonic nicht nur bei Online-Zugriff spitze
    Zwar wird die Blu-ray immer beliebter, dennoch tun sich viele Kunden schwer damit, der DVD den Laufpass zu geben. Um die HD-Player noch attraktiver zu machen, wird die Qualität weiter verbessert, während parallel dazu möglichst günstige Geräte auf den Markt kommen. Ein dritter Ansatz besteht darin, die Funktionalität zu erweitern. Die Zeitschrift „Heimkino“ hat zwei Geräte mit Netzwerkanschluss geprüft und erklärt das Modell von Panasonic zum Testsieger.
  • Vier Geräte, zwei Auszeichnungen für Sony
    Seitdem die Blu-ray die Nachfolge der DVD angetreten hat, darf man sich auf kristallklare Bilder, brillante Toneffekte und eine Menge Extras freuen. Das versprechen auch die vier von der „Audio Video Foto Bild“ getesteten Geräte. Dabei übernahmen wie immer unabhängige Testlabors die messtechnische Überprüfung. Für ein Modell von Sony reicht es nicht nur zum Gesamtsieg, sondern auch zu einer Auszeichnung für das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Blu-ray und SACD vereint: Marantz UD 9004
    STEREO 12/2009 Auf der High End war er schon zu besichtigen - jetzt kommt er endlich auf den Markt: das Prachtstück von Marantz für Blu-ray-, SACD- und DVD-Audio/Video-Wiedergabe. ... Testkriterien waren Klang-Niveau CD, Klang-Niveau SACD und Klang-Niveau Blu-ray.
  • Ein Traum in Blu
    stereoplay 3/2009 Endlich beginnt auch bei Marantz das Blu-ray-Zeitalter. stereoplay nahm das vielversprechende Topmodell BD 8002 ausgiebig unter die Lupe. Als Testkriterien dienten unter anderem Klang Messwerte und Praxis.