Ø Gut (1,9)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,9

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Ultra-HD-Blu-ray: Nein
4k-Upscaling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Abmessungen / B x T x H: 440 x 330 x 109 mm
DTS-HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Marantz UD5005 im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 6/2011 Plus
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 5 von 10
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,93)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Plus: Spielt Multimedia-Dateien über USB und Netzwerk ab; ‚BD Live‘-Speicher eingebaut.
    Minus: Stellenweise Laufwerksgeräusche; Hoher Stromverbrauch.“  Mehr Details

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (88%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: ausgezeichnete Bildqualität; angenehm musikalischer Klang; umfassende Kompatibilität, spielt auch DVD-Audio und SACD.
    Minus: Betriebsgeräusch bei Blu-ray.“  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 6

    „überragend“ (106 von 120 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut bis sehr gut“

    „Marantz' neuer Universalplayer spielt auch SACD, DVD-A. Gibt via HDMI SACD auch als DSD-Bitstrom wieder. Per Update: 3D-Blu-ray und Youtube. HDMI klingt besonders musikalisch.“  Mehr Details

    • HIFI DIGITAL

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 02/2011

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Gutes Bild und guter Ton zum erschwinglichen Preis! Ein Player für alle Formate einschließlich Streaming, das freilich hier eine untergeordnete Rolle spielt. Umständliche Formatwahl, informatives Display.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (3) zu Marantz UD5005

3 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Marantz UD 5005

Universell & musikalisch

Der Marantz UD5005 spielt Blu-ray, SACD, DVD-Audio, Audio-CD und diverse Multimedia-Formate – Letztere entweder über das optische Laufwerk, von einem USB-Speicher oder per Ethernet von einem DLNA-fähigen Gerät im lokalen Netz. Der „Liebe zur Musikalität“ bleibt sich Marantz auch diesmal treu, wie die Zeitschrift „Stereoplay“ in Ausgabe 2/2011 bestätigt.

Selbst HDCD-kodierte CDs werden in optimaler Qualität wiedergegeben. Bei den kompatiblen Multimedia-Formaten nennt Marantz JPEG- und JPEG HD-Fotos, AVCHD-, MKV-, DivX HD- und DivX Ultra-Videos sowie MP3-, WMA- und AAC-Musik. Mit an Bord sind Decoder für alle gängigen Dolby- und DTS-Tonformate, darunter Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD, wobei sich die HD-Formate natürlich auch in unkodierter Form zum AV-Receiver schicken lassen. Der Player ist sogar in der Lage, das Signal einer SACD als DSD-Bitstream via HDMI auszugeben, das Signal muss also nicht zwingend intern in PCM umgewandelt werden. In Sachen D/A-Wandlung setzt der Hersteller auf einen 24 bit/192 kHz Burr-Brown namens PCM1781. Das Gerät unterstützt den Zwei-Kanal-Downmix für die analoge Stereo-Ausgabe, auf einen 7.1-Ausgang, wie er beim großen Bruder UD7006 verbaut wurde, muss man verzichten. Verzichten muss man außerdem auf den Anchor Bay-Videoprozessor ABT2015 (stattdessen ABT1030), auf einen Video-D/A-Konverter und auf das Bassmanagement bei der Wiedergabe von SACD und DVD-Audio. Hier bleibt man auf das Bassmanagement im Verstärker/ AV-Receiver angewiesen, der folglich nicht im - vor allem für Audio-Puristen interessanten - Minimal-Modus gefahren werden kann. Anschlussseitig stehen neben den bereits genannten Schnittstellen ein Komponenten- und ein Composite-Video-Ausgang sowie ein koaxialer Digitalausgang bereit. Ein serieller RS232c-Anschluss zur externen Ansteuerung, wie ihn der UD7006 bietet, bleibt außen vor.

Die Unterschiede zum Marantz UD7006 sind vor allem für ausgewiesene Heimkino-Enthusiasten interessant. Wer einen potenten AV-Receiver mit HDMI 1.4-Eingang und erstklassigen Wandlern nutzt, hat im UD5005, der nach einem Update übrigens auch 3D-Blu-ray-Filme wiedergibt, einen fähigen Begleiter gefunden. Das in Schwarz und Silbergold erhältliche Gerät schlägt mit 530 Euro zu Buche.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Marantz UD5005

Features
  • 1080p/24
  • BD-Live
Abmessungen / B x T x H 440 x 330 x 109 mm
Gewicht 4,3 kg
Multimedia-Formate DivX
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS fehlt
Dolby Digital fehlt
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming fehlt
Webbrowser fehlt
Formate
Foto-Formate JPG
Audio-Formate
  • MP3
  • WMA
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Marantz UD 5005 können Sie direkt beim Hersteller unter marantz.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klangbilder

Video-HomeVision 6/2011 - Endlich gibt es für audiophile Feingeister preiswerte Player, die außer Blu-ray und DVD-Video auch die ‚guten‘ alten hochauflösenden Formate DVD-Audio und SACD abspielen. Die Redaktion hat zwei Modelle von Marantz und Yamaha untersucht.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Blu-ray-Player. Als Bewertungskriterien dienten Bild- und Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen

Schöne neue Welt

stereoplay 2/2011 - Beherrscht der angeschlossene Verstärker DSD nicht, rechnet es der Player mundgerecht und quasi verlustfrei in PCM um. Noch etwas kann der Player als erster Marantz: 3D. Oder besser gesagt: Er wird es können, denn in der Firmware des Testgeräts war dieses Feature noch nicht implementiert. Die Youtube-Clip-Wiedergabe ließ sie auch noch missen. Marantz versprach ein entsprechendes kostenloses Firmware-Upgrade für Ende Januar. Alles neu entwickelt Schon nach dem Einschalten erkennt man: Alles neu. …weiterlesen