Fujitsu PC-Systeme

51
Top-Filter: Bauart
  • Desktop-PC Desktop-PC
  • PC-System im Test: Esprimo D958 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-8500
    • Grafikchipsatz: Intel UHD Graphics 630
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q957 (i5-7500T, 8GB RAM, 256GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-7500T
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 630
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Fujitsu PC-Systeme nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fujitsu Esprimo D958 (i5-8500, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Pro)

    PC-System im Test: Esprimo D958 (i5-8500, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Pro) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-8500
    • Grafikchipsatz: Intel UHD Graphics 630
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo K557/24 (i3-7100T, 8GB RAM, 128GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i3-7100T
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 630
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Desktop Esprimo X956/T von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-6500T
    • Grafikchipsatz: Intel HD 530
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo X923-T von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 5 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4590T
    • Grafikchipsatz: Intel HD 4600
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q556 (i3-6100T, 8GB RAM, 256GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i3-6100T
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 530
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P556 (P0556P82AODE) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Pentium G4400
    • Grafikchipsatz: Intel HD 510
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P956 E94+ (P0956P751GDE) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-6500
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 530
    weitere Daten
  • Fujitsu Desktop Esprimo X956/T (i5-6500T, 4GB RAM, 256GB SSD)

    PC-System im Test: Desktop Esprimo X956/T (i5-6500T, 4GB RAM, 256GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-6500T
    • Grafikchipsatz: Intel HD 530
    weitere Daten
  • Fujitsu Desktop Esprimo X956/T (i5-6700T, 8GB RAM, 128GB SSD, 500GB HDD)

    PC-System im Test: Desktop Esprimo X956/T (i5-6700T, 8GB RAM, 128GB SSD, 500GB HDD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-6500T
    • Grafikchipsatz: Intel HD 530
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo X913-T von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 7 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-3470T
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 2500
    weitere Daten
  • Fujitsu Esprimo X923-T (i5-4590T, 8GB RAM, 128GB SSD)

    PC-System im Test: Esprimo X923-T (i5-4590T, 8GB RAM, 128GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4590T
    • Grafikchipsatz: Intel HD 4600
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo C720 i3-4150 (CO720P23180E) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i3-4160
    • Grafikchipsatz: Intel HD
    weitere Daten
  • Fujitsu Esprimo X923-T (i5-4590T, 4GB RAM, 500GB SSHD)

    PC-System im Test: Esprimo X923-T (i5-4590T, 4GB RAM, 500GB SSHD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4590T
    • Grafikchipsatz: Intel HD 4600
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P420 E85+ (P0420P2221DE) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Pentium G3240
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q920 (Core i5-4570T, 4GB RAM, 500GB HDD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i5-4570T
    • Grafikchipsatz: Intel HD 4600
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q520 (Core i3-4130T, 4GB RAM, 500GB HDD, Windows 7) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i3-4130T
    • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics 4400
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P710 E90+ von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Multimedia
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q510 P2301 (Q0510P2301IN) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Prozessormodell: Intel Core i3-2120T
    weitere Daten
Neuester Test: 07.12.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fujitsu PC-Systeme Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
  • Schnäppchenware

    Testbericht über 5 günstige Desktop-PCs
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • PCgo

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Mehr Details

    Kleiner Rechner, großes Kraftpaket

    Testbericht über 1 Office-Mini-PC

    zum Test

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 12/2018
    • Erschienen: 11/2018
    • Mehr Details

    Stilles Kraftpaket

    Testbericht über 1 PC-System

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fujitsu Rechner.

Weitere Tests und Ratgeber zu Fujitsu Desktop-PCs

  • Wohnzimmer-PC: Fujitsu Esprimo Q1500
    PC-WELT 10/2010 Der Fujitsu Esprimo Q1500 sieht aus wie ein externes DVD-Laufwerk in einer Halteschale. Damit ist er selbst für einen Wohnzimmer-PC sehr klein. Ob der Zwerg trotzdem groß auftrumpfen kann, musste er im PC-WELT-Testcenter zeigen.
  • All-in-One mit Touch
    Computer Bild 4/2013 Edel und teuer, aber sein Geld wert? Was Fujitsus neuer All-in-One-PC kann, hat Computer Bild getestet.Ein Computer war im Check. Das Produkt erhielt keine Endnote. Bewertet wurde es mithilfe der Kriterien Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung.
  • c't 19/2009 Eine Liga oberhalb der Standard-PC-Technik trumpfen Workstations mit zwei CPUs, sehr viel Speicher und flinken SAS-Platten auf. Allerdings glänzen diese Boliden nicht unbedingt auch bei Alltagsaufgaben.Testumfeld:Im Test waren zwei Workstations. Als Testkriterien dienten unter anderem Systemleistung CPU/3D und Geräuschentwicklung/Systemaufbau. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.
  • Seit 1999 veranstaltet die Stiftung Warentest einen Jugendwettbewerb, bei dem jeder im Alter von 13 bis 19 Jahren teilnehmen darf. Getestet werden darf alles – hier sind Fantasie, Methode und gute Dokumentation gefragt. Ob Hundefutter, Reinigungsmittel, Telefon-Service oder Einzelhandelskette um die Ecke – jedes kleine Testteam kann sich sein Thema selbst wählen. Achtung: Anmeldeschluss ist der 31.12.2008 und hier geht es zum Anmeldformular.
  • Apfel Light
    c't 9/2009 Äußerlich unterscheidet sich der Mac Pro 4-Core nicht und innerlich nur wenig von dem im vorigen Heft vorgestellten 8-Core-Modell. Bei beiden lässt der mechanische Aufbau das Herz eines Ingenieurs höher schlagen.
  • „Sonderposten“ (Redakteur: Christian Hirsch)
    c't 18/2008 Doppelkernprozessor, genug Arbeitsspeicher für das vorinstallierte Windows Vista und eine brauchbare Onboard-Grafik verspricht der eBay-Händler CNM Rauchecker bei seinem Rechner für knapp 300 Euro. Geprüft wurden unter anderem Systemleistung, Audio-Qualität und die Geräuschentwicklung.
  • Mac Pro 3,2 Gigahertz
    Macwelt 8/2008 Mit 3,2 Gigahertz Takt und einer Top-Grafikkarte soll das Spitzenmodell des Mac Pro in neue Dimensionen vorstoßen.
  • Atelco 4maxx! GTX 280 Triple-SLI
    PC Games Hardware 1/2009 Drei High-End-Grafikkarten und eine aktuelle Core-i7-CPU von Intel in einem PC bedeuten Leistung im Überfluss. Glanzlicht des Machbaren oder PC für den Alltag - wir klären auf. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Geld spielt keine Rolle
    Computer Video 4/2008 Welcher Filmer träumt nicht davon: Beim Kauf eines neuen Schnittcomputers einfach zum Fachmann gehen, lässig mit einem Blankoscheck wedeln und beiläufig erwähnen, ‚bitte nur das Beste vom Besten - Geld spielt keine Rolle‘.
  • PC-World Whisperpower Games4u I.
    PC Games Hardware 8/2008 Kurz vor dem absehbaren Ende von Nvidias GF-8800-GT-Generation bringt PC-World noch einen extrem leisen Spielerechner mit der bewährten Spielegrafikkarte auf den Markt. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Kombiniere: günstig
    Computer Bild 18/2007 Der Discounter Real bietet ein Paket aus Computer und 19-Zoll-Flachbildschirm an. Was die Kombination vom Hersteller Medion für gerade mal 699 Euro taugt, klärt der Test. Die Testkriterien waren unter anderem Geschwindigkeit (Arbeits-/Spielegeschwindigkeit, Startgeschwindigkeit, Daten auf Festplatte kopieren ...), Datenspeicherung (Speicherplatz auf der Festplatte, Lesen verkratzter oder fehlerhafter CD-/DVD-ROMs, Qualität von selbst gebrannten CDs ...) sowie Bedienung/Ausstattung (Inbetriebnahme/Bedienungsanleitung, Anschlüsse, mitgelieferte Programme ...). Neben der Note für das PC-Komplettpaket, wurde die Bildqualität des Monitors gesondert bewertet.
  • Targa Ultra AN64 5000+ DC
    Computer Bild 12/2007 Testkriterien waren unter anderem Geschwindigkeit (Arbeits-/Spielegeschwindigkeit, Geschwindigkeit bei Programmen mit hohem Speicherbedarf, Startgeschwindigkeit ...), Tonqualität (Abspielen von kopiergeschützten/fehlerhaften Musik-CDs, Tonwiedergabe, Tonaufnahme ...) und Bedienung/Ausstattung (Inbetriebnahme/Bedienungsanleitung, Anschlüsse Vorder-/Rückseite, mitgelieferte Programme ...).
  • Komplett-PC
    GameStar 7/2010 Bewertet wurden die Kriterien Spieleleistung, Ausstattung und Technik sowie Lautstärke und Erweiterbarkeit.
  • HP T3456.de
    PC-WELT 11/2006 Unter anderem wurden Kriterien wie Tempo, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie getestet.
  • HP T3445.de
    PC-WELT 10/2006 Es wurden Kriterien wie Tempo, Ausstattung und Handhabung getestet.
  • Blaues Wunder
    PC Games 10/2004 Bei der XPS-Reihe verlässt sich Dell auf absolute High-End-Hardware für Spieler.
  • Flüstertüte
    video 2/2003 Videos schneiden, DVDs abspielen und das Musikarchiv verwalten, das können viele Computer. Der Future Client macht das aber vollkommen geräuschlos - und enpfiehlt sich so fürs Wohnzimmer.Das neue Modell von Casablanca arbeitet geräuschlos wie kein anderes. Wie das möglich ist, lesen Sie im video Ratgeberartikel. video gibt zusätzlich Tipps zur Geräuschdämmung bei herkömmlichen Schnitt-PCs.
  • Scythe I-Edition
    PC Praxis 4/2010 Ein schneller PC ist immer laut? Wir haben uns vom ‚besser leise‘-Spezialisten einen angeblich nahezu unhörbaren PC konfigurieren lassen. ...
  • Klapptafel
    c't 10/2009 Der Shuttle X50 gehört zur vergleichsweise neuen Geräteklasse billiger All-in-One-PCs mit Atom-Prozessor. Als Besonderheit verbaut Shuttle die Dual-Core-Variante Atom 330 und einen Touchscreen. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Systemleistung, VGA-Qualität und Geräuschentwicklung.
  • Leo Dicker Fisch 1
    PC Games Hardware 7/2008 Mit dem Dicken Fisch 1 bietet Leo-Computer einen Spielerechner aus der Piranha-4-Gaming-Serie mit Vierkerntechnologie.
  • Leise-Treter
    video 4/2008 Unauffällig und vor allem lautlos arbeitet dieser Media-Center-PC als vielseitiger Entertainer im Heimkino. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bildtest. Funktion und Tontest.
  • Biostar iDEQ 250N
    BareboneCenter.de 10/2006 Biostar rückt so langsam nach. Der iDEQ 250N ist der erste Barebone, der für die neuen AMD AM2 CPUs auf den Markt gebracht wird. Im Inneren ist ein NVidia 410 für die Infrastruktur zuständig und ein 6100 für die Onboard-Grafik. Diese Daten positionieren ihn als direkten Gegenspieler zum Shuttle SK22G2, welcher schon verfügbar ist und im Home-/Office-Segment Käufer sucht.

Fujitsu Desktop-Rechner

Fujitsu war bis 2009 als Fujitsu-Siemens auf dem deutschen Markt bekannt – seither vertritt der Globalplayer aus Japan seine Interessen in Europa alleine. Neben Servern werden solide Desktop-PCs der Esprimo-Serie, Celsius-Workstations und Futro-ThinClients hergestellt, die Bereiche vom Arbeitsplatz bis zum Gaming-PC abdecken. Der Name Fujitsu steht für eine hervorragende Fertigungsqualität und hohe Zuverlässigkeit im IT-Alltag. So findet man heute noch gut funktionierende Celsius-Workstations von Fujitsu-Siemens auf dem Gebrauchtmarkt, die seit mehr als 10 Jahren ihren Dienst wie am ersten Tag verrichten. Bei den modernen Produktreihen findet man gelebte Green-IT vor, da sich der Hersteller von potenziell gefährlichen Stoffen in der Produktion weitestgehend verabschiedet hat. So zeichnet bei den meisten Modellen ein E85+ im Namen die hohe Energieeffizienz aus. Den blauen Energy Star und das grüne Nordic Ecolabel findet man auf den meisten Geräten. Die stärkste Produktfamilie im Desktop-Bereich ist die Esprimo-Serie, die vom Hersteller in drei Leistungsklassen unterteilt wird. Als Allrounder werden die P400- (Midi-Tower) und die P500-Serie (Slim-Desktop/Tower) bezeichnet. Die Hardware-Bestückung ist wie bei Dell frei konfigurierbar und den eigenen Bedürfnissen anpassbar, damit der eine Kunde den günstigen Celeron und ein anderer den hochwertigen Core i7-2600 nutzen kann. Als Advanced-Serie kommen die Esprimo E700er in platzsparenden Slim-Gehäusen oder Midi-Towern auf den Markt. Je nach Gehäuse-Typ lassen sich die Desktops schnell und einfach aufrüsten (konfigurieren), um als Multimedia-PCs den Ansprüchen gerecht zu werden. Bei der Esprimo-Superior-Baureihe steht die höchste Anpassung an den Anwendungsbereich im Vordergrund. Die 900er Serie wird je nach Erweiterbarkeit in unterschiedlichen Gehäusen angeboten: Q900 als Mini-PC in Würfelform, P900 als Tower, E900 als Slim-Case. Die ohnehin sehr leisen PCs können optional als Zero-Noise-Geräte zusätzlich gedämmt werden. Die gleiche Dreiteilung macht der Hersteller auch bei den Celsius-Workstations, die jedoch vornehmlich in Tower-Gehäusen wie dem R670 geliefert werden. Hier zählen neben höchster Zuverlässigkeit eine frei skalierbare Performance mit sehr guter Grafikleistung. Die Futro-Serie steht für die ThinClients oder Nettops, die Energie und Platz einsparen und trotzdem leistungsstark konfiguriert werden können.