Fujitsu PC-Systeme

50
Top-Filter: Bauart
  • Desktop-PC Desktop-PC
  • PC-System im Test: Esprimo D958 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q957 (i5-7500T, 8GB RAM, 256GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Fujitsu PC-Systeme nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fujitsu Esprimo D958 (i5-8500, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Pro)
    PC-System im Test: Esprimo D958 (i5-8500, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Pro) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo K557/24 (i3-7100T, 8GB RAM, 128GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Desktop Esprimo X956/T von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q556 (i3-6100T, 8GB RAM, 256GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo X923-T von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 5 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P556 (P0556P82AODE) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P956 E94+ (P0956P751GDE) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Office
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo X913-T von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 7 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • Fujitsu Desktop Esprimo X956/T (i5-6700T, 8GB RAM, 128GB SSD, 500GB HDD)
    PC-System im Test: Desktop Esprimo X956/T (i5-6700T, 8GB RAM, 128GB SSD, 500GB HDD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • Fujitsu Desktop Esprimo X956/T (i5-6500T, 4GB RAM, 256GB SSD)
    PC-System im Test: Desktop Esprimo X956/T (i5-6500T, 4GB RAM, 256GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo C720 i3-4150 (CO720P23180E) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P420 E85+ (P0420P2221DE) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Bauart: Desktop-PC
    • Verwendungszweck: Office
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • Fujitsu Esprimo X923-T (i5-4590T, 4GB RAM, 500GB SSHD)
    PC-System im Test: Esprimo X923-T (i5-4590T, 4GB RAM, 500GB SSHD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • Fujitsu Esprimo X923-T (i5-4590T, 8GB RAM, 128GB SSD)
    PC-System im Test: Esprimo X923-T (i5-4590T, 8GB RAM, 128GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: All-in-One
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q520 (Core i3-4130T, 4GB RAM, 500GB HDD, Windows 7) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo Q920 (Core i5-4570T, 4GB RAM, 500GB HDD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Mini-PC
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P400 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Office
    • System: PC
    • Betriebssystem: Windows
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    • Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    weitere Daten
  • PC-System im Test: Esprimo P710 E90+ von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Verwendungszweck: Multimedia
    • System: PC
    • Systemkomponenten: Intel-CPU
    weitere Daten
Neuester Test: 07.12.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Fujitsu PC-Systeme Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 12/2018

    Kleiner Rechner, großes Kraftpaket

    Testbericht über 1 Office-Mini-PC

    zum Test

  • Ausgabe: 12/2018
    Erschienen: 11/2018

    Stilles Kraftpaket

    Testbericht über 1 PC-System

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2018
    Erschienen: 01/2018
    Seiten: 6

    Alles drin?

    Testbericht über 7 All-in-One-PCs

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fujitsu Rechner.

Weitere Tests und Ratgeber zu Fujitsu Desktop-PCs

  • All-in-One mit Touch
    Computer Bild 4/2013 Edel und teuer, aber sein Geld wert? Was Fujitsus neuer All-in-One-PC kann, hat Computer Bild getestet.Ein Computer war im Check. Das Produkt erhielt keine Endnote. Bewertet wurde es mithilfe der Kriterien Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung.
  • c't 19/2009 Eine Liga oberhalb der Standard-PC-Technik trumpfen Workstations mit zwei CPUs, sehr viel Speicher und flinken SAS-Platten auf. Allerdings glänzen diese Boliden nicht unbedingt auch bei Alltagsaufgaben.Testumfeld:Im Test waren zwei Workstations. Als Testkriterien dienten unter anderem Systemleistung CPU/3D und Geräuschentwicklung/Systemaufbau. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.
  • Apfel Light
    c't 9/2009 Äußerlich unterscheidet sich der Mac Pro 4-Core nicht und innerlich nur wenig von dem im vorigen Heft vorgestellten 8-Core-Modell. Bei beiden lässt der mechanische Aufbau das Herz eines Ingenieurs höher schlagen.
  • Geld spielt keine Rolle
    Computer Video 4/2008 Welcher Filmer träumt nicht davon: Beim Kauf eines neuen Schnittcomputers einfach zum Fachmann gehen, lässig mit einem Blankoscheck wedeln und beiläufig erwähnen, ‚bitte nur das Beste vom Besten - Geld spielt keine Rolle‘.
  • PC-World Whisperpower Games4u I.
    PC Games Hardware 8/2008 Kurz vor dem absehbaren Ende von Nvidias GF-8800-GT-Generation bringt PC-World noch einen extrem leisen Spielerechner mit der bewährten Spielegrafikkarte auf den Markt. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Kombiniere: günstig
    Computer Bild 18/2007 Der Discounter Real bietet ein Paket aus Computer und 19-Zoll-Flachbildschirm an. Was die Kombination vom Hersteller Medion für gerade mal 699 Euro taugt, klärt der Test. Die Testkriterien waren unter anderem Geschwindigkeit (Arbeits-/Spielegeschwindigkeit, Startgeschwindigkeit, Daten auf Festplatte kopieren ...), Datenspeicherung (Speicherplatz auf der Festplatte, Lesen verkratzter oder fehlerhafter CD-/DVD-ROMs, Qualität von selbst gebrannten CDs ...) sowie Bedienung/Ausstattung (Inbetriebnahme/Bedienungsanleitung, Anschlüsse, mitgelieferte Programme ...). Neben der Note für das PC-Komplettpaket, wurde die Bildqualität des Monitors gesondert bewertet.
  • Apples Top-Power-Mac
    Beat 3/2006 Die Verwendung von IBMs PowerPC-970MP-Prozessoren stellt einen Quantensprung in der Geschichte des Power Mac dar. Im Testlabor muss das Top-Modell der Profi-Macs zeigen, was es leistet.
  • Targa Ultra AN64 5000+ DC
    Computer Bild 12/2007 Testkriterien waren unter anderem Geschwindigkeit (Arbeits-/Spielegeschwindigkeit, Geschwindigkeit bei Programmen mit hohem Speicherbedarf, Startgeschwindigkeit ...), Tonqualität (Abspielen von kopiergeschützten/fehlerhaften Musik-CDs, Tonwiedergabe, Tonaufnahme ...) und Bedienung/Ausstattung (Inbetriebnahme/Bedienungsanleitung, Anschlüsse Vorder-/Rückseite, mitgelieferte Programme ...).
  • Komplett-PC
    GameStar 7/2010 Bewertet wurden die Kriterien Spieleleistung, Ausstattung und Technik sowie Lautstärke und Erweiterbarkeit.
  • Shuttle XPC SP45H7, Onboard-Grafik? Brauche ich nicht!
    BareboneCenter.de 11/2008 Wir haben uns bereits den SG45H7 angeschaut, welcher auf das neue H7-Gehäuse setzt und im Gegensatz zu dem hier getesteten SP45H7 über eine integrierte Grafikeinheit verfügt. Wer auf maximale Performance setzt und sowieso eine hochwertige Grafikkarte einsetzen will, welche auch moderne 3D-Spiele flüssig wiedergeben kann, sollte sich das SP45H7 genauer anschauen. Wir werden uns in diesem Review auf die Unterschiede konzentrieren, viele Aspekte sind bereits aus dem SG45H7 Review bekannt. Testkriterien waren Lautstärke, Performance, Temperatur, Stromverbrauch, Ausstattung und Preis/Leistung.
  • Biostar iDEQ 250N
    BareboneCenter.de 10/2006 Biostar rückt so langsam nach. Der iDEQ 250N ist der erste Barebone, der für die neuen AMD AM2 CPUs auf den Markt gebracht wird. Im Inneren ist ein NVidia 410 für die Infrastruktur zuständig und ein 6100 für die Onboard-Grafik. Diese Daten positionieren ihn als direkten Gegenspieler zum Shuttle SK22G2, welcher schon verfügbar ist und im Home-/Office-Segment Käufer sucht.
  • Nvidia im Büro
    PC Professionell 8/2006 Nvidia und AMD drängen ins Business. Einer der ersten Rechner auf Basis der Nvidia-Business-Plattform, die eine einheitliche Hardwareplattform für mindestens ein Jahr definiert, ist der Tarox Business Silent 6000 NBP. Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Ergonomie und Service.
  • Klein, aber oho
    PC Professionell 2/2006 Eine kleine silberne Dose mit 16 Zentimetern Höhe: Das ist der Cebop Scope 88 auf Basis des Mini-PCs von Aopen.
  • YT SA3800
    PC Praxis 12/2005 Eine Vielzahl von PC-Herstellern tut sich mittlerweile auch als Produzent hochwertiger Gamer-PCs hervor; dem will offenbar auch Lintec nicht nachstehen.
  • Lintec YT-SP530
    PC-WELT 7/2005 Lintec hat die Innenseiten des Gehäuses mit geräuschdämmenden Schaumstoffmatten ausgepolstert.

Fujitsu Desktop-Rechner

Fujitsu war bis 2009 als Fujitsu-Siemens auf dem deutschen Markt bekannt – seither vertritt der Globalplayer aus Japan seine Interessen in Europa alleine. Neben Servern werden solide Desktop-PCs der Esprimo-Serie, Celsius-Workstations und Futro-ThinClients hergestellt, die Bereiche vom Arbeitsplatz bis zum Gaming-PC abdecken. Der Name Fujitsu steht für eine hervorragende Fertigungsqualität und hohe Zuverlässigkeit im IT-Alltag. So findet man heute noch gut funktionierende Celsius-Workstations von Fujitsu-Siemens auf dem Gebrauchtmarkt, die seit mehr als 10 Jahren ihren Dienst wie am ersten Tag verrichten. Bei den modernen Produktreihen findet man gelebte Green-IT vor, da sich der Hersteller von potenziell gefährlichen Stoffen in der Produktion weitestgehend verabschiedet hat. So zeichnet bei den meisten Modellen ein E85+ im Namen die hohe Energieeffizienz aus. Den blauen Energy Star und das grüne Nordic Ecolabel findet man auf den meisten Geräten. Die stärkste Produktfamilie im Desktop-Bereich ist die Esprimo-Serie, die vom Hersteller in drei Leistungsklassen unterteilt wird. Als Allrounder werden die P400- (Midi-Tower) und die P500-Serie (Slim-Desktop/Tower) bezeichnet. Die Hardware-Bestückung ist wie bei Dell frei konfigurierbar und den eigenen Bedürfnissen anpassbar, damit der eine Kunde den günstigen Celeron und ein anderer den hochwertigen Core i7-2600 nutzen kann. Als Advanced-Serie kommen die Esprimo E700er in platzsparenden Slim-Gehäusen oder Midi-Towern auf den Markt. Je nach Gehäuse-Typ lassen sich die Desktops schnell und einfach aufrüsten (konfigurieren), um als Multimedia-PCs den Ansprüchen gerecht zu werden. Bei der Esprimo-Superior-Baureihe steht die höchste Anpassung an den Anwendungsbereich im Vordergrund. Die 900er Serie wird je nach Erweiterbarkeit in unterschiedlichen Gehäusen angeboten: Q900 als Mini-PC in Würfelform, P900 als Tower, E900 als Slim-Case. Die ohnehin sehr leisen PCs können optional als Zero-Noise-Geräte zusätzlich gedämmt werden. Die gleiche Dreiteilung macht der Hersteller auch bei den Celsius-Workstations, die jedoch vornehmlich in Tower-Gehäusen wie dem R670 geliefert werden. Hier zählen neben höchster Zuverlässigkeit eine frei skalierbare Performance mit sehr guter Grafikleistung. Die Futro-Serie steht für die ThinClients oder Nettops, die Energie und Platz einsparen und trotzdem leistungsstark konfiguriert werden können.