• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Office
Systemkomponenten: SSD, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Pen­tium G4400
Grafikchipsatz: Intel HD 510
Mehr Daten zum Produkt

Fujitsu Esprimo P556 (P0556P82AODE) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Preis geht angesichts des flinken Prozessors, der SSD und der Pro-Version von Windows völlig in Ordnung. Der PC ist auch sehr sparsam, dürfte jedoch noch ein bisschen leiser sein. Foto- oder Videofreunde wählen besser einen Rechner mit Quad-Core-CPU, mehr Speicherplatz und RAM. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujitsu Esprimo P556 (P0556P82AODE)

Abmessungen (B x T x H) 175 x 410 x 353 mm
Betriebssystem
  • Windows 7 Professional
  • Windows 10
Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 4096 MB
Festplattenkapazität 128 GB
Festplatte(n) Samsung CM871 MZ7LF128HCHP-000 128 GB SSD
Prozessor
Prozessormodell Intel Pentium G4400
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,3 GHz
Grafikchipsatz Intel HD 510
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VFY:P0556P82AODE

Weiterführende Informationen zum Thema Fujitsu Esprimo P 556 (VFY:P0556P82AODE) können Sie direkt beim Hersteller unter fujitsu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bonsai-Computer

SFT-Magazin 5/2013 - Die neueste Zbox Nano unterscheidet sich optisch und anschlussseitig nicht von den Vorgängermodellen: Den Mini-PC umschließt nach wie vor ein stabiler Aluminium-Rahmen, außerdem bietet er für seine Größe mit insgesamt fünf USB-Ports, HDMI, Ethernet und Multikartenleser ein sehr gutes Schnittstellen-Angebot. Wer mit seiner Zbox kabellos ins Netzwerk und die beiliegende Fernbedienung nutzen möchte, muss allerdings je eine USB-Buchse für die mitgelieferte Wi-Fi-Antenne und den IR-Empfänger opfern. …weiterlesen

Vier gewinnt

Computer Bild 25/2009 - Allerdings erledigte der One-PC die Aufgaben bei der Bild-, Video- und Tonbearbeitung mit deutlichem Vorsprung am schnellsten. Mit großem Abstand hinkte der Fujitsus Esprimo P1500 in dieser Disziplin dem Testfeld hinterher. Das höchste Spieletempo schaffte der One-PC dank seines flotten Grafikprozessors ATI Radeon HD 5770. Dicht auf den Fersen war ihm der Medion-PC, der ebenfalls grafisch anspruchsvolle Spiele in voller Pracht auf den Monitor zauberte. …weiterlesen

Goldene Update-DVD

Computer Bild 4/2013 - OEM-Treiber: PC-Händler wie Medion spendieren ihrer Hardware, etwa Notebooks, oft Zusatzfunktionen wie Dolby-Sound. Diese Extras sind nur mit Medion-Treibern verfügbar. Genial:Treiber-Studio erkennt automatisch, ob Sie einen Medion-Computer haben, und schlägt nach Eingabe der Artikelnummer sicherheitshalber nur Me dion-Treiber vor.Wie's funktioniert, lesen Sie ab Seite 36. Updates für Windows & Co. …weiterlesen

Fehlerquellen aufspüren

PC-WELT 8/2013 - Am Monitor wird dann angezeigt, wie oft Memtest86+ seine Prüfroutinen durchgeführt hat - mehrere Durchgänge helfen beim Aufspüren sporadisch auftretender Fehler. PC-Abstürze nach längerer Betriebsdauer beseitigen Stürzt Ihr Rechner nach längerer Betriebsdauer plötzlich ab, liegt in vielen Fällen ein klassisches Temperaturproblem vor. Der PC arbeitet so lange, bis die Verarbeitung der Signale in den Schaltkreisen von CPU, Arbeitsspeicher und/oder Festplatte nicht mehr funktioniert. …weiterlesen