ViewSonic Tablets

14
  • Gefiltert nach:
  • ViewSonic
  • Alle Filter aufheben
  • Tablet im Test: ViewPad 7 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 13 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 375 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad 10s von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 11 Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad 7e von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 5 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 450 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad 7x von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad 10e von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 620 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad 10 Pro von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Betriebssystem: Windows
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad E100 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 9,7"
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad G70 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad E70 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ViewPad 100 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Windows
    weitere Daten
  • Tablet im Test: G Tablet von ViewSonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • ViewSonic ViewPad 10 Pro (16 GB)

    Tablet im Test: ViewPad 10 Pro (16 GB) von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Betriebssystem: Windows
    • Gewicht: 833 g
    weitere Daten
  • ViewSonic Tablet PC V1100

    Tablet im Test: Tablet PC V1100 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    weitere Daten
  • ViewSonic ViewPad 10

    Tablet im Test: ViewPad 10 von ViewSonic, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Windows
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle ViewSonic Tablets Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Computer Bild

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Mittel? Klasse!

    Testbericht über 2 Tablets
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Testumfeld: Drei Vorgängermodelle wurden als Vergleichsprodukte ebenfalls mit den früheren Testergebnissen aufgeführt.

    zum Test

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 5/2011 (September/Oktober)
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Android-Tablets für den kleinen Geldbeutel

    Testbericht über 4 Tablets

    Während derzeitige Topmodelle mit 400 bis 500 Euro zu Buche schlagen, gibt es auch eine Reihe von Geräten, die für weniger als die Hälfte zu haben sind. Wir sind der Frage nachgegangen, ob diese Tablets eine brauchbare Alternative zum hochpreisigen Segment sind, oder ob sich selbst 150 bis 200 Euro als schlechte Investition entpuppen können. Testumfeld:

    zum Test

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    Neue Garde

    Testbericht über 7 Tablets

    Der Hype um Apples iPad scheint nach wie vor ungebrochen, daran hat weder die zweite Version, die nicht alle Erwartungen der potenziellen Kunden erfüllen konnte, noch das Gerangel mit Konkurrenten um Lizenzen etwas geändert. Der Wettbewerb hat zwischenzeitlich allerdings die Chance genutzt und uns einige höchst interessante Alternativen beschert. Testumfeld:

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema ViewSonic TabletPCs.

Weitere Tests und Ratgeber zu ViewSonic Touch-Computer

  • Samsung Galaxy Tab A
    PC-WELT 8/2015 Besonders schnell ist die Quadcore-CPU Snapdragon 410 nicht: Aber seine Rechenkraft genügt, damit Sie das Tablet weitgehend flüssig bedienen können, nicht aber für grafisch anspruchsvolle Spiele. Auf dem Galaxy Tab A läuft das aktuelle Android 5. Unter den zahlreichen Apps, die Samsung vorinstalliert, sind auch Android-Versionen von Word, Excel und Powerpoint. Deswegen sind nur knapp 9 des 16 GB großen Speichers noch frei. Sie können ihn per Micro-SD-Karte erweitern.
  • E-MEDIA 26/2014 Dafür findet man bei Apple oft speziell an das Tablet angepasste Apps, die das riesige Display optimal nutzen. In der Android-Welt ist das noch eher selten. TIPP 3. Mobilfunk: ja oder nein? Wer auch unterwegs bequem surfen möchte, kommt an einer Mobilfunkverbindung für das Tablet kaum vorbei. Die Hersteller lassen ihren Kunden hierbei meist die Wahl. Bis auf wenige Ausnahmen bieten sie beide Varianten an, eine mit Mobilfunk und eine ohne. Letztere ist aber oft beträchtlich günstiger.
  • Tablet und Smartphone 1/2015 Bis es dann dunkel wird; zwar erkennt man mehr als auf den Fotos des Acer-Tablets, doch, wie es so schön heißt: Nachts sind alle Katzen grau, oder zumindest sehr blass, wie bei der Kamera des Dell Venue. LG G Pad 10.1 Nach dem gelungenen Wiedereinstieg in den Tablet-Markt vor einigen Monaten scheint sich LG darauf zu verlegen, nicht mehr ganz oben mitzumischen. Zumindest lässt dies die aktuelle Tablet-Reihe vermuten.
  • PC NEWS 3/2014 (April/Mai) Apple iPad Mini retina Das iPad Mini schafft es mit seinen 7,9 Zoll gerade noch in unseren Test. Apple hat dem Tablet, das schon in der zweiten Version erscheint, ein hochauflösendes Display spendiert. Mit der ersten Version des iPad mini hatte Apple zwar viel Erfolg beim Konsumenten, die geringe Bildschirmauflösung von nur 1024 × 768 Pixel war aber ein oft vorgebrachter Kritikpunkt bei Fachpresse und Nutzern.
  • connect Freestyle 1/2014 Die Helligkeit des blickwinkelstabilen HD-Displays genügt nicht für den Outdoorbetrieb, die Ausdauer von etwa achteinhalb Stunden dagegen schon. Ein Quadcore-Prozessor sorgt für zügige Internetbesuche. Asus Nexus 7 Schmaler und leichter ist es geworden, das Google-Tablet Asus Nexus 7. Ein schnellerer Prozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, bessere Akustik dank jetzt zwei Lautsprechern sowie eine 5-Megapixel-Kamera, die auch bei schwachem Licht brauchbare Bilder schießt - das ist eine Ansage.
  • Android im Alltag
    AndroidWelt 3/2013 (April/Mai) In diesem Fall wird die Dateiübertragung vom Rechner als USB-Host gesteuert. Das Tablet arbeitet als USB-Slave, verhält sich also wie ein USB-Stick oder ein Drucker. Seit Android 3.1 unterstützt das Betriebssystem den USB-Host-Modus. Trotzdem können Sie nicht mit Sicherheit davon ausgehen, dass beispielsweise ein USB-Stick an einem Tablet mit entsprechender Android-Version erkannt wird. Auch die Hersteller geben dies meist nicht an.
  • Tablet-Ausblick 2013
    PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) Er bietet 1.024 Empfindlichkeitsstufen beim Druck, eine Hover-Funktion und wird von einer Magnetbefestigung im Gehäuse gehalten. High-End von Sony Das Xperia Z erhält Tablet-Zuwachs Da Das Chassis des Tablet Z weist die gleichen Eigenschaften wie das des Xperia Z auf: dünn, harte Kanten und edles Design. Die Rückseite ist leicht gummiert. Außerdem ist das Xperia Tablet Z staub- und spritzwassergeschützt. Da Das Tabl Tablet Z hat ein Display mit WUXGA-Auflösung (1.920 x 1.200).
  • FACTS 2/2012 So sieht es nicht nur aus wie ein herkömmliches Notebook, sondern lässt sich auch so bedienen - mit der Besonderheit, dass Android als Betriebssystem darauf läuft. Wenn das Tablet eingesteckt wird, erkennt es die Tastatur automatisch - es ist kein Neustart erforderlich. Zudem verfügt die Dockingstation über gleich zwei USB-Anschlüsse - so lässt sich zum Beispiel ein USB-Stick oder eine USB-Maus anschließen.
  • SFT-Magazin 11/2011 Der Tablet-PC wirkt stabil, seine Anmutung ist jedoch alles andere als hochwertig - kein Vergleich zum iPad! Außerdem zeigt sich das Plastik-Display sehr anfällig für Fingerspuren. Aufgrund seiner Keilform hebt sich das S von der Konkurrenz ab.
  • connect 10/2010 Dennoch gibt selbst der Hersteller nur eine Akkulaufzeit von vier bis fünf Stunden an. Das ist wohl der Preis, wenn man wie vom Notebook gewohnt mit Windows 7 arbeiten möchte. Der in Köln ansässige Anbieter will im Herbst nach der Berliner Funkausstellung eine große Marketing-Initiative starten. Die technischen Voraussetzungen seines Interpad sind jedenfalls recht ordentlich: Schneller Prozessor, 16 GB per MicroSD erweiterbarer Speicher und GPS können überzeugen.
  • Sicherheit für Ihr Tablet
    Tablet und Smartphone Nr. 3 (September-November 2013) Durch die weite Verbreitung mobiler Geräte wie Tablets und Smartphones, mittlerweile besitzt ja jedes Familienmitglied mindestens eines dieser Gerätchen, ist man einer stetig ansteigenden Zahl von Angriffen ausgesetzt. Android-Geräte unterliegen dabei einer besonderen Gefährdung, was einerseits an deren Verbreitung liegt, andererseits auch der Preis dafür ist, dass es sich bei Android um ein vergleichsweise offenes Betriebssystem handelt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Apples iOS-Betriebssystem per se sicherer ist; durch die restriktive Kontrolle auch der angebotenen Apps bietet es nur weniger Angriffsfläche.Auf zwei Seiten gibt tablet pc (3/2013) acht Tipps zur Verbesserung der Sicherheit bei der Nutzung von Tablet-PCs.
  • Weniger ist mehr
    PAD & PHONE 12/2013-1/2014 (Dezember/Januar) Bei Gerätenamen von Apple-Produkten kann man schon mal durcheinanderkommen. Offiziell trug nur das iPad 2 eine Ziffer im Namen, die dritte Fassung hieß schlicht ‚Das neue iPad‘ und wurde nach einem guten halben Jahr schon von der vierten Generation (Apple nannte es iPad mit Retina-Display) abgelöst. Jetzt – zwölf Monate später – kommt Version 5 mit dem Namen iPad Air. Der Beiname kommt nicht von ungefähr, sondern ist der hauseigenen Notebook-Serie entliehen und soll das radikal veränderte Gehäuse betonen. Und das vollkommen zu Recht! ...Im Check befand sich ein Tablet-PC. Er wurde mit „sehr gut“ bewertet.
  • Formatfrage
    trenddokument 1/2013 (Dezember/Januar) Lange Zeit stand man bei Apple auf dem Standpunkt, dass das originale iPad mit seinen 9,7 Zoll die einzig wahre Größe hätte, nun rückt mit dem iPad mini doch eine kompaktere Variante nach. Wer braucht den neuen Formfaktor?Geprüft wurde ein Tablet-PC, der keine Endnote erhielt.
  • Acer Iconia W4-820
    PC-WELT 10/2014 Ein Tablet befand sich auf dem Prüfstand und wurde für „gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Bedienung & Geschwindigkeit, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung und Service.
  • Acer Iconia
    PC Magazin 6/2011 Ein Notebook ohne Keyboard - dafür aber mit zwei Touchscreens: Das Acer Iconia zeigt, wie das Notebook der Zukunft aussehen könnte.
  • Mehr Spaß am iPad
    MyMac 4/2011 Die meisten Funktionen des iPad hat man ziemlich schnell raus. Trotzdem gibt es ein paar Tricks, mit denen man noch rasanter auf dem Apple-Tablet unterwegs ist.
  • Samsung Galaxy Tab A 9.7 LTE (SM-T555)
    Stiftung Warentest Online 6/2015 Im Check befand sich ein Tablet-PC. Er erhielt die Note „gut“. Display, Akku, Funktionen sowie Handhabung und Vielseitigkeit dienten als Prüfkriterien.
  • Sony Xperia Z2 (SGP521E1)
    Stiftung Warentest Online 8/2014 Geprüft wurde ein Tablet-PC, der mit der Note „gut“ abschnitt. Als Kriterien dienten Funktionen, Handhabung, Display, Akku und Vielseitigkeit.
  • iPad 2 Wi-Fi + 3G
    iPadWelt 3/2011 Für 120 Euro Aufpreis bietet Apple die iPad-2-Modelle mit UMTS-Anbindung. Wir sagen Ihnen, für wen sich der Aufpreis lohnt und warum die Topmodelle für viele Anwender geeignet sind.
  • Couch-Geflüster
    connect 4/2012 Ob Smartphone, Tablet oder Fernseher – Produkte mit DLNA-Logo sollen den Spaß mit Fotos, Musik und Videos im Heimnetzwerk erleichtern. Dafür haben sich die Hersteller unterschiedlicher Branchen kurzgeschlossen.Die Zeitschrift connect (4/2012) informiert in diesem Artikel über die Vernetzung von Tablets und Smartphones mit Fernseher, Drucker & Co.
  • Visionen für das iPad
    MAC LIFE 4/2010 Hoch waren die Erwartungen an das erwartete Apple-Tablet. Doch was Steve Jobs dann präsentierte warf Rätsel auf. Ein überdimensionaler iPod touch, ein seiner Tastatur beraubtes Notebook? Die Anwender sind irritiert, doch wir verraten was Apple mit dem iPad wirklich will.Mac Life gibt in Ausgabe 4/2010 auf acht Seiten Meinungen und Thesen zum Apple iPad.
  • Sony Tablet S: Gelungener Spät-Start?
    Notebookjournal.de 10/2011 Besser spät als nie! So ist der im Grunde längst überfällige Einstieg des Elektronikriesen Sony in den Tablet-Markt zu beschreiben. Mit dem Tablet S ist dies durchaus gelungen.
  • Asus Memo Pad FHD 10 WiFi (32 GB)
    Stiftung Warentest Online 11/2013 Getestet wurde ein Tablet-PC. Er schnitt mit der Note „gut“ ab. Als Kriterien dienten den Prüfern Funktionen, Handhabung, Display, Akku und Vielseitigkeit.
  • Licht und Schatten
    mobile next 3/2011 Das ViewPad 10s besticht mit schnellem Prozessor und guter Verarbeitung. Leider patzt der Hersteller beim Display, und auch die Navigationselemente geben Anlass zu Kritik
  • ViewSonic ViewPad 10s
    PC Magazin 6/2011 Spielmeister: ViewSonic hat mit dem ViewPad 10s ein 10-Zoll-Android-Tablett auf den Markt gebracht, das mit der Version 2.2 des Google Betriebssystems ausgestattet wurde. ...
  • Viewsonic ViewPad 10s: Spektakulär unspektakulär
    Notebookjournal.de 3/2011 Klein, schwarz, stark: Mit dem ViewPad 10s schickt der amerikanische Hersteller Viewsonic einen neuen Teilnehmer ins hart umkämpfte Tablet-Rennen. Ob der gegen iPad, Galaxy Tab & Co eine Chance hat, muss das Zehn-Zoll-Multitouch-Tablet auf Android-2.2-Basis im Praxistest beweisen. Fakt ist: Eine lahme Krücke sieht anders aus. Aber Android 3.0 und ein besseres Display vermissen wir trotzdem.
  • Tablet-PC mit Kamera und Flash
    Focus Online 3/2011 Das Viewpad 10s zeigt sich in jeder Hinsicht offen: Der Tablet-PC besitzt alle gängigen Anschlüsse, fotografiert seinen Besitzer und kann auch mit der Flash-Technologie umgehen.
  • Test Viewsonic ViewPad 10s Tablet/MID
    notebookcheck.com 4/2011 Preiskämpfer. Das Viewpad 10S besitzt einen 10,1-Zoll großen kapazitiven Touchscreen sowie einen Dual-Core-Prozessor „Tegra 250“ aus dem Hause nVidia und soll damit Unabhängigkeit von der Stromdose von bis zu 16 Stunden bieten. Als Betriebssystem ist auf dem Viewpad 10s Google Android 2.2 vorinstalliert.